Jump to content

Red Dead Redemption™ 2


Turkoop10
 Share

Recommended Posts

oh mein gott, ich wollte ja in ein paar tagen mit der story fertig sein. ich habe gerade stundenlang das gebiet im süd-westen erkundet (was man ja vorher nicht wirklich machen konnte in ruhe). das ist ja schweinegroß da alles. ich habe gerade mal 5% aufgedeckt von den ganzen gebiet da unten bis jetzt.

 

da gibt es wieder so viel zu endecken, sowie geheimnisse und noch so vieles mehr. ich bin beeindruckt ohne ende. wie es aussieht werde ich doch noch eine ganze weile beschäftigt sein bis zum ende. das hätte ich selber nie gedacht.

 

 

 

@Inkompetenzallergiker

 

ich spiele jetzt etwas über ein monat und mein durchschnitt liegt bei 4-6 stunden pro tag.

Edited by spider2000
stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to comment
Share on other sites

Finde es auch merkwürdig, wie man nach 1 Woche durch sein kann. Hab das Spiel seit Release und habe viele Abende über 4 Stunden gezockt. Das weiß ich, weil mein Sony TV nach 4 Stunden automatisch ausgeht, wenn man 4 Stunden nichts macht, also nicht umschaltet oder laut/leiser bedient. Ich habe also locker über 100 Stunden gebraucht, bis der Abspann kam und "Story" auf 100% steht und Gesamtfortschritt jetzt bei 82%.

 

1 Woche hat 168 Stunden, wenn Du da 100 Stunden gezockt hast, hast Du außer zocken und schlafen ja nichts anderes gemacht. :nixweiss:

 

Ich hab alles gemacht was sich anbot auf dem Weg, während der Hauptfokus auf der Story lag. Muss dazu aber anmerken, dass Ich öfter 14 bis 16 Stunden-Sitzungen absolviert habe am Stück. :keks2:

 

Wenn Spiele Mich in ihren Bann ziehen und fesseln, dann verkommt das immer öfter bei Mir zu solchen Ausdauer-Sitzungen. Das hat aber erst bei Assassins Creed: Origins begonnen, da hatte Ich mal wirklich so die Zeit vergessen dass Ich ohne es zu merken 16 Stunden gespielt habe.

 

Bei AC: Odyssey hab Ich dass dann noch 3 weitere Male erlebt und hier bei RDR 2 wurde dies beinahe zur Regelmässigkeit. Ich habe die Spielzeit nich überprüft, aber gefühlt waren es Pi mal Daumen etwa 80 bis 90 Stunden in der Releasewoche, die Mich das Spiel RDR2 an sich gefesselt hat.

 

Hat sich aber ab da dann etwas gesenkt, Online spiel Ich je nachdem wieviel Wir anstellen und je nachdem was los ist so zwischen 6 bis 12 Std. lang am Stück. Mal mehr und mal weniger, je nachdem wie Mir und meinen Freunden der Sinn steht.

 

RDR2 lässt Einen echt extrem die Zeit vergessen, weil Einen die Welt einfach so rein saugt. Das sagt Jeder in meinem Umfeld, da Wir alle das gleiche Problem haben bei RDR2. :D

 

Zum Glück können Wir uns das erlauben. Hach, ist das Leben schön so frei von Verpflichtungen. :) Einfach geniessen und entspannen, je nachdem wonach Einem der Sinn steht.

 

Nachtrag:

 

Wobei Ich noch anmerken muss, dass das schlimme daran war das die Story Alleine in Odyssey gute 60 Std. gedauert hat und hinterher nach ner Woche Pause gleich nochmal 80 Stunden Story in RDR2. Da ist das Gaming quasi schon echt in einen Akkord ausgeartet, dass war scho Dauerzocken pur.

 

Zum Glück kommt sowas eher selten vor, dass solche Mammutspiele erscheinen die Mich dann auch noch dermassen in ihren Bann ziehen. So dass Ich kaum die Finger von lassen kann vor lauter Faszination bezüglich der ganzen Privilegien die Wir mittlerweile Heutzutage schon geniessen dürfen im Vergleich zu früher in meiner Jugend als solche Technologien noch Science Fiction waren.

 

Bin ja mittlerweile auch scho 31, fühl Mich scho richtig alt obwohl Ich noch immer so jung bin. Komme Mir aber langsam vor wie ein alter Kauz um die 90 oder 100 Jahre alt so als alt eingesessener Gaming-Veteran der mit Nintendo, Sega und dergleichen gross wurde in den 90ern.

