Attentat in Las Vegas: Der NRA-Direktor sieht Teilschuld bei Videospielen und Filmen

Kommentare (33)

Der NRA-Direktor Chris Cox spricht in einem aktuellen Interview über das Attentat in Las Vegas, bei dem kürzlich zahlreiche Menschen getötet und mehr als 500 verletzt wurden. Laut Cox hat zumindest auch die gewalttätigen Kultur aus Hollywood oder Videospielen eine Teilschuld an solchen Taten.

Im Laufe eines Attentats während eines Countrymusikfestivals starben vor wenigen Tagen 59 Menschen und fast 500 weitere wurden verletzt. Nach der schrecklichen Tat folgt nun die Suche nach den Ursachen und man stellt sich die Frage, warum der Schütze Stephen Paddock am Sonntag in Las Vegas aus dem Mandalay Bay Hotel auf die Konzertbesucher geschossen hat. Auch wenn die Frage derzeit wohl noch nicht umfassend beantwortet werden kann, wurde Chris Cox, Direktor der US-Waffenlobby NRA (National Rifle Association), zu dem Thema gefragt.

Im Interview mit dem Fox News Moderator Chris Wallace spricht er unter anderem über schärfere Waffengesetze, kommt aber auch auf die Gewalt in den Medien zu sprechen. So gibt er der allgemeinen Gewalt-Kultur in Videospielen und Filmen zumindest eine Teilschuld an solchen Taten.

Der Moderator stellt unter anderem die Frage, warum Privatpersonen Magazine mit mehr als 100 Schuss Kapazität und Waffen mit einer sogenannten „Bump Stock“-Vorrichtung für besonders schnelles Feuern benötigen. Dadurch war es dem Attentäter schließlich möglich, innerhalb kürzester Zeit hunderte Schuss in die Menschenmenge abzufeuern.  Laut Chris Cox kann man die Frage aber nicht so einfach beantworten: „Es kann keine faire und ausgeglichene Diskussion geben, wenn man nicht auch über weitere Probleme spricht, die wir mit einer gewalttätigen Kultur aus Hollywood oder Videospielen haben, die auch  fundamental verändert haben, wie Militär-Simulatoren funktionieren .“

ZUM THEMA
Künstliche Intelligenz in Spielen wird laut EAs Patrick Söderlund schon bald sehr viel besser sein

Auf der Fox News Webseite könnt ihr das komplette Interview in Videoform ansehen.

Weitere Meldungen zu .

Kommentare

  1. ras sagt:

    Amerika und ihre Sammlung an Vollpfosten ist ungeschlagen auf diesem Planeten.....

    (melden...)

  2. phoenix.leon sagt:

    Man muss sich nur das "Statement" von den zwei Abgeordneten aus dem US Paralament anschauen, die während der Schweigeminute den Saal verlassen haben. Mehr braucht man dazu nicht sagen.

    Ich mach mir als Gamer keinen Kopf. Ist nicht das erste mal und wird nicht das letzte mal sein, dass wir mit in den Topf geworfen werden.

    (melden...)

  3. Ambush sagt:

    "Gewalt-Kultur in Videospielen und Filmen zumindest eine Teilschuld an solchen Taten."

    Als ob sich ein 65 Jahre alter Mann von Games beeinflussen lassen würde.

    "Solche Taten"

    (melden...)

  4. VisionarY sagt:

    Klar die Games und Filme sind schuld das es Bump-Stocks zu kaufen gibt.... klingt logisch...

    (melden...)

  5. big ron sagt:

    Ist doch klar, dass die am meisten kritisierte Vereinigung in den USA nicht die ganze Schuld auf sich nehmen wird. Letztendlich sind viele Umstände an der Misere Schuld. Am meisten jedoch dieses bescheuerte Waffengesetz in den USA. Kann man nur mit dem Kopf schütteln, wenn ein Gesetz es zivilisten erlaubt, sich wie Militäreinheiten auszustatten zu können.

    Aber irgendwie muss ich ihm auch recht geben, dass die Medien, allen voran Youtube und Social Network, unsere Gesellschaft abgestumpft und verroht haben. Heute kannst du alles im Internet ansehen ohne Altersbeschränkung, was auch zu Immunisierung gegen Gewalt führen kann. Und Terrorgruppierungen haben die Möglichkeit, in Medien für Nachwuchs zu werben und ihren scheiß zu publizieren, den jeder lesen kann.

    (melden...)

  6. Shaft sagt:

    ähm, und warum gibt es dann in europa und auf anderen kontinenten solche amokläufer nicht oder viel seltener? das ganze gewaltzeug ist überall auf der welt zu haben.

