Jump to content

Spiele-Kneipe


R123Rob
 Share

Recommended Posts

vor 25 Minuten schrieb Rizzard:

Gefühlt macht man es vielen recht. Man kommt den PC-Gamern entgegen, in dem man ihnen immer mehr Spiele bringt, und vermutlich die Releaseverzögerungen verkürzt. Man wird (so meine Vermutung) den Mobile-Gamern entgegen kommen, man wird den MP-Fans entgegen kommen indem man viele GaaS Spiele in Entwicklung gibt. Man kommt den PS4-Spielern entgegen, da man crossgen noch länger betreibt ..... und und und...

aber wo kommt man den PS5-Spielern entgegen? In dem man sie als einzige Plattform mit 79€ zur Kasse bittet?

Wo ist denn aktuell der Unterschied zur PS4-Gen? Diggler hat´s ja schon erwähnt. Die PS5 verkauft sich doch ähnlich gut. Und es ist völlig normal das es dauert bis sich eine neue Gen weitreichend verbreitet. Aber DIESES MAL scheint das plötzlich ein Problem zu sein.

Das Verhältnis von Nachfrage und Angebot ist ein anderes. Bei vergangenen Generationen hat man nach spätestens Monaten eine Konsole im Einzelhandel finden können - so ganz konventionell im Regal stehend. Das ist bei der PS5 immer noch nahezu undenkbar. "PS5 Availability" ist nicht umsonst ein Meme geworden. Von Scalping will ich da gar nicht erst anfangen.
Und immer noch: Sony ist der einzige Hersteller, der überhaupt Next Gen exklusive Titel veröffentlicht hat. Was genau hat die Konkurrenz dahingehend geboten?

Zitat

Man merkt eben schon wie sehr Sony am Werdegang von Microsoft zu knabbern hat. Deren Gamepass, deren Zukäufe. Die Entscheidungen die Sony in den letzten Jahren getroffen hat, kann ich mir nur aus besagten Umständen erklären.

Das habe ich hier ja auch bereits wieder und wieder gesagt. Sony hatte während der letzten Generation den Löwenanteil des Marktes schon beim Startschuss auf ihrer Seite. Wenn du für x Jahre nicht mehr groß um Marktanteile kämpfen musst, stehst du in einer ungemein privilegierten Position, in der du vor Allem eins verfolgst: Costumerbase zufrieden halten. Womit? Qualitativ hochwertige Exklusivspiele. Die MTX Moneymaker (CoD, Fifa und co) finden eh schon primär auf deiner Plattform statt. Vergleicht man das mit der aktuellen Lage und dem aktuellen MS, dann erklären sich viele Entscheidungen Sonys von selbst. Man muss das nicht toll finden - tue ich auch nicht. Aber es macht Sinn.

Edited by Date
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Rizzard:

Man merkt eben schon wie sehr Sony am Werdegang von Microsoft zu knabbern hat. Deren Gamepass, deren Zukäufe. Die Entscheidungen die Sony in den letzten Jahren getroffen hat, kann ich mir nur aus besagten Umständen erklären.

Aus meiner Sicht liegt es rein an der neuen Art der Unternehmensführung durch Ryan und die merkt man ja an jedem einzelnen Detail und dafür ist in vielen Bereichen nicht die Konkurrenz schuld.
Ich bin auch der Meinung, dass es damals einen Machtkampf um die zukünftige Ausrichtung von Playstation gab und Shawn Layden deshalb gegangen ist. So einen Job, vor allem so erfolgreich, verlässt man ja nicht aus Jux und Tollerei.  
Und mit yosp, einem der beliebtesten PS-Manager, der ja ebenfalls auf eine sehr erfolgreiche Zeit zurückblicken kann, ist es wohl ähnlich, da er ja auch degradiert wurde.
Ryan ist mMn einer dieser Manager, wie sie auch bei EA und Activision sitzen. Man kann Gewinne immer auf verschiedene Arten erwirtschaften.

vor 4 Minuten schrieb Date:

Das habe ich hier ja auch bereits wieder und wieder gesagt. Sony hatte während der letzten Generation den Löwenanteil des Marktes schon beim Startschuss auf ihrer Seite. Wenn du für x Jahre nicht mehr groß um Marktanteile kämpfen musst, stehst du in einer ungemein privilegierten Position, in der du vor Allem eins verfolgst: Costumerbase zufrieden halten. Womit? Qualitativ hochwertige Exklusivspiele. Die MTX Moneymaker (CoD, Fifa und co) finden eh schon primär auf deiner Plattform statt. Vergleicht man das mit der aktuellen Lage und dem aktuellen MS, dann erklären sich viele Entscheidungen Sonys von selbst. Man muss das nicht toll finden - tue ich auch nicht. Aber es macht Sinn.