Edited by Cat_McAllister
Link to comment
Share on other sites

Ich hab alles gemacht was sich anbot auf dem Weg, während der Hauptfokus auf der Story lag. Muss dazu aber anmerken, dass Ich öfter 14 bis 16 Stunden-Sitzungen absolviert habe am Stück. :keks2:

 

Arbeitslos oder Millionär? :trollface:

 

Du musst aber zugeben, dass Dein Gamingverhalten alles andere als Durchschnitt ist. Meine 100 Stunden RDR2 in 5 Wochen waren schon viel... :think:

 

Bin ja mittlerweile auch scho 31, fühl Mich scho richtig alt obwohl Ich noch immer so jung bin. Komme Mir aber langsam vor wie ein alter Kauz um die 90 oder 100 Jahre alt so als alt eingesessener Gaming-Veteran der mit Nintendo, Sega und dergleichen gross wurde in den 90ern.

 

31. Pft. Im Vergleich zu spider und mir bist Du noch ein Küken. Meine ersten Gaming Erfahrungen waren auf dem Intellivision, dann C64... :bana1:

 

On Topic: Habe gestern noch ein paar Trophys nachgeholt, die schnell zu machen waren... Dass ich mehrere verpasst habe, ärgert mich schon ein wenig, aber so ist das halt... Wer keine Trophy verpassen will, macht immer ALLE verfügbaren Nebenmissionen, bevor er mit den gelben Hauptmissionen weitermacht!

Edited by Inkompetenzallergiker
Link to comment
Share on other sites

Arbeitslos oder Millionär? :trollface:

 

Du musst aber zugeben, dass Dein Gamingverhalten alles andere als Durchschnitt ist. Meine 100 Stunden RDR2 in 5 Wochen waren schon viel... :think:

 

 

 

31. Pft. Im Vergleich zu spider und mir bist Du noch ein Küken. Meine ersten Gaming Erfahrungen waren auf dem Intellivision, dann C64... :bana1:

 

On Topic: Habe gestern noch ein paar Trophys nachgeholt, die schnell zu machen waren... Dass ich mehrere verpasst habe, ärgert mich schon ein wenig, aber so ist das halt... Wer keine Trophy verpassen will, macht immer ALLE verfügbaren Nebenmissionen, bevor er mit den gelben Hauptmissionen weitermacht!

 

Ja, dass mag schon sein das Ich nicht dem Durchschnitt entsprech. Aber ehrlich gesagt ist das ja nicht immer so, dass Ich so lange spiel. Es gibt auch Zeiten da bin Ich nur so 3 bis 6 Stunden an der Playsie.

 

Beispielsweise zu Zeiten wo kaum Spiele kommen die Mich interessieren und Mich das vorhandene eher langweilt, was sich gerne hin und wieder über Wochen oder Monate hin zieht. Diese ausufernden Eskapaden gibts ja nur, wenn wieder echte Perlen am Start sind die man einfach nicht ignorieren kann.

 

Mittlerweile sind das aber immer mehr, denn seit der PS4 2014 kauf Ich im Durchschnitt so 15 bis 20 Spiele pro Jahr. Finde diese Generation ist die beste Zeit um Gamer/in zu sein bei allen den grossartigen Spielen und noch dazu den Innovationen wie Virtual Reality, egal ob jetzt am Samsung Galaxy-Smarty mit der Gear VR oder an der Playsie mit der PlayStation VR.

 

Und wie jetzt mit Red Dead Redemption 2 welches technisch so dermassen Next-Level is, da es so extrem vor Liebe, Herzblut und Leidenschaft strotzt in UltraHD an einem herausragenden TV wie meinem. So dass man das Gefühl bekommt man geniesst eine UltraHD-Video Liveschaltung in das Jahr 1899 bzw 1906 durch ein offenes Fenster. Die Bildtiefe ist ja auch wirklich gewaltig bei RDR2, weil die Grafik so lebendig detailiert ist das alles vollkommen real, plastisch und natürlich erscheint. Als würde man einen echten Menschen mit einer echten durch die Zeit geschickten Drohne verfolgen bzw. beobachten. Eine Entfernung auf 5, 10 oder 15 Kilometer und mehr Distanz sieht nicht nur danach aus in dem Spiel wie sonst bei anderen Spielen, sondern fühlt sich auch wirklich so an als wären die Bergspitzen so weit weg weil selbst diese auf grosse Distanz immer noch knackscharf und hoch detailiert sind. Trotz dem hohen Detailgrad in der nahen Umgebung direkt um Einen herum. Man spürt jeden Meter in die Ferne, wie im realen Leben weil sämtliche Spielwelt komplett dreidimensional ist in RDR2. Anders als bei allen anderen Spielen die zwar 3D gerendert werden, aber dank akutem Mangel an Detailgrad selbst in 4k wie billiges und niedriges FullHD 1080p flach wie eine Tapete wirken weil die lebendigen Details einfach fehlen die bei RDR2 da sind und das nicht zu knapp.

