Jump to content
Play3.de
Mr. Robards

Krafttraining- Eisensport und Ernährung

Recommended Posts

alles klar..

bin zurzeit mit 3,5 kg kurzhanteln am trainieren...

werde aber das gewicht steigern..

zusätzlich mach ich zum hanteltraining noch liegestütze..

 

 

3,5 Süß. :D

 

Du kannst ruhig auch mit DEINEM Maximal anfangen. Mein Tranier sagt immer, lieber Intensiver als Länger.

 

D.H. Wenn dein max. Hantelgewicht 5 Kilo ist, nimmst du 5 Kilo und machst davon 8 Wiederholungen à 3 Sätze. Und dann musst du gucken das du dich kontinuierlich steigerst.


image.php?type=sigpic&userid=3441&dateline=1275208493

Share this post


Link to post
Share on other sites

3,5 :D

Mit dem Gewicht ist der Effekt gleich null :D

Liegestützen sind hingegen eine gute Trainingsmethode.

Dadurch erreichst du zwar nicht die Statur eines Bodybuilders, aber wer will schon als unbeweglicher Muskelberg rumlaufen? :D


Stolzer (aber auch verkaufswilliger :zwinker:) Besitzer eines

"Key to Liberty City"

http://www.play3.de/forum/picture.php?albumid=2719&pictureid=33209

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich weiß,ich weiß

3,5 kg ist nichts...is ja eh zu locker für mich..

mal schauen wie ich das jetzt handhaben werde...evtl. geh ich ins fitnessstudion und mach da mein kraftraining :p


Share this post


Link to post
Share on other sites

3,5 kilo sin wirklich ein bissl wenig. ich arbeite in ner Eisengießerei da komm die muckis von alleine und es macht auch noch spaß.

alles richtig gemacht:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

und mit 40 liegts beim chiropraktiker, weil dir täglich 3 bandscheiben rausspringen ;)


image.php?type=sigpic&userid=7885&dateline=1277498278

Made by Shalimar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Studio oder zu Hause trainieren? Just my 2 Cents:

 

Also Liegestütze sind meiner Meinung nach ne gute Methode um täglich was für die allgemeine Fitness zu tun, aber zum Muskelaufbau absolut ungeeignet.

Und die Aussage "Wozu Studio, geht doch alles ohne geräte zu hause" würd ich so auch nicht stehen lassen. Ich mache z.B. beides, Studio und auch zuhause (weil man leider nicht immer Zeit hat in's Studio zu fahren oder auch einfach mal keinen Bock hat, aber Trainieren will).

 

1. Nachdem ich mal wirklich intensiv mit dem Training angefangen habe hat es beim Bankdrücken nicht lange gedauert, daß ich mein eigenes Körpergewicht gedrückt habe. Bei der Liegestütze ist ja schon bei ca. 65% des eigenen Körpergewichts schluss (vielleicht kommt man noch auf 75% mit Beinunterlage). Wo kommt dann die Steigerung her? DUrch die 95. Wiederholung?

Und wie formt ihr einen Muskel aus? Was ich beim Bankdrücken, Schrägbankdrücken, Butterfly und Brustpresse gezielt steuern kann ist bei der Liegestütze doch sehr eingeschränkt, oder nicht?

 

2. Schaut mal nach was alleine Gewichte kosten. Für den Einarmcurl benutzte ich bisher in Spitzenzeiten jeweils 18,5kg auf der Freinhantel pro Arm, da für verschiedene Übungen aber unterschiedliche Gewichte benötigt werden und man ja nicht immer Umbauen will (bei einem wirklich effizienten Training sollte man auch festgelete Ruhezeiten zwischen den Sätzen einhalten und nicht 10min. lang seine Hanteln umbauen, alleine schon um das Training innerhalb der anabolen Phase abzuschließen) sollten natürlich mehrere Kurzhanteln auch mit kleineren Gewichten vorhanden sein.

Beim Bankdrücken liege ich momentan bei 100kg, man hat ja aber noch reserven liegen, es steigert sich ja stetig.

