Arkane Studios: Nach 16 Jahren – der Studio-Chef ist zurückgetreten

Kommentare (36)

In der letzten September-Woche hat Studio-Leiter Romuald Capron seinen Rücktritt verkündet. Was er dazu mitgeteilt hat und wer die Arkane Studios von jetzt an leiten wird, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Arkane Studios: Nach 16 Jahren – der Studio-Chef ist zurückgetreten
Zwei Wochen nach der Veröffentlichung von "Deathloop" gab der Studio-Chef seinen Rücktritt bekannt.

Romuald Capron hat letzte Woche seinen Abschied von den Arkane Studios verkündet. Damit hat er das Unternehmen nach 16 Jahren verlassen.

Eine schwierige Entscheidung

Der Rücktritt wurde über das Business-Netzwerk LinkedIn bekanntgegeben. Er teilte mit, dass er dem heutigen Triple A-Studio zu starkem Wachstum verholfen habe und sein Abgang eine schwere Entscheidung war. Als Grund gab er an, dass er sich an einer neuen Herausforderung probieren möchte und mehr Zeit für seine Familie benötigt.

Capron ist stolz darauf, was er mit seinem „großartigen Team“ alles erreicht hat. Dem Studio sagt er eine rosige Zukunft voraus: „Der erfolgreiche Start von Deathloop ist nur ein weiterer Beweis dafür, dass Arkane eine große Zukunft und einen einzigartigen Platz in unserer Branche hat.“

Die Nachfolge treten gleich drei Personen an: Der Game- und Creative Director Dinga Bakaba, Creative- und Art Director Sébastien Mitton und Technical Director Hugues Tardif.  Damit ist das Entwicklerstudio laut Capron „in sehr guten Händen“.

Zwischen 2005 und 2019 war er als COO und Production Director tätig. Somit war er zwei Jahre als Studio-Leiter tätig.

Vor rund einem Jahr wurde das französische Entwicklerstudio vom Software-Giganten Microsoft aufgekauft. Im vergangenen Monat kam schließlich der innovative Ego-Shooter „Deathloop“ auf den Markt, der hervorragende Testwertungen erhalten hat.

Related Posts

Das nächste Projekt von den Arkane Studios heißt „Redfall“. Genau wie die anderen zukünftigen Projekte wird dieses Spiel nicht für die PlayStation erscheinen.

Quelle: LinkedIn (via VGC)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Nathan Drake sagt:

    Vielleicht mag er MS ja nicht.
    Hätte Sony das Studio übernommen, wäre bei dieser Nachricht hier jetzt die Hölle los

  2. consoleplayer sagt:

    Da sieht man schon den negativen Einfluss der MS-Übernahme und selbstverständlich auch des GP.

  3. KonsoleroGuy sagt:

    Ob jetzt die Übernahme was damit zutun hat ist doch zu sehr spekulativ denn Studiochefs verlassen nunmal auch Studios muss mit der Übernahme nichts zutun haben oder in Verbindung stehen.

  4. MaSc sagt:

    Naja, wenn man sich die Zahlen anschaut, hat Arkane trotz 3 Kritikerdlieblingen mit keinem Game einen kommerziellen Erfolg gehabt. Es grenzt eh an ein Wunder, dass die bisher so weitermachen durften, auch schon unter Bethesadas eigener Regie. Mal schauen, was jetzt noch so passiert.

  5. TheEagle sagt:

    consoleplayer
    Soll das ein Scherz sein ? Der Kerl verlässt eben sein Posten, mit einer Übernahme hat das nichts zutun, denn davor war Zenimax der Besitzer und ist heute noch von der Struktur innerhalb Bethesda eben alles gleich. MS als Besitzer funkiert im Hintergrund. Nach der Übernahme hat sich im grunde nichts geändert, jeder bekommt sein Lohn weiterhin usw. Nur das die Gewinne nicht mehr Zenimax einfährt sondern MS.

  6. 3DG sagt:

    Auf XD steht demnächst das er aufgehört hat weil er noch deathloop für PlayStation rausbringen musste. Damit konnte er nicht leben und entschied sich deswegen aufzuhören.

  7. TheEagle sagt:

    MaSc
    Yep, das war echt ein Wunder wie ich finde. naja abgesehen von Deathloop womit Sie mit Sony schon einen $$$ Vorschuss bekommen haben, arbeiten Sie seit 2019 an einem Koop Shooter namens Redfall. Aber mit MS hat Bethesda soviel Geldreserve hinter sich wie nie zuvor, solange sich MS nicht einmischt und deren Job weitermachen lässt, dann kann es nur besser werden.

