Jump to content
jacke_wie_hose

USB-Stick knackt Kopierschutz der Playstation 3

Recommended Posts

Ich glaub dem seine Logik besteht darin dass die Leute keine Spiele raubkopieren weil sie Angst haben die ganzen guten Online-Spiele zu verpassen, wenn sie dann gut sind.

 

 

Dachte er/sie/es meinte einfach das die Anzahl der Hacker etc. blablubb sinken würde


«.•°•.¤Zu einfallslos für eine Signatur¤.•°•.»

Share this post


Link to post
Share on other sites
Doch ich kann mich freisprechen hab noch nie ne raubkopie gemacht oder machen lassen

 

ok :) na dann bist du ja ein weltverbesserer :ok:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dachte er/sie/es meinte einfach das die Anzahl der Hacker etc. blablubb sinken würde

 

Anzahl der Hacker ??


Besucht den Android-Stammtisch! :handy:

 

Mein System

 

Desktop:

- Windows 7 Pro x64 | Google Chrome | Logitech G Pro | SteelSeries Apex M500 | HyperX Cloud II

- Intel Core i5 2500k (3,30 GHz) mit Scythe Katana 4 | MSI Geforce GTX 960 (4 GB)

- Mushkin DDR3-1333 (8 GB) | Samsung SSD 830 (128 GB) & HDD F3 HD502HJ (500 GB)

- Lian Li PC-9F Midi | ASRock Z68 Extreme3 Gen3 | Sharkoon SilentStorm CM SHA560-135A (560W)

Mobil:

- Huawei P10 Graphite Black (64GB)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Anzahl der Hacker ??

 

/ cheater und so ein gesocks


«.•°•.¤Zu einfallslos für eine Signatur¤.•°•.»

Share this post


Link to post
Share on other sites
ok :) na dann bist du ja ein weltverbesserer :ok:

das würd ich jetzt micht sagen aber wenn man das geld für originale hat wozu sollte ich mir dann die mühe einer raubkopie machen


[sIGPIC][/sIGPIC]

Made by Gt5r8 thx dafür

Da wo ich herkomm schreibt man das soo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sooo. Es scheint dass der µC auf dem JailBreak ein Atmega ist der durch das Programm was draufgebrutzelt wurde einen USB Hub simuliert an dem devices in bestimmter Reihenfolge an und abgestöpselt werden und die PS3 in den DebugModus versetzt.

 

Was hier stand ist nicht gestattet. Edit by Tuenn76

 

Dem Schalplan nach wird ein DIY Nachbau ziemlich einfach. Natürlich benötigt man ja auch noch die Software die auf den µC kommt.

 

Ich würde jedem der solch einen Stick haben möchte raten noch ein bisschen zu warten bis der endgültige code und Schaltplan im Netz rumschwirrt. Dann kann man diesen Stick auch selbst zusammenbasteln. Es werden auch gerüchten zufolge an Lösungen gearbeitet PSPs und Nokia N900 Geräte durch ein Programm solch einen JailBreakStick simulieren zu lassen. Mal abwarten was in dieser Richtung geschieht. Es gibt schon CloneAnkündigungen wie "X3Jailbreak" , "PS3Key" , "PS3Stinger" wobei nur vom ersten wirklich Bilder von der Hardware, also dem stick, veröffentlicht wurden. Die clones werden so von 30 - 50 € kosten. Von dem X3jailbreak sind auch schon 100 Samples unterwegs (bzw. werden erst am 3.September verschickt) zu KonsolenShops bzw. Konsolen-Seiten/Foren die den Stick natürlich testen sollen.

 

Auf modcontrol.com gibts ein Review von Hitman über den PSJailbreak.

 

 

Jetzt sind ja vor paar Tagen ja auch noch die ServiceManuals von Sony für die PS3 geleaked worden. Dort enthalten sind Teilelisten,Schaltpläne,Bilder von den Mainboards verschiedener Versionen enthalten. Sogar ein Service Manual bzgl der PSP mit dem TA-085 Board sind in dem Leak-Package vorhanden. Dies wird hoffentlich helfen zu verstehen wie die PS3 intern arbeitet und wird hoffentlich auch dazu führen dass neue "Exploits" gefunden bzw. bald sogar "klassische" Modchips auf den Markt kommen.

"Bitte keine Anfragen zu den ServiceManuals" Obliegt dem Urheberrecht von Sony.

