Jump to content

Impfpflicht - Ja oder Nein?


Edelstahl
 Share

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb Horst:

Nun, ich hatte ein paar ihrer Quellenangaben angeschaut, die schienen okay. Hab jetzt nochmal nachgeschaut, aber mir scheint das alles doch belegt nachweisbar! Wo hast du das Gegenteil gefunden?

Also ich habe nur ganz schnell nach bekannten Namen gesucht und da fiel mir gleich Aubameyang von Arsenal auf. Checkt man das mal schnell quer, dann sieht man in allen Quellen, dass er vom Africa Cup wegen Herzproblemen nach einer Covid-Infektion(!!) zurückreisen musste. Und diese dubiose Seite bringt das mit Impfschäden durch die Impfung in Zusammenhang.

Danach schnell einen 2. Fall (Devin Gordon) angeschaut. In den Berichten dazu gibt es überhaupt keine Angabe zur Todesursache. Also natürlich auch ein Impfschaden.

Sorry, aber wenn eine Seite nicht mal ordentlich bekannt gibt, wer dahinter steckt und eine x-beliebige Auflistung von Todesfällen macht und diese ohne irgendeiner Evidenz mit was auch immer in Zusammenhang bringt, dann ist das nicht seriös.

So schwer ist das echt nicht herauszufinden.

vor 1 Stunde schrieb Tarorist:

Auf welchen Umfragen oder Statistiken beziehst du dich denn? 

Ich traue keiner Statistik die aus sogenannten Umfragen generiert wird.

Eine Volksabstimmung wäre zumindest transparent.

Zum Thema Demokratie:

Ich zweifle nicht die Demokratie an. Weiss nicht wie du auf so etwas kommst.

Jedoch ist das Verhältnis in Deutschland schwierig. Das Verhältnis zwischen alt und jung. Es gibt nun mal viel mehr alte wie junge und diese alten entscheiden über unsere und die der jungen Zukunft.

Entschuldigung für meine Ausdrucksweise (alte und junge)

Und "alte" wählen nun Mal Parteien wie CDU und SPD. 

Und was das für Politiker sind mit allen Ihren Affären und Fehlentscheidungen wissen wir ja.

Nimm z.B. diese hier:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1278536/umfrage/meinung-zu-einer-allgemeinen-corona-impfpflicht/
https://www.zeit.de/news/2022-01/23/umfrage-zustimmung-zu-allgemeiner-impfpflicht-sinkt?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F

Aber wenn man an nichts mehr glaubt, dann ist die Sache ziemlich schwierig.
 

  • Like 1

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Foozer:

Bei den jüngeren Wählern dominieren in bestimmten Altersgruppen die Grünen. Das passt doch auch einigen wieder nicht. 🤔

 

Bin ich auch heilfroh darüber ^^

Play3.de News -> Irrenhaus 2.0 :schmoll:

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Diggler:

Also ich habe nur ganz schnell nach bekannten Namen gesucht und da fiel mir gleich Aubameyang von Arsenal auf. Checkt man das mal schnell quer, dann sieht man in allen Quellen, dass er vom Africa Cup wegen Herzproblemen nach einer Covid-Infektion(!!) zurückreisen musste. Und diese dubiose Seite bringt das mit Impfschäden durch die Impfung in Zusammenhang.

Danach schnell einen 2. Fall (Devin Gordon) angeschaut. In den Berichten dazu gibt es überhaupt keine Angabe zur Todesursache. Also natürlich auch ein Impfschaden.

Sorry, aber wenn eine Seite nicht mal ordentlich bekannt gibt, wer dahinter steckt und eine x-beliebige Auflistung von Todesfällen macht und diese ohne irgendeiner Evidenz mit was auch immer in Zusammenhang bringt, dann ist das nicht seriös.

So schwer ist das echt nicht herauszufinden.

Nimm z.B. diese hier:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1278536/umfrage/meinung-zu-einer-allgemeinen-corona-impfpflicht/
https://www.zeit.de/news/2022-01/23/umfrage-zustimmung-zu-allgemeiner-impfpflicht-sinkt?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F

Aber wenn man an nichts mehr glaubt, dann ist die Sache ziemlich schwierig.
 

Ich Frage dich wirklich was man noch glauben soll. Die Impfung hat ja auch nicht gehalten was Sie soll. Jetzt rennen die Leute zum boostern.

Auf der anderen Seite ein Impfstoff auf den Markt zu bringen der keinerlei Langzeit Folgen in Statistiken aufweisen kann. Ein Stoff von dem Politiker sagen er sei sicher.

Ich kenn viele in meinem Umkreis die geimpft sind auch ü60 jährige. Die haben an Aussagen der Politik geglaubt. Lasst euch impfen und dann ist gut. Genau diese Leute wurden auch fallen gelassen.

Ich verstehe nicht wie man das alles immer noch so akzeptieren kann. Wenn man von vorn bis hinten nur veräppelt wird.

