Jump to content

Zuletzt gesehener Film - Thread


Recommended Posts

  • Replies 29.1k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • spider2000

    1528

  • Black Eagle

    1418

  • Scheich

    1097

  • VanDerKrone

    916

Top Posters In This Topic

Popular Posts

"...wo die Darsteller allesamt zig mal hässlicher waren. LOL..." Alter, du schreibst wie ein kleiner pubertierender Junge...

Gran Torino Einfach nur Höchstwertung! Eastwood hat es halt drauf!

Die Verurteilten (Originaltitel: The Shawshank Redemption) Gestern mal wieder geschaut. Bestimmt schon 5x gesehen. Für mich einer der besten Filme aller Zeiten. 10/10  

Posted Images

Agora - Die Säulen des Himmels

 

 

 

monumentarfilm über die geschichte einer frau die die welt verändert hat, wer die zeit mag und an geschichte interesse hat wird ihn sicher lieben da er viel über die zeit erzählt und er auf wahrer begebenheit beruht...

 

 

aber einmaliges anschauen reicht da, für mich zumindest

 

 

7/10 guter film, keine frage aber kein wiederspielwert, für mich müssen filme beim 10. mal noch genaus viel hervorrufen wie beim ersten mal daher die 7...

signatur.jpg.0f342f0a1ca6a0cc9a72fc237630a413.jpg

Link to post
Share on other sites

Voll Verzockt

 

ein netter film, der schon seinen reiz hat, mit guten schauspielern.

 

leider war der film mit fast 2 stunden etwas zu lang, wie ich finde.

 

es war die reinste achterbahn fahrt.

 

mal gut, mal sehr gut, mal etwas langweilig in die länge gezogen.

 

hat sich alles noch in grenzen gehalten.

 

man hätte aus den film etwas mehr machen können,

 

es reicht, den film einmal zu gucken.

stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to post
Share on other sites

Cloverfield

 

Ein Monsterfilm, der weder von seiner Story, noch von seinen Schauspielern lebt sondern rein von der Atmosphäre und der Inszenzierung, die durch den Handkamerastil wirklich gut eingefangen wurde.

 

7/10

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to post
Share on other sites

Für ein paar Dollar mehr

Gibt nicht viel zu erwähnen, als Mittelteil dieser Trilogie eher sogar etwas schwächer auf der Brust. Als Einteiler wäre es dennoch ohne Wenn & Aber ein großartiger Western. Randnotiz: Seit dem dritten Teil ist Lee Van Cleef unwiderruflich Sentenza. Ok, vermutlich wußte das Sergio Leone damals noch nicht. Aber im zweiten Teil hat er hinterher betrachtet nunmal nichts zu suchen. :D

8/10

 

Tucker & Dale vs. Evil

Das Finale ist mir persönlich dann schon zu krank. Der Großteil des Films allerdings ist nicht nur eine überaus gelungene Persiflage an den Teenie-Horror Trash... Es ist überhaupt der beste Film des gesamten Genres, der mir je untergekommen ist. Hätte er es nur bis zum Schluss durchgehalten. Es fehlt die Bombe, die alles auf den Kopf stellt. Eigentlich nicht zu krank, eher zu normal, als das es dazu passt. Sei es drum, die meiste Zeit hab ich mich kaputtgelacht!

8/10

Edited by Ener
 

 

Link to post
Share on other sites

Der große Gatsby

 

Ein sehr außergewöhnlicher besonderer Film!! Der Film ist eine Literaturverfilmung von F Scott Fitzgeralds Romans der große Gatsby der 1974 schoneinmal Verfilmt wurde in den Hauptrollen Mia Farrow und Robert Redford.Doch was der Regiseur Baz Luhrman hier aus seiner Trickkiste zaubert wie er diesen Film aufgebaut und inszeniert ha tfand ich sehr interessant und teilweise atemberaubend. Dieser Film ist kleines stilistischen Meisterwerk müsste man in 3 D anschaun...es gibt eine Szenen und kamerafahrten die,diese noch intensiver und besonderer machen würden. Die Schauspieler sind effektiv,passend und gehen in ihrer Rolle vollens auf...Die Art der Erzählung irgendwie mitreisend und richtig interessant-der film hätte wegen mir noch 3 std gehen können. Joel Edgerton aus Warrior ,Carey Mulligan aus Drive und Toby McGuire aus Gottes Hand und Teufels Beitrag...sind perfekt um Di Caprio abgestimmt.Zum ersten mal das mir McGuiere in einer Rolle gefällt...Die Musik für einen 20iger Jahre Film unpassend(House,Hip Hop)...greift aber die jeweilige Stimmung in diesem Film auf und macht sie lebendig. Das Drehbuch die Story sind stark aufgebaut mit Rückblenden und tollen Schnitts Bild und Zeitwechseln versehn .ich schwanke zwischen 7,5 und 8/10 da ich den Filmgenial inszeniert fand und einen eigen Style hat und ne völlig eigene Atmosphäre geb ich

