PS5 Pro: Zwei Launch-Modelle geplant? Gerüchte zum Release-Zeitpunkt

Kommentare (40)

Schon länger macht das Gerücht die Runde, dass Sony mit zwei PS5-Konsolen durchstarten könnte - einem Basis-Modell und einer Pro-Hardware. Nach den jüngsten Enthüllungen von Microsoft rücken diese Vermutungen nochmals in ein anderes Licht. Aber es gibt auch Zweifel am spekulierten Release-Zeitraum.

PS5 Pro: Zwei Launch-Modelle geplant? Gerüchte zum Release-Zeitpunkt

Der japanische Journalist Zenji Nishikawa behauptete schon im vergangenen Jahr, dass Sony neben dem regulären Basismodell der PS5 Ende 2020 ein Pro-Modell der neuen Konsole veröffentlichen wird.

Die parallele Markteinführung begründete Nishikawa damit, dass die Spieler daran interessiert sind, direkt zum Start der neuen Generation ein Highend-Modell der neuen Konsole kaufen zu können. Und Sony möchte diesen Wunsch befriedigen.

Kommt Sony an die 12 Teraflops heran?

Inzwischen bekamen die Aussagen von Zenji Nishikawa nochmals Rückenwind und die jüngsten Ankündigungen von Microsoft machten deutlich, dass eine solche Strategie durchaus aufgehen könnte. Das Unternehmen gab kürzlich bekannt, dass die Xbox Series X mit 12 Teraflops ins Rennen geschickt wird. Zwar machte der Xbox-Produzent noch keine Angaben zum Preis. Doch darf bezweifelt werden, dass eine solche Hardware für 399 Euro verkauft wird.

Mit der parallelen Veröffentlichung von zwei unterschiedlichen Konsolen könnte Sony zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Einerseits könnte das Unternehmen den eher preisbewussten Massenmarkt bedienen, aber auch Fans zufriedenstellen, die eine möglichst leistungsstarke Hardware haben möchten und bereit wären, entsprechend viel Geld auszugeben.

Doch schon das Basismodell der PS5 dürfte über dem Einstiegspreis der PS4 liegen und somit mehr als 400 Euro kosten. Denkbar wäre ein Betrag in Höhe von 449 oder 499 Euro. Die PS5 Pro könnte für 100 bis 150 Euro mehr ins Rennen geschickt werden. Auch Nishikawa geht davon aus, die PS5 Pro etwa 100 bis 150 US-Dollar/Euro mehr als die PS5-Basiskonsole kosten wird.

PS5 Pro erst im in drei Jahren?

Techradar hingegen bezweifelt inzwischen, dass die Pro-Konsole schon in diesem Jahr veröffentlicht wird: „Obwohl eine PS5 Pro wahrscheinlich geplant ist, glauben wir nicht, dass sie gleichzeitig mit der regulären PS5 veröffentlicht wird. Unserer Meinung nach ist es wahrscheinlicher, dass Sony etwa drei Jahre (bis 2023) wartet, bevor die Konsole ein Upgrade erhält. Dies geschieht normalerweise in der Mitte des Zyklus und der PS5-Lebenszyklus wird auf etwa sechs bis sieben Jahre geschätzt.“

+++ PS5: Die erste externe SSD für die Next-Gen-Konsole wird angeblich bei der PAX East präsentiert +++

Sowohl die PS5 als auch die Xbox Series X sollen vor Weihnachten den weltweiten Handel erreichen. Genaue Termine nannten beide Unternehmen bislang nicht. Auch wurden keine Angaben zur Preisgestaltung gemacht. Sollten beide Unternehmen tatsächlich mit mehr als einer Konsole in die neue Generation starten, dürften die Spieler noch mehr als gewohnt vor der Qual der Wahl stehen, welches Modell sie in den eigenen Besitz bringen möchten.

Welches Modell würdet ihr favorisieren und bis zu welchem Preis würdet ihr zum Pro-Modell greifen? Sagt es uns in den Kommentaren. Oder nehmt an unserer Umfrage teil.

Mehr zur Next-Gen:

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. StevenB82 sagt:

    Die Frage ist dann ob die XSX auch schon die Upgradekonsole darstellt

  2. Saladfingers92 sagt:

    "Dies geschieht normalerweise in der Mitte des Konsolenzyklus."
    Hab ich irgendetwas verpasst oder war die ps4 pro und xbox one x nicht das erste mal das es überhaupt Upgrade Konsolen gab 😀
    Also dann davon zu reden, dass es sonst auch immer so war ist ein bisschen merkwürdig.

