Jump to content

Recommended Posts

Ne Frechheit finde ich eher, wie sie kleine Kinder komplett über den Tisch ziehen.

 

"Wenn du 2€ dazuzahlst als Versicherung, kannst du jederzeit das Spiel wieder zurück bringen, wenn es kaputt ist und kriegst direkt ein neues."

 

Joa wenn es nicht die Garantiepflicht von 2 Jahre geben würde, dann würde es auch Sinn machen. Vor allem habe ich zum gleichen Zeitpunkt CoD BO gekauft und mir wurde das nicht angeboten. Pure Abzocke..

 

Vor allem ist die Versicherung eh nicht rechtskräftig sondern schwebend unwirksam..

 

Komplett falsch!

 

1. Es gibt keine Garantiepflicht im deutschen Recht.

 

Das deutsche Kaufrecht kennt das sog. Gewährleistungsrecht.

Schließt man einen Kaufvertrag und ist die Kaufsache BEI Übergabe der Sache an den Käufer mangelhaft (z.B. Disc defekt, Disc in der geschlossenen Hülle gebrochen) so kann der Käufer Nacherfüllung verlangen. Da kann er wählen zwischen Neulieferung (= neue Sache) und Nachbesserung (= Reparatur), solang beide Alternativen möglich und die Wahl dem Verkäufer zumutbar ist. Unterbleibt die Nacherfüllung, so kann der Käufer dann vom Vertrag zurücktreten oder Mindern und Schadensersatz verlangen. Kauft ein Verbraucher bei einem Unternehmer (z.B. Gamestop) so ist dies ein Verbrauchsgüterkauf. Hier kommt dem Verbraucher zugute, dass es eine Vermutung gibt, die besagt, dass wenn sich innerhalb von 6 Monaten nach Übergabe der Sache ein Mangel zeigt, vermutet wird, dass der Mangel schon bei Übergabe da war. Diese Vermutung ist allerdings vom Unternehmer widerlegbar, nur trifft ihn dann die Beweispflicht.

 

Gewährleistungsrechte verjähren i.d.R. nach 2 Jahren, weshalb hier oft solche Falschaussagen zu lesen sind. In der Regel hat man es also spätestens nach 6 Monaten sehr schwer seine Rechte durchzusetzen, schließlich muss man dann beweisen, dass die Sache mangelhaft war und zwar schon in dem Zeitpunkt, in dem man sie das erste Mal "in den Händen hielt".

 

Eine Haltbarkeitsgarantie KANN man natürlich einräumen, MUSS man als Verkäufer oder Hersteller aber nicht. Das ist absolut freiwillig.

 

2. Ja es stimmt, das Minderjährige grds. keine Verträge schließen können. Aber zumindest wenn man zwischen 7-17 ist können die gesetzlichen Vertreter (= zumeist die Eltern) den Vertragsschluss genehmigen - daher schwebend unwirksam (= so lang unwirksam bis diese genehmigen), zum anderen können Minderjährige mit eigenen zur freien Verfügung überlassenen Mitteln (z.B. Taschengeld) voll wirksame Verträge schließen ohne, dass die Eltern zustimmen müssen. Bei nem Preis von 2€ sollte es dann also kaum Probleme geben dürfen, wenn man nicht gerade Papas Geldbörse geklaut hat und die 2€ daraus entrichten will.

 

Daher sollte man als Laie besser keine juristischen Kommentare abgeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Komplett falsch!

 

1. Es gibt keine Garantiepflicht im deutschen Recht.

 

Das deutsche Kaufrecht kennt das sog. Gewährleistungsrecht.

Schließt man einen Kaufvertrag und ist die Kaufsache BEI Übergabe der Sache an den Käufer mangelhaft (z.B. Disc defekt, Disc in der geschlossenen Hülle gebrochen) so kann der Käufer Nacherfüllung verlangen. Da kann er wählen zwischen Neulieferung (= neue Sache) und Nachbesserung (= Reparatur), solang beide Alternativen möglich und die Wahl dem Verkäufer zumutbar ist. Unterbleibt die Nacherfüllung, so kann der Käufer dann vom Vertrag zurücktreten oder Mindern und Schadensersatz verlangen. Kauft ein Verbraucher bei einem Unternehmer (z.B. Gamestop) so ist dies ein Verbrauchsgüterkauf. Hier kommt dem Verbraucher zugute, dass es eine Vermutung gibt, die besagt, dass wenn sich innerhalb von 6 Monaten nach Übergabe der Sache ein Mangel zeigt, vermutet wird, dass der Mangel schon bei Übergabe da war. Diese Vermutung ist allerdings vom Unternehmer widerlegbar, nur trifft ihn dann die Beweispflicht.

