Jump to content

The Order 1886™


Cloud
 Share

Welche Bewertung gibst du The Order 1886?  

59 members have voted

  1. 1. Welche Bewertung gibst du The Order 1886?

    • Perfekt!
    • 1 - sehr gut
    • 2 - gut
    • 3 - durchschnittlich
    • 4 - schlecht
    • 5 - sehr schlecht
      0
    • Miserabel!


Recommended Posts

Jo ist klar.... Bei AC Uniy und Black Flag hatte ich auch sehr viel Spaß mit den Nebenaufgaben, grade bei Black Flag habe ich einfach auch hin und wieder lange gesegelt....

 

Fakt ist es ist wirklich gewagt in der heutigen Zeit einen reinen SP Shooter auf dem Markt erscheinen zu lassen denn man in 5-6 Stunden durchspielen kann.

 

Ich hatte bei den Events keinen Spaß^^ Und nicht alles macht Spaß^^

Aktuelles Beispiel bei mir ist Far Cry 4. Habe für die 100% im SP etwa 49h benötigt. Davon sind min. 30h nur für's Öffnen der Truhen draufgegangen, was aber keinen Spaß gemacht hat, da man die ganze Kohle im Normalfall eh nicht braucht.

Collectibles und Nebenmissionen sind imo nur wirklich gut, wenn sie gut in die Spielwelt eingebunden werden und/oder viel bringen. Die Masken sind z.B. so welche. Die hatten einen interessanten Nebenplot (, der zwar abrupt verschwand, aber das ist wieder 'ne andere Sache...)

Fußballforum:

Doksana.net

KllrMehmet.png

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 891
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Aktuelles Beispiel bei mir ist Far Cry 4. Habe für die 100% im SP etwa 49h benötigt. Davon sind min. 30h nur für's Öffnen der Truhen draufgegangen, was aber keinen Spaß gemacht hat, da man die ganze Kohle im Normalfall eh nicht braucht.

Collectibles und Nebenmissionen sind imo nur wirklich gut, wenn sie gut in die Spielwelt eingebunden werden und/oder viel bringen. Die Masken sind z.B. so welche. Die hatten einen interessanten Nebenplot (, der zwar abrupt verschwand, aber das ist wieder 'ne andere Sache...)

 

Ich hatte gestern mal nach langer Zeit wieder F.E.A.R 1 gespielt und war recht beeindruckt wie die mit Collectibles umgegangen sind. Ältere Shooter sind ja tendenziell offener und erlauben Exploration. Finden konnte man dort permanente Boosts für Gesundheit und Reflexe. Es fühlt sich wirklich lohnent an die Maps zu durchsuchen. Das macht deutlich mehr Spaß die Dinger zu finden als die ganzen nutzlosen Teile in modernen Titeln. Als Musterbeispiel fällt mir da Borderlands ein, dass einen mit nutzloser Loot erschlägt.

Edited by i_G_C
Link to comment
Share on other sites

Ich hatte gestern mal nach langer Zeit wieder F.E.A.R 1 gespielt und war recht beeindruckt wie die mit Collectibles umgegangen sind. Ältere Shooter sind ja tendenziell offener und erlauben Exploration. Finden konnte man dort permanente Boosts für Gesundheit und Reflexe. Es fühlt sich wirklich lohnent an die Maps zu durchsuchen. Das macht deutlich mehr Spaß die Dinger zu finden als die ganzen nutzlosen Teile in modernen Titeln. Als Musterbeispiel fällt mir da Borderlands ein, dass einen mit nutzloser Loot erschlägt.

 

Kannst das selbe bei Diablo, Dragon Age und Co schreiben, was den nutzlosen Loot angeht.

Fear mit Borderlands zu vergleichen ist ja mal ein riesen Schwachsinn...aber gut..von mir aus.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte bei den Events keinen Spaß^^ Und nicht alles macht Spaß^^

Aktuelles Beispiel bei mir ist Far Cry 4. Habe für die 100% im SP etwa 49h benötigt. Davon sind min. 30h nur für's Öffnen der Truhen draufgegangen, was aber keinen Spaß gemacht hat, da man die ganze Kohle im Normalfall eh nicht braucht.

Collectibles und Nebenmissionen sind imo nur wirklich gut, wenn sie gut in die Spielwelt eingebunden werden und/oder viel bringen. Die Masken sind z.B. so welche. Die hatten einen interessanten Nebenplot (, der zwar abrupt verschwand, aber das ist wieder 'ne andere Sache...)

