Jump to content
Play3.de
Hopperrapper

Assassin's Creed IV: Black Flag

Welche Wertung würdest du Assassin's Creed IV geben?  

98 members have voted

  1. 1. Welche Wertung würdest du Assassin's Creed IV geben?



Recommended Posts

Schmeiss AC I-III ein, dann siehst du ACIV Gameplay, im ungefähren Sinne. Also ehrlich, so lächerlich, dass hier schon wieder ein Teil kommt, die können wohl einfach nicht von ablassen, zumal diese "IV" im Namen, für AC Teile mit neuer Zahlenfolge haben dich sich immer mindestens 2 Jahre Zeit gelassen, aber auch das wird jetzt durchbrechen und ehrlich ich fand Connor absolut beschissen und das tolle Assassinengefühl hatte ich zu keiner Zeit in AC III, welches dann auch noch total lächerlich beendet wurde, wo man sich als Fan einfach nur denkt, "ach komm', jetzt reicht's mit AC"

 

Und die Überssätigung der Reihe ist tatsächlich der Fall.

 

Richtig...Bei AC 3 hab ich das Gefühl das viel mehr auf Optik wert gelegt wurde als auf Inhalt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Richtig...Bei AC 3 hab ich das Gefühl das viel mehr auf Optik wert gelegt wurde als auf Inhalt

Der Inhalt war absolut in Ordnung,aber zum Teil eben auch einiges was neu dabei war.Die Siedlermissionen hat man zumindest in dieser ''Form'' nicht vorher gehabt,ebenso wie die Seeschlachten.Es waren eher dezent gehaltene Features,was Ubisoft nebenbei gemerkt auch richtig gemacht hat,da sie so sehen konnten ob es bei den Fans ankam.Die Seeschlachten schienen hierbei auch erfolgreich gewesen zu sein,denn ein Piratensetting passt in dieses Thema sehr gut rein,auch wenn andere es wieder verteufeln werden.

Das AC jährlich erscheint weil es erfolgreich ist und Geld bringt ist zwar eine dumme Taktik aber nichts desto trotz denkt ihr gerade mal von der Wand zur Tapete und jammert rum wie verzogene Kleinkinder.Ubi versuchen mit jedem AC teil immer etwas neues einzubringen auch wenn es nur kleine features sind.Das bekommt Call of Duty seit zig teilen nicht mehr gebacken sondern da wird immer nur die gleiche dumme Scheiße serviert und kaufen tun es trotzdem alle als hätten sie keine eigene Meinung.Hin und wieder sollte man hier mal die Augen aufmachen und bedenken wie Ubisoft mit jedem Teil versuchen etwas frisches rein zu bringen,jährlicher Rythmus hin oder her.Das Jagen und die Seeschlachten waren gut und wenn es das jetzt im vierten teil gibt,bloß erweitert und entdeckungsfreundlicher,dann wird der vierte Teil definitiv gekauft!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Inhalt war absolut in Ordnung,aber zum Teil eben auch einiges was neu dabei war.Die Siedlermissionen hat man zumindest in dieser ''Form'' nicht vorher gehabt,ebenso wie die Seeschlachten.Es waren eher dezent gehaltene Features,was Ubisoft nebenbei gemerkt auch richtig gemacht hat,da sie so sehen konnten ob es bei den Fans ankam.Die Seeschlachten schienen hierbei auch erfolgreich gewesen zu sein,denn ein Piratensetting passt in dieses Thema sehr gut rein,auch wenn andere es wieder verteufeln werden.

Das AC jährlich erscheint weil es erfolgreich ist und Geld bringt ist zwar eine dumme Taktik aber nichts desto trotz denkt ihr gerade mal von der Wand zur Tapete und jammert rum wie verzogene Kleinkinder.Ubi versuchen mit jedem AC teil immer etwas neues einzubringen auch wenn es nur kleine features sind.Das bekommt Call of Duty seit zig teilen nicht mehr gebacken sondern da wird immer nur die gleiche dumme Scheiße serviert und kaufen tun es trotzdem alle als hätten sie keine eigene Meinung.Hin und wieder sollte man hier mal die Augen aufmachen und bedenken wie Ubisoft mit jedem Teil versuchen etwas frisches rein zu bringen,jährlicher Rythmus hin oder her.Das Jagen und die Seeschlachten waren gut und wenn es das jetzt im vierten teil gibt,bloß erweitert und entdeckungsfreundlicher,dann wird der vierte Teil definitiv gekauft!