 

Deshalb fühlt sich Red Dead Redemption 2 auch so sehr nach Next Gen wie der PS5 an, weil an keinen grafischen Details gespart wurde. Es gibt nicht eine einzige Matschtextur in dem Spiel, alles ist so dermassen plastisch, natürlich und lebendig detailiert wie das wahre Leben. Ich könnte ein solches Spiel nie in niedrigen und billigen 1080p spielen total verwaschen, unscharf und Detailarm.

 

Ich merke das vorallem, wenn Ich meine RAW-Screenshots auf Bildschirmen anschaue. Beispiel dem alten FullHD-TV von anno dazumals oder meinem Galaxy S9+-Smarty und Galaxy S4-Tablet. Da wirken die Bilder total matschig, unscharf und Detailarm weil in 1080p Millionen an Details verloren gehen in der Qualität. An meinem offenen Samsung QE55Q9FN-Fenster sieht das Bild so dermassen gewaltig aus, dass man das nicht in Worte fassen kann. Man muss es erlebt haben um es zu begreifen.

 

Unfassbar, dass die neuen QLED's von 2018 offene Fenster sind, anstatt Bildschirme wie all der ganze Rest im Vergleich. Der TV fühlt sich von der Qualität her an wie ein offenes Portal in eine andere Parallel-Dimension, dank der vollkommen flüssigen und absolut stabilen Performance selbst bei schnellen Bewegungen in RDR2 trotz dem absolut gewaltigen Detailgrad selbst bei 1500 bis 2000 Nits, weil mein TV fehlende Zwischenbilder und Details selbst errechnet und hinzufügt. Sowie Farben selbst bei höchster Helligkeit noch vollkommen natürlich, real und plastisch darstellt.

 

Ohne dass Details verblassen oder anderweitig verloren gehen.

 

Och, als reich würd Ich mich jetzt nicht bezeichnen. Bin mehr Technologie-Enthusiast, was das Gaming mit einbezieht mittlerweile und in dieses Hobby Ich inzwischen gut an Geld investier da es Mir sehr gefällt. Ob jetzt mit Ratenzahlungen auf 4 Jahre wie beim TV, weil der alte von 2013 2 Jahre zu früh schlapp gemacht hat oder halt wenn das Geld direkt zusammen gespart ist.

 

Ich gebe gerne Geld aus für Qualität, wenn das Preis-/ Leistungsverhältnis stimmt. :keks2: Sagen wir einfach Mal Ich habe grosses Glück gehabt, da Ich hier jetzt nicht noch mehr ins Detail gehen will. Weil Internet und so.

 

Ich hab hier ja schon meiner Technik-Faszination ausufernd kund getan, dass muss ausreichen.^^

Edited by Cat_McAllister
Link to comment
Share on other sites

Weiß jemand ob dieser Typ am Ende seinen Freund „Gavin“ gefunden hat?

 

Bisher leider nicht. Hab mich das aber auch schon gefragt, ob man das irgendwie aufklären kann oder soll. Besonders Jahre später, der Jung beweist vielleicht ne Ausdauer..^^

 

Der wasch-echte Inbegriff eines Running Gag.

Edited by Cat_McAllister
Link to comment
Share on other sites

Weiß jemand ob dieser Typ am Ende seinen Freund „Gavin“ gefunden hat?

 

nein, auch in den end credits kommt dieser name nicht vor. man geht davon aus, das dieser Gavin verschwunden ist für immer und ewig.

Edited by spider2000
stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to comment
Share on other sites

nein, auch in den end credits kommt dieser name nicht vor. man geht davon aus, das dieser Gavin verschwunden ist für immer und ewig.

 

Ich glaub eher das dieser Gavin keine Person ist sondern nur ein Name in seinem Kopf. Niemand würde so lange nach einem suchen und vor allem nicht so.

 

Er sucht ja mehrer Jahre nach ihm. Im Epilog findet man ihn auch.

Link to comment
Share on other sites

Och, als reich würd Ich mich jetzt nicht bezeichnen.

 

Gut, dann pack ich Dich jetzt in die "obere Mittelschicht Kategorie" wie Friedrich Merz. Wobei, der Merz muss ja noch arbeiten, Du offensichtlich nicht, also höher als Merz :trollface:

 

Sagen wir einfach Mal Ich habe grosses Glück gehabt, da Ich hier jetzt nicht noch mehr ins Detail gehen will. Weil Internet und so.

 

Naja aber WEIL es doch Internet und anonym ist, kannst doch erzählen, wie viel Du im Lotto gewonnen oder geerbt hast :naughty:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...