Jim Ryan: So definiert der PlayStation-CEO das perfekte Spiel – und das zockt er privat

Kommentare (39)

"Wie würden Sie das optimale Spiel definieren?". Diese Frage wurde Jim Ryan in einem aktuellen Interview gestellt. Darüber hinaus verriet er sein persönliches Lieblingsspiel und was ihn daran begeistert hat.

Jim Ryan: So definiert der PlayStation-CEO das perfekte Spiel – und das zockt er privat
"Ratchet & Clank: Rift Apart" ist Jim Ryans aktuelles Lieblingsspiel.

Der PlayStation-Chef Jim Ryan sprach im Interview mit TMT ausführlich über die Produktion von Videospielen. Unter anderem wurde ihm die Frage gestellt, wie seiner Meinung nach das perfekte Spiel aussieht.

Starke Emotionen im Vordergrund

Darauf lieferte Ryan folgende Antwort: „Ich denke, dass ein optimales Spiel bestimmte Emotionen bei den Spielern wecken kann, wie zum Beispiel ein aufgeregtes Gefühl, einen Adrenalinstoß, ein glückliches oder trauriges Gefühl. Ich denke, das beste Spielerlebnis sollte es den Spielern ermöglichen, in das Spiel einzutauchen, so dass sie sich vollständig in das Geschehen integrieren und verschiedene Emotionen erleben können.

Seiner Auffassung nach stehen also die Emotionen an oberster Stelle. Dafür sei eine hohe Immersion notwendig, um in die virtuelle Welt eintauchen zu können. Der Spieler soll die Welt um sich herum vergessen und sich von der Handlung mitreißen lassen – genau wie bei einem spannenden Kinofilm.

Des Weiteren verriet Ryan sein persönliches Lieblingsspiel. Er bezeichnet „Ratchet & Clank: Rift Apart“ als das angenehmste Spiel, das er in den vergangenen zwölf Monaten gespielt hat. Seine Begründung hörte sich folgendermaßen an: „Obwohl es kein langsames Spiel ist, haben mich der Spielspaß  und die Leistung der Konsole wirklich überrascht.“

Wegen der starken Performance des Titels blickt Ryan optimistisch in die Zukunft: „Ich denke, wenn unser Team innerhalb eines halben Jahres nach der Markteinführung der PS5 ein solches Spitzenspiel auf den Markt bringen kann, wie wäre es dann drei oder vier Jahre später? Ich bin sehr aufgeregt, wenn ich an so etwas denke.“

Weitere Artikel zum thematisierten Interview:

Auch die Frage, wie oft er als Geschäftsführer eines Unterhaltungsunternehmens Videospiele spielt, beantwortete Ryan. Er spiele nicht so oft, wie er gerne würde, nimmt sich aber dennoch Zeit dafür. Normalerweise bevorzugt er langsam aufgebaute Spiele, bei denen man gründlich nachdenken muss. Dadurch würden die oben erwähnten Emotionen auftreten, die auch Fans von Hollywood-Filmen ansprechen würden.

Zum Schluss nannte er die meisterwarteten Spiele für die PS5: „Wenn wir nur über die Werke aus den eigenen Studios sprechen, sind die am meisten erwarteten Spiele Horizon Forbidden West und das nächste God of War.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. flikflak sagt:

    Tolle PR

  2. Technikeinsiedler sagt:

    Er zockt privat nichts. Nur Marketing Gelaber.

  3. RegM1 sagt:

    Ah das aktuellste Exclusive ist sein Liebling und auf die beiden nächsten bekannten Exclusives freut er sich am meisten, ein Schelm, wer Böses dabei denkt....

  4. Nerdykent sagt:

    Für mich sieht er auch nicht wie ein Gamer aus aber wer weiß xD
    Yoshida nehme ich wirklich ab dass er sich intensiver mit Spielen beschäftigt.

  5. Saowart-Chan sagt:

    Da hat er sich ein gutes Spie lausgesucht! :3

  6. Sunwolf sagt:

    Ob er Privat zockt oder nicht ist mir wumpe, Hauptsache er weißt was er tut und liefert uns für die PS5 mehr als wir uns vorstellen können.

  7. Playzy sagt:

    Dieser mann zerstört die seele der playstation. Klar er bringt geld und erfolg ändert aber die identität und werte der generation playstation spieler. Wor sind zwar jetzt alle ü30/ü40 aber es wird trotzdem nur noch das gemacht was die fortnite kids wollen.

  8. Raine sagt:

    Hört sich so ziemlich nach PR an. Ratchet ist das aktuellste Spiel von Sony. Horizon und GoW sind die kommenden Sony Spiele.