  3. Farbod2412 sagt:

    Ey Leute wir können heute die demo von final fantasy 7 remake runter Laden boah wir Hammer ist das den 😀

  4. Hendl sagt:

    das standard model ist noch nicht erschienen und
    schon gehen die spekulationen über eine upgrade
    version los... leute, was soll der quatsch ???

  5. Bulllit sagt:

    @Farbod2412

    Quelle?

  6. Kahuna sagt:

    Wäre halt einfach geil, wenn Sony endlich mal ein paar Informationen preisgeben würde...

  7. Gurkengamer sagt:

    Sowas wäre doch schon wieder Kacke.. lasst den Leuten doch zu beginn die Wahl anstatt 2 mal ne Konsole kaufen zu lassen .. giligel japanel

  8. Sunwolf sagt:

    Könnte mir eher vorstellen das zwei Versionen kommen die sich vom Speicher der SSD unterscheiden.

    Sonst halte ich nicht viel von zwei völlig unterschiedliche Versionen zum Start. Die schwächere würde sie sonst ausbremsen.

  9. Sunwolf sagt:

    Edit:

    Die Spiele würde man auf die schwächere anpassen.

  10. crocop86 sagt:

    Die FF7 Remake Demo ist übrigens im Store schon erhältlich

  11. Buzz1991 sagt:

    Zum Start sollte es nur eine Konsole geben. Sonst schleppt man gleich zu Beginn einen alten Zopf mit.

  12. bausi sagt:

    @buzz
    Wieso? Glaubst du das die Entwickler dann wegen dem "schwächeren" Glied die pro Variante ausbremsen? Ich fand das es mit der ps4 pro eigentlich gut geklappt hat. Ich würde es begrüßen.

    Dann wird eben der casual und der core Bereich direkt zum Start abgedeckt

  13. Farbod2412 sagt:

    Es gibt keine Quelle man kann sie direkt schon runter laden im psn store sogar bei YouTube gibt es ein Trailer zur Demo

  14. xy-maps sagt:

    Den AMD Leaks nach hat Sony zum Start keine Zweite Konsole parat, aber Microsoft schon (Deswegen wohl auch Xbox „Series“)

  15. Buzz1991 sagt:

    @bausi:

    Man muss sich das so vorstellen wie mit jeder anderen Generation zuvor. Es gab CrossGen-Titel und es gab Titel, die nur für CurrentGen oder gleich nur für eine Konsole erschienen sind. Diese Titel haben technisch mehr abgeliefert, während die CrossGen-Spiele eher aufgehübschte LastGen-Spiele waren (Ausnahmen wie Battlefield 4 gab es).

    Bei der PS4 Pro war es so, dass es bereits ein etabliertes System gab, welches zudem der Marktführer war. Somit hat sich erstmal nicht viel geändert, aber selbst da gab es anfangs Fälle, wo die Pro entweder kaum genutzt wurde oder es Vorteile gab, jedoch zulasten der Framerate.
    Gerade die Übergänge von einer Konsolengeneration zur nächsten sind das Schlimmste für Entwickler, weil man zig-Plattformen bedienen muss. Jede Plattform, die da wegfällt, bedeutet weniger Aufwand und bessere Ergebnisse. Denn entweder wird die schnellere Konsole nicht ausgereizt oder der Vorgänger bzw. das schwächere Pendant bekommt ein für die Möglichkeiten schlechteres Produkt.

    Microsoft geht ja noch einen Schritt weiter und lässt sogar alles noch auf der OG Xbox One laufen. Das kann ich nicht nachvollziehen, warum man der Xbox Series X gleich einen Klotz ans Bein binden möchte.

  16. StevenB82 sagt:

    Wenn da nicht noch die Tatsache wär das sich heutzutage alles viel einfacher programmieren und portieren lässt, aber naja... Jedem seine Weisheit

  17. bausi sagt:

    @buzz
    Ja das stimmt das habe ich ehrlich gesagt gar nicht bedacht. Ich weiß noch die ersten cross gen spiele damals beim Wechsel von der ps3 zu ps4. Die Entwickler müssten dann ja die erste Zeit die normale ps4, die ps4 pro, die normale ps5 und die ps5 pro berücksichtigen. Das gleiche bei multiplatform Titeln dann ja auch bei den xboxen.

    Von der Seite habe ich es erst nicht gesehen, dann ist zum launch 1 Modell echt besser. Dann sollen sie ein guten Kompromiss aus Preis und Leistung bringen.

