Jump to content

Zuletzt durchgespieltes Spiel


DumpwEEd
 Share

Recommended Posts

Gerade eben schrieb Blacknitro:

Okay ūü§Ē fand das bei Gears of war bisschen komisch weil man nichts √ľber den Hauptcharakter wei√ü. Bei Teil 2 wird ja bisschen mehr erkl√§rt¬†

Ist storytechnisch sehr interessant.

Ja, da steigt man direkt in der Action ein. Etwas mehr Zeit f√ľr die Charaktere w√§re sicher kein Fehler gewesen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb consoleplayer:

Ist storytechnisch sehr interessant.

Ja, da steigt man direkt in der Action ein. Etwas mehr Zeit f√ľr die Charaktere w√§re sicher kein Fehler gewesen.

Mal gespannt auf gears of war 2 Ende  und die andere Teile ^^. 

Dann iwann die Halo Reihe ^^

  • Like 1

Banner.jpg.1b02616639b3c99e8357351d6d3ddcfd.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ich habe endlich The Legend of Zelda Skyward Sword durchgespielt. Damals auf der Wii bis zum Wasserdrachen gespielt und diesmal auch bis zum Wasserdrachen gespielt und die Lust verloren und dann  endlich nach mehreren Monaten Pause, hab ich wieder Lust bekommen und es beendet. 

Das man so oft zur√ľck in die Gebiete gejagt wird, ist echt √§tzend. Man denkt sich st√§ndig "endlich habe ich alle Steintafeln gefunden und kann endlich loslegen". Nein, dann muss man Fackeln entfachen, Drachen suchen die einem ein Lied beibringen und dann wieder drei Sachen suchen und in diesen Aufgaben wird man meistens st√§ndig von einem Gebiet zum n√§chsten geschickt, um anschlie√üend wieder zur√ľck zu fliegen. Das f√ľhlt sich so belanglos an.¬†

Doch das Ende hat mir gefallen. 

Die Steuerung war aber wirklich zum kotzen. Die gamepad Steuerung hab ich √ľberhaupt nicht genutzt, weil die zu unflexibel ist und die Joy con Steuerung driftet st√§ndig ab, dass man st√§ndig den Punkt zentrieren muss. Auch wenn man zentriert hat und man den Joy con ruhig h√§lt, dann wandert er automatisch nach rechts. Nicht immer aber oft. Das hat auf der Wii deutlich besser funktioniert.¬†

Jetzt hab ich mir majoras Mask (3ds) vorgenommen. Das habe ich nämlich auch damals angefangen aber nie beendet. 

  • Haha 1

image.php?type=sigpic&userid=2966&dateline=1260993998

 

Link to comment
Share on other sites

Wolfenstein: The New Order

Sicherlich nicht die beste Kampagne aller Zeiten, aber es ist eine recht hochwertige Umsetzung. Gameplay und Inszenierung haben desöfteren kleine Macken, aber es ist schön actionreich. Die Handlung ist etwas zu schwachsinnig geraten, doch ich habe das lineare Shooter-Design total genossen, weil derartige Games kaum mehr erscheinen.

Das fast schon oldschoolige Ballern macht hier einfach richtig Spaß.

7/10

Da ist noch viel Luft nach oben. Ich freue mich auf Teil 2.

  • Like 4

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb vangus:

Wolfenstein: The New Order

Sicherlich nicht die beste Kampagne aller Zeiten, aber es ist eine recht hochwertige Umsetzung. Gameplay und Inszenierung haben desöfteren kleine Macken, aber es ist schön actionreich. Die Handlung ist etwas zu schwachsinnig geraten, doch ich habe das lineare Shooter-Design total genossen, weil derartige Games kaum mehr erscheinen.

Das fast schon oldschoolige Ballern macht hier einfach richtig Spaß.

7/10

Da ist noch viel Luft nach oben. Ich freue mich auf Teil 2.

