Jump to content

In liebevoller Erinnerung


Recommended Posts

Am 24.01.2012 verstarb meine Mama :-(

Allen hier ein herzliches Beileid! Finde den Abschied von einem Menschen zu nehmen immer sehr schwer und unbegreiflich.

 

Meine Oma ist jetzt vor 3 Wochen verstorben und mir geht das sehr nahe auch wenn ich sagen muss, dass ich den Kontakt zu ihr erst in den letzten Jahren aufgebaut habe. Hatten davor sogar kompletten Kontaktabruch gehabt. Nun war sie in den letzten Monat sehr schwer Krank geworden und man hat ihr angesehen wie sehr sie lit.

Wenn ich an vergangenes Weihnachten zurückdenke weiß ich noch wie wir an ihrem Bett saßen und geredet haben und ich konnte noch ein schönes lächeln mitnehmen. Als wir fahren wollten, schlief sie und wir wollten sie nicht wecken. Ich habe nicht mehr von ihr richtig abschied nehmen können und danach auch nicht mehr die Chance gehabt. :(

 

Für mich ist das sehr schwer zu begreifen, weil ich nur diesen fröhlichen lebendigen Körper kannte. Nun gab es eine Seebestattung die sehr emotional war und ein wie ich fand ehrenvoller Abschied war.

 

Zumindest ist sie erlöst und ich habe das lachen in ihrem Gesicht als letzte Erinnerung.

 

Lebe Wohl Oma :(

 

----------------------------------------------------------------------------------------------

 

Und für Rathalos auch ein ganz besonderes Beileid, auch gerade weil es noch so frisch und ich denke auch noch unverarbeitet ist. Ich glaube die Mutter zu verlieren ist bestimmt einer der schwersten Wege den wir im Leben machen. Aber ich bin mir sicher, dass du jetzt einen weitern Schutzengel hast, der über dich wacht und stolz auf dich ist :)

Edited by Alan.Wake

2vrsfuf.jpg

-- Made by HORST --

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Meine entfernte Tante hat sich selbst ins Koma gebracht und hat sich per Selbstmord im Wald getötet. Meine Uroma ist vor 3 Jahren verstorben im Alter von 86 Jahren und ihr Mann im 2. Weltkrieg angeschossen=Lämung und später dann am Schlaganfall.

[sIGPIC][/sIGPIC]

"Ich hasse Nazis, das sind alles scheiß Ausländer."

Link to comment
Share on other sites

Boah wie ich diesen krebs hasse!!!!!!!!!!!! Er nahm mir meinen dad, mit jungen 26 jahren, meinen opa, meine oma, meine ur oma, und meine ma hätte es auch fast erwischt. Und was bin ich vom sternzeichen her? Ja krebs! :-(

 

bei mir in der Familie sind es auch so einige gewesen. Aber nicht so "direkt verwandte". Bruder meiner vor kurzem verstorbenen Oma, Vater meiner Oma und sowas. Momentan haben auch zwei andere Krebs in der Familie. Nicht schön. Aber man kann den besiegen, wenn man den Willen hat.

[sIGPIC][/sIGPIC]

PS3 Verkauft! *19.05.08 - 29.08.09*

1 September PS3 Slim :naughty:

Link to comment
Share on other sites

Ja kann man sicherlich bei einigen krebsarten und der heutigen technik, nur damals in den 80gern leider nicht. Vorallem nicht.bei höchst aggresivem hautkrebs, lungenkrebs, kehlkopfkrebs etc. Musste monatelang mit ansehen, wie lebensfrohe, voll energie geladene menschen, langsam vom krebs regelrecht aufgefressen werden, immer schwächer werden während der körper voller metastasen ist, dann ist die hoffnung immer kleiner und die angst vor krebs wird immer größer. Und sowas mit an zu sehen ist echt ne harte nummer, vorallem weil ich sowas im alter von 5-6 und 14-18 miterleben musste. Würde heute noch meine mutter oder jemand anderes an krebs erkranken, wüsste ich echt nicht wie ich damit umgehen sollte, halt wegen der vergangenheit.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Ja wenn man das alles so ließt und selber die dinge anschaue was passiert sind muss ich mich ganz ehrlich euch mal fragen welchen sinn unser leben hat bzw das von jedem Menschen wenn nicht jeder die möglichkeit hat alt zu werden?! Schon allein wenn ich daran denke das jemand im Jungen alter stirbt und dann zb es noch deine Freundin/Lebenspartner wäre würde ich warscheinlich durchdrehen und verrückt werden. Leider ist das normal und menschen kommen und gehen aber manches geht im heutigen Leben so schnell das es einem schon ein wenig angst macht und dann denkt man. Was soll man aus seinem Leben machen? Zb alles reinhängen damit man später vielleicht mal Reich und berühmt wird wie es manche machen oder man sich einfach hängen lässt und einem alles egal ist und einfach irgendwie durchs Leben arbeitet...