  18. Buzz1991 sagt:

    @bausi:

    Denke ich auch. Am Ende wird die Zeit zeigen, welcher Weg welche Vor- und Nachteile mit sich bringt.

    Für den Kunden ist natürlich ein Vorteil, dass er zunächst nicht umsteigen muss. Die Xbox Series X ist wie eine wesentlich schnellere Xbox One X, nur ohne deren Grafik zu erzielen und ohne SSD etc. Dafür gibt's dann halt keine Spiele, die das System voll nutzen werden.

    Abwarten und Tee trinken 🙂

  19. pasma sagt:

    Ich würde ein Pro Modell gleich zum Start begrüßen. Sonst würden Entwickler wieder nicht all ihre "alten" Spiele für die spätere PS5 Pro optimieren.

  20. Nathan Drake sagt:

    Buzz1991
    Bin ich auch der Meinung.
    Wenn sie ein Model mit grössere SSD bringen okay. Aber die Leistung sollte gleich sein

  21. pasma sagt:

    @StevenB82 Ja, die Xbox Series X ist das "Pro-Modell" der neuen Xbox. Die andere wird vielleicht Xbox Series S oder so heißen.
    Normal würde die nächste Xbox nur Xbox heißen und "Series X" ist der Zusatz, wie das "X" der Xbox One X.

    Meine Vermutung ist, das Sony (erstmal) nur ein Modell rausbringt, welches leistungstechnisch in der Mitte zwischen der nächsten "abgespeckten" Xbox und der Xbox Series X liegt.

    Sony sprach von einem Preis, dieser Investoren und Spieler gleichermaßen zufriedenstellt. Das hört sich diesmal nicht so aggressiv günstig, wie bei der PS4 damals an. Und deswegen schätze ich immer noch auf 499€ und später vielleicht die PS5 Pro, aber dann auch wieder für 499€.

    Nur ist die Frage, ob Sony ein Pro Modell überhaupt nötig hat. Weil die PS4 Slim verkauft sich besser, als die PS4 Pro.
    Viele Leute schauen nur auf den Preis unter dem Motto: PlayStation 4 ist halt PlayStation 4. 😉

    Bei Microsoft ist alles irgendwie schon klarer.
    Ich denke, die "abgespeckte" Xbox wird 399€ kosten und die Xbox Series X 599€.

    Wenn Sony meinen Wunsch doch erfüllt und es auch so macht, dann halte ich diese Preise für realistisch.

  22. Magatama sagt:

    Liebe Play-3-Redaktion: Wie darf ich eure Über schrift "zwei LAUNCH-Modelle" verstehen, wenn das zweite erst zwei Jahre später rauskommen soll? Na klar, das wird dann auch g"gelauncht", aber dann sind alle Geräte "Launch" Geräte. Was hat ihr nicht kapiert?

    Für mich wär das im Übrigen mistig, denn ich hab weder Bock, zwei Jahre lang auf PS5-Games zu verzichten, noch darauf, mir das mehr oder weniger gleiche (der Nutzen z.B. einer PS4 Pro hat sich für mich immer noch nicht erschlossen, für ne höhere Auflösung leg ich keinen halben Tausender hin) Gerät zweimal zu kaufen.

  23. big ed@w sagt:

    Diese news ist unsinnig.
    Im ggsatz zum pro modell.

    Der Sinn dessen war es eine Konsole zu liefern die ps vr halbwegs ordentlich liefern kann.
    Deshalb erschienen beide relativ zeitnah.
    Für Leute denen etwas mehr Auflösung u fps unwichtig ist,ist die pro irrellevant.
    Fast so irrellevant wie die neue xbox für xbox x besitzer,da diese schon 4 K haben
    u MS bestätigt hat dass zukünftige Titel abwärtskompatibel sind.

    Eine ps5 pro binnen 2 Jahren ist Unsinn.
    Bis dahin schafft man es nicht die Chipgrösse zu schrumpfen
    u eine annähernd doppelte Leistung zum erschwinglichen Preis zu releasen.
    Bedenkt man wieviel power ray tracing braucht ist eine pro version ende 2023 nicht unwahrscheinlich für ps vr 2.

  24. Saladfingers92 sagt:

    @Buzz1991
    Auf ps5 ist es ja so einfach zu entwickel wie noch nie.
    Auserdem werden die spiele ja immer auf das Maximum programmiert und dann am Schluss eben auf jede Plattform angepasst das es eben noch flüssig läuft. Dann müssten die eben bei der ps5 nur die detailstufe bisschen runter setzen im Gegensatz zur ps5 pro. Ist ja nicht so dass da der Code und alles komplett neu geschrieben werden müsste.