  • Like 1
820134.png
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Tarorist:

Ich Frage dich wirklich was man noch glauben soll. Die Impfung hat ja auch nicht gehalten was Sie soll. Jetzt rennen die Leute zum boostern.

Doch hat sie? Geimpfte haben u.a. mildere Krankheitsverläufe. 

vor 18 Minuten schrieb Tarorist:

Auf der anderen Seite ein Impfstoff auf den Markt zu bringen der keinerlei Langzeit Folgen in Statistiken aufweisen kann. Ein Stoff von dem Politiker sagen er sei sicher.

mRNA wird im Körper vollständig abgebaut. Das heißt, du fällst in den Tagen/Wochen nach der Impfung tot um oder gar nicht. 😉 

vor 18 Minuten schrieb Tarorist:

Ich kenn viele in meinem Umkreis die geimpft sind auch ü60 jährige. Die haben an Aussagen der Politik geglaubt. Lasst euch impfen und dann ist gut. Genau diese Leute wurden auch fallen gelassen.

Warum fallengelassen?

vor 18 Minuten schrieb Tarorist:

Ich verstehe nicht wie man das alles immer noch so akzeptieren kann. Wenn man von vorn bis hinten nur veräppelt wird.

Das ist eine Frage der Perspektive. Ich denke, dass die Leute eher auf Telegram und Co veräppelt werden. 😉

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Tarorist:

Ich Frage dich wirklich was man noch glauben soll. Die Impfung hat ja auch nicht gehalten was Sie soll. Jetzt rennen die Leute zum boostern.

Auf der anderen Seite ein Impfstoff auf den Markt zu bringen der keinerlei Langzeit Folgen in Statistiken aufweisen kann. Ein Stoff von dem Politiker sagen er sei sicher.

Ich kenn viele in meinem Umkreis die geimpft sind auch ü60 jährige. Die haben an Aussagen der Politik geglaubt. Lasst euch impfen und dann ist gut. Genau diese Leute wurden auch fallen gelassen.

Ich verstehe nicht wie man das alles immer noch so akzeptieren kann. Wenn man von vorn bis hinten nur veräppelt wird.

Ich glaube das Grundproblem ist, dass viele Leute gerne Schwarz/Weiss-Antworten zu komplexen Themen haben wollen. Ein Grund warum Populisten so erfolgreich sind, weil sie en Leuten genau das bieten.

Da ist zuerst mal die Frage, was die Impfung denn genau halten hätte sollen. Es wurde von seriösen Quellen nie versprochen eine absolute Immunität zu erreichen und über die Dauer der Wirksamkeit wusste man auch nicht genau Bescheid.
Andererseits sind 2 AUfrischungsimpfungen nach einem Erststich auch bei vielen bekannten Impfungen absolut üblich. Warum ist der 3. Stich hier jetzt ein Problem?
Gegen die Influenca gibt es auch jedes Jahr eine Impfung.
Dazu kamen einstweilen zwei schwerwiegende Mutationen des Virus, was die Lage komplett verändert hat.
Bezüglich Omikron wirkt die Impfung nur schwach gegen Infektion, aber weiterhin gut gegen schwere Verläufe.

Also inwieweit wurden die Leute jetzt veräppelt?
Was da in den letzten beiden Jahren passiert ist, ist doch für jeden klar zu verfolgen und vieles davon war weder für Politiker noch Wissenschaftler genau vorherzusehen.

Die Frage ist doch eher, welche Alternativen gibt es?

Edited by Diggler
  • Like 1

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Foozer:

Doch hat sie? Geimpfte haben mildere Krankheitsverläufe. 

mRNA wird im Körper vollständig abgebaut. Das heißt, du fällst in den Tagen/Wochen nach der Impfung tot um oder gar nicht. 😉 

Warum fallengelassen?

Das ist eine Frage der Perspektive. Ich denke, dass die Leute eher auf Telegram und Co veräppelt werden. 😉

Du bist glaube der falsche für so eine Diskussion. Mit 1-3 Zeiler kann ich auch antworten und diskutieren.

 

-Das war nicht das Versprechen: mildere Krankheitsverläufe.

 

-bist du Artzt, kennst du Langzeit Folgen?

 

-Fallengelassen weil: man keinen Schutz wie versprochen hat und sich jetzt alle Monate boostern muss um den milden Verlauf bei Ansteckung zu gewährleisten.

 

 

 

  • Like 1
820134.png
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Diggler:

Ich glaube das Grundproblem ist, dass viele Leute gerne Schwarz/Weiss-Antworten zu komplexen Themen haben wollen. Ein Grund warum Populisten so erfolgreich sind, weil sie en Leuten genau das bieten.

