Jump to content

It Takes Two


Elton
 Share

Recommended Posts

 

 

Ein Koop-Spiel mit viel Humor

"Bei Hazelight versuchen wir immer wieder, die Grenzen dessen, was von Spielen erwartet wird, zu sprengen, und It Takes Two wird euch den Kopf verdrehen!", so Josef Fares, Gründer und Game Director von Hazelight Studios. "Wir haben alles was wir in vorherigen Spielen gelernt haben, genommen und noch einen Schritt weiter gemacht, indem wir die Erzähl- und Gameplay-Mechaniken in einer genreübergreifenden Erfahrung miteinander verknüpft haben. Spieler werden fantastische Herausforderungen in einer wunderschönen Welt meistern, die anders ist als alles, was sie bisher gesehen haben. Es wird die Erwartungen an Koop-Spiele völlig auf den Kopf stellen!"

Der Plattformer ermöglicht es euch, kostenlos einen Freund einzuladen und die Challenges gemeinsam zu meistern. Einer steuer Cody, der andere May, die beide in Puppen verwandelt wurden und jetzt in einer fantastischen Welt gefangen sind. Nur, wenn beide zusammenarbeiten ist es möglich, den Fluch zu brechen. Dazu ist es nötig, die besonderen Fähigkeiten der Charaktere so einzusetzen, dass ihr gemeinsam Hindernisse überwindet, Gangster-Eichhörnchen vermöbelt oder mit Unterhosen herumfliegt. Das Spiel setzt auf viel Humor und Teamplay.

"Wir freuen uns sehr, mit Hazelight an ihrer zweiten EA Originals-Veröffentlichung zusammenzuarbeiten", sagt Steve Pointon, Senior Vice President für Drittanbieter-Inhalte und Entwicklung bei Electronic Arts. "Hazelight schafft es mit seiner einzigartigen Storytelling-Methode Gameplay und Erzählung zu einem immersiven und aufregenden Erlebnis zu verbinden. Wir können es kaum erwarten, bis Spieler die Innovation, das Talent und die Handwerkskunst, die zur Entwicklung dieses Spiel geführt haben, hautnah erleben."

Erscheinen soll It Takes Two am 26. März 2021 für PC über Origin und Steam sowie für PS5/PS4 und Xbox Series X/S sowie Xbox One.

Quelle: Pressemeldung

spacer.png

It-Takes-Two-Art-pc-games.png

Edited by Elton
  • Like 2

SIGNATUR-Elton.jpg.d553bb8ac2250a0ddf8cb0b6ec29516f.jpg.81412960004e2cad59c0201d02e5f9ac.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ein Koop Spiel von den A Way Out Machern. Trailer sieht unglaublich witzig aus. Preis von 39,99€ - kann man auch nicht meckern. Umfang wird wahrscheinlich nicht so riesig sein, aber solange es Spass macht, kann Ih darüber hinweg sehen - dafür auch kein Vollpreis. 

Entweder Couch Koop oder Online Koop. Das Gute - der oder die andere braucht das Spiel nicht, um mitzumischen. Ich werde mir das Spiel wohl für meine Frau und mich kaufen. 

  • Like 1

SIGNATUR-Elton.jpg.d553bb8ac2250a0ddf8cb0b6ec29516f.jpg.81412960004e2cad59c0201d02e5f9ac.jpg

Link to comment
Share on other sites

Mir und meine Ex-Freundin hatte A Way Out sehr gefallen und noch heute spiele ich es ab und mit Freunden mal an nem netten Abend durch. 

Dieses Spiel wird auch gekauft und Wahrscheinlich sehr oft und gern gespielt. Bin gespannt wie es wird. 40 Euro sind vollkommen okay. Mit EA Play bzw GamePass Ultimate spare ich glaube auch noch paar Euro. ^^

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Heute wurden die ersten Previews zu It takes two veröffentlicht. Sieht wirklich nach ner Menge Spass aus und wirkt bisher vor allem spielmechanisch sehr abwechslungsreich. Werde ich mir bestimmt zulegen. Hazelight machen einfach echt coole Koop-Spiele mit ganz eigenen Charme.

 

 

Edited by raphurius
  • Like 1

6AF05DB0-48B9-4BAC-8F34-EAC5E7E8B60D.png

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Das waren noch Zeiten aber die Rente ist fast das gleiche 😆
    • Bezüglich Sound wurde bereits bekanntgegeben, dass es keine interne Lösung hat, sondern wieder externe Kopfhörer zu verwenden sind.
    • Einzigartigen Stil hat es wirklich, aber letztlich war es für mich persönlich eine der Enttäuschungen des letzten Jahres. Am Anfang hat für mich vieles noch faszinierend gewirkt, bis man die Loop-Mechanik mal verstanden hat und auch storyseitig hatte es zuerst viel Potenzial gezeigt. Zudem wurde ja versprochen, dass es ein großes Rätsel zu lösen gibt, um den Loop zu brechen. Was für mich übrig blieb, war am Schluss ein reines Sandboxspiel, indem man zwar viel herumspielen konnte, wenn man das wollte, bei dem man aber immer die gleichen paar Abschnitte zu fix vorgegebenen Wegpunkten ablief, oft nur um dem nächsten Wegpunkt zu triggern. Von Faszination, zu lösenden Rätseln oder gar Story blieb für mich am Schluss leider nicht viel übrig. Alleine wie flach und uninteressant die Hauptziele bleiben, war echt enttäuschend. Sie wirken auch spielerisch überhaupt nicht wie Bosse, sondern wie jeder x-beliebige NPC, denn man einfach killt. Auch die Invasions von Julianna wirken spätestens nach dem 3. Mal nur noch nervig. Für mich gab es auch nahezu keine Höhepunkte im Spiel. Alles lief immer gleichförmig ohne Höhen und Tiefen mit den immer gleichen Abschnitten und Gegner ab und vom Ende rede ich mal gar nicht. Nach dem starken Dishonored für mich eine Enttäuschung von Arcane. Zwar toller Stil und grundsätzlich coole Idee mit der Loopmechanik, die mMn aber eher schwach und langweilig umgesetzt wurde und wenige der initialen Versprechen einhält. Zumindest bei mir hat das wenig gezündet. Wer aber Sandboxspiele spiele mag, in denen man viel Blödsinn anstellen und herumexperimentieren kann, für den könnte das Spiel was sein.
×
×
  • Create New...