Jump to content

Lenkräder (Sammelthread)


Ragdoll
 Share

Recommended Posts

vor 12 Stunden schrieb JigsawAUT:

Hätt ich keinen PC zum zocken dann hätt ich mir auch nie ein Podium bzw Direct Drive gekauft da die PS5 ja auch eingeschränkt ist, um Features für richtiges Simracing zu liefern
wenn ich sie mir mal hole! Außer Assetto Corsa (Competizione) gibts ja auf Konsolen leider keine Spiele im Simracing Niveau!
Da wäre wohl das Maximum das Thrustmaster T-GT weil es für Gran Turismo lizensiert ist!

Das stimmt schon. Allerdings sind AC & ACC schon die Titel, die auf meiner Festplatte klar am meisten gezockt werden. Zudem würde ich Dirt Rally auch noch (zumindest fast) in diese Kategorie zählen.

Im Moment tendiere ich aber am ehesten zum Clubsport :ok:

Link to comment
Share on other sites

Am 10/31/2020 um 12:47 PM schrieb Buzz1991:

Findet ihr, dass es wegen der Farben wie Spielzeug aussieht? Echte Lenkräder haben ja auch Farben (beim R8-Lenkrad ist der Startknopf rot) und im 911 RSR sind sogar richtig viele Farben dabei.

Für mich ist nur schwarz ehrlich gesagt ein Rückschritt. Gerade, wenn man in einem abgedunkelten Raum zockt, sieht man dadurch schwerer die Tasten. Man muss dann wieder während der Fahrt genau aufs Lenkrad gucken, während man beim G29 noch aus dem peripheren Blick erkennt, wo die blauen Tasten sind oder der rote Drehknopf. Silberfarbene Schaltwippen gefallen mir auch mehr.

Das mit den Farben bei echten Lenkrädern betrifft aber wiederum nur Rennwagen. Man fährt aber auch normale Straßenwagen und da passt das neutrale schwarz einfach besser.

Und da man bei Logitech ohnehin immer das selbe Lenkrad hat (man kann es ja nicht wechseln, wie bei Fanatec), greift man doch irgendwann blind zu den Tasten ohne dass man aufs Lenkrad gucken muss. Die kleinen Tasten wie R2, L2 usw. benötigt man außerdem ohnehin nie während dem Rennen. Da hab ich nur die unnötigen Blinker und die Warnblinkanlage, sowie die Scheibenwischer drauf belegt, die ja bei Regen sowieso automatisch angehen.

 

Unterm Strich ist das mit der Farbe aber ohnehin reine Geschmackssache. Sieht mans rein aus der Sicht eines Rennboliden, machen die Farben durchaus Sinn. Aus der Sicht eines Straßenwagens aber nicht. 😉

 

Link to comment
Share on other sites

Am 10/31/2020 um 3:07 PM schrieb Banane:

Passiert mir ebenfalls regelmäßig. Auch heute beim G923 wieder 2x passiert.^^ Diese Tasten sind echt doof angeordnet und viel zu nahe beieinander.

 

Hier mal ein Vergleichsbild der G923 PS und XBox Varianten:
image.thumb.jpeg.910c84b0213e2e5114eb65fbad0e01af.jpeg

Die PS Variante ist einfach schöner, da die XBox färbige Tasten hat und so ein helles XBox Symbol. 😉

 

Bin übrigens grade ne Stunde so ein Ausdauerrennen mit Gr. 1 Autos auf dem Nürburgring gefahren.

Das beste ist ja die neue Pedalerietechnik, mit dem progressivem Bremspedal. Das spürt man deutlich und ist nun echt realistischer.

 

Und das TrueForce spürt man auch gut, das liegt aber im Detail. Man merkt einfach genauere Abstufungen der einzelnen Straßenbeläge usw. am Lenkrad.

Logitech G923

 

Tjaja, dass Logitech G923 ist schon ein ge!les Simulationslenkrad. Mir gefällt dass es auch gut Kraft hat um Wiederstand zu geben, oder wie unkontrollierbar die Autos werden je mehr man diese ans Limit bringt. Man spürt unterschiedliche Untergründe, die Traktion der Reifen oder auch den Verlust dieser.

Auch blockierende Reifen spürt man geziehlt, wenn zum Bleistift das vordere rechte Rad blockiert oder welches auch immer. Und wie das Lenkrad auch gut gegenlenkt, bei höherer Belastung des Fahrzeugs durch die Geschwindigkeit und Umgebungseinwirkung. Vorallem wenn es Dich dreht udn das Lenkrad dann erstmal Randale macht bis Du zum Stillstand kommst durch das bremsen.

