Jump to content

Zuletzt gesehene Serie - Thread


VanDerKrone
 Share

Recommended Posts

Game Of Thrones Staffel 8 Episode 3 10/10

 

Die Folge muss ich glaube noch 2-3 mal anschauen. Besser als so mancher Spielfilm!!!

 

 

Brown Eyes: Walder Frey, Blue Eyes: The Night King, Green Eyes: Cersei Lannister :bana1:

 

Link to comment
Share on other sites

Game Of Thrones Staffel 8 Episode 3 10/10

 

Die Folge muss ich glaube noch 2-3 mal anschauen. Besser als so mancher Spielfilm!!!

 

 

Brown Eyes: Walder Frey, Blue Eyes: The Night King, Green Eyes: Cersei Lannister :bana1:

 

Sehr starke Folge, grade von der Inszenierung, auch von der Dramaturgie und grade vom Soundtrack.

Aber es gibt da doch schon ganz schön viele Sachen die stören in meinen Augen.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin heute Nacht natürlich wieder aufgestanden für Game of Thrones und die Folge „The Long Night“. Aktuell würde ich 9/10 vergeben, schaue die Folge heute Abend aber nochmal. Da war einfach zu viel los als das ich das zu der frühen Stunde hätte verarbeiten können :D

Francis Underwood: There is no solace above or below. Only us - small, solitary, striving, battling one another. I pray to myself, for myself.

Link to comment
Share on other sites

Die Folge war von der Inszenierung her natürlich überwältigend (bitte auch das Making of auf dem Game of Thrones Kanal auf YT gucken) und auch ich bin extra dafür aufgestanden. Aber ich bin auch etwas enttäuscht von dieser Folge...

 

 

Zunächst einmal das Gute:

 

Ich habe mich sehr über Melisandre gefreut, als sie plötzlich aufetaucht ist und für mich ist sie mit der interessanteste Charakter der ganzen Serie. Gerne hätte ich viel mehr über ihre Vergangenheit gewusst. Als die Waffen der Dothraki gebrannt haben hat man förmlich diesen berühmten Funken Hofnung gespürt. Auch wie Edd gelächelt hat so nach dem Motto "vielleicht haben wir ja doch eine Chance"...und dann die Szene wo Ghost (darauf komme ich gleich noch) mit den Dothraki ins nichts rennt und man von weitem sieht wie die Lichter langsam erlischen. Spätestens dort hatte jeder die Hosen gestrichen voll gehabt. Tolle Szene

 

Die Schlachtszenen die dann folgten allesamt überragend, wobei es mit den Untoten einen gewissen Touch von World War Z hatte.

 

Was außerdem noch sehr gut war:

 

Die Szene mit der kleinen Mormont und dem Riesen. SEHR NICE und eine typische David gegen Goliath Situation. Die Gespräche in der Krypta als Sansa dort war und auch später wo sie und Tyrion sich die Hände gehalten haben, die war wirklich sehr stark und non verbal so stark umgsetzt. Der Night King der nicht durch Drachenfeuer getötet wurde und wie er dann lächelt SEHR NICE...Bran der Theon sagt das er ein guter Mensch ist hat mir auch besonders gut gefallen. Melisandres Treffen mit Arya und später wie sie stirbt (für mich trauriger als Jorahs Tod)...der Herr des Lichts scheint sie nur für diese eine Schlacht vorbereitet zu haben - RIP Melisandre

 

Jetzt zu dem was mir nicht gefiel:

 

Ghost reitet mit den Dothraki ins Gemetzel. Aber warum wird er nicht mehr gezeigt und wenn er noch lebt warum rennt er nicht zurück? Dann hätten sie ihn auch ganz einfach weglassen können.

 

Jon welcher auf dem Schlachtfeld viel besser aufgehoben gewesen wäre als auf den Drachen. Der Luftkampf mit dem Night King hatte schöne Bilder aber irgendwie hat es mich nicht komplett überzeugt und wie er dann einfach runterfällt..naja

 

Bran verschwindet in den Raben und fliegt dann nur um zu sehen wo der Night King ist?..Vielleicht erfahren wir später noch ob mehr dahinter steckt aber ich denke eher nicht.

