Deathloop: Entwickler hoffen auf den Bloodborne-Effekt

Kommentare (28)

Eigenen Angaben zufolge hoffen die Entwickler der Arkane Studios darauf, dass "Deathloop" bei den Spielern den sogenannten "Bloodborne"-Effekt auslöst. Doch was ist damit gemeint?

Deathloop: Entwickler hoffen auf den Bloodborne-Effekt
"Deathloop" erscheint im September 2021 für die PS5.

Mit „Deathloop“ erscheint im September dieses Jahres das neueste Werk der „Prey“- und „Dishonored“-Macher der Arkane Studios.

Wie Dana Nightingale von den Arkane Studios via Twitter zu verstehen gab, hofft sie darauf, dass „Deathloop“ bei den Spielern den sogenannten „Bloodborne“-Effekt auslösen wird. Doch was ist damit gemeint? Laut eigenen Angaben bezieht sich Nightingale auf die Tatsache, dass viele Spieler nach „Bloodborne“ zu den älteren Werken von From Software zurückkehrten und „Demon’s Souls“ beziehungsweise die „Dark Souls“-Trilogie ein weiteres Mal in Angriff nahmen.

Spiele der Arkane Studios sollen aus einem neuen Blickwinkel betrachtet werden

Bei einem erneuten Durchspielen der älteren Titel soll es allerdings nicht bleiben. Stattdessen sorgt „Deathloop“ laut Nightingale im Optimalfall dafür, dass die Spieler ältere Arkane-Titel wie „Dishonored“ oder „Prey“ aus einem neuen Blickwinkel betrachten und auf eine andere Art und Weise durchspielen. Dies wiederum würde zu ganz neuen Spielerfahrungen in bereits abgeschlossenen Titeln führen.

Zum Thema: Deathloop: Darum erscheint der Zeitschleifen-Shooter nicht für PS4 & Xbox One

Weiter führte Nightingale aus, dass sie „Bloodborne“ für den unterhaltsamsten Titel im Portfolio von From Software hält. Ähnlich soll es sich mit „Deathloop“ verhalten, das im Vergleich zu früheren Titeln der Arkane Studios einige ungewöhnliche Mechaniken bietet und den Spieler stets auf Neue überraschen wird.

„Deathloop“ erscheint nach einer weiteren Verschiebung nun am 14. September 2021 für den PC und die PlayStation 5. Die zusätzliche Entwicklungszeit soll laut den Arkane Studios vor allem dem finalen Feinschliff und der grundlegenden Qualität des Zeitschleifen-Shooters zugute kommen.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Royavi sagt:

    Der Bloodborne-Effekt? Also zwingen die einen, ein Spielstiel auf, anstatt wie in älteren Titeln, dem Spieler absolute Freiheit zu lassen? Also gibt es auch weniger Content als in vorherige Titel und fast jedes Level hat die gleiche kleine Farbpalette?

    So sehr ich Bloodborne mag, ist es der letzte Platz auf mein Souls-Ranking.

  2. ChaosZero sagt:

    Hab nur Prey gespielt. Leider war die Konsolen Steuerung totaler Mist und machte es unspielbar.

  3. ChrisTheNero sagt:

    @ChaosZero
    Also ich hatte keine Probleme mit der Konsolensteuerung. Ich habe die Atmosphäre und das flüssige Gameplay in Prey geliebt.

  4. Echodeck sagt:

    Dark Messias, Prey und das erste Dishonored fand ich phantastisch. Deathloop ist vorbestellt, was ich ehrlich gesagt nicht so ganz verstehe warum die so wenig Werbung machen für eine neue IP und nur noch 10 Wochen bis zum Release und dann noch kurz vor Diablo 2 Remake

  5. PS-Gamer sagt:

    Bei dem Spiel bin ich echt skeptisch. MP Spiele sind eh nicht meins, aber ich irgendwie habe ich das Gefühl, dass dieser Titel floppen wird.

