Jump to content
PS4 & PS5 Forum - by PLAY3.de

Meinung: Der Xbox Game Pass könnte für PlayStation-Spieler zur Plage werden - Kommentare


Foozer
 Share

Recommended Posts

Mensch Olaf 🤦B

BeimLesen deines Artikels, haben ich mich an manchen Stellen gefragt, ob du gerade auch den Stinkefinger zeigst...naja.

Ich kann hier nur für mich sprechen, aber ob ein Spiel exclusive ist oder nicht, war nie entscheidend. Es ging lediglich darum, ob mir das Spiel gefällt.

Spiele wie Uncharted, GT, TLOU ect. haben mich interessiert und wenn es diese Zeitgleich auf dem PC gegeben hätte, wäre bei mir dennoch die Konsolenversion gelandet, da ich irgendwann kein Bock mehr auf das gebastel hatte.

Von daher ist es mir auch wurscht, ob Sony heute mit diesen Spielen und deren Nachfolgern Geld am PC verdient.

Mich interessiert hauptsächlich, dass ich auch zukünftig hochwertige SP Erfahrungen erhalte.

PS: Achja, was bei MS passiert wenn man ein Monopol inne hat, zeigt ja Office.

Einfach mal das Abo und die nicht Aboversion vergleichen........

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Tag Team:

Vertraute und sichere Quelle :) wird mit den nächsten PS Plus Titeln revealed.

Und was ist mit diejenigen die irgendwo die Disk Version vorbestellt haben? Glaub ich kaum das sowas so kurzfristig entschieden wird. 

C7C7D613-2120-4F3E-9323-3EBD21987B98.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb RoyceRoyal:

Verzeiht, dass ich die 21 Seiten nicht lese.

Prinzipiell sollte man im Leben immer mehr schätzen was man hat und nicht dem nachjammern was man nicht hat. 

Anders als in den 90ern ist der Spielehersteller komplett überflutet. Anders als in den 90ern habe ich heute viel weniger Zeit. So konzentriert sich das Hobby doch eher auf reine Perlen oder persönliche Favoritengenres 

Ich habe einen recht exakten Plan was auf der Platte noch platiniert oder durchgespielt werden muss. Ja, Dinge wie Disco Elysium machen da manchmal einen Strich durch die Rechnung.

Problem ist nach jahrzehntelanger Hobbyausübung...es gibt zu viele Must-Haves.

So bin ich beinahe schon dankbar wenn sich Titel verschieben oder wie jetzt im Falle Bethesda einfach nicht mehr...wie sagen wir es am besten...nicht mehr zum Image passen.

Ja ich bin mit Doom und Fallout aufgewachsen. Ich habe Eternal lange verfolgt und habe bereits im Herbst entschieden, dass ich es nicht mehr spielen werde. Habe ich was vermisst...keine Ahnung, habe ich während den vielen anderen Toptiteln wohl vergessen.

Nach diesem Schema muss ich mir künftig weniger Gedanken machen. Es wird gezockt was über bleibt. Und wenn es eines Tages nur noch 5 Spiele im Monat sind, dann sind es immer noch 3 mehr als ich überhaupt zocken kann.

Alles easy, alles kein Problem.

Stimme dir im Kern deines Kommentars zu. Jedoch gibt es ja auch eine junge Generation, die mehr Zeit hat zum Zocken. Der Game Pass ist für Microsoft eine gute Sache. Definitiv. Ob er profitabel ist wage ich sehr zu bezweifeln, aber das ist ein anderes Thema. Ich sehe es persönlich so wie du es sagst. Der Markt ist voll mit Spielen und Möglichkeiten diese zu zocken. Hardcore Gamer finden an der Vielzahlt solcher Titel immer etwas neues um zu zocken. Ich selber bin auch in einem Alter, in dem ich mir die Spiele gezielt selektieren muss und Zeit dafür einplanen muss, für was ich genau spielen will. Vorbei sind die Zeiten der endloslangen Mulitplayer-Sessions mit FIFA und Battlefield. Von daher ist auch für mich persönlich der Game Pass nichts. Aber ich sehe den Game Pass trotzdem als Bedrohung auf dem Spielemarkt. Falls der Fokus in Zukunft auf Abodienste gelegt werden soll, dann werden auch die Spiele dementsprechend programmiert und entwickelt werden. Spiele werden dann mehr verramscht und bieten vielleicht nicht mehr die Qualität wie heute. Und gerade deswegen sollte Sony ihrer Linie treu bleiben. Sie sollten das weitermachen, was sie ohnehin schon tun. Nämlich geile Einzelspieler-Games mit toller Story herausbringen, die uns alle begeistern. Wenn beim Game Pass der ganze Trash landet und Sony weiterhin die Qualität hoch hält, werden die Gamer schon ganz genau wissen, wo sie besser aufgehoben sind.  

