Jump to content

L.A. Noire™


Cloud
 Share

Recommended Posts

  • Replies 745
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Achja was ich noch entdeckt hab, mann kann das Spiel auch komplett in Schwarz weiss spielen, sieht sehr stilistisch aus, wie in einem Kinofilm der 40er:naughty: Ich spiels aber trotzdem mit Farben, da Schwarz-weiss für meinen geschmack dann doch etwas zu altmodisch ist ugly.gif

 

Hab ich gestern auch entdeckt, aber nach spätestens 30 Minuten beginnen meine Augen zu schmerzen :D

.. What, in life, does not deserve celebrating? ..

 

Link to comment
Share on other sites

Nach mehr als 2 Stunden Spielzeit kann ich sagen: Wenn das Spiel qualitativ so bleibt, dann könnte es mein Lieblingsgame überhaupt werden! :ok: Habe die ersten fünf Fälle gemeistert, welche sehr abwechslungsreich waren. Ich bin sehr froh, dass man die Schießeinlagen anscheind deutlich reduziert und man sich auf Spurensuche und Verhöre konzentriert hat. Die Verfolgungsjagden sind äußerst atmosphärisch in Szene gesetzt, da stört mich der bisher recht niedrige Schwierigkeitsgrad keineswegs. Vor allem sind die Befragungen eine Klasse für sich, da sich die Mimik jedes Einzelnen unterscheidet. Ich finde es sehr lobenswert, dass man beim Ausfragen nicht unter Zeitdruck ist. Außerdem muss man nicht immer alle Hinweise finden und die Fragen richtig beantworten, um den Fall aufzulösen. Dadurch entsteht ein gewisses Gefühl von Handlungsfreiheit, auch wenn das Spiel linear aufgebaut ist, was mir persönlich sehr zusagt. Es ist einfach toll, dass man selbstständig ermitteln kann. Es ist anders als bei "Heavy Rain", wo es mir so vorkommt, dass ich nun in diesem Raum bin, da es für den Storyfortgang so gewollt ist. Bei "L.A. Noire" wiederum kann ich mich in Bereichen befinden, in denen nichts Relevantes zu finden ist. Ich betrachte Raum für Raum, Ecke für Ecke, ohne das Gefühl zu haben, eingegrenzt zu sein. Dieses Gefühl ermöglicht nur der "Open World"-Effekt. Es geht nicht darum, in der Stadt nebensächliche Dinge zu machen. Es geht darum, in einer frei begehbaren Stadt Fälle zu lösen. Ich kenne kein "Open World"-Game, welches sich so sehr wie ein Film anfühlt, in dem ich jedoch im Gegensatz zu "Heavy Rain" viel mehr selbst steuere. Nichts gegen "Heavy Rain", es ist ein starkes Game gewesen, aber spielerisch ist das hier nochmal eine andere Liga. Alleine die Handbewegungen, die man beim Betrachten von Gegenständen selbstständig ausführt, sind einfach genial! Die Atmosphäre ist sowieso unbeschreiblich authentisch, da macht es mir auch nichts aus, dasss die Stadt vielleicht weniger belebt ist als bei GTA. Grafisch hat man auf jeden Fall nochmal einen Sprung gemacht, aber zurück zum Thema: Der Unterschied zu (z.B.) GTA ist, dass die Story auf so ehrliche Art und Weise präsentiert wird, ohne aufgesetzt zu wirken. Sie ist bisher jede Sekunde spannend! Man braucht kein Action-Game, um Spannung zu erzeugen. Auch viele ruhige Momente, die gameplaymäßig umgesetzt werden, erzeugen einen gewissen Adrenalinspiegel. Schon allein das Klopfen an einer Tür, wo man nicht weiß, was auf einen zukommen wird, ist einer der vielen einzigartigen Momente. Außerdem hat man es geschafft, während der Spurensuche angenehme Musik im Hintergrund laufen zu lassen, die selbst nach längerer Zeit nicht nervig wird, sondern stets zur Situation passt. Ich bin jedenfalls hin und weg^^ :)

My favorite Games 2019https://youtu.be/yYvqiwZxgxg

REMASTER 00:11 | DLC 01:03 | SERIES FINAL 01:59 | BIGGEST SURPRISE 03:17 | PSN EXCLUSIVE 04:01

www.timorogowski.de

Link to comment
Share on other sites

Das Spiel hat aber oft mit der Framerate zu kämpfen ist euch das auch aufgefallen?

