Jump to content

[Silent Hill: Downpour] Allgemeines Diskussionsthema


Uncut
 Share

Recommended Posts

  • Replies 573
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Es ist nicht schlecht, ja. Aber ich hätte mir zusätzlich auch noch eine manuelle Speicherfunktion gewünscht, da ich es nervig fand, noch stundenlang durch Silent Hill zu laufen oder irgendwas zu machen, damit es mal speichert, obwohl ich zum Beispiel dringend weg musste.

 

wo ist dein problem :trollface: wenn du std lang rumläufst ohne was entscheidentes zu machen ist eine speicherung unnötig und das weiß das game ^^ nach wichtigen entscheidungen speichert er... also wenn du was erreichst speichert er danach ab und wenn du 3h rumläufst und dir die stadt anguckst hast du null erreicht und das macht eine speicherung unötig :ok:

 

D2-SIGNATUR-3.jpg.3b4c3a29174f7e2df4f638348b08364c.jpg.82e00e98cbb338dddfb19a4cf43f45c2.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ich bin von Downpour maßlos enttäuscht. Warum zu Teufel wurde das moderne Kampfsystem aus Homecoming wieder abgeschafft? Es ist nichtmehr 2001. Jenes Jahr in dem Silent Hill 2 erschien und an dem sich Vatra laut eigener Aussage orientiert hat. :facepalm::facepalm::facepalm: Naja, schnell durch und dann verkaufen.

Edited by IronMedic

Link to comment
Share on other sites

Ich bin von Downpour maßlos enttäuscht. Warum zu Teufel wurde das moderne Kampfsystem aus Homecoming wieder abgeschafft? Es ist nichtmehr 2001. Jenes Jahr in dem Silent Hill 2 erschien und an dem sich Vatra laut eigener Aussage orientiert hat. :facepalm::facepalm::facepalm: Naja, schnell durch und dann verkaufen.

 

Man merkt du hast Silent Hill kein bisschen verstanden... Murphy Pendelton ist ein NORMALER Mensch der sich auch im Kampf so verhält und da liegt vielleicht auch der Horror (Hilflosigkeit) du sollst nicht durchrennen und alles niedermähen was du siehst sondern auch mal die !Flucht als Option nutzen!

Homecoming war das Kampfsystem deshalb anders oder besser (wobei ich weder bei Homecoming noch Downpour Probleme hatte) weil Alex ein ausgebildeter Soldat war. Können doch nicht alle absolute Profis im Kampf sein oder?

Damals hat man sich beschwert weil man bei Homecoming sich zu gut wehren konnte und es nichts mehr mit Silent Hill zu tun hatte und bei Downpour heulen wieder alle weil es sich wieder an die alten Teile orintiert... soll einer die Leute verstehn.

Lisa G Sig play3.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ich bin von Downpour maßlos enttäuscht. Warum zu Teufel wurde das moderne Kampfsystem aus Homecoming wieder abgeschafft? Es ist nichtmehr 2001. Jenes Jahr in dem Silent Hill 2 erschien und an dem sich Vatra laut eigener Aussage orientiert hat. :facepalm::facepalm::facepalm: Naja, schnell durch und dann verkaufen.

 

Nicht dein ernst...........

Geh lieber CoD oder BF3 spielen da hast du Action.... Silent Hill ist ein Horror Survival.... und du bist anscheinend nicht hell genug um den Sinn zu verstehen! Kämpfen? Ausweichen? :facepalm:

Sex, Drugs and Rock n Roleplaygames

:think::think: :think:

METAL 4 LIFE

Link to comment
Share on other sites

Definition von Survival Horror - http://en.wikipedia.org/wiki/Survival_horror

--------------

Doch, ist mein Ernsst :D

 

Homecoming ist kein Actionspiel. wer behauptet den sowas? Homecoming war zentral Survival-Horror und nur am Rande mit etwas Action! Für viele war's sogar zu schwierig, ergo zu Survival. Ich würde sogar soweit gehn und es als das Survival lastigste Spiel der Reihe bezeichnen. In den Teilen 1-3 hatte ich meist genug Munition für eine Waffe. Während ich mich in Homecoming fast immer im Nahkampf befinde - und/oder auf der Flucht, was das Gefühl der Unterlegenheit noch zusätzlich unterstreicht. Um ein Gegengewicht zu haben wurde die Steuerung etwas Modernisiert. Die Spielbarkeit, die Kontrolle war zu jeder Zeit gegeben. Allerdings war sie auch kein Freifahrtschein. Das beste war allerdings die Verbesserung der Kamera. Die hatte man bis dato ja komplett vergessen können. Da überwog der Frust gegenüber dem Horror.

