Jump to content

Der "Hausaufgaben-Helfen" Tread


Recommended Posts

Naja die größte Gefahr war für W-Berlin das zwischen den USA und den GUS ein Konflikt ausbricht.

 

Die GUS hatten mit Ost Berlin ja ein ideales Tor in den Westen der als Verbündeter der USA sicher gelitten hätte.

Darf ich die Formulierung ''Tor in den Westen'' nutzen ? Das hört sich mega gut an.

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

fortuna - das ''K'' steht für Kompetenz:haha:

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 917
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Why not? :nixweiss:
Plagiate à la Schavan will ich vermeiden. Ist in Geschichte sowieso schon schwierig genug, da man Fakten ja nicht verändern darf, sondern nur umschreiben kann.

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

fortuna - das ''K'' steht für Kompetenz:haha:

 

Link to post
Share on other sites
Naja das ist ja einfach eine gebräuchliche Formulierung.

 

Das Tor zum Schwarzwald, das Tor zu wasweißich

Ja, aber man kann es ja auch als Zitat verstehen, oder nicht ?

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

fortuna - das ''K'' steht für Kompetenz:haha:

 

Link to post
Share on other sites
Ja, aber man kann es ja auch als Zitat verstehen, oder nicht ?

 

Du darfst das Zitat als Zitat selbst oder im Fließtext mit eigenen Worten einbinden. Du muss nur IMMER die Quellen eingeben.

 

Bei mir fehlten 3 Quellen und habe dann schon 5 Notenpunkte Abzug bekommen.

Link to post
Share on other sites

Es liest sich gut aber Höflichkeitsformen in formellen Schreiben werden groß geschrieben, demnach "Ihr Unternehmen".

 

Außerdem würde ich das "bzw." durch ein "und" ersetzten. (Ich habe danach eben geschaut und "bzw." ist in diesem Fall in Ordnung.)

 

"Ingenieurwissenschaftlichen" wird in diesem Fall klein geschrieben.

 

Zuletzt schreibt man Zahlen von 1 bis 12 aus. Zumindest habe ich es so gelernt, jedoch kommt es auf dem Stil bzw. der Lesefreundlichkeit an. In einer Bewerbung würde ich grundsätzlich kleine Zahen ausschreiben. Mein Deutschlehrer würde jetzt sagen, dass wir hier in Deutsch und nicht in Mathe sind.

 

Inhaltlich gefällt es mir sehr gut.

 

 

Und natürlich persönlich unterschreiben, selbst wenn du es als E-Mail versendest.

Edited by kdorow

Spender werden

-------------------

http://www.dkms.de/de/spender-werden

 

http://www.organspende-info.de/organspendeausweis/bestellen

------------------------------------------------------

[sammelthread] Dokumentarfilme

Link to post
Share on other sites
Es liest sich gut aber Höflichkeitsformen in formellen Schreiben werden groß geschrieben, demnach "Ihr Unternehmen".

 

Außerdem würde ich das "bzw." durch ein "und" ersetzten. (Ich habe danach eben geschaut und "bzw." ist in diesem Fall in Ordnung.)

 

"Ingenieurwissenschaftlichen" wird in diesem Fall klein geschrieben.

 

Zuletzt schreibt man Zahlen von 1 bis 12 aus. Zumindest habe ich es so gelernt, jedoch kommt es auf dem Stil bzw. der Lesefreundlichkeit an. In einer Bewerbung würde ich grundsätzlich kleine Zahen ausschreiben. Mein Deutschlehrer würde jetzt sagen, dass wir hier in Deutsch und nicht in Mathe sind.

 

Inhaltlich gefällt es mir sehr gut.

 

 

Und natürlich persönlich unterschreiben, selbst wenn du es als E-Mail versendest.

 

Danke erstmal für die Tipps. Die Groß/Kleinschreibunssachen sind mir garnicht aufgefallen, gut dass du es entdeckt hast :p

 

Das man die Zahlen ausschreibt wusste ich auch nicht....schreibt man dann auch "fünftes Semester"? Liest sich iwie komisch

 

Und zum Inhalt denkste also wäre es so in Ordnung?...ich würde halt gern eher auf die Firma speziell eingehen jedoch weiß ich noch nicht was genau ich dort machen will und deswegen hab ich mich allgemein gehalten...ich denke mal bei so nem Praktikum wird man eh verschiedene Bereiche erkunden

 

Mein Ziel ist. eig erstmal dass die Leute die Bewerbung nicht gleich aufn 1. Blick wegschmeißen und sich nichtmal die Noten/Lebenslauf anschauen...denn meine Noten sind nicht unbedingt grottenschlecht :p Habe nur gehört dass wenn die Bewerbung rein formal kacke ist wird sie meistens garnicht erst großartig angeschaut

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to post
Share on other sites

Das mit den Zahlen ist, wie geschrieben, Stilsache. Kein Arbeitgeber wird danach die Bewerbungen filtern. Wichtig ist nur, dass man auf einem Stil in einem Schreiben bleibt, d.h., dass man nicht erstmal schreibt "fünf Autos" und später dann "5 Autos". Entweder man schreibt es aus oder als Ziffer. In dem Sinne ist es nicht falsch. Man sollte sich einfach die Frage stellen was optisch besser aussieht und/oder sich besser ließt. Ich würde es klein schreiben, da sonst mitten im Text Ziffern auftauchen aber mach die keine Sorgen :)

 

Zum Inhalt kann ich wenig sagen, da ich die Firma nicht kenne. Es gefällt mir. Ich bin damals auf die Geschichte von einer Firma kurz eingegangen.

 

Was mir gerade eingefallen ist, dass du deine Stärken und Schwächen nicht preisgibst. Hier kann man einfach den Argument-Begründung-Beleg/Beispiel-Schritt anwenden. Deine Noten oder das Sozialzeignis kann dir da weiterhelfen.

 

Argument: Ich bin zuverlässig,

Begründung: da ich immer pünktlich zur Schule/Ausbildungsstelle/Studium erscheine.

Beleg/Beispiel: Dies kann man an meinen positiven Resonanzen im Sozialzeugnis belegen.

 

Außerdem kannst du auch prima deine bisherigen Erfahrungen einführen. Hast du schon andere Praktika absolviert? Hast du ein Nebenjob? Soetwas wie FSJ, FÖJ oder ähnliches wird auch gerne gesehen.

Edited by kdorow

Spender werden

-------------------

http://www.dkms.de/de/spender-werden

 

http://www.organspende-info.de/organspendeausweis/bestellen

------------------------------------------------------

[sammelthread] Dokumentarfilme

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...