 

 

Bzgl. des Verfahrens gegen ozmodchip und andere Distributoren in Australien hat Sony wohl keine Chance den Vertrieb solcher Sticks zu untersagen.

Den Herstellern des PS3JailBreaks nach ist der komplette code der auf den sticks vorhanden ist eigengeschriebener Code. Der komplette Exploit ist somit frei von urheberrechtlich geschütztem Material.

Der BackupLoader hingegen wurde mit dem SonyPS3SDK programmiert. Nur wird der JailBreak Stick ohne den Backuploader geliefert.. Den Backuploader kann man sich einfach im Netz saugen. Somit ist der Vertrieb solcher Sticks wohl legal und sony hat keine Chance dagegen vorzugehen.

:keks2::bana1:

 

Ich freue mich persönlich dass die PS3 mitlerweile die Möglichkeit bietet unsignierten Code abzuspielen. Endlich wird die Homebrew Scene loslegen. Stellt euch mal XBMC auf der PS3 vor oder Emulatoren oder sonstige tools die die Möglichkeiten der PS3 enorm erweitern..

Custom Firmwares ....... Hach , ein "Traum" :):love:

 

 

Für diejenigen die den Exploit nutzen möchten rate ich die PS3 vom Netz zu nehmen und nicht online zu gehen. Es ist noch nicht klar wie Sony dagegen vorgehen wird bzw. dagegen vorgehen kann. Also auf jeden Fall kann Sony "sehen" wer diesen Stick bzw. den Exploit nutzt vorausgesetzt man ist mit dem internet verbunden. Der Backupmanager schreibt in das Statusfeld des PSN Accounts (wo normalerweise steht welches Spiel man gerade Spielt) die GameID "LAUN-12345" was auch bei den Freunden desjenigen zu sehen ist. So kann auch Sony "sehen" das man gerade den BackupManager nutzt und somit kann Sony dem PSN-Account bzw. sogar der gesamten Konsole das nutzen des PSN blockieren. Sony wird demnächst natürlich auch eine neue Firmware rausbringen nur ist auch immernoch unklar ob dieser Explot denn über solch ein Firmwareupdate geschlossen werden kann oder ob man die Lücke nicht so einfach patchen kann wie sony es jetzt in dieser Situation gerne hätte. Sony hat ja auch heute ungewöhnlich lange Wartungsarbeiten angekündigt. Evtl bereiten die da einiges vor um gegen die Nutzer solcher JailBreak Sticks vorzugehen. Bin mir diesbezüglich eigentlich sehr sicher.

 

Es ist auch von Nöten das 3.41 Update aufzuspielen da der BackupManager bzw auch der Exploit extra für die Version programmiert wurde und mit älteren Firmwares nicht richtig funktioniert. Das mögen diejenigen jetzt nicht wirklich lesen wollen die die PS3 aufgrund des OtherOS removals auf 3.15 gelassen haben aber ich denke, dass in absehbarer Zeit dank des Exploits dieses Feature auf aktuellen Firmwares bzw. erstmal auf 3.41 "reaktiviert" bzw. reintegriert werden kann.

 

Soo hab mal so alles zusammengetragen was es an nennenswerten Infos bzgl des Sticks gibt.

 

kamatschka

Edited by kamatschka

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soo . Das Team hinter Mathieulh hat ein OpenSource Projekt veröffentlicht mit dem man den Exploit , die PS3 in den Debug Modus zu versetzen, nutzen kann.

Zu denjenigen die schreien "Aaaaah, Raubkopien" sei gesagt -> Der Code den sie veröffentlicht haben erlaubt aber kein abspielen von Game-Dumps aka "SicherungsKopien". Es gibt zwar schon Forks vom Code die es erlauben das "volle Potential" solch eines Sticks zu nutzen aber das Team hinter Mathieulh supportet soetwas nicht. Das Projekt heisst PSGroove und wurde auf github (soetwas wie Sourceforge falls es jemand kennt) released.

 

Es wird jetzt versucht den Code auf z.B. Taschenrechner wie dem Ti-83 bzw. den TI-84 und evtl auch auf andere Platformen zu portieren (z.B. Arduino).

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich freu mich wirklich schon auf geile homebrews.

Ich hätte nämlich gerne emulatoren und ein vernünftigen Browser.:bana2:

Ich bin wirklich gespannt wie sich das jetzt entwickelt


naruto-vs-ichigo.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...