In der PS3-Generation davor war Sony durch den großen Erfolg der Xbox 360 aber von Anfang an im Hintertreffen und dennoch hat man ganz anders agiert und war letztlich trotzdem erfolgreich.

Viele Neuausrichtungen von Ryan sind aus meiner Sicht auch viel längerfristig gefallen und nicht nur als reine Reaktion auf die Konkurrenz oder die Lieferprobleme. Viele Releasespiele waren ja jahrelang in Entwicklung und da entscheidet man nicht erst 1 Jahr vor Release, dass man plötzlich cross-plattform entwickelt. Das war schon eine bewusste Neuausrichtung lange bevor man von den langanhaltenden Lieferprobleme überhaupt wusste.

Aus meiner Sicht ist die neue Ausrichtung ganz klar auf das neue Management zurückzuführen und nur sekundär auf die derzeitige Lage.

  • Like 2

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Diggler:

Ryan ist mMn einer dieser Manager, wie sie auch bei EA und Activision sitzen. Man kann Gewinne immer auf verschiedene Arten erwirtschaften.

das unterschreibe ich sofort. 

Also nich habe ein wenig mitgelesen hier. Bin auch der Meinung das Sony mit der PS Marke sich stark unter Ryan veränderdert hat. 

Aber ich kann auch teilweise die Neuausrichtung verstehen, d.h. nicht das ich es gut heißen. Aber es gibt halt nicht nur noch ein paar Gamer wie es mal vor 30 Jahren war.  Zocken ist in der Gesellschaft angekommen, aber nicht nur am PC oder auf der Konsole sondern auch sehr stark auf dem mobilen Sektor. Deshalb wollen vielen etwas vom Kuchen ab haben, deshalb sind Google, Amazon, und jetzt auch Netflix usw mit auf den Zug gesprungen.

Da kann man dann Sony verstehen wenn sie versuchen sich breiter aufzustellen, denn mit einem eventuellen Nischendasein und super tollen SP Spielen (welche ich liebe) wird Sony auf dem Spiele Sektor über kurz oder lang nicht konkurrenzfähig sein.

HGXJ170.png

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Diggler:

Aus meiner Sicht liegt es rein an der neuen Art der Unternehmensführung durch Ryan und die merkt man ja an jedem einzelnen Detail und dafür ist in vielen Bereichen nicht die Konkurrenz schuld

......

Ich denke das Ryan da mitverantwortlich ist, gebe ihm aber nicht die alleinge Schuld. Für mich ist das ein Mix aus aktueller Konkurrentensituation + neuer Führung.

Die neue Ausrichtung von 10 GaaS Spielen ist ja echt eine Ansage. Das ist sicherlich hauptsächlich Ryan geschuldet. Sowas wurde nicht erst vor kurzem beschlossen. Das Ziel ist klar - Money.

Aber ich will hier eigentlich auch garnicht lange rum diskutieren. Jeder kennt die "Problematik", gewichtet das für sich aber individuell.

Ich will aber noch sagen, ich finde es schade das jetzt Ressourcen in PC-Versionen und GaaS-Spiele gesteckt werden, weil ich diese lieber in gewohnt guten SP-Spielen sehen würde. DAS hat die Playstation stark gemacht, und hier könnte man definitiv in Zukunft mehr Manpower und finanzielle Mittel gebrauchen. Wenn man überlegt das solche Spiele heute mal locker 5 Jahre in Entwicklung sind, hätte man hier ruhig weiter ausbauen dürfen.