Viel Spaß mit Teil 2. Dort sind deine Kritikpunkte alle nochmal ne ecke verbessert. 

Alleine schon die krasse Einf√ľhrung in das Spiel hat mich richtig begeistert.¬†

Die Handlung ist aber auch da nicht sonderlich ernstzunehmen, aber die unterhält sehr gut und gibt einige richtig coole und witzige Szenen :D

Habe gerade sogar gesehen, dass man die Uncut Version ja mittlerweile auch in Deutschland kaufen kann. Das ist top, wenn sowas nachtr√§glich nochmal gepr√ľft wurde.¬†

Link to comment
Share on other sites

Ghostwire tokyo.  

Es ist ein schönes Spiel wenn auch nicht  der Megahit. Muss auch nicht sein.   Eine schöne Kombi aus allen  open world  Aktivitäten  mit japanischer Mythologie. Schönes setting, Grafik auch okay und der 3d sound fetzt  in den Kämpfen. Der Controller  wird dezent eingesetzt  aber sinnvoll.  Was bei den Handbewegungen ein schönes Feedback  gibt. 

7,8/10 

 

Geb 15.2.15, 14:08Uhr

Willkommen auf der Welt

:love::love:

Link to comment
Share on other sites

Ghost of Tsushima

Grafik: 82,5

Selten ein Spiel erlebt, bei dem (grafisches) Genie und Wahnsinn so knapp beieinander gelegen haben. Von traumhaften W√§ldern mit einer genialen Lichtstimmung bis zu Texturen, die bei der Vorg√§ngergeneration schon schwach waren, ist alles dabei. Reiten durch B√§ume, komplett versinkende F√ľ√üe beim Treppen steigen, √∂fters schwache Kollisionsabfrage stehen unglaublich sch√∂nen Landschaften gegen√ľber. Gar nicht so leicht hier eine Wertung abzugeben, weil eben von 75-90 alles dabei ist.

 

Sound: 87,5

Am beeindruckendsten habe ich die Gewitter in der Ferne gefunden gemeinsam mit den Geräuschen des Katana. Die deutsche Synchronisation war teilweise nicht besonders gut. Hätte man Musik besser eingesetzt wäre noch mehr drin gewesen. 

 

Gameplay: 87,5

Sehr intensive K√§mpfe, die Einlagen mit dem Haken waren eine angenehme Gameplay-Abwechslung (gerne noch mehr), Bossfights. Im Gro√üen und Ganzen super. Da man halt immer mit dem Katana k√§mpft, h√§lt sich die Abwechslung im Kampf etwas in Grenzen. Die Schleichpassagen waren auch gut, aber fast schon eine Spur zu oft f√ľr meinen Geschmack.

 

Story: 80

Der Gro√üteil des Spiels hat sich f√ľr mich wie Nebenquests angef√ľhlt mit den ganzen "Kurzgeschichten". Besonders komplex ist die Story nicht. Befreie deinen Onkel und t√∂te den Mongolenanf√ľhrer im Prinzip. F√ľr mich war von Anfang an mit Abstand am interessantesten, wie sich das "unehrenhafte" Vorgehen von Jin auswirken wird. Das ist mMn storytechnisch die gr√∂√üte St√§rke mit einem super Ende.

 

Atmosphäre: 85

Eine atmosph√§rische Insel, ein paar gut inszenierte Momente. Der Nebel in den W√§ldern oder die abgebrannten offenen Areale waren richtig cool. Die oft vorkommenden Schwarzblenden und dann eine 60 Sekunden Zwischensequenz haben mich gest√∂rt. Das "Kurzgeschichten"-Format ist auch f√ľr die Atmosph√§re nicht besonders f√∂rderlich.

 

Umfang: 50 (von 50 also volle Punktezahl, da das nur zur Hälfte in die Wertung einfließen soll)

 

Gesamt: 472,5 / 5,5 = 86% Gesamtwertung

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...