Jump to content

PlayStation 5


E4tThiZz_Z
 Share

Recommended Posts

vor 9 Minuten schrieb Rizzard:

Im Grunde logisch das Entwickler das wollen. Schließlich will man sein Spiel möglichst Vielen ermöglichen. 

Das waren die Gedanken vom ehemaligen CEO von Sony Interactive Entertainment "Shawn Layden"

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Allesfürnix:

Im verlinkten Artikel von mir siehst du, dass sich Sony die Exklusivität einiges Kosten ließ.

Jetzt die Frage: Ob da wirklich Finanzieller Anreiz der Grund für PC-Port ist?

Es ist immer finanzieller Anreiz, denn wenn ich mich von Sony für Exklusivität bezahlen lasse, bin ich ja auch von Sony abhängig. Da ist dann kein doppelter Boden mehr. 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Gurgol:

Ein PS5 Patch gibt es. Er erlaubt dir das Spiel mit 60fps zu zocken. Wenn du aber Meinst das Spiel mit besser Auflösung und besseren Texturen und verbesserter Beleuchtung/Schatten zu zocken, ist das für mich ein Remaster. Das ist dann nicht einfach damit getan ein paar Regler zu verschieben.

Letztendlich ist die Bezeichnung egal und ja, das ist dann nicht nur ein paar Regler verschieben. Das war es ja für den PC auch nicht nur. Aber es stimmt nicht, dass man das dann als komplett neue Vollpreisversion verkaufen muss, wenn Spieler das schon für die PS4 besitzen.

vor 2 Stunden schrieb JokerofDarkness:

Weil es vielleicht doch nicht so easy ist, wie hier von einigen Usern angenommen.

Und die PC-Version war so easy? Also von der PS4-Version ausgehend wäre ein ordentliches PS5-Upgrade weitaus einfacher umzusetzen, als eine PC-Version.

vor einer Stunde schrieb KingChief:

Genau sie müssten dann die PC Version wieder so anpassen das es auf der 5 läuft ich denke das einfach Ressourcen und Zeit Verschwendung wenn Teil 2 eh schon dieses Jahr kommt.

ich verstehe eh nicht warum man noch mal eine besserer Version verlangt damit man da noch mal Löhnen soll.

meiner Meinung nach.

muss kein Entwickler seine Spiele jedes mal noch mal überarbeitet bringen es reicht ein Update. 

Vorallem PS4 zu PS5 sind die Unterschiede schon sehr gering außer in mehr Details, Etwas besserer Auslösung, stabilerer FPS.

Ich würde es nicht einsehen jedes Spiel 2 mal zu kaufen nur wegen besseren Effekten 

da macht ein Teil 2 der all das schon verbessert mehr Sinn.

Bei dir habe ich das Gefühl, dass du die Posts der anderen User gar nicht liest, wenn du ständig Dinge wiederholst, die ganz anders argumentiert wurden.

vor einer Stunde schrieb JokerofDarkness:

Macht finanziell auch absolut Sinn.

Der Folgeschluss, wenn es nur um Verkaufsmaximierung geht, ist dann aber, dass die 1st-Partygames in Zukunft auch auf der Xbox released werden.

Ich denke du machst dir hier die Rechnung zu leicht.

Edited by Diggler

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb JokerofDarkness:

Macht finanziell auch absolut Sinn.

Sehe ich ähnlich. Die PS5 als verfügbare Abspielhardware ist knapp und das Geld wird nunmal mit der Software verdient. Würde es zeitgleich kommen, könnte Sony weit mehr Umsatz machen (bzw die Verluste in der aktuellen Situation weiter reduzieren).

Link to comment
Share on other sites

Sofort alle Playstation Studio Games auf den PC bringen ,absolut tolle Entscheidung, genau wie MS....denen alles nachmachen.

Dann bedarf es bald keiner eigenen Konsole mehr und die einen PC besitzen lachen sich schlapp...

Da ist ja auch der Markt immer noch sehr aktuell bei dem ein jeder das Game umsonst bekommt....was eben bei Konsolen so nicht geht.

Ich glaube nicht das dieser kleiner geworden ist und wie Diggler schon seid Monaten hier es Predigt, die Ressourcen werden egal wie von den PS Studios genommen, für PC Versionen.

Da kommt mein ich mag Ryan seine Strategie nicht im geringsten wieder.

Wird nichts an Sonys Kurs ändern , ist aber meine Meinung!

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb Eloy29:

Sofort alle Playstation Studio Games auf den PC bringen ,absolut tolle Entscheidung, genau wie MS....denen alles nachmachen.

Dann bedarf es bald keiner eigenen Konsole mehr und die einen PC besitzen lachen sich schlapp...

Da ist ja auch der Markt immer noch sehr aktuell bei dem ein jeder das Game umsonst bekommt....was eben bei Konsolen so nicht geht.

Ich glaube nicht das dieser kleiner geworden ist und wie Diggler schon seid Monaten hier es Predigt, die Ressourcen werden egal wie von den PS Studios genommen, für PC Versionen.

Da kommt mein ich mag Ryan seine Strategie nicht im geringsten wieder.