Call Of Duty, FIFA, Dead or Alive, GTA... Ja das mag ich :bana2:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Das stimmt. Der reine XSX Anteil würde mich auch interessieren. Man sollte aber auch nicht vergessen, dass man im Gegensatz zu früher die Xbox Spiele auch D1 auf PC und über xCloud auch auf Tablets, Handys, TVs usw. spielen kann. So verzichtbar wie aktuell war eine Xbox auch noch nie.
    • So erstmal das Frühstück und nen Tee gemacht. Der Tag kann kommen.
    • Auch wenn das Thema nur noch aus dem Sumpf besprochen wird der sich Social Media nennt vielleicht mal was zur Klarstellung: Der Shitstorm entstand weil Leute dachten es wäre gut aus nem ca. 5 Minuten langen Monolog zu dem Thema gut 20-25 Sekunden nehmen zu müssen um ihn als "Feind" zu überführen. Dass das Ganze dann letztendlich eskalierte kann sich jeder denken. Viel wird hierzu ignoriert und stark emotional in Extreme gebracht, stellenweise sogar von Trollen, Dramaqueens und politisch Verstrahlten unterwandert.  Was stellenweise sogar einen gegenteiligen Effekt zur Folge hatte. Diese Community wollte zum Boykott des Spiels aufrufen, hat aber durch den Versuch die Cancel Culture gegen Gronkh zu nutzen eher ein mediales Interesse und Berichte gefördert. Er hatte es in dem Stream von diesen Freitag gut erklärt, denn die Aktion der "Canceler" hat letztendlich mehr Werbung für das Spiel gemacht als sie hätte verhindert.    Abschließend eine persönliche Meinung dazu: Man muss immer für sich selbst einschätzen können ob man Werk vom Erschaffer trennen kann und inwieweit es die eigene Entscheidung beeinflusst. Ich werde das Spiel nicht zum Release spielen, habe es aber in Zukunft vor. Bei mir sind die Gründe nicht diese im Prinzip unlogische und gar dumme Debatte sondern eher die fehlende Zeit und das ich aktuell eher die Befürchtung hab das es sich wie bei Avengers oder gar Cyberpunk verhalten könnte. Ob es sich bewahrheitet wird die Zeit zeigen.   In diesen Sinne wünsche ich euch allen einen schönen Tag und macht es euch gemütlich. 
    • Dead Space Remake PSVR Spiele Aber immer nur kurze Sitzungen, die Zeit fehlt leider
    • Ich habe es ja schon zweimal durchgespielt, inklusive New Game Plus. Also Credits findest du im ganzen Game genug und außerdem kannst du auch verkaufen, z.b. Munition von andere Waffen (Ich habe nur mit den Cutter gespielt). Dann findest du meistens viel Credits in den Level Türen, Level Spinde, Level Kisten usw. Am Anfang findest man noch nicht so viel Credits, aber später wird es immer mehr. Außerdem findet man auch genug Munition, da jeder Gegner immer was fallen lässt, sobald er hinüber ist. Außerdem findet man auch gut diese Platinen, die man verkaufen kann. Die Riesenbiester die du meinst sind eigentlich ganz Easy. Einfach mit Stase anschießen und dann cool von hinten ihn beschießen (links, recht und mitte, wo es Gelb ist). Nervig sind für mich persönlich die kleinen Viecher, die einen anspringen. Wünsche dir weiterhin viel Spaß.
×
×
  • Create New...