Für Fans der alten Klamotten ist Downpour sicher die Offenbarung, für all jene die gerne eine gängige Steuerung alá Dead Space mögen - Epic Fail!

 

Und ich wiederhole nochmal: Es geht mir hauptsächlich um die Steuerung. Was ich verstanden hätte wäre das Wegfallen diverser Manöver wie wegrollen und ausweichen. Doch der Rest hätte bitte eine 1:1 Kopie (Stiltechnisch gesehen) sein soll'n. Inklusive der Kameraposition, der Technik (es Ruckelt), der Savepoints und des Chefkomponisten!

Edited by IronMedic

Link to comment
Share on other sites

Definition von Survival Horror - http://en.wikipedia.org/wiki/Survival_horror

--------------

Doch, ist mein Ernsst :D

 

Homecoming ist kein Actionspiel. wer behauptet den sowas? Homecoming war zentral Survival-Horror und nur am Rande mit etwas Action! Für viele war's sogar zu schwierig, ergo zu Survival. Ich würde sogar soweit gehn und es als das Survival lastigste Spiel der Reihe bezeichnen. In den Teilen 1-3 hatte ich meist genug Munition für eine Waffe. Während ich mich in Homecoming fast immer im Nahkampf befinde - und/oder auf der Flucht, was das Gefühl der Unterlegenheit noch zusätzlich unterstreicht. Um ein Gegengewicht zu haben wurde die Steuerung etwas Modernisiert. Die Spielbarkeit, die Kontrolle war zu jeder Zeit gegeben. Allerdings war sie auch kein Freifahrtschein. Das beste war allerdings die Verbesserung der Kamera. Die hatte man bis dato ja komplett vergessen können. Da überwog der Frust gegenüber dem Horror.

Für Fans der alten Klamotten ist Downpour sicher die Offenbarung, für all jene die gerne eine gängige Steuerung alá Dead Space mögen - Epic Fail!

 

Und ich wiederhole nochmal: Es geht mir hauptsächlich um die Steuerung. Was ich verstanden hätte wäre das Wegfallen diverser Manöver wie wegrollen und ausweichen. Doch der Rest hätte bitte eine 1:1 Kopie (Stiltechnisch gesehen) sein soll'n. Inklusive der Kameraposition, der Technik (es Ruckelt), der Savepoints und des Chefkomponisten!

 

Jedes Silent Hill ist anders (was daran liegt das der Entwickler immer gewechselt wird)

Erkenne leider das Problem bei Donwpour nicht, hatte keine Probleme konnte mit guter Taktik sogar 2 Gegner gleichzeitig ausschalten (was man auch musste (Schwierigkteitsstufe: Normal))

Was Steuerung zwischen Homecoming und Downpour angeht ist es höchstens Geschmackssache... Leute die schon lange der Serie treu sind werden an Downpour gefallen haben deshalb wohl kaum ein Epic Fail, die neuen Silent Hill Küken müssen sich halt diesmal etwas einarbeiten :trollface:

 

Was Survival Horror angeht ist es hier schwer zu sagen was besser oder schlechter da beide extrem unterschiedlich sind...

Homecoming fängt stark an lässt in Mitte etwas nach und zum Ende hin packt es Storymässig so gewaltig aus.

Downpour fängt ruhig an bleibt sogar bis fast zur Mitte hin ruhig erst ab dann merkt man zieht der Horror an (was ein anderer ist denn man ist im Gegensatz zu Homecoming hilflos und das merkt man stets) hierbei liegt die Stärke an Downpour man fühlt sich zum Teil wieder wie damals. Nur Story fand ich etwas schwächer da hat mir Homecoming besser gefallen.

 

Horror würde ich bei beiden nicht vergleichen. Was die Steuerung angeht freuen sich Serienkenner und die wo neu sind müssen sich halt etwas einarbeiten aber wenn sie keine totalen Neulinge sind die PS3 erst seit gestern spielen dürfte auch dies kein Problem sein.

 

Finde es auch übertrieben zu sagen schnell durchspielen und dann gleich verkaufen >.< aber naja wer beim Schnellen Durchspielen die Story versteht vor dem habe ich Respekt, denn das schaffe nichtmal ich.