  6. DerGärtner sagt:

    @Royavi
    Siehst du, sehe ich komplett anders. Finde Bloodborne easy den besten Teil. Stil und gameplay waren da einfach viel besser.
    Was du mit einem gewzungenen Spielstil meinst verstehe ich aber nicht und die Farbpallete von FromSoftware war ja nie wirklich groß ^^

  7. Eloy29 sagt:

    Kein Spiel hat mich überzeugt von denen ,dennoch alle zumindest angespielt. Ein Bloodborne Effekt wird definitiv nicht bei mir eintreten.

  8. OVERLORD sagt:

    @RobAcid

    Könnte man auch so sehen:

    Sie wissen jetzt schon, unter MS wird man nix mehr besseres zu Stande bringen. ;P

    Sorry ich habe noch nix von ihnen zu Ende gespielt und habe es auch nicht mehr vor, war einfach nicht mein Geschmack und auch sonst nicht überzeugend.

    Deathloop lasse ich wohl gleich aus, da müsste mich irgendwas schon noch sehr überzeugen.

  9. SlimFisher sagt:

    Was für eine blühende Fantasie manche Menschen haben:

    "Also zwingen die einen, ein Spielstiel auf, anstatt wie in älteren Titeln, dem Spieler absolute Freiheit zu lassen?"

    "MP Spiele sind eh nicht meins," Das Spiel ist ein Single Player Game" Du kannst es komplett Single Player zocken...

    "Nach Deathloop bleibt den Leuten auf PS ja eh nix anderes übrig, neues wird es nicht mehr geben von Arkane. "

    Ein Hellseher, wo warst du bei den letzten Lotto-Zahlen??

    Man wird zu nichts gezwungen.

  10. SlimFisher sagt:

    Oh eins habe ich vergessen... Die gehören jetzt zu Microsoft :-D... ups, ja okay, könnte das letzte Spiel von Playstation gewesen sein...

  11. Serch sagt:

    Bloodborne Effekt? Dafür muss du erst mal qualitative spiele abliefern, dass was sie da produziert haben, spiel ich nicht mal für lau

  12. Playzy sagt:

    Deathloop holt mich persönlich 0 ab. Ich denke auch, dass es schnell in der versenkung verschwinden wird.

  13. Berserk sagt:

    @Serch

    So schaut es mal aus. Besonders Prey war furchtbar. Mal überhaupt kein Vergleich zum wirklich guten Original von 2006. 🙂

  14. Emzett sagt:

    Prey war mein Überraschungshit auf der PS4 und für mich auch das beste Spiel der PS4. Kein anderes Game konnte mich mit dem Adventure und Metroidvania-like gameplay mehr in seinen Bann ziehen. Einfach fantastisch!

  15. Bumboclaat sagt:

    Ist doch schön wenn sie jetzt zu Microsoft gehören aber einen PS Exklusivtitel so loben. Kann mir gut vorstellen, dass nicht alle diese Übernahme gut fanden 😀

    Bzgl Deathloop bin ich auch noch unschlüssig aber mal schauen. Grundsätzlich mag ich Roguelike Spiele sehr.

  16. Grinder1979 sagt:

    @awaken
    welche 3%?
    lol

  17. Berserk sagt:

    @Awaken

    Aha. Wie können dann aber über 6% die Platin haben, wenn es laut dir angeblich nur 3% besitzen? xD

  18. Argonar sagt:

    Die selben Leute haben es mit 2 Accounts durchespielt?^^

  19. RegM1 sagt:

    Ich fand die Games von Arkane eigentlich noch relativ interessant im Vergleich zur anderen Zenimax-Kost. Aber Deathloop spricht mich 0 an, erinnert an Roguelite mit etwas Taktikshooter.

    Reviews schaue ich mir dennoch an.