Wird nichts an Sonys Kurs ändern , ist aber meine Meinung!

 

 

Ganz ruhig bleiben day one wird nicht kommen Hulst hat zum Glück mehr zu sagen als paar aufmüpfige Entwickler oder Pc Fanboys.

Playstation GIF - Playstation - Discover & Share GIFs

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Diggler:

Der Folgeschluss, wenn es nur um Verkaufsmaximierung geht, ist dann aber, dass die 1st-Partygames in Zukunft auch auf der Xbox released werden.

Ich denke du machst dir hier die Rechnung zu leicht.

Das ist Dein „Folgeschluss“ und gerechnet habe ich hier gar nicht. Allerdings weiß ich auch immer nicht, wovor Leute wie Du Angst haben, wenn sich Sony ein Stück weit öffnet. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb JokerofDarkness:

Das ist Dein „Folgeschluss“ und gerechnet habe ich hier gar nicht. Allerdings weiß ich auch immer nicht, wovor Leute wie Du Angst haben, wenn sich Sony ein Stück weit öffnet. 

Ich habe das schon so oft argumentier, dass es hier um keine Angst oder Neid geht und ich gönne auch jeder anderen Plattform die Spiele (spiele ja selbst auf mehreren), aber halt nicht auf Kosten der eigentlichen Plattform und das tritt hier ein.
Sobald ich mich auf mehrere Plattformen konzentrieren muss, ist der Fokus der Hauptplattform weg oder zumindest wertvolle Ressource verbraucht, die nun mal endlich sind. Das gilt für Releases auf anderen Plattformen, aber auch für CrossGen-Entwicklung. Das Gleiche sieht man ja auch immer wieder bei 3rd-Partystudios, die ihre Games auf vielen Plattformen releasen müssen und daher oft auf einen gemeinsamen Nenner runtergebrochen sind. 

Als Käufer einer €500 teuren NextGen-Konsole möchte ich mich darauf verlassen können, das zumindest die 1st-Partygames das maximal Mögliche aus der Hardware herausholen und hier nicht irgendwelche Zugeständnisse gemacht werden, weil man wegen Verkaufsmaximierung auch andere Plattformen bedienen will. Dafür gibt es die 3rd Party-Publisher.

Oft wird argumentiert, dass das wirtschaftlich Sinn macht, ich vertrete aber meine längerfristigen Anliegen als Kunde und nicht die kurzfristigen der Sony-Aktionäre.
Wie sensibel die Sache mit dem Image in der Gamingbranche ist, hat man sowohl bei MS als auch Sony in der Vergangenheit gesehen und genau das sehe ich zumindest für mich aktuell bei Sony in gewisser Form wieder.

  • Like 1

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

Man kann aber

vor 5 Minuten schrieb Diggler:

Oft wird argumentiert, dass das wirtschaftlich Sinn macht, ich vertrete aber meine längerfristigen Anliegen als Kunde und nicht die kurzfristigen der Sony-Aktionäre.

Wie sensibel die Sache mit dem Image in der Gamingbranche ist, hat man sowohl bei MS als auch Sony in der Vergangenheit gesehen und genau das sehe ich zumindest für mich aktuell bei Sony in gewisser Form wieder.

Die Erweiterung von Produktpaletten und Plattformen ist genauso ein langfristiges Denken und nicht die kurzfristige Maximierung von Gewinnen. Denn in Märkten, wo die Investitionen und laufenden Kosten größer werden, um die Qualitäten zu garantieren, kannst du nicht in deinem Mauseloch der Konsole denken, sondern Standbeine aufbauen mit denen man ein Kontingent an kontinuierlichen Einnahmen hat und damit auch Investitionen querfinanziert, die sich auf nur eine Plattform bezogen sonst vielleicht schwer refinanzieren lassen.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Diggler:

Als Käufer einer €500 teuren NextGen-Konsole möchte ich mich darauf verlassen können, das zumindest die 1st-Partygames das maximal Mögliche aus der Hardware herausholen und hier nicht irgendwelche Zugeständnisse gemacht werden, weil man wegen Verkaufsmaximierung auch andere Plattformen bedienen will. Dafür gibt es die 3rd Party-Publisher.

Genau das sind Ängste! Die auch noch vollkommen unbegründet sind.

Die Spiele werden eindeutig das Maximale aus der Playstation-Hardware herausholen und werden auch komplett auf die Playstation-Hardware ausgelegt! (Jetzt mal Cross-Gen-Titel abgesehen, die es aber eh bald nicht mehr geben wird)

Die PC-Versionen sind nachträgliche Ports, für die Sony extra ein Studio gekauft hat, welches sich darum kümmert. Die großen Studios können sich somit weiterhin auf ihre derzeitigen Projekte konzentrieren.

Ein Problem gibt es da nicht. Die PC-Ports sind relativ kostengünstig und bringen aber zusätzliche Einnahmen für Sony, es gibt dadurch MEHR Ressourcen für weitere First-Party-Games. Diese Ängste von dir und anderen sind sinnlos...

  • Like 2
  • Thanks 1

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...