 

Gewährleistungsrechte verjähren i.d.R. nach 2 Jahren, weshalb hier oft solche Falschaussagen zu lesen sind. In der Regel hat man es also spätestens nach 6 Monaten sehr schwer seine Rechte durchzusetzen, schließlich muss man dann beweisen, dass die Sache mangelhaft war und zwar schon in dem Zeitpunkt, in dem man sie das erste Mal "in den Händen hielt".

 

Eine Haltbarkeitsgarantie KANN man natürlich einräumen, MUSS man als Verkäufer oder Hersteller aber nicht. Das ist absolut freiwillig.

 

2. Ja es stimmt, das Minderjährige grds. keine Verträge schließen können. Aber zumindest wenn man zwischen 7-17 ist können die gesetzlichen Vertreter (= zumeist die Eltern) den Vertragsschluss genehmigen - daher schwebend unwirksam (= so lang unwirksam bis diese genehmigen), zum anderen können Minderjährige mit eigenen zur freien Verfügung überlassenen Mitteln (z.B. Taschengeld) voll wirksame Verträge schließen ohne, dass die Eltern zustimmen müssen. Bei nem Preis von 2€ sollte es dann also kaum Probleme geben dürfen, wenn man nicht gerade Papas Geldbörse geklaut hat und die 2€ daraus entrichten will.

 

Daher sollte man als Laie besser keine juristischen Kommentare abgeben.

 

 

 

Als ob jemand ärger kriegt wenn er sich 2€ von seinen eltern nimmt... zeig mir ma so einen xD..Aber naja wer findet das Gamestop abzieht soll da halt nichmehr hingehen und einkaufen


image.php?type=sigpic&userid=28426&dateline=1314301546

 

 

Most Wanted für die PS

 

CoD MW3

BF 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Beitrag

http://www.play3.de/forum/smalltalk-und-allgemeines/50739-gamestop-zockt-ab-73.html#post1829754

 

Wenn ich das nur lese, da fasse ich vollstes Verständnis für unmotivierte Mitarbeiter. Ich sehe die Anfragen und sehe Schul-Abschluss neunte Klasse mit 26 Jahren. Dann kommen noch Handelspreise hinzu, die selbstverständlich nicht mit Privat zu vergleichen sind und schon geht die Sause los, der Mitarbeiter soll sich so etwas auch noch gefallen lassen? Manchmal wünschte ich mir, Verkäufer in Deutschland dürften Kunden verprügeln wenn sie sich "assozial" verhalten. :schuechtern:

 

Möchte nicht wissen wieviele Geschichten hier im Thread überzogen oder gar komplett erlogen sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

game stop hat schon übertriebene preise ich weiss noch als ich nach LBP1 geguckt hab in der ganzen stadt kein LBP1 alle waren weg bis auf games stop der hatte LBP1 gleich 2mal 1 mal neu und 1 mal gebraucht der gebraucht preis war 49.99 der neu 59.99 im internet hätte es mir 34.99 gekostet mit versandt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst niemals Internetpreise mit dem eines Ladens vergleichen. Den ein Geschäft in nem Einkaufszentrum/Fußgängerzone oder sonstwo hat weitaus mehr Kosten zu tragen als ne Lagerhalle und ne Internetseite.

Hierzu zählen Miete,Strom, Mitarbeiter, Wasser usw.

 

@Topic

Hab zwar noch kein Spiel bei Gamestop gekauft aber die 2 Geschäfte die bei mir im Umfeld sind haben meines Erachtens normale Preise bei OVP Spielen und bisher nette Mitarbeiter. Die gebrauchten find ich manchmal aber schon noch recht teuer aber jeder darf es anbieten wie es einem gefällt. So ist die freie Marktwirtschaft man muss dort ja nicht kaufen. Aus und Amen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann mich auch nicht beklagen!


Sex, Drugs and Rock n Roleplaygames

:think::think: :think:

METAL 4 LIFE

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fragen die überhaupt nach dem Alter?

Bis auf Saturn hab ich bisjetzt niemanden gesehen, der drauf achtet..


SLB1904NN.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das Umtauschrecht gibt es aber doch nur für unbenutzte in der Original Verpackung eingeschweisste Spiele.

