Jump to content

Aktiver Fußball Profi aus England outet sich...


Konsolenheini
 Share

Recommended Posts

vor 4 Minuten schrieb BigB_-_BloXBerg:

Ich verurteile keinen Pädo für seinen trieb auch wenn ich ihn nicht nachvollziehen kann, ich verurteile ihn wenn er ihnen nachgibt. Man kann sehr wohl etwas dafür wenn man sich dafür entscheidet etwas falsches zu tun was anderen Menschen schadet - auch wenn man noch so """GEIL""" ist. Wie gesagt, du bist nicht an einem ernsthaften Konsens interessiert, trotzdem lässt es mein Ehrgefühl nicht zu so einen Menschen wie dich mit jedem scheiß davon kommen zu lassen. 

Und was willst du tun, damit ich nicht davon komme ? :D 

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Deep-Throat:

Und was willst du tun, damit ich nicht davon komme ? :D 

Mal keinen zu großen Mund haben. Du weißt nie, wer noch mitliest. 😉
Ich verstehe deine Argumentation. Sehr katholisch. Dementsprechend schätze ich das auch nicht als homophob ein. Ansichten darf ja jeder haben.

Aber jemandem Geltungsbedürfnis vorzuwerfen, ist hingegen nicht die feine Art. Wenn sich hier jemand über etwas austauschen möchte, soll er es machen. Sollte ein Thema manchmal wie ein Pulverfass nur auf eine Explosion warten, schließen wir es bereits recht schnell und ersticken es im Keim.

Das ist etwas, was ich hier nicht sehe. Man kann durchaus normal miteinander diskutieren und unterschiedlicher Ansicht sein. Und es ist jedem, der irgendeiner "Randgruppe" angehört, bewusst, dass seine Lebensweise, Einstellung oder was auch immer anecken kann. Heißt aber nicht, dass man sich verstecken muss.

Und hier braucht niemand zu kämpfen. Erst recht nicht für @Konsolenheini. Er kann sich gut selbst verteidigen. 
Also alle wieder von dem Anprangerzug abspringen.

Signatur.png.6c0bfce8b945d849d97c62991f723977.png.97aa88ab43a7a5d6ee04cc0ed2a6dd38.png
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb basslerNNP:

Mal keinen zu großen Mund haben. Du weißt nie, wer noch mitliest. 😉
Ich verstehe deine Argumentation. Sehr katholisch. Dementsprechend schätze ich das auch nicht als homophob ein. Ansichten darf ja jeder haben.

Aber jemandem Geltungsbedürfnis vorzuwerfen, ist hingegen nicht die feine Art. Wenn sich hier jemand über etwas austauschen möchte, soll er es machen. Sollte ein Thema manchmal wie ein Pulverfass nur auf eine Explosion warten, schließen wir es bereits recht schnell und ersticken es im Keim.

Das ist etwas, was ich hier nicht sehe. Man kann durchaus normal miteinander diskutieren und unterschiedlicher Ansicht sein. Und es ist jedem, der irgendeiner "Randgruppe" angehört, bewusst, dass seine Lebensweise, Einstellung oder was auch immer anecken kann. Heißt aber nicht, dass man sich verstecken muss.

Und hier braucht niemand zu kämpfen. Erst recht nicht für @Konsolenheini. Er kann sich gut selbst verteidigen. 
Also alle wieder von dem Anprangerzug abspringen.

Hast recht, war eh dabei die Diskussion zu verlassen. 

  • Like 1

sig.png.49babb4761c5725617c35084305e9ace.png

         Beats auf YouTube // Soundcloud  +  Twitch-Streams von mir findet ihr HIER ❤️

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Deep-Throat:

Wenn du versuchst um Gleichberechtigung zu kämpfen, ziehst du noch mehr Hass auf dich und sorgst dafür, dass das Problem verschlimmert wird

Das haben die Sklaven damals sicher auch so gesehen, oder die Frauen die in der zweiten Hälfte des 20 Jahrhunderts noch die Erlaubnis eines Mannes brauchten, um einer Arbeit nachzugehen.