 

7 Staffeln haben sie die Gefahr langsam aufgebaut durch die White Walker und den Night King. Die White Walker haben ja mal überhaupt nichts gemacht außer dumm rumzustehen. Da hätte ich mir ein bisschen mehr Action erwartet und wo bitte kam Arya aus dem Nichts, wo doch hinter ihr nur White Walker und Wiedergänger waren. 7 Staffeln (!) und dann tun die White Walker in der großen Schlacht fast nichts und der Night King stirbt einfach. Der Fakt das es mit der Klinge war die Bran hätte töten sollen ist natürlich nett gemacht. Aber was ist mit den Zeichen vom Night King. ER WAR DIE BEDROHUNG und jetz endet es einfach. Sorry aber das hätte man besser schreiben können. Arya ist also Azor Ahai oder wie?

 

Natürlich haben wir noch 3 Episoden vor uns und ich möchte gar keine neuen Theorien aufstellen (haben sich seit heute viele erledigt) aber das ist für mich so nicht zufriedenstellend bis jetzt. Schade um den Night KIng - so krass das jetzt klingt.

 

Hoffentlich geht es jetzt nicht nur wirklich darum wer Cersei bsiegt. Bitte bitte gibt uns noch einen Twist mit dem niemand rechnet oder irgendwas mit dem Night KIng - es kann doch noch nicht vorbei sein :facepalm:

 

 

Mir ist klar dass das auch viele anders sehen. Ist nur meine persönliche Meinung. Muss die Episode jedenfalls erstmal länger verdauen...

Edited by Mr.Vercetti
Link to comment
Share on other sites

American Gods Staffel 2, Folge 8/Staffelfinale (Amazon Prime Video)

(Jeden Montag eine neue Folge)

 

 

 

das staffelfinale war zwar etwas ruhig, aber dennoch sehr interessant.

mal sehen wie es dann in staffel 3 weitergeht.

stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to comment
Share on other sites

Die Folge war von der Inszenierung her natürlich überwältigend (bitte auch das Making of auf dem Game of Thrones Kanal auf YT gucken) und auch ich bin extra dafür aufgestanden. Aber ich bin auch etwas enttäuscht von dieser Folge...

 

 

Zunächst einmal das Gute:

 

Ich habe mich sehr über Melisandre gefreut, als sie plötzlich aufetaucht ist und für mich ist sie mit der interessanteste Charakter der ganzen Serie. Gerne hätte ich viel mehr über ihre Vergangenheit gewusst. Als die Waffen der Dothraki gebrannt haben hat man förmlich diesen berühmten Funken Hofnung gespürt. Auch wie Edd gelächelt hat so nach dem Motto "vielleicht haben wir ja doch eine Chance"...und dann die Szene wo Ghost (darauf komme ich gleich noch) mit den Dothraki ins nichts rennt und man von weitem sieht wie die Lichter langsam erlischen. Spätestens dort hatte jeder die Hosen gestrichen voll gehabt. Tolle Szene

 

Die Schlachtszenen die dann folgten allesamt überragend, wobei es mit den Untoten einen gewissen Touch von World War Z hatte.

 

Was außerdem noch sehr gut war:

 

Die Szene mit der kleinen Mormont und dem Riesen. SEHR NICE und eine typische David gegen Goliath Situation. Die Gespräche in der Krypta als Sansa dort war und auch später wo sie und Tyrion sich die Hände gehalten haben, die war wirklich sehr stark und non verbal so stark umgsetzt. Der Night King der nicht durch Drachenfeuer getötet wurde und wie er dann lächelt SEHR NICE...Bran der Theon sagt das er ein guter Mensch ist hat mir auch besonders gut gefallen. Melisandres Treffen mit Arya und später wie sie stirbt (für mich trauriger als Jorahs Tod)...der Herr des Lichts scheint sie nur für diese eine Schlacht vorbereitet zu haben - RIP Melisandre

 

Jetzt zu dem was mir nicht gefiel:

 

Ghost reitet mit den Dothraki ins Gemetzel. Aber warum wird er nicht mehr gezeigt und wenn er noch lebt warum rennt er nicht zurück? Dann hätten sie ihn auch ganz einfach weglassen können.

 

Jon welcher auf dem Schlachtfeld viel besser aufgehoben gewesen wäre als auf den Drachen. Der Luftkampf mit dem Night King hatte schöne Bilder aber irgendwie hat es mich nicht komplett überzeugt und wie er dann einfach runterfällt..naja

 

Bran verschwindet in den Raben und fliegt dann nur um zu sehen wo der Night King ist?..Vielleicht erfahren wir später noch ob mehr dahinter steckt aber ich denke eher nicht.