  25. Steven sagt:

    Ich würde zwei Modelle zum Start begrüßen, weil ich bereit bin mehr als 500€ für eine Leistungsstärkere PS5 auszugeben.

  26. President Evil sagt:

    Hoffe auch auf zwei Start-Modelle

  27. AlgeraZF sagt:

    Zwei Start-Modelle wäre ein Traum!

  28. martgore sagt:

    Glaube nicht an zwei Modelle. Sony verwirrt seine Kunden nicht und seien wir ehrlich, die meisten Kunden schauen nicht auf die Daten einer Konsole. Da steht PS5 drauf, Playstation war 25 Jahre gut und wird auch jetzt gut sein, wird gekauft wenn es nicht zu teuer ist. 500€ ist da wohl auch noch okay, Notfall legt Sony noch ein 2. Pad drauf oder Fortnite (umsonst) ^^.

  29. PegasusElohim sagt:

    Was ich nicht verstehen kann, warum zur PS immer neue Meldungen kommen, wenn der Konzern bis auf das Logo noch gar nichts veröffentlicht hat. Und eine ps5pro war doch erst für 2023 geplant, so wie ich mal gelesen hatte. Klar wünscht sich jeder mehr Infos, aber wenn Sony nichts bestätigt, wissen wir auch nichts konkretes. Also warum immer diese Berichte. Es gibt mittlerweile mehr Gerüchteberichte zur PS, als FaktenBerichte zur xbox.

  30. Saleen sagt:

    Her damit!

  31. Maiki183 sagt:

    es gibt doch schon seit jeher 2 konsolen zum release.
    eine die läuft und eine die nach spätestens einem jahr defekt ist. ^^

  32. Micki0603 sagt:

    Sony wird es 100% genauso wie bei der PS4 machen und eben ein Pro Modell bringen.

    2013 kam ja die PS4 raus, 2016 das Pro Modell, also werden Sie es denk ich genauso Hand haben.

    Also 2020 die PS5 und 2023 die PS5 Pro, da eben gerade diese Methodik sehr gut ankam und Sie deshalb daran festhalten werden.

    Daher werde ich eben Geduld zeigen und solange warten, bis das Pro Modell erscheint, auch wenn es sehr sehr hart wird, bei den massig guten Spielen, die bis dahin erschienen sind.

  33. Micki0603 sagt:

    Allerdings werden Sie das Pro Modell im voraus ankündigen und nicht so überraschend wie bei der PS4. Würde ich zumindest wetten.

  34. PlayBoxU sagt:

    Mit blick auf die enttäuschenden 9,2 Teraflops Gerüchte der PS5 hätte ich sehr gern eine "Pro" Version zum Launch mit 12-13 Teraflops, dafür zahle ich dann auch gern ~200€ mehr wenn ich dafür auf Jahre eine bessere Grafik/Performance erhalte.

  35. Nero-Exodus88 sagt:

    Tja wird ja immer heftiger für Sony. Laut neuen Gerüchten will MS zum AMD Financial Day die XBOX SX mit Forza 4 in 4k und 120FPS vorführen. Weiter heißt es, dass die RDNA2 Technologie exklusiv für die neue XBOX und PC Grafikarten ist. Sollte das stimmen und die PS5 GPU noch auf RDNA1 basieren, dann stinkt sie gegen der SBOX noch mehr ab....das wäre wirklich extrem schwach von Sony...aber nun gut...hauptsache billig haha

  36. spoki sagt:

    Ich glaube eher auch nicht das es eine ps5 pro zum Start geben wird. @Nero hier der neuste Leak von reddit zur ps5 1.7 GHz custom RDNA 2 GPU with 60 Computing Units
    3.4 GHz AMD Zen2 8 core CPU – the leaker specifies that “Sony is looking to boost this frequency to 3.7 GHz”
    16 GB RAM GDDR6 + 4 GB DDR4
    1 TB high-speed SSD with transfers up to 5.5 GB / s
    Hearts dedicated to Raytracing and 3D audio
    BUS bandwidth would be 565 GB / s
    The total power of the console would be 13.3 TFLOPS

  37. spoki sagt:

    Wenn es stimmen sollte dann stinkt wohl eher MS ab! Also noch ist nicht aller Tag Abend.

  38. Nero-Exodus88 sagt:

    wird aber leider nicht stimmen...vertraue da eher den AMD Leaks als irgendwelche möchtegern Insider auf reddit.