 

8/10

 

Iron Man 3

 

Was soll ich sagen....Ich war/bin enttäuscht...Story sehr abgehackte Story..Tony Stark ist ca 20 min als Iron Man zu sehen...Effekte okay...Viele Logik und Storylücken..Zum Beispiel stärke des Gegners...Zu was diente das Mittel...was macht Gegner durch das Mittel so stark...Es fehlte was.. 6/10 mit beide Augen zudrücken..Iron Man 1 bleibt der beste Teil

 

Evil Dead

6/10

 

Schrei nach Freiheit

8,5/10

Großartiger beeindruckender aber auch ein sehr schockierender Film über den Black Consciousness Movement-Bewegung des schwarzen Selbstbewußtseins) Anführer Steven Biko und dem Südafrikanischen Zeitungsjournalist Donald Woods und den Kampf gegen die Arpartheid.Der Film ist eine detailierte wahre Geschichte die auf dem Buch von Donald Woods selbst beruht und die den aussichtlosen Kampf der schwarze Südafrikaner für mehr Rechte und Gleichheit und gegen die Regierung kämpft.Sowie die ungewöhnliche Freundschaft von Woods und Biko.Wer geschichtlich Interessiert ist sollte sich diesen Film anschauen den dies ist ein weiteres dunkles Kapitel in unsrer Menschheitsgeschichte und zeigt was die schwarze Bevölkerung erneut über sich ergehen lassen musste.

*Der Film scheiterte knapp an meinen Top 100

*Bei meinen Oscars 1988 musste er sich nur -Dem Letzten Kaiser als Besten Film-geschlagen geben(Insgesamt gabs 10 Nominierungen)Bei den original Oscars nur 3 .

 

Wie ein wilder Stier 7/10

So endlich mal wieder ein klassiker angeschaut. Aber irgendwie hat dieses schwarz weißss Charakter-Boxerdrama mich nicht ganz überzeugen können. Auch wen de Niro den aggressiven sowie talentierten kotzbrocken Jake la Motta über 25 Jahre in diesem Werk verkörpert wurde ich nie richtig warm mit diesem Scorsesee Werk. Joe Pesci als Manager und total genervten Bruder muss erwähnt werden,der seine Rolle wirklich stark rüberbringt....es geht allerdings mehr um den Menschen den Charakter la Motta als um den Boxer

Link to post
Share on other sites

Auf der Suche nach einem Freund fürs Ende der Welt

 

 

 

Ein Meteor rast auf die Erde zu, die Apokalypse steht unmittelbar bevor. Das Chaos bricht aus, alle Menschen wollen in den letzen Tagen ihres Lebens alles das machen, was sie sich vorher nie zu trauen wagten! Dodge ist da anders. Seine Frau hat ihn verlassen, und er verweilt seine letzten Tage ohne Perspektive oder Ziel im gewohnten Trott. Bis er die leicht verrückte Nachbarin Penny kennenlernt, die ihn dazu motiviert die verbliebenen Tage zu genießen. Das führt zu einer Menge witziger Momente. Ein ungeahntes Abenteuer. :)

 

 

Ein verdammt sympathischer Film mit Steve Carell und Keira Kneightley, der charmant zwischen Comedy und Drama pendelt, dabei niemals schnulzig oder albern wird! Das Thema an sich wird echt cool behandelt, die Charaktere sind abgedreht, aber dennoch irgendwie glaubhaft! Es geht einfach darum den Arsch zu heben und zu handeln wenn man was will, und auch mal aus dem alltäglichen Trott auszubrechen!

 

 

Der Film kriegt von mir eine glatte 9/10, weil er mich einfach berührt hat, ohne ein Meilenstein der Filmgeschichte zu sein. Es ist einfach ein gut gemachter Film, der zum nachdenken anregt, und das ist mir schon Grund genug den Film zu mögen! Und jeder kann halten von Steve Carell was er will, ich jedoch mag ihn und seine Filme! Können die Kritiker ihn zehntausendmal in der Luft zerreissen, ich mag den Kerl :)

 

 

(An dieser Stelle noch ein Tipp nebenbei mit Steve Carell: Jungfrau 40 sucht!) :D

SIGNATUR-MANDALORIAN.jpg.d40f84c1ae4d9a248d8e447e60b07f9b.jpg

Link to post
Share on other sites

Star Trek: Into Darkness - 3/10

 

Komm grad aus dem Kino und bin genauso wie meine Kumpels ziemlich enttäuscht von J.J. Abrams neuem Star Trek Ableger.