  8. big ed@w sagt:

    Ist nichts aussergewöhnliches dass die Chefs nach übernahmen das Studio verlassen.
    Ist schon bei Codemasters,Bullfrog,Rare u Bioware passiert

  9. Icebreaker38 sagt:

    Kaum hat MS die Finger im Spiel, verlassen die Leute das sinkende Schiff.
    Kein Wunder.
    Heuer bei playstation Studios an, da bist du besser aufgehoben.

  10. Frag Sabbath sagt:

    Natürlich kann nur MS und der GP die Begründung für diesen Schritt sein. Die Ausgeburt des Bösen trägt bereits ihre ersten Früchte.

    Spaß beiseite, ich meine das natürlich ironisch wie consoleplayer offensichtlich ebenfalls.
    Der Gründe werden unter den Punkten zu verorten sein, die der gute Mann nennt. Familie nimmt sehr viel Zeit ein und führt häufig zu beruflichen Änderungen. Und nach 16 Jahren mal einen Tapetenwechsel zu vollziehen ist absolut nachvollziehbar.

  11. xjohndoex86 sagt:

    "Komm zu M$" haben sie gesagt, "es wird dir gut tun" haben sie gesagt.. ^^

  12. Frosch1968 sagt:

    Glaube nicht, dass da nach der Übernahme jemand weniger Geld oder mehr Streß bzw. Druck hat.
    In der Spielebranche wird derzeit überall kräftig durchrotiert.

  13. Crysis sagt:

    Das istnie ein gutes Zeichen wenn der Studio Cheff seinen Posten räumt.

  14. Crysis sagt:

    Mich würde es wirklich sehr interessieren, wieso er das Studio verlassen hat. Wäre natürlich mega Witzig, wenn er in eines der Sony Studios wechseln würde.

  15. KonsoleroGuy sagt:

    Crysis
    wenn dann denke ich das er wie Jade Raymond ein neues Studio gründen würde.

  16. TheEagle sagt:

    Crysis
    nie ? also wenn sonys gaming sparte ihre ceos wechseln ist es auch kein gutes zeichen gewesen oder wie soll man das verstehen ? arbeiter verlassen aus zig gründen ihre posten, da kann man spekulieren wie man möchte. in diesem falle hat er ein abschiedsbrief hinterlassen, von kein gutes zeichen ist da null deutung.

  17. TheEagle sagt:

    KonsoleroGuy
    yep eher am wahrscheinligsten

  18. Echodeck sagt:

    Microsoft hat sein nächstes Projekt abgelehnt heißt das übersetzt, dann geht man bevor man degradiert oder gefeuert wird

  19. Mr.x1987 sagt:

    Natürlich darf Microsoft's persönlicher Relativierungs-Adler im Kommentarbereich nicht fehlen...

  20. Crysis sagt:

    @TheEagle

    Bei Sony war es auch nie ein gutes Zeichen, wenn der Kopf des ganzen Studios seinen Posten verlässt. Ich rede hier ja nicht von irgendwelchen einzelnen Mitarbeitern oder Managern, sondern wenn ein Studio Cheff seinen Posten verlässt, kann das nicht gut sein egal ob Sony, MS, Ubisoft oder sonst wer. Manchmal können persönliche Familiäre gründe der Fall sein, oder es hat eben irgendwas mit MS Zutun. Vielleicht wollte er auch seinen Posten verlassen wenns am besten läuft wie bei Shawn Layden. Wer weiß das schon.Vielleicht war das Spiel einfach sein Abschiedsgeschenk das er hinterlassen wollte bei den Arkane Studios.

  21. Barlow sagt:

    Solche News kann man nur lieben, findet man immer so lustige Sachen zu lesen 😀

  22. TheEagle sagt:

    Echodeck
    So ein Übersetzer braucht jeder

    Mr.x1987
    hehe, sagt der mit dem Troll Avater gegen MS, bei dir lebt MS kostenlos in dein kopf.....das spricht für mich schon bände.

    Crysis
    Jetzt hast du es auf den Punkt gebracht, kann eben viele gründe haben

  23. Pro27 sagt:

    Werden noch mehr gehen. Verträge laufen aus und werden auch nicht für jeden verlängert.
    Zeitlich passt es halt gut für Spekulationen.
    Nach der Übernahme könnte ja auch die schonzeit vorbei sein.
    Und in der Branche würde sich jeder hüten jemanden anzuschwärtzen der zu den big Playern gehört.
    Werden sicher mehr sein nur sind sie zu unwichtig um was zu schreiben.

  24. Pro27 sagt:

    Und nach jeder Übernahme wird der führungsaperat nach und nach getauscht.
    War schon immer so. Man besetzt mit Personal nach das man erziehen kann.

  25. Blacknitro sagt:

    Doch nicht schön bei ms?

  26. Eloy29 sagt:

    Was genau war ,weiß man nicht aber er kann ja schlecht sagen ich wollte nie zu MS gehören. Zumindest jetzt noch nicht. Also glauben wir das mit seiner Familie und wünschen ihn eine schöne Zeit.