Für 1 Kg Gewicht muss man mind. 2 EUR rechnen. Wenn man also Gewichtscheiben, Hantelstangen (mind. 1 Langhantel, 1 Curlstange, 4 Kurzhanteln), die Hantelbank, etc. zusmmenrechnet, da hat man sicher schon 2-3 Jahre Mitgliedsbeitrag im McFit drin (die ich im Gegensatz zur Grundausstattung für das Heimtraining übrigens nur monatlich in kleinen Beträgen bezahlen muss).

 

3. gibt es einfach Übungen die man nicht alleine machen kann (und die Freundin einem auch nicht bei helfen kann, oder soll die mir 100 kg Langhantel auflegen, anheben und vor allem SICHERN!!).

Im Studio hat man immer jemanden da, der mal grad mit anpackt. Schöner ist es natürlich wenn ein Kumpel dabei ist, der allerdings auch das gleiche Trainingsziel haben sollte, da die Trainingsarten doch sehr abweichen je nach Ziel.

Aber dann kann man den auch in's Training einbinden (sehr förderlich ist das unterstützende Eingreifen bei den letzten Wiederholungen z.B. beim Bankdrücken, daß der Kumpel mit unterfasst und von unmerklich bis 50% Kraft mit hochzieht, wo man es alleine nichtmehr geschafft hätte bringt man den Muskel so an die Leistungsgrenze).

Wichtig: Macht euch nen Trainingsplan, und wenn der Kumpel absagt, dann sagt er halt ab, dann geht man alleine. Wer nicht geht, nur weil der Kumpel nicht geht hatte eh keinen Bock.

 

4. Kann man definitiv nicht alle Muskelgruppen zu hause trainieren, oder habt ihr euch ne Garage wie in Karate Kid eingerichtet und trainiert hängende Situps auf dem Kinderspielplatz?:zwinker:

Ich mache beispielsweise auch nur mein Kraftrundtraining zu hause. Aber so Sachen wie Latissimuszug, Deltas, innerer Brustmuskel, etc. mach ich lieber am Gerät im Studio, da ich da wenigstens auch ne saubere geführte Bewegung vollziehen kann. Oder wie macht man ne Butterfly-Übung zu hause? Mit 10 Einmachgummis am Wohnzimmerschrank angeschraubt und dann immer die Klapptüren auf und zu?:zwinker:

 

Ganz ehrlich behaupte ich, daß 95% der Leute die sagen "Ich Trainiere Muskelaufbau. Wie? Na zu Hause, Liegestütze, Klimmzüge und Situps" weder die Grundlagen des Muskelaufbaus kennen, geschweige denn biologische Details wie Laktat-Ausschüttung, Anabol- und Katabolwerte oder auch bereit sind ihre Ernährung anzupassen. Denn was nützt das schönste Training, wenn dir nach 5 Liegestützen das Eiweiß zum Muskelaufbau "ausgeht" :zwinker: (wobei das Maß des Muskelaufbaus bei den Liegestützen so gering ist, daß das Eiweiß der normalen Ernährung dicke ausreicht).

Meiner Meinung nach sind auch 100% der Hungerhaken die man auf der Straße mit "Muskelshirt" rumlaufen sieht "Heimtrainierer". Was jetzt nicht unbedingt gegen die Heimtrainierer wettern soll, ich will nur verdeutlichen, daß man sich über sein Ziel und den dafür erforderlichen Aufwand im klaren sein muss.

Wieviele Kinder glaubten früher weil sie auf dem Schulhof richtig gut beim Fußball dabei waren und sogar einmal die Woche im Verein gespielt haben, daß sie später bei Inter Mailand Dienst tun werden. Daß dazu aber ein intensives Training mehrmals die Woche und auch ein gutes Stück Veranlagung gehören mussten schon viele Menschen bei vielen verschiedenen Hobbies feststellen. Und wieviele haben schon den Spaß am Hobbie verloren weil das gesetzte Ziel nicht mit dem dafür benötigten Aufwand zu vereinbaren war.