Auszug Gamestop:Unabhängig von den Ihnen gesetzlich zustehenden Rechten bietet Ihnen GameStop.de die folgende freiwillige Rücknahmegarantie an:

 

Sämtliche Produkte, die Sie auf GameStop.de bestellt haben, können Sie innerhalb einer Frist von 30 Tagen an uns zurück gegeben werden, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Für eingeschweißte und/oder versiegelte Datenträger (zum Beispiel CDs, DVDs, PC- und Videospiele sowie Software) bedeutet dies, dass wir die Ware nur in der ungeöffneten Einschweißfolie bzw. mit unbeschädigtem Siegel zurücknehmen.

 

Nein, nein, nein!

Wenn das Spiel nach ca. 4 durch normale benutzung nicht geht, MÜSSEN sie es zurücknehmen.


6903963691_9ba9af6667.jpg

Draufklicken um eurer kostenloses 5$ Guthaben zu bekommen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Hero4Free

Also ich kann mich über meinen Verkäufer bei Gamestop überhaupt nicht beschweren:

Killzone3 Helghast Edition (ohne Spiel) 10.-€!

 

Lego Star Wars III: Habe alte Spiele für 46.-€ in Zahlung gegeben und habe dafür das Spiel (59,99.-€) bekommen!

 

Ich bekomme immer mal wieder Schlüsselbänder oder Ähnliches geschenkt...

 

Letztens bin ich mit meinem Bruder hin, der wollte sich eine neue PS3 kaufen und hat so einiges in Zahlung gegeben: Wir wären eigentlich bei 276.-€ gelandet, aber der Verkäufer ist zwischen zwei Kassen hin und her gelaufen...hat gemacht und getan, am Ende hat er uns eine PS3 (320GB) klar gemacht und hat noch Motorstorm1 oben drauf gelegt!!!!!!

Ich weiß was die Spiele auch wert waren, der hat uns z.B. für ein gebrauchtes Bad Company 2 38.-€ gegeben!!!! Der Typ ist echt voll in Ordnung^^

 

Ich weiß gar nicht was ihr wollt...ich kauf eigentlich so gut wie gar nichts in dem Laden, vielleicht mal ein gebrauchtes Spiel und selbst da geht er IMMER 2,3,4.-€ im Preis runter!!!

 

Ich bin immer freundlich und schau auch einfach mal so in dem Laden vorbei...wenn da nichts los ist, dann rauchen wir mal'ne Zigarette und quatschen einfach über unser Hobby!

 

Was ich noch sagen will: Gamestop zockt nicht ab, die haben einfach so ihre Preise! Keiner von euch wird gezwungen bei GS sein Geld zu lassen und überhaupt, wenn hier im Forum Spiele verkauft werden, was für Preise nehmt ihr dann? Hier treffe ich auch ständig auf Leute, die überteuerte Preise für gebrauchte Spiele haben (mich zum Teil eingeschlossen) aber wer hat denn heut zu Tage schon etwas zu verschenken?

Edited by Hero4Free

Share this post


Link to post
Share on other sites

GameStop hat eine sehr bescheidene Preispolitik.:think:

Ich will jetzt keine Roman schreiben,aber für mich bleibt GameStop gestorben.

Ich bekomme z.B. bei Saturn ein Spiel für 30€ und bei GameStoStop kostet dasselbe 45€ gebraucht!:tisch:

Es stimmt klar das jeder Laden Profit machen muss.Aber jeder auf eine andere Art.Denn komischerweise schaffen es MM und Saturn oder kleine Läden,die Preispolitik gerecht zu halten.

Diese müssen auch Miete,Mitarbeiter,etc. bezahlen und sind dabei wesentlich größer.

 

Jedenfalls werden unwissende dort über den Tisch gezogen.Die Leute in dem GameStop bei mir sind zum Teil nicht der deutschen Sparche mächtig:ohjeh:

 

Was jedefalls stimmt,ist das dort keiner gezwungen ist einzukaufen.:good:


[sIGPIC][/sIGPIC]

Made by Mitsunari

 

 

Betriebssystem: Windows 8 64Bit[Professional]

CPU: i5-3550//GPU: Gigabyte 7970 Windforce 3x [3GB]//RAM: 8GB Corsair Vengeance [1600]//Board: AsRock H77 Pro4|MVP//Gehäuse: NZXT Tempest 410//NT: beQuiet! Straight Power 500W//SSD: Samsung 830 128GB//HDD: Seagate Barracuda 7200 500GB//Segate Barracuda 1TB

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...