Jump to content
Play3.de
theHitman

Zuletzt gehört/e Musikalbum - Thread

Recommended Posts

Da man so einen Thread bisher zu Filmen kennt, dachte ich mir könnte man auch über Musikalben machen da es dies hier noch nicht gibt.

Funktioniert ganz leicht:

Welches Album habt ihr gerade gehört und wie fandet ihr es?

Was sind Highlights auf dem Album und wo sind die Tiefpunkte?

Zuletzt dann eine Bewertung in Punkten abgeben.

 

Künstler: Drowning Pool

Album: Sinner

Das Album ist von 2001 aber immer noch das wohl Beste der Band. Es unterscheidet sich vom Stil sehr dem was man sonst so im Rock/Metal bereich hört was vorallem am Sänger Dave Williams liegt.

Eben durchgehört und es fängt am Anfang sofort extrem stark an mit "Sinner", "Tear Away" und dem Titel wo wohl jeder kennt "Bodies" :D

Restlichen Titel erreichen nicht mehr ganz die Qualität von den ersten sind jedoch auch sehr gut.

Nur schade das man niemals mehr davon hören wird, der Sänger ist leider verstorben.

 

Highlight für mich ganz klar der erste Titel "Sinner"

 

Insgesamt eine 8,5/10 von mir.

Edited by theHitman

2t8jb6r9.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haha der hitman :D

 

Künstler: Verschiedene

Art des Album: Soundtrack

Thema (spezifisch): Original-Score (Film) zu Garden State

 

Richtig klasse Tracks, man hat sofort die klasse Bilder des grandiosen Films vor Kopf, zumal die Tracks mich auch emotional berühren; Zach Braff bekam sogar mehrere Preise für die perfekte Zusammenstellung des Soundtracks, klasse:ok:

 

10/10


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cooler Thread :p

 

Gestern gehört:

 

Künstler: Soundgarden

Album: Badmotorfinger

 

Das ist Grunge! Nicht Nevermind oder sonstwas sondern genau das. Das muss man laut hören, der headbangfaktor ist unglaublich hoch. Das ganze ist nicht besonders abwechslungsreich, da ist auch mal keine Ballade oder so zwischengeschoben...brauch man da aber auch net. Die Qualität nimmt im hinteren Teil der Platte etwas ab, sodass ich hier maximal

 

8,5/10 geben kann.

 

danach kam

 

Künstler: Soundgarden

Album: Superunknown

 

Eine der geilsten Platten überhaupt, sicher schon 20 mal gehört, wird nie langweilig. Da haben sie alles aus Badmotorfinger genommen, aufs wesentliche komprimiert und das ganze wesentlich Abwechslungsreicher gestaltet. Mich stören an dem Album nur 2 Lieder arg, nämlich Black Hole Sun und Head Down, zum Glück kommen die beiden direkt nacheinander sodass ich direkt skippen kann :D

Besonders hervorheben würd ich jetzt mal "Let me Drown" und "My Wave", als Opener kommt man damit richtig in Stimmung, danach natürlich "Superunknown" und "Spoonman" (mit dem Riff was einem so schnell nich mehr ausm Kopf geht :D) und die 4 Stücke die danach kommen. Danach fällt es in der Qualität wieder etwas ab. Hätten sie die beiden Titel in der Mitte weggelassen und zum Schluss das Niveau halten können wären die 10/10 keine Frage...

So würde ich hier insgesamt

9,5/10 geben.


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Künstler": Deuce

Album: Nine Lives

Deuce war der ehemalige Sänger von Hollywood Undead und 9Lives ist nun sein Solo Album. Ich sag euch Leute, ich habe mir in letzter Zeit noch nie so eine schlechte Platte gekauft. Zu allererst muss man jedoch sagen, dass das Album sehr abwechslungsreich ist (Rap, Rock, Nu-Metal, Screamo, Pop). Das war es dann aber auch. Deuce versucht bei fast jedem Lied zu rappen, dafür fehlt ihm jedoch 1. Der Flow, 2. Die Betonung und 3. Die deutliche Aussprache der Wörter. Die Features in dem Album sind alle deutlich besser als Deuce selber, ein Armutszeugnis. Auch ist kein Song wirklich besonders, man hat alles schon einmal gehört.

Hier der Anfang von "Freaky Now":

 

She wants to lick my body,

And I want to lick her body.

So let's all have a party,

Lick each other,

Let's get naughty.

She thinks that I'm a hotty,

And I know she likes it doggie.

Oh Ah, La Di Da Di.

Oh Ah, Touch my body.

 

Mehr muss ich glaube ich nicht sagen. Außer, dass mir jetzt meine Ohren schmerzen. :facepalm:

01/10

Edited by linkin_parkky

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cradle of Filth

Nymphetamine

 

Ich mag die etwas härtere Gangart. Für Blackmetaller, die gerne atmosphärisches hören eine tolle Platte. Mich persönlich entspannt sowas sehr :smileD:


--

When you have pain it's a matter of adjusting your mind and body to be able to overcome it!

 

dukuu76.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Steve Aoki - Wonderland

 

Gutes Album, für fast jeden Geschmack etwas dabei, aber nichts, was mich persönlich richtig umhaut.

Dank Tracks wie "Livin My Love" (feat. LMFAO & NERVO) und "Ladi Dadi" (feat. Wynter Gordon) sollte das Album auf keiner Party-Playlist fehlen.

Doch auch zum Entspannen finden sich einige gute Lieder, z.B. "Control Freak" (feat. Blaqstarr & Kay).

 

Im Großen und Ganzen bewerte ich mit 7,5/10.

Für Fans elektronischer Tanzmusik ist es sicherleich einen Blick Wert und auch für die anderen findet sich der ein oder andere gute Track :)


image.php?type=sigpic&userid=27183&dateline=1345286966

by Mitsunari

Share this post


Link to post
Share on other sites

Band: Demented Are Go

Album: Welcome back to insanity hall

 

is schon seit ca nem halben jahr draußen. hätte nicht gedacht, dass es so gut sein würde. gefällt mir sogar besser wie viele alte sachen. absolut fetziger psychobilly!!!

mein favorit: engine trouble

 

10/10

Share this post


Link to post
Share on other sites

Band: Velvet Underground & Nico

Album: Gleichnamig

 

Das Kultalbum mit der Banane, Grundstein des Punks in der Mitte der 60er und Erstlingswerk der Legenden Lou Reed und John Cale.

Wilde Stücke und ruhige wechseln sich ständig ab, da hört man förmlich das LSD und das Heroin raus.

Besonders genial sind die Stücke Venus in Furs, Heroin, All Tomorrows Parties und European Son.

Nach bisschen reinhören kommt man von den anderen auch nicht mehr weg, deswegen:

9,5/10


"Sogar Killer haben ehemalige Schulkameraden" - Fallen Angel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Band: Havok

Album: Burn

Genre: Thrash Metal

 

Für mich mit die beste "new" Metal Thrash Band. Klasse Riffs, starke Drums und ein sehr zorniger Sänger zeigen den alten Bands wie Thrash Metal zu klingen hat.

 

8,5/10

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...