    (melden...)

  7. StevenB82 sagt:

    Genau, Politik und Gesellschaft sind vollkommen unschuldig

    (melden...)

  8. Alfonso sagt:

    Des is doch etzala a kagghaider

    (melden...)

  9. newG84 sagt:

    Joah N.R.A Direktor sagte das. Naaa dann muss es ja stimmen. Hat ganz sicher nix mit den laschen waffen gesetzen zutun. Chris Cox besitzer mehrerer Vollautomatischer schusswaffen.

    (melden...)

  10. Ridgewalker sagt:

    Naja, die finden keine trichtige Gründe.

    (melden...)

  11. Nacktenschrank sagt:

    Ja, der 64 jährige Paddock hat früher sicherlich mal Pong, Bobby geht nach Hause und Q-Bert gespielt. Kein Wunder das der sich Bump-Stocks kauft und zum Massenmörder wird!!1!

    (melden...)

  12. newG84 sagt:

    6j. Mit Kindergewehren typ Cricket farbe rosa. Tödlich wie sau. Nennt mich paranoid aber ein 6j. mit waffe ist eine dämliche idee xd

    (melden...)

  13. Spastika sagt:

    Waffen sind ein gutes Geschäft in einem Land das so hohe militärausgaben hat und das tragen der eigenen Waffe aufgrund ihrer Geschichte und geschicktem Marketing so tief in ihrer Kultur verankert ist.
    Viele waffenhersteller sind strategisch gut über die USA verteilt so dass die jeweiligen Staaten von ihnen abhängig sind und noch wichtiger: die NRA ist ein Hauptsponsor extrem vieler amerikanischer Politiker.

    Normalerweise schieben sie es Mo'slems, Immigra'nten , Musi'kern usw. In die schuhe.
    Jetzt ist es ein reicher Weisser an einem Country Konzert. Da muss man zu den Killerspielen zurückgreifen...

    Ich habe sogar den verdacht dass das Attentat auf die NRA und die Politik gerichtet war... wir werden es wohl nie wissen.

    Mein Punkt ist: nehmts nicht zu personlich, die glauben den Bulls'hit nicht mal selber.

    (melden...)

  14. Snox sagt:

    Der Kerl hatte wahrscheinlich auch keine psychischen Probleme. Er hat sich einfach zu oft die Kirchen-Szene aus Kingsman angeschaut...

    Bloß nicht die Schuld der Politik, der waffengesetze, den religiös Fanatischen Gruppen oder der evtl Schlechten Kindheit/ den schlechten Erlebnissen geben.

    Filme und Spiele Ab 18 sind hauptsächlich Schuld... hahahaha xD

    (melden...)

  15. DevilDante sagt:

    Vielleicht wollte er echt
    Absolut
    kein country hören?! Schon mal an die negativen und gewalttätigen Folgen von Musik gedacht?

    (melden...)

  16. Spastika sagt:

    DevilDante

    Musik war bisher oft der Schuldige von Gewalt und Amokläufen und viele Musiker standen deswegen auch vor Gericht . Nur ist es jetzt in verbindung mit Country...

    (melden...)

  17. Braindad sagt:

    Tja, die schlauen Amerikaner. Da ist mal wieder ein Teil-Schuldiger gefunden, nur um weiterhin das Recht auf ein Armeearsenal an Waffen im eigenen Garten zu begründen. Jeder Mensch der normal in der Birne ist und sowas wie Moral hat, ballert nicht auf hunderte von unschuldigen Menschen und kann vor allem unterscheiden, ob er in einem Videospiel auf Pixel ballert oder auf lebende Menschen. Diesen Kackmist von solchen Vollidioten (und das meiner Meinung nach sehr viele Amerikaner) kann ich nicht mehr hören.... Sorry.

    (melden...)

  18. jackpotrk sagt:

    Das ist als würde ich sagen dass der Geschlechtsverkehr dich tötet und nicht der dadurch erlangte HI Virus

    (melden...)

  19. ZaphodX sagt:

    Der Mr. Cox hat scheinbar eine paar Schwierigkeiten mit der Wahrnehmung der Realität.
    Ich hoffe nur das nicht mal ein " good Guy with a Gun" mal bei so'n Massaker jemanden aus seiner Familie erwischt.
    Die meisten Guys with a Gun behaupten sicher dass sie zu den guten gehören.

    (melden...)

  20. Oxymoxl sagt:

    Witzig, der Teufel gibt den Fliegen die Schuld...

    (melden...)

  21. Shaft sagt:

    @jackpotrk

    "Das ist als würde ich sagen dass der Geschlechtsverkehr dich tötet und nicht der dadurch erlangte HI Virus "

    ach, du kennst meine freundin?