Zur Story, Wunderkind Kirk und Spok begeben sich in einen Kampf gegen eine megabösen Bösewicht, der wie es scheint die Weltordnung bedroht. Dazu kommen ein paar Nebenbösewichte, eine kleine Wendung mit einer Verschwörung und ein Ende... ... naja, wills nicht spoilern, aber wer Hollywood kennt...

Also mMn war die ganze Geschichte total ideenlos, voll mit Pathos, lauter unnötigen Szenen. Die Dialoge waren unter aller Sau, gut, an den flachen Witzen kann auvch die dt. Synchro schuld sein, aber abgesehen davon kam alle 15 min eine peinliche, kitschige Ansprache mit ordentlich viel Schmalz... Dass sich die Schreiberlinge nicht schämen, so einen Schund zu schreiben :facepalm:

Die erschaffenen Charakter waren in sich auch komplett widersprüchlich, da man zumindestens aufgrund ihres Rufes schliessen könnte, dass sie einigermassen intelligent wären, sich jedoch bei der Durchführung einer Mission einzig allein auf ihr Glück verlassen und sich innerhalb der 2 Stunden Spielzeit gefühlte 100 male vor dem sicheren Tod retten können.

Die Effeke und die Technik hauen mich echt nicht mehr aus dem Hocker, hat man eine übergrosse CGI Explosion gesehen, hat man alle gesehen. Mich macht das echt nicht mehr an, wenn ein Raumschiff auf ein anderes ballert, sieht aus wie in jedem anderen SciFi Film der letzen Jahre.

Hauptdarsteller war total uncharismatisch und der Darsteller des Bösewichts hat glaub ich versucht, Michael Fassbender auf böse zu imitieren, fand ich eher lächerlich als einschüchternd

 

Bisher hatte ich jedenfalls immer so ein Gefühl, dass J.J. Abrams ein wenig heraussticht, aber mit Star Trek: Into Darkness reiht er sich in den Standard-Einheitsbrei ein.

Überraschend schlechter Film!

"Sogar Killer haben ehemalige Schulkameraden" - Fallen Angel

Link to post
Share on other sites
Star Trek: Into Darkness - 3/10

 

Komm grad aus dem Kino und bin genauso wie meine Kumpels ziemlich enttäuscht von J.J. Abrams neuem Star Trek Ableger.

Zur Story, Wunderkind Kirk und Spok begeben sich in einen Kampf gegen eine megabösen Bösewicht, der wie es scheint die Weltordnung bedroht. Dazu kommen ein paar Nebenbösewichte, eine kleine Wendung mit einer Verschwörung und ein Ende... ... naja, wills nicht spoilern, aber wer Hollywood kennt...

Also mMn war die ganze Geschichte total ideenlos, voll mit Pathos, lauter unnötigen Szenen. Die Dialoge waren unter aller Sau, gut, an den flachen Witzen kann auvch die dt. Synchro schuld sein, aber abgesehen davon kam alle 15 min eine peinliche, kitschige Ansprache mit ordentlich viel Schmalz... Dass sich die Schreiberlinge nicht schämen, so einen Schund zu schreiben :facepalm:

Die erschaffenen Charakter waren in sich auch komplett widersprüchlich, da man zumindestens aufgrund ihres Rufes schliessen könnte, dass sie einigermassen intelligent wären, sich jedoch bei der Durchführung einer Mission einzig allein auf ihr Glück verlassen und sich innerhalb der 2 Stunden Spielzeit gefühlte 100 male vor dem sicheren Tod retten können.

Die Effeke und die Technik hauen mich echt nicht mehr aus dem Hocker, hat man eine übergrosse CGI Explosion gesehen, hat man alle gesehen. Mich macht das echt nicht mehr an, wenn ein Raumschiff auf ein anderes ballert, sieht aus wie in jedem anderen SciFi Film der letzen Jahre.

Hauptdarsteller war total uncharismatisch und der Darsteller des Bösewichts hat glaub ich versucht, Michael Fassbender auf böse zu imitieren, fand ich eher lächerlich als einschüchternd

 

Bisher hatte ich jedenfalls immer so ein Gefühl, dass J.J. Abrams ein wenig heraussticht, aber mit Star Trek: Into Darkness reiht er sich in den Standard-Einheitsbrei ein.

Überraschend schlechter Film!

 

 

uuh ist aber ne böse kritik:nixweiss: den wollt ich mir morgen antun!!!!!Muss man star Trek I also den letzten gesehen haben??

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...