    Vielleicht macht er ein eigenes Studio auf und entwickelt für Sony , wer weiß das schon.

  27. Blacknitro sagt:

    @Eloy29 so ähnlich wie sucker punch damals 😛

  28. Crysis sagt:

    @Blacknitro

    Stimmt! Haha hatte mich nie mit der Geschichte von Sucker Punch Productions auseinander gesetzt, da sie vor Ghost of Tsushima für mich eigentlich nie eine Rolle gespielt haben. Verrückte Welt, nah mal schauen was die Zukunft von Romuald Capron bringen wird. Da Sony Aktuell nach Talenten sucht dürfte er ja schnell wieder Arbeit finden und vielleicht einfach unter Sony ein neues Studio Gründen und an einer interessanten neuen IP arbeiten, mal schauen sehr spannend auf jedenfall.

    Muss unbedingt mal die Sly Reihe nachholen. Glaub müsste auch in PS Now enthalten sein. Wenn SP dann Sly 4 raushaut bin ich ja dann richtig gut vorbereitet.

  29. KoA sagt:

    Zitat: „Als Grund gab er an, dass er sich an einer neuen Herausforderung probieren möchte und mehr Zeit für seine Familie benötigt.“

    „Neue Herausforderung“ und „mehr Zeit für die Familie“… Das ist ja mittlerweile die übliche bzw. gängigste Standard-Floskel, wenn die Öffentlichkeit nicht über die tatsächlichen Gründe des jeweiligen Abgangs informiert werden soll. 🙂

    Und ganz davon abgesehen, ließe sich an dieser Stelle durchaus auch mal die Frage stellen, welche neue **Herausforderung** denn tatsächlich derart wenig fordernd daherkommt, dass plötzlich wirklich nennenswert mehr Zeit für die eigene Familie bleibt? 😉

  30. Cult_Society sagt:

    Dann danke nochmal für die Dishonored Reihe. Damit hatte ich sehr viel Spaß!

  31. TheEagle sagt:

    KoA
    Dann erleuchte uns ? Ist es nicht üblich das Köpfe von Studios verschwinden und was anderes versuchen oder ganz einfach ihr eigenes ding abziehen ? hier wundert mich es nicht das wieder ein fass aufgemacht wird, dir ist klar wieviele designer sony studios die jahre verlassen haben und wen hats interessiert ? in der IT Branche ist das völlig normal, vor allem dank LinkedIn was ja MS gehört und er diese hier veröffentlich hat ist es leichter direkt wieder etwas anderes zu probieren, da fast jedes unternehmen inklusive sony studios über LinkedIn leute anheuern, in der branche ist es nunmal viel leichter geworden sich zu bewerben und direkt etwas neues zu finden.

  32. Crysis sagt:

    @TheEagle

    Damit hast du recht, gerade wenn man als letztes Spiel eins rausgebracht hat, mit einem Metascore von 88 Punkten. Ich glaube Sony interessiert sich mehr für die Presse als für den User Score ansich und somit hat der gute Mann ja Aktuell sicherlich kaum Probleme eine neue Stelle zu finden, wenn man ihm nicht schon lange etwas angeboten hat. Es sei den er möchte lieber ein eigenes Unabhängiges Studio Gründen und dann ähnlich wie Ember Lab mit wenig Personal an eher kleinen Projekten arbeiten. Nach Raising Kratos weiß man ja auch, was für ein enormer Stress ein großes Studio mit sich bringt. Gerade wenn es darum geht eine Deadline einzuhalten und das Spiel quasi noch voller Buggs ist.

  33. KoA sagt:

    @ TheEagle:

    Ich mache diesbezüglich doch kein Fass auf. Ich sage lediglich, wie es ist bzw. wie ich die betreffende Angelegenheit sehe.
    Beachtlich ist hierbei in jedem Fall, dass Microsoft offenbar nicht die Art von „Herausforderung“ anzubieten hat, welche mit Caprons Erwartung, der immerhin Leiter eines der erst kürzlich von MS übernommenen Studios war, konform geht. 🙂

  34. Barlow sagt:

    Weil das keine copy&paste phrase die jeder Hinz und Kuntz benutzt..
    Keiner hat eine Ahnung aber jeder meint es zu wissen, wer der "Schuldige" ist 😀

  35. Puhbaron sagt:

    Ein Bericht der etwas mit MS zutun haben könnte, ist immer gut für die Kommentare. XD ich wurde nicht enttäuscht, die PSplebs (PS Fangirls) hauen gleich ihre kruden Theorien raus. Ich liebe es !

  36. KoA sagt:

    „mit MS zutun haben könnte“ / „kruden Theorien“ 😀