    (melden...)

  22. skywalker1980 sagt:

    Klaaaaar: nicht die ECHTEN WAFFEN, die von einem geisteskranken 60 Jährigen verwendet wurden, der wahrscheinlich noch nie ein Videospiel gezockt, sind schuld, sondern die interaktiven, nicht realen in Videospielen. Alles nur Ablenkung und Täter Opfer Umkehr. Diese Scheiss NRA ist sowieso eine der schlimmsten Organisationen die es überhaupt gibt auf der Welt. NRA ist das personifizierte Böse. Und verhindert seit Jahrzehnten erfolgreich jegliche Einschränkung des irren US Waffengesetzes.

    (melden...)

  23. jackpotrk sagt:

    Engel Links, Teufel Rechts. Höre ich auf das Engelchen antworte ich jetzt sachlich und distanziert, verliere aber meinen hart erarbeiteten Ruf eines Badboy´s. Höre ich hingegen auf das Teufelchen ist mein Account wieder 2 Wochen gesperrt und danach wartet jeder meiner Posts 7 Tage auf Freischaltung wenn er nicht ganz und gar ignoriert wird. Ich habe mich für Möglichkeit drei entschieden und enthalte mich mit jeglicher Äußerung. 😀

    (melden...)

  24. m0uSe sagt:

    Zu diesen Reflexhandlungen fällt mir nur immer das hier ein:

    Die Statistik sagt, dass 80% aller Heckenschützen
    Bevor Sie Hecken schießen, Speck genießen
    Daraus lässt sich schließen, wir müssen Speck verbieten

    (melden...)

  25. E4tThiZz_Z sagt:

    Eine Teilschuld hat dein Vater. Du doof sein Sohn ^^

    (melden...)

  26. EyMalla sagt:

    Des is etzala der gröschte mist den ich jemals gelesen habe aller. Und schaut auf meinen kanal vorbei wenn ihr mal wieder ein richtiges Lets play haben wollt aller.

    (melden...)

  27. BuntStift sagt:

    Fick dich NRA

    (melden...)

  28. blnboy88 sagt:

    @jackpotrk engel links und rechts und der teufel mittendrin.

    (melden...)

  29. Buzz1991 sagt:

    Die Teilschuld bei Filmen und Videospielen zu suchen, ist falsch. Es ist aber auch nicht richtig, sie bei den Waffengesetzen zu suchen. Kriminelle kommen immer an Waffen ran. Da ist es egal, ob sie legal zu erwerben sind oder nicht. Wer will, der bekommt. Stichwort Darknet. Verbote bringen gar nichts. Denn wer eine Tat wirklich begehen will, vollzieht sie auch. Wer sie nicht will, der kauft vielleicht die Waffen und macht dann im letzten Moment einen Rückzieher.

    Oder anders ausgedrückt: Es ist nicht die Waffe, die tötet, sondern der Mensch.

    (melden...)

  30. Rotsch sagt:

    Ahhh solche Typen gehen mir so auf den Sender. Keine ahnung von nichts aber ne grosse Klappe. Immer das gleiche dumme Gelaber!!!
    Nicht aufrege, nicht aufregen, gaaanz ruhig.....

    (melden...)

  31. Frank Castle sagt:

    Wow was für ein Arsc- fi- cker der kerl sag doch wirklich das Video spiel am Massaker schuld sind und nicht die High Tech waffen die bei uns nicht mal Elite Polizisten haben 🙁 🙁 🙁 Was stimmt nicht mit denn Amis?????

    (melden...)

  32. Nelphi sagt:

    @Buzz1991:

    Es macht aber schon einen Unterschied ob du ohne weiteres eine Waffe bekommst, sprich, legal jeder eine Waffe kaufen kann oder ob es dir durch Gesetze schwer gemacht wird, nein, sogar schon der Besitz der Waffe eine Straftat ist. Das Spiegelt sich auch an der Anzahl der durch Schußwaffen getöteteen Menschen wieder! Die Hemmsschwelle ist deutlich höher.
    Die Verbote bringen in dem Fall sehr wohl etwas, denn die Mordzahlen sind in den USA um ein vielfaches höher!

    (melden...)

  33. Mustang&Sally sagt:

    Jup, der Opa hat eben Games. Wieso immer der einfachste Weg gesucht wird anstatt mal andere Aspekte in betracht zu ziehen wie menschliches Umfeld, Familie, evtl Ehe. Nein, Games sind schuld, Games und Gummibärchen.

    (melden...)

Kommentieren

Reviews