  9. Sunwolf sagt:

    @Playzy

    Und warum zerstört er die Seele der Playstation? Lass ihn erst mal eine paar Zeit mit der PS5 und sehen wir weiter ob er Playstation geschadet hat oder nicht.

  10. Squall Leonhart sagt:

    Früher in den 2000ern gab es mal ein Interview von Jim Ryan, das Final Fantasy VII seinerzeit für die PS One es ihm wirklich angetan hat. Ich glaube der Mann früher viel mehr gezockt und denke das mit der steigenden Verantwortung einfach die Zeit nicht mehr hierfür hat.

  11. Buzz1991 sagt:

    Jim Ryan ist genauso Zocker wie wir hier. Nicht umsonst seit über 25 Jahren bei PlayStation dabei.

  12. Buzz1991 sagt:

    Er hat damals noch Sony Computer Entertainment in Europa mit aufgebaut, sogar den Standort in Frankfurt.

    Man kann natürlich von ihm halten, was man möchte, aber er ist mit Leib und Seele dabei und steht hinter der PlayStation und ist ein Zocker. Als Geschäftsführer hat man aber nun mal nicht viel Zeit und sicher hat er auch noch Familie.

  13. Squall Leonhart sagt:

    @Buzz
    Amen. Sehr schön formuliert.
    Ich bin auch nicht wirklich Fan von Mr. Ryan aber dennoch macht er seinen Job. Viele sehen das nicht, weil se blind vor Abneigung sind.

  14. 3DG sagt:

    Erst Wochenlang PR gelaber vom Spencer jetzt von dem hier. Egal vom wem es kommt , furchtbar.

  15. Nathan Drake sagt:

    Er schreibt, dass es das angenehmste Spiel der letzten 12 Monate für ihn ist.
    Wer hier PR Gelaber trällert, hat von PR keine Ahnung.

    Ist doch logisch das er das aktuelle Top Spiel auf der PS5 zockt.

    Und dass Gow und Horizon die meist erwarteten sind unter den Exclusives (und auf die bezieht er sich bei der Aussage), ist auch völlig klar.

    Wieder nur Banausen hier

  16. Saowart-Chan sagt:

    @ Buzz1991

    Ein Herz für dich (>^-^>)

  17. Saowart-Chan sagt:

    @ Nathan Drake

    Auch für dich ein Herz und win Keks! xD

  18. Nathan Drake sagt:

    @Saowart-Chan

    Danke mein Herzchen! Bekommst ne virtuelle Umarmung 😉

  19. Frosch1968 sagt:

    Ich war mir so sicher, dass er auf Halo Infinite wartet und Gears sein Lieblingsspiel ist...

  20. Waltero_PES sagt:

    Wenn man Zocker als jemanden definiert, der alles durchspielt, was ihm in die Hände fällt, reihenweise Spiele platiniert und mindestens 12 h am Tag vor der Glotze verbringt, dann wird Jim Ryan definitiv kein Zocker sein. Ansonsten wird er schon einige Spiele zocken. Wie soll er sonst Entscheidungen treffen?

  21. Spyro sagt:

    R&C Rift Apart das beste Game der letzten 12 Monate ?

    Was ist mit Ghost of Tsushima? Das war für mich persönlich der bessere Titel.

    Warum lässt man sich zu solch einem PR Gelaber verleiten ?

  22. Saowart-Chan sagt:

    @Spyro

    Geschmäcker sind halt verschieden und ob du es glaubst oder nicht, dass trifft auch auf Jim Ryan zu! xD

  23. Buzz1991 sagt:

    @Saowart-Chan:

    Darauf nen kräftigen Händedruck! ^^

    @Squall Leonhart:

    Danke 🙂

  24. Waltero_PES sagt:

    Wenn man Geschäftsführer ist, ist jedes Interview ohnehin auch immer PR.

  25. kilreb sagt:

    Auch wenn er mir leider unsympathisch rüberkommt, trifft Mr. Ryan meine Ansichten ziemlich punktgenau. Spiele auch lieber “langsamere Spiele”, aber Ratchet ist trotz der Geschwindigkeit einfach nur toll und nutzt die PS5 schon ziemlich gut (im Vergleich zu den überwiegenden anderen Games). Und die Vorfreude auf Horizon ist definitiv riesig 😀

    Ob Marketinggelaber oder nicht, der Mann führt die PS schon in die richtige Richtung.

    Ansonsten volle Zustimmung zu @buzz1991 Kommentar 🙂

  26. PZ-1983 sagt:

    Wie die grünen wieder aus ihren löchern kommen. Gibt es nichts mehr im harz4 pass, was ihr spielen könnt?