Ich liebe das Echtzeit-Trueforce im Gegensatz zum veralteten vorgerenderten Force Feedback, dass nur unpräzise udn vereinzelt etwas Feedback zum Fahrzeug gibt. Man kann einfach keinen Bezug zum Fahrzeug aufbauen, da man es fast nicht spürt. Beim Trueforce wirst Eins mit dem Fahrzeug dass Du fährst, Du spürst alles. Bildest eine wahrhaftige Symphonie mit dem Fahrzeug. G-Kräfte, Schlupfkräfte durch die Echtzeit-Physikübermittlung und Du spürst den Motor, die Kraft des Fahrzeugs aber auch von der Umwelt in der Du Dich bewegst. Du bist einfach voll immersiert.

Der Unterschied ist schon mit VR zu vergleichen. Wenn Du ein Spiel ohne Bezug zum Geschehen als ferner Beobachter auf einem Bildschirm spielst, dann hast Du auch nicht das volle Erlebnis wie wenn Du Selbst höchst Persönlich in die Haut des Hauptcharakters schlüpfst. Du bist als Zuschauer aus sicherer Distanz zum Geschehen auf dem Bildschirm lange nicht so involviert. Aber dank Trueforce richtig und direkt in Echtzeit ins Auto einzusteigen und es die ganze Zeit zu spüren, was schon allein mit dem einschalten des Motors beginnt als würdest Du wirklich im Auto sitzen ist ein komplett anderes Level.

Du spürst schon Allein im Stillstand durch die Kraft des Motors ob Du Dich gerde in ein Monster gesetzt hast mit Drehmoment und Kraft satt, oder ein schwaches zahmes Schmusekätzen fährst welches kaum zickt. Du spürst verschiedene Untergründe oder auch Curbs viel detailierter und differenzierter wie Banane schon erwähnte. Liegt halt an der direkten Verbindung mit den Ingame-Engines für das Audio und die Spielphysik, wodurch alles in Echtzeit berechnet und ans Lenkrad übermittelt wird mit 4000 Abfragen und Berechnungen pro Sekunde.

Bei Spielen wie Asseto Corsa und anderen Spielen die kein Trueforce bieten spürst den Unterschied einfach deutlich hin zu Spielen mit Trueforce wie Assetto Corsa Competizione oder GT Sport und Grid. Gerade ACC bietet durchgehend sattes, verlust-freies und unverfälschtes Echtzeit-Force Feedback. Du spürst wie die Biester gezähmt werden wollen, wie diese kämpfen. Erst recht je mehr diese ans Limit kommen.

Immersion pur, schon ganz ohne VR. Du fühlst Dich einfach Live vor Ort im Fahrersitz am Ort des Geschehens inmitten der Rennaction. Volle Kontrolle oder eben auch voller Kontrollverlust, wenn Du es übertreibst und Du zu viel willst und das Lenkrad dann durchdreht und seine ganze Wut an Dir auslässt. :keks2:

Dabei soll das Logitech G923 ja noch eines der schwächsten Sim-Lenkräder sein =D Wie ist dass dann erst bei Lenkrädern mit einem vielfachen dieser Kraft?

Ich freu Mir jedenfalls jetzt erst ins Sim-Racing eingestiegen zu sein, mit dem Echtzeit-Force Feedback namens Trueforce in einem erschwinglichen solide verarbeiteten Lenkrad. Zahnrad-Technologie hin oder her. Trueforce ist ein Gamechanger! :ok:

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Banane:

Das mit den Farben bei echten Lenkrädern betrifft aber wiederum nur Rennwagen. Man fährt aber auch normale Straßenwagen und da passt das neutrale schwarz einfach besser.

Und da man bei Logitech ohnehin immer das selbe Lenkrad hat (man kann es ja nicht wechseln, wie bei Fanatec), greift man doch irgendwann blind zu den Tasten ohne dass man aufs Lenkrad gucken muss. Die kleinen Tasten wie R2, L2 usw. benötigt man außerdem ohnehin nie während dem Rennen. Da hab ich nur die unnötigen Blinker und die Warnblinkanlage, sowie die Scheibenwischer drauf belegt, die ja bei Regen sowieso automatisch angehen.

Unterm Strich ist das mit der Farbe aber ohnehin reine Geschmackssache. Sieht mans rein aus der Sicht eines Rennboliden, machen die Farben durchaus Sinn. Aus der Sicht eines Straßenwagens aber nicht. 😉

 

Erstem und drittem Absatz stimme ich zu.

