Jump to content

Übernahme von Activision Blizzard King durch Microsoft


Buzz1991
 Share

Recommended Posts

vor 1 Minute schrieb Waltero_PES:

Auf Twitter wird gelogen, dass sich die Balken biegen. Da habe ich mich nach Musks Übernahme nach zehn Jahren Mitgliedschaft abgemeldet. Im Übrigen ist es sehr schwer, dort Meinungen von Fakten zu unterscheiden.

Dein Text ist ohne Quelle nichts wert.

Nein es ist nichts wert weil es nicht deiner Denkweise passt. Seien wir doch ehrlich. Wenn also Twitter nichts wert ist, dann braucht die FTC über Twitter ja nichts teilen 👍 Willkommen im Jahre 2022, Twitter ist die Quelle mit Quellen 👏

Microsoft Didn't Lie to the EU on ZeniMax Deal Like the FTC Said, According to Sources (wccftech.com)

Die Quelle zu Mlex ist nicht kostenlos, das ist das problem. Aber Mlex ist sicher

Link to comment
Share on other sites

Am 12/8/2022 um 8:41 PM schrieb Firion:

Übernahmen und Spiele Showcases aus dem Sony showcases dürften dann wohl erstmal auf Eis liegen…

Obwohl wenn der Deal einvernehmlich abgelehnt wird, dürfte das vor Gericht wieder eine andere Sachlage sein. Ich weiß ehrlich gesagt nicht und weiß nicht ob ich über dieses Ergebnis glücklich bin. Ich will endlich wieder Updates aus dem Hause Sony…

Die kann Sony liefern. Sie haben ja noch ihre eigenen Studios und bereits verhandelte 2nd- und 3rd-Party-Deals sollten nebensächlich sein. 

Am 12/8/2022 um 8:51 PM schrieb Hiei:

Ryan hat gerade nochmal persönlich bei Keighley angerufen, damit heute Abend ja keine neuen PS Sachen gezeigt werden...

Nee, aber das ist echt Scheiße. Ich will auch endlich wissen was Sony so alles in der Pipeline hat.

Auf den TGA kamen ja zumindest mehrere Infos (PC-Ports, DS2-Ankündigung, Forspoken Demo und FF XVI Trailer).

vor 34 Minuten schrieb Waltero_PES:

Auf Twitter wird gelogen, dass sich die Balken biegen. Da habe ich mich nach Musks Übernahme nach zehn Jahren Mitgliedschaft abgemeldet. Im Übrigen ist es sehr schwer, dort Meinungen von Fakten zu unterscheiden.

Dein Text ist ohne Quelle nichts wert.

Gute Entscheidung, aber ehrlich gesagt mehrere Jahre zu spät 😅

Link to comment
Share on other sites

Die Quelle ist ja OK. Problem ist aber, dass sie einfach die Aussagen aus dem Forum übernehmen. Also auch die Wertungen. Sie wollen das ja auch selbst noch einmal bei der EU verifizieren.

Die Original-Aussage der FTC bei Twitter lautet:

Agency notes that Microsoft decided to make several of Bethesda's titles including Starfield and Redfall Microsoft exclusives despite assurances it had given to European antitrust authorities that it had no incentive to withhold games from rival consoles“

Oder gibt es noch einen anderen Tweet, in dem diese Aussage zugespitzt oder verändert wird?


Die FTC sagt mit keinem Wort, dass es für Microsoft eine Verpflichtung (commitment) gibt, auf anderen Plattformen zu veröffentlichen. Die FTC zielt auf die Zusicherung (assurarance) ab, dass Microsoft keinen Anreiz (incenive) habe, Abschottungsstrategien mit Zenimax Spielen zu verfolgen. Insofern ist diese Aussage der FTC zu 100% korrekt. Diese hat lediglich aus dem Abschlussbericht zitiert und dazu das Verhalten von Microsoft nach der Übernahme ins Verhältnis gesetzt.

Das Netz hat daraus gemacht, dass die FTC behauptet habe, dass sich Microsoft (verbindlich) verpflichtet hätte, zukünftig nicht exklusiv zu veröffentlichen. Diese Verpflichtung gibt es nicht. Und es gibt auch keine Auflagen… Insofern ist das, was die EU schreibt, auch korrekt. Und widerspricht gar nicht der FTC. Die bezieht sich ausschließlich auf den damaligen Abschlussbericht der EU und zitiert ihn meiner Meinung nach zu 100% korrekt.

Wichtiger scheint es für die EU zu sein darzulegen, dass die Aussagen Microsofts damals bzgl. der Anreize für Abschottung nicht ausschlaggebend für die Entscheidung der EU waren, den Deal durchzuwinken. Das führen sie aus. Wenn dem nicht so wäre, müsste die EU den Zenimax-Deal vermutlich noch einmal neu aufrollen. Anscheinend haben sie das intern bereits geprüft und keinen Handlungsbedarf gesehen.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb callmesnake:

Wer hat jemals behauptet das MS an CoD auch nicht interessiert ist? Abgesehen davon, ist CoD über King und ShangHai Studios auch im Mobile Sektor erfolgreicher als auf Konsolen und PC zusammen, war die aber anscheinend nicht bewusst.

