Jump to content

PlayStation 5


E4tThiZz_Z

Recommended Posts

vor 19 Minuten schrieb Andre_cantwait:

Mit den flächendeckenden Preisreduzierungen und Aktionsangeboten, dem bevorstehenden Weihnachtsgeschäft, Black Friday und dem Spider Man 2 Release, wird man die 50 Mio. Konsolen wahrscheinlich noch dieses Jahr locker knacken. 

Da die PS5 41,7mio hat und 2 Quartale noch sind bis Ende des Jahres sind wird man 100% die 50mio erreichen 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb WAR:

Sehe ich auch weiterhin kritisch.

Ich verstehe zwar die Idee dahinter viele GaaS Games zu probieren, um zumindest einen Erfolg zu haben, aber keiner hat sich scheinbar überlegt, was das alleine für einen Imageschaden für Playstation bedeuten würde, wenn 8 von 10 dieser Games Flops werden.

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Diggler:

Sehe ich auch weiterhin kritisch.

Ich verstehe zwar die Idee dahinter viele GaaS Games zu probieren, um zumindest einen Erfolg zu haben, aber keiner hat sich scheinbar überlegt, was das alleine für einen Imageschaden für Playstation bedeuten würde, wenn 8 von 10 dieser Games Flops werden.

Das hat natürlich niemand, grade da Sony ja mittlerweile als nahezu einziger Publisher noch für AAA Qualität steht. 

Ich selber mag den Weg absolut nicht, da ich GAAS ein ziemliches Armutszeugnis finde und denke auch das Sony damit massiv auf die Fresse fliegen wird. 

Aber im Endeffekt ist die Sehnsucht nach einen mega erfolgreichen GAAS natürlich groß. Wenn diese gut gemacht sind, sind die Spiele richtige Goldgruben.

Link to comment
Share on other sites

Ist aber auch wieder so ein Artikel ohne Substanz. 
Insider Insider Insider, wenn die wüssten welche Vision Sony hat, dann wüssten Sie auch welche Games in Planung sind. 
Kann aber nicht sein, denn dann würden Sie über die Games berichten.

Meine These: Dieser Artikel baut einzig und allein auf dem Bericht von vor Monaten wo berichtet wurde, dass das The Last of Us Factions 2 ins stottern gekommen ist. 
 

Wenn man nichts zu berichten hat, dann wärmt man alte Nachrichten neu auf und wandelt die etwas ab.
 

Edited by OptimusPS
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb OptimusPS:

Ist aber auch wieder so ein Artikel ohne Substanz. 
Insider Insider Insider, wenn die wüssten welche Vision Sony hat, dann wüssten Sie auch welche Games in Planung sind. 
Kann aber nicht sein, denn dann würden Sie über die Games berichten.

Meine These: Dieser Artikel baut einzig und allein auf dem Bericht von vor Monaten wo berichtet wurde, dass das The Last of Us Factions 2 ins stottern gekommen ist. 
 

Wenn man nichts zu berichten hat, dann wärmt man alte Nachrichten neu auf und wandelt die etwas ab.
 

Vlt musste Jim deswegen gehen und Sony hat reagiert.

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb WAR:

Vlt musste Jim deswegen gehen und Sony hat reagiert.

Nein! 
 

Sony hat Bungie gekauft, damit die Ihre Expertise für GAAS Games dazu geben und nicht Jim Ryan alleine.

Das Geld dafür kam von Sony und nicht von Sony Interactive Entertainment selbst. 
Also muss Sony bzw. die Oberbosse Ihr ok dafür gegeben haben. 

Edited by OptimusPS
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb daywalker2609:

Aber im Endeffekt ist die Sehnsucht nach einen mega erfolgreichen GAAS natürlich groß. Wenn diese gut gemacht sind, sind die Spiele richtige Goldgruben.

Das verstehe ich schon, aber die Frage ist, wieviel verbrannte Erde dieser Versuch bei Sony verursachen könnte. Und genau darauf geht der Artiekl auch ein.

vor 58 Minuten schrieb OptimusPS:

Ist aber auch wieder so ein Artikel ohne Substanz. 
Insider Insider Insider, wenn die wüssten welche Vision Sony hat, dann wüssten Sie auch welche Games in Planung sind. 
Kann aber nicht sein, denn dann würden Sie über die Games berichten.

Meine These: Dieser Artikel baut einzig und allein auf dem Bericht von vor Monaten wo berichtet wurde, dass das The Last of Us Factions 2 ins stottern gekommen ist. 
 

Wenn man nichts zu berichten hat, dann wärmt man alte Nachrichten neu auf und wandelt die etwas ab.
 

Der Eurogamer-Artikel basiert auf dem Bloomberg-Artikel von Jason Schreier und der ist von gestern.

https://www.bloomberg.com/news/newsletters/2023-09-29/why-playstation-fans-are-cheering-ceo-jim-ryan-s-departure?leadSource=reddit_wall&embedded-checkout=true#xj4y7vzkg

Und Jason Schreier hat definitiv Einblick und Kontakte in die Branche wie kaum ein zweiter.
Substanzlos ist der Artikel deshalb mMn nicht.

Und mit Games in Entwicklung hat das ganze gar nichts zu tun.
Die würde Schreier auch nicht bekannt geben, wenn er sie kennen würde.
Schreier ist kein selbsternannter Leaker, sondern ein Journalist.

Edited by Diggler
Link to comment
Share on other sites

vor 58 Minuten schrieb Diggler:

Sehe ich auch weiterhin kritisch.

Ich verstehe zwar die Idee dahinter viele GaaS Games zu probieren, um zumindest einen Erfolg zu haben, aber keiner hat sich scheinbar überlegt, was das alleine für einen Imageschaden für Playstation bedeuten würde, wenn 8 von 10 dieser Games Flops werden.

Für den jährlichen Durchschnitt auf Metacritic vermutlich nicht förderlich 😄

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...