Zum zweiten Absatz: Bei GT:S ist da bei mir auch wenig drauf. Hingegen habe ich bei F1 alle Schultertasten, das +/- und das Drehrad komplett belegt. Muss man nicht, spart aber Klicks durch Menüs während der Fahrt.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Cat_McAllister:

Ich liebe das Echtzeit-Trueforce im Gegensatz zum veralteten vorgerenderten Force Feedback, dass nur unpräzise udn vereinzelt etwas Feedback zum Fahrzeug gibt. Man kann einfach keinen Bezug zum Fahrzeug aufbauen, da man es fast nicht spürt. Beim Trueforce wirst Eins mit dem Fahrzeug dass Du fährst, Du spürst alles. Bildest eine wahrhaftige Symphonie mit dem Fahrzeug. G-Kräfte, Schlupfkräfte durch die Echtzeit-Physikübermittlung und Du spürst den Motor, die Kraft des Fahrzeugs aber auch von der Umwelt in der Du Dich bewegst. Du bist einfach voll immersiert.

 

Du kannst ja keinen persönlichen Vergleich haben wenn du mit dem G923 das zweite mal in deinen Leben neben der Einparkaktion ein Lenkrad in Händen hältst wie du in deinen ersten Post erklärt hast 😁 eh egal.. Hauptsache Spaß hast du damit 😉

Ich finde das G923 ehrlich gesagt zu teuer im Vergleich zum G29 da sie den selben Lenkradkranz verwenden! Sprich mehr Drehmoment als die 2,5 - 3 Nm am Lenkrad ist nicht drinnen sondern die einzigen beiden Funktionen was das G923 mehr hat als das G29 ist das TrueForce und die härtere Bremse!

pixelconnect hat hier einen super Test gemacht

Da schließ ich mich ihm laut seinen Test auch an und finde um den Preis von 400,- bekommt man schon ein gutes Thrustmaster oder um nen hunderter mehr ein Fanatec CSL Elite PS4 Set!

Aber für Einstiegsmodelle in Simracing gut genug!

  • Like 2

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb JigsawAUT:

Du kannst ja keinen persönlichen Vergleich haben wenn du mit dem G923 das zweite mal in deinen Leben neben der Einparkaktion ein Lenkrad in Händen hältst wie du in deinen ersten Post erklärt hast 😁 eh egal.. Hauptsache Spaß hast du damit 😉

Ich finde das G923 ehrlich gesagt zu teuer im Vergleich zum G29 da sie den selben Lenkradkranz verwenden! Sprich mehr Drehmoment als die 2,5 - 3 Nm am Lenkrad ist nicht drinnen sondern die einzigen beiden Funktionen was das G923 mehr hat als das G29 ist das TrueForce und die härtere Bremse!

pixelconnect hat hier einen super Test gemacht

Da schließ ich mich ihm laut seinen Test auch an und finde um den Preis von 400,- bekommt man schon ein gutes Thrustmaster oder um nen hunderter mehr ein Fanatec CSL Elite PS4 Set!

Aber für Einstiegsmodelle in Simracing gut genug!

Ich kann das Erlebnis halt nur zwischen Spielen ohne Trueforce wie Assetto Corsa und Spielen mit Trueforce wie Assetto Corsa Competizione vergleichen, oder wenn Ich dann auf andere Spiele wie Grid und GT Sport in Relation noch ausweiche.

Und The Crew 2 und Driveclub um das Arcade-Erlebnis am Lenkrad zu testen im Vergleich zu den Semi-Simulation und Simulationsspielen um es besser in Relation zu setzen. Denn diese bieten nur das alte vorgerenderte und vorgefertigte Force Feedback-Erlebnis im Vergleich zu Trueforce-Spielen. Aber ja, hast recht. Ich bin noch ein ziemlicher Neuling, denoch weiss Ich was Ich am Lenkrad spüre.

Zudem habe Ich meine Hand mal ans Lenkrad des Autos meiner Mom gelehnt letzte Nacht, als Sie auf der Autobahn ne entspannte Gerade lang fuhr um zu spüren wie sich ihres im Vergleich dazu anfühlt als Wir Zeitungen austragen gefahren sind in der Frühzustellung.

Und Trueforce hebt das Erlebnis demnach definitiv aufs nächste Level, wenn Du Eins wirst mit dem Wagen so als ob Du in einem realen Auto sitzt. Abgesehen davon, dass das Sim-Lenkrad die G-Kräfte halt nur über das Lenkrad selbst an Mich weiter geben kann, welches Ich aber auch ein wenig über den Sitz spüre da das Lenkrad ja durch die Lenkradhalterung direkt mit dem Playeat Evolution Alcantara verbunden ist in diesem Ich sitze.

Wenn das Lenkrad richtig Feedback-Vollgas gibt am Anschlag bei heftiger Rennaction, dann spürt man das auch schon Mal über den Sitz durch seine Kraft die das Lenkrad hat. Besonders wenn es Dich mal Vollgas dreht mehrmals bis Du zum Stillstand kommst und das Lenkrad Amok dreht dem Wagen entsprechend wegen der G- und der Fliehkräfte die auf den Wagen wirken.