Edited by Tag Team
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Tag Team:

Stimme dir im Kern deines Kommentars zu. Jedoch gibt es ja auch eine junge Generation, die mehr Zeit hat zum Zocken. Der Game Pass ist für Microsoft eine gute Sache. Definitiv. Über er profitabel ist wage ich sehr zu bezweifeln, aber das ist ein anderes Thema. Ich sehe es persönlich so wie du es sagst. Der Markt ist voll mit Spielen und Möglichkeiten diese zu zocken. Hardcore Gamer finden an der Vielzahlt solcher Titel immer etwas neues um zu zocken. Ich selber bin auch in einem Alter, in dem ich mir die Spiele gezielt selektieren muss und Zeit dafür einplanen muss, für was ich genau spielen will. Vorbei sind die Zeiten der endloslangen Mulitplayer-Sessions mit FIFA und Battlefield. Von daher ist auch für mich persönlich der Game Pass nichts. Aber ich sehe den Game Pass trotzdem als Bedrohung auf dem Spielemarkt. Falls der Fokus in Zukunft auf Abodienste gelegt werden soll, dann werden auch die Spiele dementsprechend programmiert und entwickelt werden. Spiele werden dann mehr verramscht und bieten vielleicht nicht mehr die Qualität wie heute. Und gerade deswegen sollte Sony ihrer Linie treu bleiben. Sie sollten das weitermachen, was sie ohnehin schon tun. Nämlich geile Einzelspieler-Games mit toller Story herausbringen, die uns alle begeistern. Wenn beim Game Pass der ganze Trash landet und Sony weiterhin die Qualität hoch hält, werden die Gamer schon ganz genau wissen, wo sie besser aufgehoben sind.  

Wo kann ich unterschreiben?! :D:D

 

DISCIPLES-SIGNATUR.jpg.454eed38945ca4287fbf3aae8665f4b3.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb AlgeraZF:

Und was ist mit diejenigen die irgendwo die Disk Version vorbestellt haben? Glaub ich kaum das sowas so kurzfristig entschieden wird. 

Outriders wird für den Monat April im PS Plus vorhanden sein. So wie Destruction Allstars aber wieder nach einiger Zeit aus dem Abo fliegen. Laut Quelle soll das nach genau 30 Tagen der Fall sein. Somit also genau bis Ende April. Die Vorbesteller erleiden keinen Schaden dadurch.

Und zum Thema kurzfristig entscheiden. Es ist schon lange entschieden, nur wurde es nicht kommuniziert. Letzten Monat wurde 3 Tage vor reveal geleakt, dass FF7 Remake ins PS Plus Abo kommt. So viel zu deiner Behauptung also :) 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Tag Team:

Outriders wird für den Monat April im PS Plus vorhanden sein. So wie Destruction Allstars aber wieder nach einiger Zeit aus dem Abo fliegen. Laut Quelle soll das nach genau 30 Tagen der Fall sein. Somit also genau bis Ende April. Die Vorbesteller erleiden keinen Schaden dadurch.

Und zum Thema kurzfristig entscheiden. Es ist schon lange entschieden, nur wurde es nicht kommuniziert. Letzten Monat wurde 3 Tage vor reveal geleakt, dass FF7 Remake ins PS Plus Abo kommt. So viel zu deiner Behauptung also :) 

Alles klar :trollface:

C7C7D613-2120-4F3E-9323-3EBD21987B98.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Tag Team:

Falls der Fokus in Zukunft auf Abodienste gelegt werden soll, dann werden auch die Spiele dementsprechend programmiert und entwickelt werden. Spiele werden dann mehr verramscht und bieten vielleicht nicht mehr die Qualität wie heute.

Ich hoffe mal, dass deine Befürchtungen nicht wahr werden. Wenn doch, bin ich so schnell weg vom Game Pass (und vielleicht MS), so schnell können sie gar nicht F5 drücken.😄

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb consoleplayer:

Ich hoffe mal, dass deine Befürchtungen nicht wahr werden. Wenn doch, bin ich so schnell weg vom Game Pass (und vielleicht MS), so schnell können sie gar nicht F5 drücken.😄

Spotify ist doch hier ein sehr gutes Beispiel. Die Künstler bzw. Plattenfirmen bekommen pro gehörtem Track einen gewissen Betrag von Spotify überwiesen. Zu was hat dieses Vergütungsmodell von Spotify geführt? Genau, dass Tracks so kurz wie möglich gehalten werden. Schau dir mal die aktuellen Songlängen verschiedener Künstler an. Die bewegen sich alle bei +/- 2 Minuten. Ist ja klar wieso, damit die automatische Funktion direkt auf den nächsten Track springt, was wieder Geld bringt.

Sowas ähnliches könnte auch beim Game Pass passieren. Die Entwickler werden versuchen, ihre Erlöse an dem Vergütungsmodell zu optimieren oder aber sie versuchen andere Erlösmethoden zu etablieren (wie MT). Wie Spiele dadurch in Zukunft aussehen werden können wir kaum erahnen. Nur so viel ist sicher. Es bringt nichts positives mit sich. 

Edited by Tag Team
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...