AC ist mittlerweile auch nur "die gleiche dumme Scheiße" wie CoD und die Änderungen sind genauso groß. Eine neue Welt/Setting, ein paar neue Features/Waffen/Gegner, eine neue Story und Verbesserungen im Multiplayer. Als Shooter hat CoD es nur schwer "Innovationen" zu erschaffen weil man da einfach nicht die Möglichkeiten für viele Neuerungen hat.

Ironisch, dass du da von "Augen aufmachen" sprichst. AC hat mal einen ganzen Overhaul nötig - sprich anspruchsvoller Kampf, mehr Freiheiten bei der Angehensweise, besseres Gameplay und nicht nur "Jetzt haben wir einen Rope-Dart - YAY!" denn das kennt man auch von CoD.

Gut, die Schiffe waren ein Schritt in die richtige Richtung (man kann sich streiten über Assassinen als Piraten und Kapitäne, aber darum geht es nicht), aber das war's auch schon. Darum wurden sie auch so gut aufgenommen - weil sie mal was ganz Neues und Frisches waren.

 

Der Inhalt kann noch so gut sein, wenn es zu oft kommt führt das zur Übersättigung. Darum sind auch Spiele wie GTA, von Team Ico oder halt eben Half Life solche Hypetitel - weil sie alle paar Jahre erst erscheinen.

 

Achja, will CoD gar nicht gut reden, habe noch nie eins gespielt - aber mittlerweile kommt der Vergleich leider gut hin. Und das finde ich als großer Fan von II schade.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Inhalt war absolut in Ordnung,aber zum Teil eben auch einiges was neu dabei war.Die Siedlermissionen hat man zumindest in dieser ''Form'' nicht vorher gehabt,ebenso wie die Seeschlachten.Es waren eher dezent gehaltene Features,was Ubisoft nebenbei gemerkt auch richtig gemacht hat,da sie so sehen konnten ob es bei den Fans ankam.Die Seeschlachten schienen hierbei auch erfolgreich gewesen zu sein,denn ein Piratensetting passt in dieses Thema sehr gut rein,auch wenn andere es wieder verteufeln werden.

Das AC jährlich erscheint weil es erfolgreich ist und Geld bringt ist zwar eine dumme Taktik aber nichts desto trotz denkt ihr gerade mal von der Wand zur Tapete und jammert rum wie verzogene Kleinkinder.Ubi versuchen mit jedem AC teil immer etwas neues einzubringen auch wenn es nur kleine features sind.Das bekommt Call of Duty seit zig teilen nicht mehr gebacken sondern da wird immer nur die gleiche dumme Scheiße serviert und kaufen tun es trotzdem alle als hätten sie keine eigene Meinung.Hin und wieder sollte man hier mal die Augen aufmachen und bedenken wie Ubisoft mit jedem Teil versuchen etwas frisches rein zu bringen,jährlicher Rythmus hin oder her.Das Jagen und die Seeschlachten waren gut und wenn es das jetzt im vierten teil gibt,bloß erweitert und entdeckungsfreundlicher,dann wird der vierte Teil definitiv gekauft!

Perfekt gesagt. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da der Kampf zwischen Templern und Assassinen sich ja bis in die heutige Zeit zieht, ist in meinen Augen eigentlich jedes Setting möglich, also auch die Karibik und als Piraten. Als die großen Seefahrernationen die Karibik kolonialisiert haben, sind die Templer und Assasinen bestimmt schnell hinterher, um dort an Einfluss zu gewinnen^^ Da ich selber zur See fahre und das Piratensetting sehr mag, war die Meldung, dass es ein Piratenassassinen geben wird, der Hammer für mich :D

 

Ich freue mich!!


garrussignaturebyalex85.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab zwar am Anfang gemeckert, aber der Debüt Trailer war richtig geil. Der charakter wirkt jetzt schon sympathisch, hat was von Ezio mit den ganzen Mädels da :). Kann mich mittlerweile mit dem Piraten Setting gut anfreunden.


gta5signatur20applefan.png

 

Großes danke an GTAandre

:ok:

Release: 17-9-13

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hab zwar am Anfang gemeckert, aber der Debüt Trailer war richtig geil. Der charakter wirkt jetzt schon sympathisch, hat was von Ezio mit den ganzen Mädels da :). Kann mich mittlerweile mit dem Piraten Setting gut anfreunden.