Ach hätte doch nur nie einer für die gekämpft.........

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb BigB_-_BloXBerg:

Es geht vor allem darum, das Homosexuelle Menschen gleichberechtigt behandelt werden und keine negativen Konsequenzen durch ein Outing erfahren müssen, ob eine solche Beziehung nun gleichwertig zu einer in deinen Worten "normalen" Beziehung sind, steht doch überhaupt nicht zur Debatte. Du schiebst den Fakt immer schön zur Seite, dass es mit absoluter Sicherheit viele schwule Fußball Profis gibt, sich allerdings kaum jemand dazu bekennt und so seine komplette Karriere eine Maskerade erliegt. Was glaubst du warum die das tun? Weil sie nicht überzeugt davon sind ob ihr Beziehungsmodell gleichwertig mit dem "normalen" ist? Oder vielleicht weil sie nun mal NICHT normal damit umgehen können ohne für ihre Gleichberechtigung zu kämpfen und so vielleicht ihre komplette Karriere auf´s Spiel setzen? Du drehst und wendest dich wie eine Made im Speck, aber auch wenn du dich bemühst deine homophobe Scheiße weich zu verpacken, so schimmert der Geruch davon doch zwischen den Zeilen durch! Lass es doch einfach, stör dich doch nicht daran. Nutz deinen Fake Account doch bitte um auf humane Art zu Trollen, Zeitgemäß ohne Stock im hintern. 

@Konsolenheiniich weiß du bist ein lieber Kerl und möchtest niemandem etwas böses, aber hier darfst du einfach nicht so nachgiebig sein. Der Typ ist nur hier drin um diesen Thread runter zu machen. Neuer Account, sofort mit diesem Müll hier rein und am haten. Du hast wirklich das recht sauer zu sein auf so einen feigen Schwanz!

Danke für deine Worte, ich weiß auch was du meinst, aber ich versuche immer möglichst freundlich zu bleiben in der Hoffnung Menschen zu erreichen die vielleicht nicht so denken wie wir.

Ich habe so viel sinnlose Konflikte im Leben erlebt, dass ich lieber Versuche mit meiner freundlichen Art etwas zu erreichen. Dass das auf meine freundliche Art zu Konsequenzen führen kann musste ich allerdings vor kurzen erst erleben. Ich wurde in einem kleinen Laden rausgeschmissen weil ich, Zitat "zu freundlich" war :D das aber liegt aber in meiner Natur freut dich zu sein, die Kälte und der Hass in der Welt schon so viel ist, dass ich mit Freundlichkeit die Welt ein wenig besser machen möchte. Ich weiß natürlich genau was du meinst allerdings basteln sich viele Leute ihre Realität die sie für gut halten selbst.. für mich ist es immer wieder eine Freude wenn ich tatsächlich mal jemanden erreiche einfach nur weil ich versuche freundlich zu sein und mit meinen Erfahrungen was erreichen kann.

Nach dem Motto, bin ich auch nur eine menschliche Seele erreicht habe, habe ich ein ganzes Universum erreicht.  :)

 

vor 2 Stunden schrieb R123Rob:

Nach sowas braucht man gar nicht mehr weiterlesen. Absolut ekelhaft. 

 

Das alte/neue "Ich habe nichts gegen Ausländer/Flüchtlinge, aber.."

Ja das Problem gibt es öfters, leider...

Umso mehr zeigt dass es solche Threads und Outings (leider) immer noch braucht. Die perfekteste Welt hätten wir wenn das alles überhaupt kein Thema mehr wäre.. wenn ein Mensch einfach nur noch als Mensch bewertet wird und nicht mehr wegen irgendwas anderem, egal ob Herkunft, Sexualität und so weiter und so fort. :)

Darum hatte ich ja das Lied gepostet das liebe (oder auch Freundlichkeit) der einzige Weg ist welche Brücken bauen kann :D

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Dunderklumpen:

Das haben die Sklaven damals sicher auch so gesehen, oder die Frauen die in der zweiten Hälfte des 20 Jahrhunderts noch die Erlaubnis eines Mannes brauchten, um einer Arbeit nachzugehen.

solche länder gibt es auch heute noch...

