PS5: Weihnachtskonsolen kommen auf dem Luftweg

Sony hat damit begonnen, PS5-Konsolen über den Luftweg nach Europa zu schicken. Berichten zufolge sind die ersten Exemplare in Großbritannien eingetroffen. Das könnte im kommenden Jahr eine längere Durststrecke nach sich ziehen.

PS5: Weihnachtskonsolen kommen auf dem Luftweg

Die PS5 feiert im November ihren ersten Geburtstag.

Das Weihnachtsfest nähert sich mit großen Schritten und auf vielen Wunschzetteln dürfte eine PS5 vermerkt sein. Allerdings stehen die potentiellen Käufer vor einem Problem: Nach wie vor ist die PS5 nur selten verfügbar. Und sollte Sony in den kommenden Wochen mehr als erwartet produzieren, müssen die Konsolen zunächst den langen Weg nach Europa finden.

In der Regel dauert es etliche Wochen, bis die Kontingente über den Seeweg die hiesigen Häfen erreichen und anschließend mit LKWs an den Großhandel oder direkt an die Handelsketten verteilt werden können. Dieser Problematik ist sich auch Sony bewusst. Darauf aufbauend hat das Unternehmen Berichten zufolge damit begonnen, die PlayStation 5-Lagerbestände per Luftfracht nach Europa zu transportieren. Damit soll die Nachfrage in der Vorweihnachtszeit besser gedeckt werden.

Erste PS5-Flieger gechartert

Den Berichten zufolge hat der Plattformbetreiber bereits in der vergangenen Woche drei Boeing 747-Jets von Seoul nach London geschickt. Sie waren jeweils mit fast 50 Paletten PlayStation 5-Konsolen beladen. Das berichtet The Sun und verweist ebenfalls darauf, dass die PS5-Lagerbestände, die jede 747 mit sich brachte, zwölf Sattelschlepper füllen konnten.

Ob Sony weitere Flieger chartern wird, ist nicht zweifeldfrei klar. Angeblich plant Sony, noch vor Ende des Monats zwei weitere Flüge zu buchen. Bislang beziehen sich die Meldungen nur auf den britischen Markt. Und die Flüge sind vermutlich der Grund für die ungewöhnlich hohe Anzahl von PS5-Konsolen, die in der vergangenen Woche in Großbritannien bestellt werden konnten – unter anderem bei Amazon, Argos und Game.

Piers Harding-Rolls, Research Director at Ampere Analysis, kommentierte die Sony-Maßnahme wie folgt: „Der Transport von Waren per Luftfracht über eine so lange Strecke wird in der Regel vermieden, da er teuer ist. Aber Unternehmen können sie nutzen, um Probleme in der Lieferkette zu überwinden oder die Nachfrage zu wichtigen Zeiten des Jahres zu befriedigen, da sie die Konsolen in diesem Fall viel schneller von den Fabriken zu den Geschäften bringen.“

Durststrecke Anfang 2022?

Zwar sorgt die schnellere Lieferung für eine höhere Verfügbarkeit im Weihnachtsgeschäft. Doch haben die vorgezogenen Lieferungen auch einen negativen Nebeneffekt. Anfang des kommenden Jahres werden wahrscheinlich sehr wenige Konsolen im Handel verweilen, sobald Sony wieder auf den Seeweg zurückkehrt.

Auch darauf verwies Harding-Rolls in seinem Statement: „Der Luftfrachttransport wird helfen, einen Teil des Konsolenbestands vorzuziehen, könnte aber Anfang 2022 zu einer längeren Durststrecke führen, wenn man wieder zum Seetransport zurückkehrt.“

Weitere Meldungen zur PS5: 

Letztendlich haben die Lieferengpässe, die unter anderem von der weltweiten Chip-Kriese ausgelöst wurden, einen Einfluss auf die Geschäftsziele von Sony. Zwar gab das Unternehmen kürzlich positive Geschäftsergebnisse heraus. Die Auslieferungen an den Handel blieben jedoch unter den Erwartungen. Dennoch möchte das Unternehmen an den Jahreszielen festhalten.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Top-Artikel

The Last of Us Remake

Jeff Grubb nennt einen Veröffentlichungszeitraum

Studie

Videospiele können Kinder intelligenter machen

Saints Row in der Vorschau

Stopft dem Gegner Granaten in die Hose!

F1 22

Unterstützung von PlayStation VR geplant? Das sagt Codemasters

Silent Hill 2 Remake

Was sagt Bloober zu den Gerüchten?

Mehr Top-Artikel

Hotlist

Kommentare

Nathan Drake

Nathan Drake

02. November 2021 um 13:22 Uhr
Nathan Drake

Nathan Drake

02. November 2021 um 13:34 Uhr
Devil-Ninja

Devil-Ninja

02. November 2021 um 13:37 Uhr
clunkymcgee

clunkymcgee

02. November 2021 um 14:36 Uhr
xjohndoex86

xjohndoex86

02. November 2021 um 15:57 Uhr
Nero-Exodus88

Nero-Exodus88

02. November 2021 um 17:03 Uhr
KonsoleroGuy

KonsoleroGuy

02. November 2021 um 22:51 Uhr