Edited by theHitman

Lisa G Sig play3.jpg

Link to comment
Share on other sites

Definition von Survival Horror - http://en.wikipedia.org/wiki/Survival_horror

--------------

Doch, ist mein Ernsst :D

 

Homecoming ist kein Actionspiel. wer behauptet den sowas? Homecoming war zentral Survival-Horror und nur am Rande mit etwas Action! Für viele war's sogar zu schwierig, ergo zu Survival. Ich würde sogar soweit gehn und es als das Survival lastigste Spiel der Reihe bezeichnen. In den Teilen 1-3 hatte ich meist genug Munition für eine Waffe. Während ich mich in Homecoming fast immer im Nahkampf befinde - und/oder auf der Flucht, was das Gefühl der Unterlegenheit noch zusätzlich unterstreicht. Um ein Gegengewicht zu haben wurde die Steuerung etwas Modernisiert. Die Spielbarkeit, die Kontrolle war zu jeder Zeit gegeben. Allerdings war sie auch kein Freifahrtschein. Das beste war allerdings die Verbesserung der Kamera. Die hatte man bis dato ja komplett vergessen können. Da überwog der Frust gegenüber dem Horror.

Für Fans der alten Klamotten ist Downpour sicher die Offenbarung, für all jene die gerne eine gängige Steuerung alá Dead Space mögen - Epic Fail!

 

Und ich wiederhole nochmal: Es geht mir hauptsächlich um die Steuerung. Was ich verstanden hätte wäre das Wegfallen diverser Manöver wie wegrollen und ausweichen. Doch der Rest hätte bitte eine 1:1 Kopie (Stiltechnisch gesehen) sein soll'n. Inklusive der Kameraposition, der Technik (es Ruckelt), der Savepoints und des Chefkomponisten!

 

WOW du hast echt ne verdrehte Ansicht von Spielen an sich .... wenn du denkst dass das Kämpfen ein zentrales Spielelement von Silent Hill ist, denkst du echt grob falsch!.... Homecoming hat nichts mit Survival zu tun..... Homecoming war easy (für mich) ABER der Schwierigkeitsgrad ist erstens subjektiv und zweitens total nichtssagend wenn es um Survival Horror geht......

 

Ist Bayonetta also auch ein Survival Horror ??? Weil es schwer und somit ein Horror auf schwer ist?

 

Deine Argumentationen schießen eindeutig am Ziel vorbei.... lass mich raten, erst seit Homecoming dabei? ..... Homecoming ist ein Action Adventure und nicht nur aufgrund des absolut nicht horrormäßigen ausweichens!

 

 

Schnell durchspielen und verkaufen?

1. Verstehst du die Story nicht ansatzweise beim schnell durchspielen ...

2. Redet so nur ein Nicht Fan bzw. ein ahnungsloser Gamer und

3. Jedem das Seine! Ich als "Erleuchteter" kann dir nur empfehlen über den Tellerrand zu blicken ....

4. See Ya in Hell Cupcake! (Vielleicht weisst du nie was ich damit sagen will) :naughty:

Edited by Skull

Sex, Drugs and Rock n Roleplaygames

:think::think: :think:

METAL 4 LIFE

Link to comment
Share on other sites

wo ist dein problem :trollface: wenn du std lang rumläufst ohne was entscheidentes zu machen ist eine speicherung unnötig und das weiß das game ^^ nach wichtigen entscheidungen speichert er... also wenn du was erreichst speichert er danach ab und wenn du 3h rumläufst und dir die stadt anguckst hast du null erreicht und das macht eine speicherung unötig :ok:

 

Mein Problem liegt darin, dass ich Winkel der Stadt nur ungerne dreimal am Tag abklappere, weil ich aufgrund mangelnder Speichermöglichkeiten denselben Weg nochmals laufen darf ;D Das das Spiel nur an gewissen Punkten speichert, kann ich beim ersten Durchgang nicht riechen und da lässt man sich nunmal sehr viel Zeit mit der Erkundschaftung. Ist nicht so schwer zu verstehen, oder? :trollface:

{ I will never let you fall }

[sIGPIC][/sIGPIC]

{ I'll stand up with you forever }

 

Link to comment
Share on other sites

Mein Problem liegt darin, dass ich Winkel der Stadt nur ungerne dreimal am Tag abklappere, weil ich aufgrund mangelnder Speichermöglichkeiten denselben Weg nochmals laufen darf ;D Das das Spiel nur an gewissen Punkten speichert, kann ich beim ersten Durchgang nicht riechen und da lässt man sich nunmal sehr viel Zeit mit der Erkundschaftung. Ist nicht so schwer zu verstehen, oder? :trollface:

 

Jup auch in Missionen der Fall..... also hast nicht ganz unrecht... Uncut hat nicht verstanden was du meinst denk ich!

Sex, Drugs and Rock n Roleplaygames

:think::think: :think:

METAL 4 LIFE

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...