Und beim Bodybuilding ist es wie ich finde mit am extremsten, da ein hohes Ziel 1000%ig viel, viel Schmerz, genauso viel Verzicht (ob Zeit oder leckeres Essen) und auch viele Zweifler UND NICHT ZU VERGESSEN GESUNDHEITLICHE RISIKEN (und nein, ich rede nicht von Medikamentenmißbrauch, sondern von überlasteten Gelenken, überstrapazierte Muskeln, etc.) mit sich bringt.

Grundsätzlich: Wem das brennende Gefühl, daß seine Muskeln 2 Tage nach dem Training hergeben gefällt, der hat schonmal EINE gute Vorraussetzung erfüllt. Wer auch nur einmal über einen Muskelkater jammert wird sich immer wieder schwer tun absichtlich so weit zu trainieren.

 

Also: "Train hard, feel good" oder auch "no pain, no gain" oder "ohne Schweiß, kein Preis" kommt alles nicht von ungefähr:ok:

 

Meinen Respekt an alle die die es dauerhaft durchhalten und dabei bleiben.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

loool???!?!?!?

Liegestützen machen ist die beste Übung für Brust, wozu man nichts braucht...

In der Bundeswehr machen die doch auch viele Liegestützen!

Liegestützen ist einfach das Beste! für Anfänger und Pro's

War mal mehrere Monate @home und bin nich ins Fitness aber habe immer Liegestütze gemacht.

Und siehe da, als ich dann ins Fitness bin hatte ich keinen Kraftverlust, sogar eine Steigerung in der Ausdauer!

Ausserdem trainiert man mit Liegestützen "Brust, Bauch, Schulter, Rücken, Lattismus"

JA KLAR ists nich mit Liegestützen genug, aber wer diese Übung schlecht redet hat wirklich keine Ahnung....


image.php?type=sigpic&userid=1824&dateline=1255841521

CLANPAGE zu 90% fertig!

http://www.paw-clan.net.ms/

Share this post


Link to post
Share on other sites
und mit 40 liegts beim chiropraktiker, weil dir täglich 3 bandscheiben rausspringen ;)

 

Da liegste höchstens wenn du mehr heben willst als du schaffst. Intelligent muss man natürlich auch trainieren und nicht bloß immer im "Poser-Modus".

 

 

@Huti: Ich teile deine Ansicht im großen und ganzen.

Zuhause trainieren ist eher was für die Fitness. Aber Muskelzuwachs ist nur bis zu einem kleinen Grad bzw. im Anfangsstadium möglich. Irgendwann müßte man Geld in "Hardware" investieren und zum Schluß hat man dann ein Studio zuhasue und hätte gleich in eines gehen können ;-)

 

 

 

 

Zu den 3,5 Kilo-Hanteln kann ich nur sagen... jeder fängt mal klein an.

Einfach am Ball bleiben dann werden aus den 3,5 kg mal 35 kg oder so :ok:

 

Ich bin zur Zeit auch ziemlich energisch dabei. Letztens habe ich z.B. mein perönliches Höchstgewicht auf 60 kg Langhantelcurls steigern können. Da gehen dann zwar bei drei Supersätzen nur um die 12 Wiederholungen aber angefangen habe ich auch mal bei 20 kg Langhantelcurls ...

Edited by Manhunt

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

Alle Metal-Maniacs hier entlang: Metal 4 Life

 

Der Inhalt dieses Beitrags stellt lediglich die Meinung des Benutzers Manhunt dar,nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von diesem Beitrag distanzieren. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Huti: Ich stimme dir auch zu, aber die Leute ich glaub es sind 2, wollen nur ein bisschen muskulöser werden und keine Bodybuilder. Dafür brauchen sie denk ich noch keine Diät oder sonstwas, es gibt immer eine Stufe wohin man nur mit Training hinkommt.

Das ist meistens die Stelle wo einige mit dem stoffen anfangen ;)

Da ich nicht glaube das Stoffer eine Diät machen :D Jedenfalls nicht die Disco-pumper in unserem Fitnessstudio. :D


image.php?type=sigpic&userid=7885&dateline=1277498278

Made by Shalimar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...