Ich habe nicht geschrieben, dass MS nicht an CoD interessiert sei. Sie spielen aber die Wichtigkeit der Marke seit Beginn der Diskussionen herunter.

vor 11 Stunden schrieb VerrückterZocker:

Allein das die genehmigt wurden zeigt das nicht richtig geprüft wurde und ich vermute sogar das es korrupte Ar..... sind. 
So viele merkwürdige Übernahmen, die für eine Quasimonopolstellung sorgten und dazu beigetragen haben das einige wenige Konzerne sich die Märkte aufgeteilt haben zeigt mir nicht das es korrekt ablief.

Korruption und Vetternwirtschaft ist überall vertreten und das nicht zu knapp

Joa, und jetzt schaut man halt genauer drauf.

vor 11 Stunden schrieb callmesnake:

Ich poste das nochmal, das ist nicht irgendein Forumuser, das kommt von Gabe Newell persönlich

„Wir freuen uns, dass Microsoft Steam weiterhin nutzen will, um Kunden mit Call of Duty zu erreichen, wenn die Übernahme von Activision abgeschlossen ist. Microsoft ist seit Langem auf Steam vertreten und wir sehen es als ein Signal, dass sie mit der Resonanz der Spieler und der Arbeit, die wir leisten, zufrieden sind. Unsere Aufgabe ist es, weiterhin wertvolle Funktionen nicht nur für Microsoft, sondern für alle Steam-Kunden und -Partner zu entwickeln.“

„Microsoft hat uns sogar einen Vertragsentwurf für ein langfristiges Call of Duty-Engagement angeboten und zugesandt, aber das war für uns nicht notwendig, weil

a) wir nicht daran glauben, dass ein Partner einen Vertrag abschließen muss, der ihn bis in die ferne Zukunft an die Lieferung von Spielen auf Steam bindet,

b) Phil und das Spiele-Team bei Microsoft sich immer an das gehalten haben, was sie uns versprochen haben, also vertrauen wir auf ihre Absichten und

c) wir glauben, dass Microsoft die nötige Motivation hat, um auf den Plattformen und Geräten vertreten zu sein, auf denen die Call of Duty-Kunden sein wollen.“

 

Ich denke, das allein reicht schon

Gabe Newell hat entweder selbst schon ein Kaufangebot von Microsoft auf dem Schreibtisch liegen oder versteht einfach nicht, dass MS auch irgendwann seine Steam-Kunden als GamePass-Kunden haben möchte.

vor 10 Stunden schrieb A1516:

Warum bist Du scharf drauf, dass der Deal durchgeht? Das bringt Dir doch gar nichts? Warum verteidigt der normale Bürger Milliardenschwere Konzerne und gerade Micrsoft... Alles andere als heilig, das haben sie oft genug gezeigt. Ich würde es gerne verstehen

Weil sein Team gewinnen soll. Und weil sein Teamleader sagt, dass es für alle Gamer super toll wird, glaubt man das halt so. Da werden die Scheuklappen enger geschnallt und nachgeplappert was der Philbot sagt.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Ich denke, dass die Aussage der FTC irreführend war, da sie gerade Redfall und Starfield als Beispiele angeführt haben. Für die meisten entstand wohl der Eindruck, dass MS der EU zugesagt hätte die Zenimax Spiele weiterhin auf die PS zu bringen.

Tatsächlich wurde aber nicht gesagt, dass man zukünftige Spiele auch auf die PS bringt. Öffentlich wurden sogar einige Aussagem in Richtung zukünftiger Xbox-Exklusivität gemacht.

Zum Thema: Agency notes that Microsoft decided to make several of Bethesda's titles including Starfield and Redfall Microsoft exclusives despite assurances it had given to European antitrust authorities that it had no incentive to withhold games from rival consoles. 

Nachdem nun klar ist, dass es nicht um Starfield und Redfall explizit ging, bleibt die Frage was gemeint war. Alle Spiele von Zenimax oder vielleicht doch nur bestehende bzw. vertraglich fixierte. Tatsache ist, dass Deathloop, Ghostwire Tokyo auf der PS5 erschienen sind. Spiele wie TESO/FO76 und auch andere werden mit Updates weiterhin versorgt. Wer weiß was in Zukunft noch passtiert? Vielleicht wird das nächste Zenimax Online Studios Spiel auf die PS5 kommen oder vielleicht Indiana Jones. Kann man Stand heute sagen, dass die PS5 auageschlossen wird? Teilweise ja, teilweise nein. Was in Zukunft passiert, wird man sehen. Es gibt ja diese "von Fall zu Fall" Aussage, daher könnte es auch neue Zenimax Spiele auf der PS5 geben.

Link to comment
Share on other sites

Deathloop und Tokyo Ghost sind eine andere Geschichte. Die Verträge existierten lange bevor Microsoft, Zenimax kaufte. Microsoft hätte auch bestehende Verträge nicht ändern können. Ich denke schon dass, das die letzten Spiele waren aus dem Hause Bethesda. Vielleicht kommt mal ein neues MMO oder GaaS, aber sicher keine SP Spiele mehr.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Firion:

Deathloop und Tokyo Ghost sind eine andere Geschichte. Die Verträge existierten lange bevor Microsoft, Zenimax kaufte. Microsoft hätte auch bestehende Verträge nicht ändern können. Ich denke schon dass, das die letzten Spiele waren aus dem Hause Bethesda. Vielleicht kommt mal ein neues MMO oder GaaS, aber sicher keine SP Spiele mehr.

Mit irgendeiner Strafe wäre MS da vermutlich auch rausgekommen.

Es werden sicherlich nur sehr, sehr  wenige neue Spiele auf die PS5 kommen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...