Vorallem find Ich es auch krass wenn Du in Assetto Corsa Competizione Aquaplanning hast durch Pfützen, wenn es regnet oder die Strecke noch nass ist. Wenn Du spürst wie Du beispielsweise beim linken Vorderrad in voller Fahrt auf einmal eine Unterbodenwäsche bekommst und das Rad seinen Grip verliert in der Pfütze.

Heftiger Sche!ss, aber habs gut abgefangen udn gerettet ohne die Kontrolle zu verlieren. Hab die Pfütze ja zum Glück kommen sehen und konnt dem entsprechend gut reagieren.

Edited by Cat_McAllister
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Buzz1991:

Erstem und drittem Absatz stimme ich zu.

Zum zweiten Absatz: Bei GT:S ist da bei mir auch wenig drauf. Hingegen habe ich bei F1 alle Schultertasten, das +/- und das Drehrad komplett belegt. Muss man nicht, spart aber Klicks durch Menüs während der Fahrt.

Ja okay, bei F1 mag das was Anderes sein, aber das zocke ich ja nicht.

Wenn man immer nur GT spielt, dann passt das schon so. 😉

Link to comment
Share on other sites

Ja das mit den durch die Menüs im Rennen klicken hasse ich auch!
Bei meinem Fanatec hat jeder Drehregler und jeder Kippschalter eine Funktion!

Bei F1 Drehregler am rechten Daumen verstell ich die TC, linker Daumen das ERS, rechter Kippschalter rauf und runter das Motormapping, linker Kippschalter Bremsbalance, mit der Wippe über den Hochschalter das DRS usw

Bei ACC hab ich die Wippen über den Schaltwippen mit linken und rechten Blinker eingestellt sowie bei beiden gleichzeitig die Warnblink ist! Wippen unter den Schaltwippen die Doppelkupplung!
Da hab ich Drehregler mit rechten Daumen TC, linken Daumen ABS, rechter Kippschalter Motormapping, linker Kippschalter Bremsbalance, eine Taste für die Zündung, danaben Motor starten, und da daneben Pit-Limiter... eine X Taste zum Menü bestätigen, Stick wie Steuerkreuz für Menü wo ich mit drehen des Sticks die gewünschte Zeile einstellen kann, eine Lichttaste, Scheibenwischer usw!

Für Hardcore-Einstellungen braucht man viele Tasten! Ich hab sogar zu wenig weil ich die Ansicht nicht einfach so mehr wechseln kann!

  • Like 1

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Ja, das ist natürlich richtig. Andererseits kann man auf der PS4 nicht ewig rechnen, alle Spiele ebenfalls zu bekommen und so mancher PS4-Spieler wird dennoch froh sein zumindest das das Hauptspiel bekommen zu haben. Aber egal wie man es dreht und wendet, die alten Zöpfe gehören endlich abgeschnitten, um sich voll und ganz auf die PS5 konzentrieren zu können.
    • Ja, war schon überraschend, das kein großer Trailer von MS kam. Hatte auf der anderen Seite aber auch endlich mit einem Trailer zum TLOU MP gerechnet.
    • Antifussball? Ist Kroatien jetzt schuld wenn mehr nicht nötig ist um zu gewinnen? Brasilien war arrogant  Taktisch war das perfekt heute von Kroatien bzw ganze WM schon.  Torwart auch Weltklasse, der von Brasilien ist Kreisklasse, reicht halt dann nicht, sorry.  Was dachte sich Brasilien nachm 1:0, dass es vorbei ist? So kannst nicht gewinnen.  Übrigens war Kroatien in der ersten Halbzeit klar besser, keine Ahnung wo du da siehst das sie von Anfang an auf Elfmeter aus waren, haben einfach nur keine Angst davor.  Ballbesitz auch pro Kroatien und gespielte Pässe auch.  Ausserdem, erkläre mal bitte warum schöner, erfolgloser Fussball so toll sein soll? Bzw erkläre warum es einen Kroatien Spieler interessieren muss wenn ein Brasilianer ungefährlich schön Fussball spielt und dabei pirouetten dreht? Was hat der Brasilien Spieler davon seine Kräfte für Show zu verschwenden? Warum wird das als guter Fussball betrachtet.  Für mich ist das Dummheit von Brasilien, sorry
    • Haben die schon wieder an der TTK geschraubt? Ist ja brutal, was man jetzt Kigeln braucht oder ist das so n Server Ding? Und wer zur Hölle ist wieder auf die tolle Idee gekommen, dass Sniper Panzern schaden zufügen können. Bruh. 
×
×
  • Create New...