 

7 Staffeln haben sie die Gefahr langsam aufgebaut durch die White Walker und den Night King. Die White Walker haben ja mal überhaupt nichts gemacht außer dumm rumzustehen. Da hätte ich mir ein bisschen mehr Action erwartet und wo bitte kam Arya aus dem Nichts, wo doch hinter ihr nur White Walker und Wiedergänger waren. 7 Staffeln (!) und dann tun die White Walker in der großen Schlacht fast nichts und der Night King stirbt einfach. Der Fakt das es mit der Klinge war die Bran hätte töten sollen ist natürlich nett gemacht. Aber was ist mit den Zeichen vom Night King. ER WAR DIE BEDROHUNG und jetz endet es einfach. Sorry aber das hätte man besser schreiben können. Arya ist also Azor Ahai oder wie?

 

Natürlich haben wir noch 3 Episoden vor uns und ich möchte gar keine neuen Theorien aufstellen (haben sich seit heute viele erledigt) aber das ist für mich so nicht zufriedenstellend bis jetzt. Schade um den Night KIng - so krass das jetzt klingt.

 

Hoffentlich geht es jetzt nicht nur wirklich darum wer Cersei bsiegt. Bitte bitte gibt uns noch einen Twist mit dem niemand rechnet oder irgendwas mit dem Night KIng - es kann doch noch nicht vorbei sein :facepalm:

 

 

Mir ist klar dass das auch viele anders sehen. Ist nur meine persönliche Meinung. Muss die Episode jedenfalls erstmal länger verdauen...

 

Ich bin voll bei dir. Von der reinen Inszenierung und Dramaturgie der Schlacht wurde da heute Fernseh-Geschichte geschrieben. So was gab es noch nie und wird es auch erstmal nicht geben.

 

Aber du hast so vollkommen Recht was den Nachtkönig betrifft. Das soll es jetzt gewesen sein? Eine Gefahr die seit Staffel 1 aufgebaut wurde, die so immens ist das sich die verfeindeten Wildlinge zusammenschließen ? Das jeder Depp merkt das es nur um das Überleben geht und dann so was ? Vor allem die Motivation wäre auch extrem lächerlich, da es eine 08/15 Motivation wäre. Große Bösewichte bekommen doch eine sehr interessante und emotionale Seite und jetzt nichts ? Ich hoffe einfach das da noch ein großer Twist kommt, ala das der Nightking und die Menschen einen Pakt hatten der von Menschenseite aus gebrochen wurde, oder der der Nightking in dieser Welt doch eine elementare Rolle spielt (zum Beispiel die Bevölkerung nach einem langen Sommer dezimiert, damit die Natur überlebt). Würde es wirklich dabei bleiben, dass er nur böse Sachen macht weil er böse ist, würde das der Serie massiv schaden!

 

Link to comment
Share on other sites

Hab mir gestern Abend auch GoT S08E03 angeschaut.

Wow, ganz großes Kino

 

 

 

Wie die flammenden Schwerter in der Ferne erlischen.

Wie die Toten in World War Z Manier alles überrennen.

Wie der Nacht-König einfach mal komplett Feuer-Resistent ist.

Wie der Nacht-König John einen Riegel vorschiebt und einfach mal alle Gefallenen erweckt.

.... und vieles mehr.

 

Das Aria den Nacht-König tötet finde ich schon ziemlich cool.

Allerdings hätte ich mich auch auf einen Zweikampf mit John gefreut.

 

Was mich aber auch echt überrascht hat, das der lang ersehnte Kampf mit

dem Nacht-König in EINER Episode vorbei war.

Sie kamen, kämpften, starben.

Ich hätte das definitiv mehr in die Länge gezogen. Eventuell auch mit ein paar Einzelkämpfen mit den Wanderern, seinen "Generälen".^^

 

Was jetzt noch kommt dürfte in etwas abzusehen sein.

Cersei hat ihre goldene Arme mit 20k Mann, der Norden wurde nun MASSIV geschwächt, und jetzt wird sich zeigen wie das ausgehen wird.

Allerdings hätte mich ein längerer Kampf mit dem Nacht-König und der (Un)Toten Armee mehr interessiert als der olle Zank zwischen Cersei und dem Norden.

 

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

Ich kann übrigens allen GoT Fans das „Inside the Episode“ Video auf YouTube ans Herz legen. Im Prinzip ein 40 minütiges Making of, auch mit Hintergründen.

 

 

Das mit Arya stand z.B. schon seit knapp 3 Jahren fest für die Showrunner.