Gegen das Setting habe ich nichts - das finde ich toll, ist mal was Neues. Nur finde ich es als AC etwas lächerlich. Mir wäre es lieber wenn Ubisoft eine Piraten-Franchise gestartet hätte, unabhängig von allem.

 

Aber Edward scheint echt cool zu sein. Bin gespannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube was Connor gefehlt hat, ist die Coolness die Ezio an den Tag gelegt hat. Man merkt im Trailer doch deutlich, dass diese wieder aufgegriffen wird, mit den 4 Pistolen, 2 Schwertern und den Mädels.

 

Connor war irgendwie nur auf das eigentliche fokusiert, und deshalb nicht so toll zu spielen. In Ezio konnte man sich reinversetzen. Ezio war schon irgendwie Badass :D Connor nicht ;)

 

Aber die Seemissionen von AC3 haben mir auch sehr gefallen, von daher nichts dagegen dass es mehr wird in AC4.


novesori.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich glaube was Connor gefehlt hat, ist die Coolness die Ezio an den Tag gelegt hat. Man merkt im Trailer doch deutlich, dass diese wieder aufgegriffen wird, mit den 4 Pistolen, 2 Schwertern und den Mädels.

 

Connor war irgendwie nur auf das eigentliche fokusiert, und deshalb nicht so toll zu spielen. In Ezio konnte man sich reinversetzen. Ezio war schon irgendwie Badass :D Connor nicht ;)

 

Aber die Seemissionen von AC3 haben mir auch sehr gefallen, von daher nichts dagegen dass es mehr wird in AC4.

Genau das hat mich an Ezio so angekotzt.Der war so ein perfekter kleiner Schönling.Er konnte alles,wusste alles und das in jeden verf*ckten AC Teil.

Altair und Connor fand ich da um längen besser.Altair zum beispiel weil er ein arroganter Klugscheißer war.Dadurch aber eben seine Schwächen hatte.Er war doof,unklug und hat sich von Dummheit führen lassen,die ihm sein leben lang nur Ärger einbrachte.

 

Connor war ebenfalls cool,weil er von Emotionen geleitet wurde.Er wollte seine Rache,das war ja sein Hauptmotiv.Es hat mich aber gefreut zu sehen,wie er die Siedlung aufbaute,er und die Einwohner sich immer näher kamen,oder wie betroffen er von Achilles Tod war.

 

Connor und Altair waren Charaktere mit Persönliochkeit,wo hingegen Ezio ein austauschbarer Egozentriker war.Er ist auch nur so beliebt weil es ihn knappe 4 teile lang gab.Hätte man ihn nach Teil 2 wieder abserviert würde ihn heute auch keiner mehr kennen.Aber naja,wie das mit dem dummen menschen so ist,er kennt etwas ewig,findet es toll und er will jaaaaaaaaa nicht das es ersetzt wird,könnte ja was gutes bei raus kommen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Genau das hat mich an Ezio so angekotzt.Der war so ein perfekter kleiner Schönling.Er konnte alles,wusste alles und das in jeden verf*ckten AC Teil.

Altair und Connor fand ich da um längen besser.Altair zum beispiel weil er ein arroganter Klugscheißer war.Dadurch aber eben seine Schwächen hatte.Er war doof,unklug und hat sich von Dummheit führen lassen,die ihm sein leben lang nur Ärger einbrachte.

 

Connor war ebenfalls cool,weil er von Emotionen geleitet wurde.Er wollte seine Rache,das war ja sein Hauptmotiv.Es hat mich aber gefreut zu sehen,wie er die Siedlung aufbaute,er und die Einwohner sich immer näher kamen,oder wie betroffen er von Achilles Tod war.

 

Connor und Altair waren Charaktere mit Persönliochkeit,wo hingegen Ezio ein austauschbarer Egozentriker war.Er ist auch nur so beliebt weil es ihn knappe 4 teile lang gab.Hätte man ihn nach Teil 2 wieder abserviert würde ihn heute auch keiner mehr kennen.Aber naja,wie das mit dem dummen menschen so ist,er kennt etwas ewig,findet es toll und er will jaaaaaaaaa nicht das es ersetzt wird,könnte ja was gutes bei raus kommen...

 

Fand Ezio auch nicht besonders.. Also in 2 zumindest. Allein schon, weil er Rodrigo am leben gelassen hat. Jemand der sein ganzes Leben lang nach dem Drahtzieher sucht, lässt ihn doch nicht am Leben? Connor war viel realistischer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...