  20. TheEagle sagt:

    @RegM1 Wirklich
    Skyrim, Fallout, Evil Within, Wolfenstein. Ihr solltet mal Wolfenstein spielen, ist kein typischer CoD Shooter sondern sticht hervor mit guter Atmosphäre und gut erzählter Story

  21. RegM1 sagt:

    Elder Scrolls und Fallout sind für mich der Inbegriff von verbuggten Games, jedes Spiel aus beiden Reihen war zum Release echt heftig geplagt, wenn ich Alphatester sein will kaufe ich Early Access.
    Evil Within mag gut sein, absolut nicht mein Genre.
    Wolfenstein ist ein guter Shooter, wobei Youngblood mich wirklich an MachineGames zweifeln lässt und auch die Story der ersten beiden MG-Titel fand ich Wolfenstein-typisch eher schwach.

    Ist natürlich nur meine Meinung.
    Dishonored find ich sehr cool, wobei das Gameplay und AI schon größere Kritikpunkte darstellen.

  22. Brzenska sagt:

    Kauft kein echter Sony Freund, da die Kohle in die Taschen von Phil der Ratte Spencer geht.

  23. TheEagle sagt:

    @RegM1 verbugt waren Sie aber dennoch Meisterlich. Erst muss man sowas schaffen, Skyrim ist konkurrenzlos und hat sich bis November 2016 30millionen mal verkauft . Spiele können Bugs haben, kommt darauf an wie der Umfang ist und obs den Spielspass beeinflusst, bei Skyrim, Oblivion oder Fallout Reihe war es eben nicht der Fall. Fallout 4 hat schon am ersten Tag sich über 12 Millionen mal verkauft, das musst du dir mal erst vorstellen was das für Erfolge sind. Fallout und Skyrim/TES haben Ihre Fanbase und werden auch in Zukunft sich gut verkaufen. Du musst Skyrim nicht mögen, Fortnite mögen auch net viele, aber dennoch hat es seine Millionen Fans.

  24. RegM1 sagt:

    @Brzenska
    Sony ist nicht dein Freund, ein Produkt was einem Spaß bereiten könnte nicht zu kaufen, nur weil Microsoft Geld bekommt (je nachdem was Sony mit Arkane ausgehandelt hat, kann es auch dauern bis MS überhaupt Geld sieht) ist absurdes Fanboytum.

    Denk lieber an Sony, die haben für die Exklusivität geblecht und wollen die investierte Kohle wieder reinholen, also ist es quasi deine Pflicht als Sony-Fan dieses Spiel zu kaufen.

  25. RegM1 sagt:

    @TheEagle
    Deine Meinung, alles gut, ich fand Oblivion, Skyrim und Fallout 3, NV, 4 und 76 alles andere als meisterlich - auch wenn ich über die Bugs hinwegsehen würde, ob nun tote Spielwelt, dumme AI, hätte da etliche relativ objektive Kritikpunkte, dennoch weiß ich natürlich, dass meine Meinung da eher die Ausnahme ist.

    Und ich habe nie gesagt, dass sich die Spiele nicht fantastisch verkauft haben, hat sich GTA V auch und das fand ich ebenfalls ziemlich schlecht.

  26. TheEagle sagt:

    Brzenska Phil Spencer ne Ratte ? Der Kerl ist mega symphatisch, total bodenständig, das beste was der XBOX Sparte passieren konnte. Sieh dir mal Interviews mit Ihm an. Mir gefallen eher die Sony Japaner nicht, wirken immer kalt und wie roboter.

  27. ZerRayza sagt:

    Phil Spencer ist alles nur nicht Sympathisch.
    Schon wenn die schwellbrust auf die Bühne gelaufen kommt mit dem schmierigen gegrinse.....ganz schrecklich.

  28. MundM sagt:

    Wie schamlos, einfach mal eines der beliebtesten PS4 Titel und aufgrund von Gerüchten, heiß erhofften und gegoogeltem Spiel, als keyword in eine Werbung für ein neues Spiel einzupflanzen. Widerlich! Noch nie hat jemand von einem "Bloodborne Effekt" geredet. Das hat der einfach erfunden, um Bloodborne zu erwähnen. Ich bin auf die Seite gekommen, weil ich nach news zu einem evtl. Bloodborne pc Port gesucht habe, weil die Gerüchte mittlerweile aller paar Wochen aufgefrischt werden...