 

Edited by Doniaeh

Francis Underwood: There is no solace above or below. Only us - small, solitary, striving, battling one another. I pray to myself, for myself.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin voll bei dir. Von der reinen Inszenierung und Dramaturgie der Schlacht wurde da heute Fernseh-Geschichte geschrieben. So was gab es noch nie und wird es auch erstmal nicht geben.

 

Aber du hast so vollkommen Recht was den Nachtkönig betrifft. Das soll es jetzt gewesen sein? Eine Gefahr die seit Staffel 1 aufgebaut wurde, die so immens ist das sich die verfeindeten Wildlinge zusammenschließen ? Das jeder Depp merkt das es nur um das Überleben geht und dann so was ? Vor allem die Motivation wäre auch extrem lächerlich, da es eine 08/15 Motivation wäre. Große Bösewichte bekommen doch eine sehr interessante und emotionale Seite und jetzt nichts ? Ich hoffe einfach das da noch ein großer Twist kommt, ala das der Nightking und die Menschen einen Pakt hatten der von Menschenseite aus gebrochen wurde, oder der der Nightking in dieser Welt doch eine elementare Rolle spielt (zum Beispiel die Bevölkerung nach einem langen Sommer dezimiert, damit die Natur überlebt). Würde es wirklich dabei bleiben, dass er nur böse Sachen macht weil er böse ist, würde das der Serie massiv schaden!

 

 

Ja du sagst es und wie gesagt ich hoffe auch das da noch irgendwas kommt. So wirkt der NK am Ende einfach wie so stereotypischer Endgegner. Ich werd die Folge aber nochmal schauen die Woche, weil von der Inzenierung kann man ja nichts schlechtes sagen das war schon großes Kino.

 

Ich bin einfach nur bisschen enttäuscht das Cersei jetzt quasi die einzige Gegnerin ist...mit dem NK wäre es bis zum Ende viel interessanter gewesen

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • In Dänemark werden ab Dienstag auch alle Maßnahmen aufgehoben. Deutschland hinkt wie in vielen anderen Dingen mal wieder 10 Jahre hinterher.   Gestern die Prüfung war mal wieder Comedy Pur. 😂 Hab gut gelacht wie die da in dem Parcour rumgekurvt sind.
    • Danke, hatte ich mitbekommen. Hab 'ne digitale PS5. Für mich käme wohl nur Elden Ring in Frage, glaube ich. Wenn die Tests ergeben, dass ich mein eigenes Ding draus machen kann und 'ne sehr gute Wertung rausspringt, auch zum Vollpreis! Bin eigentlich mehr der * Horizon Zero Dawn ~ Forbidden West & Forspoken * Typ, deswegen bin ich bei Elden Ring noch unsicher... 
    • Wenn du dann nur 10€ zahlst, dann ist es doch nahezu nichts. Klar kann man sagen, dass aber bei MS Updates kostenlos sind aber da sind es nur frames und Auflösung die angepasst wurden und nicht mehr. Dafür hab ich wenigstens alle Daten auf der Disk 😅
    • Ich lese gerade den gamepro test. Ich weiß echt nicht, ob ich da irgendwas glauben kann. Hab momentan echt das Gefühl, dass bei Nintendo alles in den Himmel gelobt wird und wenn es jemand anderes so macht, dann wird es den erdboden gleich gemacht.  Schlechte Texturen, schlechte Weitsicht, leere Welt, alte GB Pokémon Sounds, Framedrops, Pop Ups, nachladenende texturen und immer noch eine fehlende Synchronisation. Das sind so Dinge, die meiner Meinung nach, ein so großes reiches franchise nicht haben darf. Wäre es ein Indie Studio okay aber wir reden hier von einem extrem gut verkauften Spiel seit Jahrzehnten. Da darf eine 92 Wertung nicht drin sein. Das ist nicht professionell was da gemacht wird.  Bei vielen anderen Spielen werden direkt 5 Punkte runtergewertet, da es technisch schlecht ist und hier gilt absolute Narrenfreiheit. Es kann Spaß machen keine Frage aber wieso wird es so heftig hoch gewertet? Man kann auch mit einem 75er-80er wertung Spiel Spaß haben. Da wurde meiner Meinung nicht richtig getestet, dass Dinge wie eine freie Kamera so krass positiv bewertet wird... Ich sag es euch, als nächstes kommt die Synchronisation und das wird positiv bewertet, obwohl es dann schon locker 40 Jahre zum Standard gehört. 
×
×
  • Create New...