 

30h nur für das Truhen öffnen? Wie kann man dafür solange brauchen? Ich habe insgesamt vlt. 35h gebraucht um es zu platinieren :nixweiss:

Banner_zpsnaxmuttt.jpg

Twitter Newspage: http://bit.ly/1ttGbSg

Youtube: www.youtube.com/PlaysiLounge

Wir versorgen euch mit News und anderen Gaming-Videos!

Trophycard:

Tim20-07.png

 

 

Link to comment
Share on other sites

Kannst das selbe bei Diablo, Dragon Age und Co schreiben, was den nutzlosen Loot angeht.

Fear mit Borderlands zu vergleichen ist ja mal ein riesen Schwachsinn...aber gut..von mir aus.

 

Diablo 3 wurde dafür ja auch sehr stark kritisiert und hat das gepatched. Die Loot in DAI kann ich nicht beurteilen. Bin erst 2h drin.

Edited by i_G_C
Link to comment
Share on other sites

Es gibt ZIG Rpg´s mit nutlosen Loot, den man meist dazu nutzt Geld zu machen.

 

Und das Ausmaß ist entscheidend. Diablo war ein sehr sehr gutes Beispiel von dir. Das bestätigt eigentlich meinen ganzen Punkt den ich machen wollte. Und das trifft auch auf Collectables zu. 20 bedeutsame sind besser als 200 nichtige.

Link to comment
Share on other sites

Die Leute, die sich über die Spielzeit aufregen, sollten besser bei Ubisoft Spielen bleiben. Da haben sie dann Open World mit vielen Türmchen und tausenden Collectibles, Random Events usw., die zwar meistens sinnlos sind und keinen Spaß machen, aber hey, mehr Spielzeit.

 

Sehr schön gesagt.

 

So jungs, hab die ersten 4 Episoden gespielt, bin bei der 5

Ca 4h gebraucht, viel umgeguckt und nachgesehen.

Kurzes Zwischenfazit

 

PRO:

  • Grafisch das beste was ich je gesehen habe, RaD hat einfach das Kantenflimmern gekillt, ihr seit einfach keins mehr, tot!
  • Es hat eine absolute intensive Spannung, atmosphärisch 1A besonders Kapitel 4!
  • Das Gun Handling sehr gut umgesetzt, fühlt sich nicht sperrig an, finde es sehr leicht und auch der Feedback 1A
  • Storymäßig scheint es interessant zu werden, viele offene Fragen
  • Es gibt nicht so wenige Waffen wie ich gedacht habe, denke später kommen noch mehr
  • Sound technisch macht es einen sehr guten Eindruck, die Umwelt hört sich sehr gut an, Charakter ebenfalls(Deutsch) sowie die Waffen

 

CONTRA:

Einzigallein was mich ein wenig nervt sind die Cutscenes, finde die ein klein wenig zu viel/zu lang aber stört mich nicht so sehr.

 

Ansonsten total gelungen, ich sehe dasselbe Potential bei RaD wie bei Naughty Dog !

Ich mein was die mit der Grafik gemacht haben ist unmenschlich

CH0BKexWsAAdDy5.jpg

Link to comment
Share on other sites

Und das Ausmaß ist entscheidend. Diablo war ein sehr sehr gutes Beispiel von dir. Das bestätigt eigentlich meinen ganzen Punkt den ich machen wollte. Und das trifft auch auf Collectables zu. 20 bedeutsame sind besser als 200 nichtige.

 

Der Vergleich ist dennoch "bescheiden"

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Wie ich aber gerade sehe, ist es auch im Game Pass enthalten.    Microsoft - Power Your Dreams 👍  
    • Was kostet das denn noch? Ist sein Geld absolut Wert! 
    • The Artful Escape kann ich nicht spielen.    Habe kein gehobenes PS Plus Extra Abo. 
    • Es ist definitiv ein Spiel das man selbst spielen muss. Trailer oder Gameplay auf YouTube kommen irgendwie nicht so gut rüber.  Schön das es jetzt durch PS plus Extra noch Aufmerksamkeit erhält.  Haben ja allein hier im Forum nun schon einige von dem Spiel berichtet.  Die Verkaufszahlen zum Release waren wohl leider überschaubar würde ich mal schätzen. 😕 
    • The Artful Escape gestern Abend beendet. War wirklich sehr unterhaltsam und ohne Premium hätte ich es wohl nicht angespielt. Effekte und Musik hatten mich direkt (ja, auch das Lied im Menübildschirm xD), war wirklich ein cooler Trip. Hab sogar Bock, meine alte E-Gitarre vom Dachboden zu holen xD Schade fand ich allerdings, dass es keinen Freestylemodus gab, wo man einfach in die Saiten hauen konnte.
×
×
  • Create New...