RE-WTRC-SIGNATUR.jpg.3d4ba84b834bacc5931fc041ee62a2e7.jpg.9236b5d85fb392da138a906eb5f1ab08.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Uncut:

solche länder gibt es auch heute noch...

Und in welchem Zusammenhang steht das zu 

"Wenn du versuchst um Gleichberechtigung zu kämpfen, ziehst du noch mehr Hass auf dich und sorgst dafür, dass das Problem verschlimmert wird"

🤷

 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Das war denke ich anders gemeint. 

Die welche es akzeptieren nervt es mehr mMn es immer noch zu hören, andere werden es nie verstehen für die muss man es nicht mehr wiederholen, weil dumm. 

Die Wand ist weiß will man ja auch nicht täglich hören, wenn sie wirklich weiß ist. 

Ich als Aussenstehender der es akzeptiert verstehe nicht was es da immer noch zu labern gibt, dürfen ja sogar heiraten glaub. Deswegen, sorry, nervt das schon bissel das immer wieder zu hören. 

Gibt aber noch andere Gruppen mit ähnlichen Problemen mMn wo es nicht weniger nervt. Gehe da aber nicht weiter darauf ein. 

Ich erwarte halt, dass wenn einem das so ernst ist, man selbst, ohne die Bevölkerung da handelt mit gleichgesinnten, und nicht erwartet das die Bevölkerung einem hilft bzw das einen interessieren muss. 

Einem aggressiven Schwulenhasser wirst maximal ruhigstellen schaffen wenn ihm mit deiner schwulen Faust die fresse polierst so das er es auch zukünftig überlegt ob er nochmal wagt. 

Anders wird er dich sonst immer nur als halben Mann ansehen oder gar als Frau. 

Ist krank, aber das ist mMn die einzige Lösung, weil der tickt halt falsch

 

Edited by Gunse
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Dunderklumpen:

Und in welchem Zusammenhang steht das zu 

"Wenn du versuchst um Gleichberechtigung zu kämpfen, ziehst du noch mehr Hass auf dich und sorgst dafür, dass das Problem verschlimmert wird"

🤷

 

das problem an der ganzen sache ist denke ich das man es aufpuscht.. wenn wir alles menschen sind sollten viele dinge normal sein und man sollte jeden normal behandeln aber es muss ja immer ne extra wurst geben und das schürrt hass..

wäre schwul sein normal wäre dieser Thread als Beispiel nicht von nöten..

viele dinge passieren doch nur um die quote zu halten und um in ein gutes licht zu stehen als veranstalter,  arbeitgeber ect...

alleine schon das die Politik ne frauenquote per gesetzt vorschreiben will zeigt doch wie krank das alles ist...

 

es gibt viele dinge , würde man die nicht jeden Tag 1000 mal hören würde sich da garkeiner für interessieren..

  • Like 2

RE-WTRC-SIGNATUR.jpg.3d4ba84b834bacc5931fc041ee62a2e7.jpg.9236b5d85fb392da138a906eb5f1ab08.jpg

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 45 Minuten schrieb Uncut:

das problem an der ganzen sache ist denke ich das man es aufpuscht.. wenn wir alles menschen sind sollten viele dinge normal sein und man sollte jeden normal behandeln aber es muss ja immer ne extra wurst geben und das schürrt hass..

wäre schwul sein normal wäre dieser Thread als Beispiel nicht von nöten..

viele dinge passieren doch nur um die quote zu halten und um in ein gutes licht zu stehen als veranstalter,  arbeitgeber ect...

alleine schon das die Politik ne frauenquote per gesetzt vorschreiben will zeigt doch wie krank das alles ist...

 

es gibt viele dinge , würde man die nicht jeden Tag 1000 mal hören würde sich da garkeiner für interessieren..

Das Problem sind eher Menschen wie du, zeigt dein Beitrag deutlich. Menschen, die versuchen existierende Probleme zu verharmlosen, den Opfern die Schuld in die Schuhe zu schieben oder die einfach die Augen verschließen wollen. 

Edited by egoshooterfreak
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...