 

 

Ja, ist mir auch schon aufgefallen (hab erst ca. 30 Min. gespielt) - hängt hoffentlich nicht mit den geschilderten Probs (Freezes, Abstürze) zusammen. Btw. - gibt es hier Leute, die wie ich die "alte" 80 GB Fat ihr eigen nennen und schon mit Abstürzen konfrontiert wurden ? Hab wie gesagt erst ca. 30 Min. gespielt und bisher ist nichts passiert. Aber es hieß ja, dass vorwiegend ältere PS3 betroffen sein sollen .... Vielleicht können diejenigen, die eine ältere PS3 und keine Probs bisher haben kurz die Hand heben ? Danke schön .... :ok:

Link to comment
Share on other sites

Ja, ist mir auch schon aufgefallen (hab erst ca. 30 Min. gespielt) - hängt hoffentlich nicht mit den geschilderten Probs (Freezes, Abstürze) zusammen. Btw. - gibt es hier Leute, die wie ich die "alte" 80 GB Fat ihr eigen nennen und schon mit Abstürzen konfrontiert wurden ? Hab wie gesagt erst ca. 30 Min. gespielt und bisher ist nichts passiert. Aber es hieß ja, dass vorwiegend ältere PS3 betroffen sein sollen .... Vielleicht können diejenigen, die eine ältere PS3 und keine Probs bisher haben kurz die Hand heben ? Danke schön .... :ok:

ich hab noch die 40er(baugleich mit deiner, nur NOCH älter) und hab gestern weit über 2 Stunden gespielt und es ist nichts passiert.

Meine Fat Lady steht aufrecht, nur so zur info :)

Link to comment
Share on other sites

Guest Pulp Fiction

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit dem Spiel, genau wie ich es mir gedacht habe. Hatte auch keinerlei Probleme mit dem Spiel in technischer Hinsicht. (Slim) Was mir aber auf die Ketten geht, das die immer soviele versteckte Trophäen einbauen. Muss ich dann wieder rumschnüffeln, ob es schon eine Zusammenfassung der Trophäenliste besteht. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • 3709 Ajaj Männers das lernen wir nochmal 
    • Ambulance Kein besonders guter, aber der eventuell beste Michael Bay Film. Bay macht meistens ziemlichen Schrott, und selbst die alten Filme aus den 90ern sind nur aus Nostalgie noch gut in Erinnerung, in Wirklichkeit aber auch alle Schrott. Armageddon z.B. ist heutzutage unguckbar für mich. Die Insel habe ich da noch am positivsten in Erinnerung. Und jetzt Ambulance. Das ist rasantes Action-Kino auf Höhe von Speed, mit spannenden Situationen, die sich überschlagen. Natürlich auch mit einigen Logikfehlern, aber das hält sich hier einigermaßen in Grenzen im Vergleich zu Bays bisherigen Filmen. Hier gab es sogar gefühlvolle menschliche Momente, die tatsächlich funktioniert haben, die "aufwühlend" waren. Ist einfach ein wilder Ritt, genau wie das Titelbild verspricht. Egal wie sehr man irgendwas hinterfragt, man ist garantiert nie gelangweilt. Sollte sich jeder angucken bei einem Wochenend-Filmabend... 6.5/10
    • Naja. Im Thread geht es darum bis eine Million zu zählen. Also jeder der hier mitmacht hat Langeweile.
    • Ach es ist einfach zu wenig 
×
×
  • Create New...