  • Like 1

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

Ich schildere es mal wie folgt - auch, wenn man mir jetzt wieder ganz gefährliches Rumprognostizieren unterstellt:

Fall a) Sony bleibt komplett 100% auf der AAA Single Player Schiene:
- Verkäufe bleiben solide. Gute Gewinnmargen.
- Xbox konsolidiert währenddessen weiter die Industrie und irgendwann erscheint jedes Quartal ein AAA Titel im Game Pass.
- Konsumenten werden durch den Game Pass weiter von Vollpreiskäufen desensibilisiert. Xbox bietet mittlerweile nahezu ähnliche Qualität zu einem verschwindend geringen Eintrittspreis.
- Verkäufe brechen ein. Sony muss auf das Abo-Modell umsatteln, mit welchem sie AAA Projekte nicht mehr querfinanzieren können.
-  Neben CoD fallen aufgrund der Konsolidierung weiter Third Party Einnahmequellen weg, was die Liquidität noch weiter reduziert.

Fall b) Sony setzt auf eigene GaaS Projekte
- 8/10 GaaS Projekte scheitern. Zwei davon werden gute bis hervorragende Erfolge. Mithilfe von Bungie wachsen diese Titel weiter und generieren mehr und mehr Einnahmen.
- Abhängigkeit von Third Party GaaS sinkt
- Liquidität bleibt erhalten oder wird gar gesteigert.
- Erfolgreiches Cross Media Franchising garantiert derweil Sonys narrativen Single Player Kern
- Single Player Spiele bleiben finanzierbar, weil hauseigene GaaS Titel das dafür nötige Kapital einfahren

Fall c) Sony fährt ohne Erfolg mehrspurig
- GaaS, mobile, Cross Media Franchising versanden im Nichts
- Sony reflektiert über Kern DNA und besinnt sich auf Premium AAA Publishing, stirbt aber als Plattform da zu viel Verlust

Das ist natürlich alles super simplifiziert. Soll nur mal meine Gedankengänge veranschaulichen - vor allem weshalb ich Fall b für den sinnvollsten halte.

Edited by Date
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Diggler:

 fehlt z.B. von einem PS5-Patch für TLOU2 oder Bloodborne jede Spur.

Da muss ich dich korrigieren.  Für tlou 2 gibt es seit Ende 2020 eine ps5 patch.  Es gibt  keine ps5 Version aber einen Patch gibt es.

Geb 15.2.15, 14:08Uhr

Willkommen auf der Welt

:love::love:

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb 3DG:

Da muss ich dich korrigieren.  Für tlou 2 gibt es seit Ende 2020 eine ps5 patch.  Es gibt  keine ps5 Version aber einen Patch gibt es.

Ja, ich meinte einen PS5-Upgrade-Patch bzw. PS5-Version.

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

Eine Frechheit ist Bloodborne, und das Sony (ich vermute die müssten das bewilligen) da keinen Patch nachgeschoben hat. Für viele ist Bloodborne das beste "Souls-Spiel". Allerdings nachwievor mit 30Fps (schlechtem Framepacing) und deutlichem kantenflimmern.

Die Auflösung anheben und 30Fps aushebeln sollte kein großer Akt sein. Daher völlig unverständlich das da (nicht mal bei erscheinen der PS4 Pro) nichts passiert ist.

Man hätte bei HZD und TLoU2 auch ein bisschen was machen können, aber BB hätte es für mein Empfinden am dringensten nötig gehabt.

  • Like 3

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

Ich warte mit Gotham Nights.

Wird später im Sale, vielleicht eine GOTY Edition, gekauft. 

Mit God of War, Last of Us Part I Rebuilt, Cyberpunk und Gears of War 2 genug beschäftigt. 

Man muss das Geld nicht sinnlos zum Fenster hinauswerfen. 

1373442.png

Twitter @R123Rob | Discord: R123Rob#1863 | Steam ID & Xbox Live: R123Rob | YouTube: R123Rob | Twitch: R123Rob | Facebook: R123Rob | Moviebreak.de: R123Rob

Link to comment
Share on other sites

Oh, morgen ist ja schon Plague Tale Tag... 😃

Das wird denke ich ein Highlight.

Jetzt geht das Gaming Jahr nochmal richtig stark zuende, danach mit God of War, Callisto Protocoll und vielleicht noch paar Indies wie Batora: Lost Haven und noch paar coole Plus-Titel -> Ich hoffe auf Resident Evil Village.

Marvels Midnight Suns sieht sehr gut aus vom Gameplay her, weshalb ich auch daran interessiert bin.

 

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...