    Und laut dem AMD leak vom letztem Jahr hat die PS5 nur RDNA1 und 9,2Tflops. Die XBOX Specs vom besagtem Leak haben 1 zu 1 schon mal gestimmt

  39. spoki sagt:

    Weil du es sagst sicher der Alte AMD Leak ich lach mich schlapp davon ist nichts offiziell! Die ps5 wird ganz sicher RDNA 2 Unterstützung. Und gleich mit der Series x sein wenn nicht so gar besser.

  40. Nero-Exodus88 sagt:

    Abwarten....dass Sony keinerlei Infos rausgibt ist schon recht komisch. Als damals die One und die PS4 angekündigt wurde und Sony wusste dass ihre Konsole schneller sei als die von MS konnte man es kaum erwarten seine Infos rauszuhauen um allen zu zeigen, dass die PS4 technisch stärker ist und gleichzeitig auch noch günstiger, aber gut....beim Preis wurde auch mal wieder gewartet bis MS ihren genannt hatte. Jetzt hat MS wieder vorgelegt und was kommt von Sony? richtig nix....denke mal die haben bissel die Hose nass weil die selber nicht gerechnet haben dass MS so eine technisch starke Konsole raushaut. Nun muss man sich eine Strategie überlegen wie man die PS5 an den Mann bekommt obwohl sie technisch haushoch unterlegen ist. Was Exklusiv Spiele direkt zum Release betrifft, sieht es ja auch eher Mau aus. Wird leider eine sehr schwere Gen für Sony werden....MS hat tüchtig aufgeholt und wenn jetzt auch noch die eingekauften Studios liefern wirds richtig eng. MS macht aktuell halt sehr viel richtig...auch abseits der Hardware...fassen wir doch stand jetzt mal zusammen:

    -Die SX wird 12Tflops haben und damit wohl die stärkere Konsole
    -Gamepass der stetig neue und recht aktuelle Games dazu bekommt + alle MS Games können direkt zum Release im Pass gespielt werden ohne weitere Kosten
    -die SX ist abwärtskompatibel zu allen XBOX Konsolen....angefangen bei der Classic
    -mehrere Spiele können gleichzeitig geöffnet sein und man kann ohne Verzögerung hin und her switchen, es muss kein Spiel mehr geschlossen werden um ein anderes zu starten
    -One Spiele profitieren von der neuen SX, Games wie zb Forza 4 werden auf der SX besser laufen und wohl in 4k und 120FPS dargestellt. Auch zb Gears 5 soll auf der SX mehr FPS bekommen, generell sollen One Spiele auf der SX mehr FPS und eine höhere Auflösung bekommen
    -Systemübergreifende Spiele, wenn man sich zb Cyberpunk für die One kauft und dann auf die SX switcht muss man die SX Version des Spiels nicht nochmal kaufen sondern bekommt diese automatisch und ohne weitere kosten. Aktuell ist Cyberpunk der Vorreiter, aber bei MS Games wird es generell so gehandhabt und andere Entwickler werden safe nachziehen

    Bei Sony wird man wieder mehrmals die Hände aufhalten und eine seperate Version von zb The Last of Us II für PS4 bringen und später eine PS5 Version...ein kostenloses Upgrade von der PS4 zur PS5 version wenn man die 4er hat, wird es safe nicht geben.
    Auch eine echte Antwort auf den Gamepass wird es nicht wirklich geben. und was die abwärtskompatibilität betrifft, ja PS4 Games werden wohl auch auf der 5 laufen....aber bei der 3er zb sehe ich schwarz und bei PS2 und PS1 Games würde ich meine Hand auch nicht ins Feuer legen. Außerdem kann man davon ausgehen, dass die Games alle nur emuliert werden und keinerlei grafische Upgrades bekommen wenn man diese auf der 5er spielt.....auch mehr FPS würde ich mir nicht erhoffen.

    So langsam sollte Sony mal was zeigen.....das Logo ist nämlich extrem Lame. Ich mache aber Sony auch keine große Vorwürfe wenn die PS5 deutlich langsamer wird als die SX....die meisten Leute wollen halt hauptsache billig. Viele weinen ja schon rum wenn die PS5 450€ kosten würde.....bei 500€ geht ja förmlich schon die Welt unter. Sony kann nun mal auch nicht zaubern....es geht halt nur billig und langsam oder teuer und schnell. Sony kann es sich halt auch nicht groß leisten die neue PS5 mit Verlust zu verkaufen, bei MS kann ich mir das schon eher vorstellen.

    naja es bleibt wohl nur abzuwarten....aber ich ahne schlimmes was die PS5 betrifft.

Kommentieren

Reviews