  27. consoleplayer sagt:

    Du scheinbar dann auch nicht. ^^

  28. Crysis sagt:

    Ja Jim Ryan kann sagen was er will, es wird halt sowieso immer als PR gewertet. Man muss aber wirklich respektabel sagen, der Mann hat den Karren aus den Dreck gezogen. Seit Ryan das sagen bei Sony hat, übertreffen sich die Sony Studios immer wieder selbst, was die Qualität der Spiele angeht und die Playstation war in der Gesamten Geschichte von Sony noch nie so gefragt wie jetzt. Will nicht wissen, was los wäre, wenn man die PS5 Lokal verkaufen würde, ohne eine Reservierung Online.

  29. kristallin sagt:

    Da hat der Herr Ryan vollkommen Recht. Ich wüsste auch nicht, warum ich ein Spiel spielen sollte, wenn es überhaupt keine Emotionen in mir auslösen würde.

  30. Nero-Exodus88 sagt:

    der gute Jim, wenn ihm mal nicht bald ne lange Nase wächst..
    1.) zockt er privat zu 99% nichts, bezweifel sogar das er überhaupt eine PS5 hat
    2.) Sein Lieblingsspiel ist das aktuellste exklusiv Game und am meisten freut er sich auf die nächsten beide Exklusiv Games.

    Tja mal wieder nur blabla. Phils Spancer spielt aktuell wohl nichts (da es nichts gibt) und freut sich auf meisten auf FS und Halo

  31. Saowart-Chan sagt:

    @ Nero-Exodus88

    „ zockt er privat zu 99% nichts, bezweifel sogar das er überhaupt eine PS5 hat“

    Und das behauptest du weeeeiiiil? ^^;

    „Sein Lieblingsspiel ist das aktuellste exklusiv Game“

    Und dass ist verwerflich weeeeiiiiil? ^^;

    „und am meisten freut er sich auf die nächsten beide Exklusiv Games.“

    Und dass ist schlimm weeeeeeiiiiil? ^^;
    Ist ja nicht so das God of War einer der beliebtesten Spielereihe der Videospiel Geschichte ist! 😀

  32. Saowart-Chan sagt:

    Und Jim hat eine PS5. Er hat Anfang des Jahres ein Bild von seinem Fernseher und PS5 hochgeladen, hat es aber schnell wieder gelöscht, weil er kritisiert wurde die PS5 falsch aufgestellt zu haben bzw er sie in die waagrechte Position gestellt hat, obwohl es ja besser sei sie in der horizontalen Position aufzustellen wegen der Luftzirkulation! Wenn sich Jemand noch daran erinnern kann! 😛

  33. KoA sagt:

    @ Nero-Exodus88:

    Solange Sony - wie gewohnt - herausragende Spiele produziert, ist es doch eigentlich ziemlich schnuppe, ob Jim Ryan in seiner Position nun gelegentlich spielt, oder ob nicht. Seine Aufgabe ist es schließlich nicht, Spiele zu entwickeln, sondern die Sparte geschäftlich am Laufen zu halten. Und das macht man normalerweise nicht am Controller. (…außer vielleicht in Redmond 😉 )

  34. undi sagt:

    Phil Spencer und Yoshida sind echte Gamer, dieser unsympathische
    Typ hatte wahrscheinlich noch nie einen Controller in der Hand. Aber Sony muss ihm die Füße küssen, ohne seiner zweifelsfrei guten Führung als Manager wäre der Konzern schon längst als Ganzes untergegangen.

  35. Raine sagt:

    Saowart
    Das war Herman Hulst.

    undi
    Phil Spencer ist kein Gamer. Er hat keine Ahnung von Spielen.

  36. consoleplayer sagt:

    Phil hat bestimmt 1.000.000 Gamescore.

  37. RoyceRoyal sagt:

    Also wenn er Mass Effect schon platiniert hat uns er gerade Ratchet zockt...meinetwegen.

  38. Squall Leonhart sagt:

    @ undi
    „ Aber Sony muss ihm die Füße küssen, ohne seiner zweifelsfrei guten Führung als Manager wäre der Konzern schon längst als Ganzes untergegangen.“

    Ähm nein. Jim Ryan ist nicht für den ganzen Konzern verantwortlich, nur der CEO der PS Sparte. Außerdem geht es dem Sony Konzern gut. Hauptsache Falschmeldungen verbreiten Troll.

  39. naughtydog sagt:

    Ryan sieht halt aus wie Brick Top. Aber dafür kann er ja nichts.