Da ist zuerst mal die Frage, was die Impfung denn genau halten hätte sollen. Es wurde von seriösen Quellen nie versprochen eine absolute Immunität zu erreichen und über die Dauer der Wirksamkeit wusste man auch nicht genau Bescheid.
Andererseits sind 2 AUfrischungsimpfungen nach einem Erststich auch bei vielen bekannten Impfungen absolut üblich. Warum ist der 3. Stich hier jetzt ein Problem?
Gegen die Influenca gibt es auch jedes Jahr eine Impfung.
Dazu kamen einstweilen zwei schwerwiegende Mutationen des Virus, was die Lage komplett verändert hat.
Bezüglich Omikron wirkt die Impfung nur schwach gegen Infektion, aber weiterhin gut gegen schwere Verläufe.

Also inwieweit wurden die Leute jetzt veräppelt?
Was da in den letzten beiden Jahren passiert ist, ist doch für jeden klar zu verfolgen und vieles davon war weder für Politiker noch Wissenschaftler genau vorherzusehen.

Die Frage ist doch eher, welche Alternativen gibt es?

🤦 Wenn du meinst. 

Allein schon der Satz "es war genau zu verfolgen" ist schlichtweg falsch.

 

Ich glaube das führt zu nichts und ich möchte keine Auseinandersetzung mit jemandem der zu diesem Thema der völlig auf Seiten der Befürwortung einer solch undurchsichtigen Politik ist.

 

 

 

 

 

820134.png
Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb Tarorist:

Du bist glaube der falsche für so eine Diskussion. Mit 1-3 Zeiler kann ich auch antworten und diskutieren.

Ich will auch gar nicht ausgiebig diskutieren. 😉

Nur wenn jemand hier Sachen veröffentlicht, die schon vor Wochen und Monaten umfangreich begründet klargestellt wurden, dann kann ich das nicht unkommentiert lassen. 

Ich bin zum Beispiel dreifach geimpft - erstmals im Sommer 2021. Mir war von Anfang an klar, dass es kein vollständiger Schutz vor einer Ansteckung ist. Dennoch gibt es eine signifikante Verringerung der Ansteckungsgefahr. 

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Tarorist:

Allein schon der Satz "es war genau zu verfolgen" ist schlichtweg falsch.

Es war doch genau zu verfolgen, als die Delta- und danach die Omikron-Variante hochkam.
Das war sogar mit Ankündigung, weil andere Länder da ja schon vorher dran waren.
Auch die Wissenschaft hat hier immer recht klar kommuniziert und musste ihr Wissen immer wieder an die aktuelle Situation anpassen. 

Ich glaube einfach du informierst dich nicht sonderlich umfassend.

Das Hauptproblem bei solchen Diskussionen ist halt, dass Impfgegner oder -skeptiker meist sehr schwammig und ohne Evidenzbasis argumentieren. Sämtliche wissenschaftlichen Daten werden dabei oft negiert und als  gefaked dargestellt. Vieles basiert dabei auf diffusen Ängsten und Misstrauen den Behörden und der Wissenschaft gegenüber.
Interessant finde ich dabei, dass andererseits jeder dubiosen Quelle im Internet sofort geglaubt wird, wenn es nur die eigene Meinung bestärkt.

Die Frage, die mir bisher aber keiner beantworten konnte oder wollte:
Wozu denn das Ganze, wenn es alles eine große Lüge ist?
Wer steckt dahinter und warum machen alle mit?
Was ist die Alternative um die Pandemie zu bewältigen.

Ich sollte vielleicht nochmals erwähnen, dass ich selbst kein Fan der Impfpflicht bin.

Edited by Diggler
  • Like 3
  • Thanks 1

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Tarorist:

🤦 Wenn du meinst. 

Allein schon der Satz "es war genau zu verfolgen" ist schlichtweg falsch.

 

Ich glaube das führt zu nichts und ich möchte keine Auseinandersetzung mit jemandem der zu diesem Thema der völlig auf Seiten der Befürwortung einer solch undurchsichtigen Politik ist.

 

 

 

 

 

Zu 100% dagegen zu sein ist aber nicht besser. 
Meine Meinung zu dem Thema habe ich ja schon geschrieben. 
Soll jeder machen wie er will. Dann aber später nicht jammern wenn durch Corona die Lunge geschädigt ist oder ähnliches.

Für mich ist ist die Impfung das kleinere Übel. An Langzeitfolgen durch eine Corona Impfung glaub ich nicht. 
Wie soll das auch gehen wenn er im Körper vollständig abgebaut wird? 
Müsste ja dann die inneren Organe so angreifen, das diese dann nach Jahren dadurch erkranken?! 
Glaub ich nicht dran kann ich aber natürlich auch nicht ausschließlich. 

Letztendlich muss jeder selbst wissen was er macht. Finde es sinnlos jemanden da seine Meinung aufdrängen zu wollen. ^^ 

 

86C49F0D-8653-4956-AF5A-809C21061D6E.jpeg

Link to comment
Share on other sites

  • Foozer locked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share


×
×
  • Create New...