eFootball 2022: Für PS5 und PS4 veröffentlicht – PS Plus-Bundle, Kritik und mehr

Kommentare (29)

Konami hat das Free-2-Play-Spiel "eFootball 2022" veröffentlicht. Auch ein Premium-Pack kann gekauft werden. Darüber hinaus dürfen sich PS Plus-Spieler ein Gratis-Bundle abholen.

eFootball 2022: Für PS5 und PS4 veröffentlicht – PS Plus-Bundle, Kritik und mehr
Wahlweise könnt ihr Geld investieren.

Konami hat „eFootball 2022“ veröffentlicht. Der Titel, der kostenlos für PS5 und PS4 aus dem PlayStation Store geladen werden kann, ersetzt die langjährige „PES“-Reihe, die offenbar nicht mehr zurückkehren wird. Die Änderung soll den „Beginn eines neuen Zeitalters im virtuellen Fußball“ markieren.

„eFootball 2022“ basiert laut Publisher auf einer neuen Engine, die das Spiel „geradezu revolutioniert“. Profitieren sollen davon nicht zuletzt die Spieleranimationen, die den offiziellen Angaben zufolge in einem „ganz neuen Glanz“ erstrahlen.

In „eFootball 2022“ könnt ihr die Spiele sowohl offline als auch online austragen. Offline stehen mehrere Mannschaften und Stadien zur Verfügung. Dazu zählen:

Mannschaften

  • FC Bayern München
  • FC Barcelona
  • Juventus
  • Manchester United
  • Arsenal FC
  • SC Corinthians Paulista
  • CR Flamengo
  • CA River Plate
  • São Paulo FC

Arenen

  • Allianz Arena
  • Camp Nou
  • Old Trafford
  • Emirates Stadium
  • Allianz Stadium
  • eFootball Stadium

Online werden zudem Cross-Generation-Matchmakings (PS5 gegen PS4, Xbox Series X/S gegen Xbox One) mit wöchentlichen Online-Events und voreingestellten Mannschaften geboten.

Inhalts-Update im Herbst

Im Herbst sollen mit einem großen Update weitere Inhalte folgen, darunter die Creative Teams. Darin können Spieler und Trainer verpflichtet werden, die zu den jeweiligen Lieblings-Taktiken und -Aufstellungen passen. Im Anschluss müssen die Mannschaften trainiert werden, um gegen andere Spieler auf der Welt antreten zu können. Mehr als 600 lizenzierte Mannschaften stehen zur Verfügung.

Zu den weiteren neuen Spielmodi zählen:

  • Creative League: Nutzt ein eigenes Creative Team und tretet gegen andere Spieler an. Durch das Verdienen von Punkten meistert ihr den Aufstieg in die nächste Liga. Zudem stehen Belohnungen, basierend auf der Performance in den zehn Spielen pro Runde, bereit.
  • Tour Event: Hier spielt ihr gegen KI-Gegner in einem Tour-Format, in dem ebenfalls Punkte gesammelt werden.
  • Challenge Event: Online-Spiele gegen andere Spieler, in denen bestimmte Ziele erreicht werden müssen.
  • Online Quick Match: Klassisches Online-Match gegen andere Spieler mit über 600 lizenzierten Mannschaften/Klubs.
  • Online Match Lobby: Online-Matchroom, um andere Spieler für ein 1-gegen-1 einzuladen.

Ebenfalls werden neue Spielertypen eingeführt:

  • Standard: Spieler, die auf der Performance in der aktuellen Saison basieren. Diese können mit eFootball Coins oder GP unter Vertrag genommen werden.
  • Trending: Spieler, die auf bestimmte Matches oder Spieltagswochen basieren, in denen sie besonders gut waren
  • Featured: Spieler, die mit eFootball Coins oder eFootball Points verpflichtet werden können
  • Legendary: Spieler, die auf einer bestimmten legendären Saison basieren und mit eFootball Coins oder eFootball Points erworben werden können

Es gibt insgesamt drei Ingame-Währungen im Spiel:

  • eFootball Coins – Premium-Währung)
  • GP – durch Spielen verdienbar
  • eFootball Points – ebenfalls durch Gameplay zu erlangen

Die eFootball Coins wurden schon im vergangenen Jahr eingeführt. Die Pakete kosten zwischen 2,49 Euro (250 Coins) und 99,99 Euro (12.000 Coins).

Weitere Features des kommenden Updates könnt ihr in der offiziellen Ankündigung von Konami nachlesen.

PlayStation Plus-Pack und Bundle

Auch jenseits der Coin-Pakete könnt ihr Geld in „eFootball 2022“ investieren. So steht zum Preis von 39,99 Euro ein „Premium Player Pack“ zum Kauf bereit. Zu den Inhalten zählen neben 2.800 eFootball Coins verschiedene Zufallsdeals, über die wir schon in einer vorangegangenen Meldung berichten. Die einzelnen Inhalte der Edition entnehmt ihr dem Produkteintrag im PlayStation Store.

Mehr zu eFootball 2022: 

Ebenfalls ist im PlayStation Store ein Paket für PlayStation Plus-Mitglieder gelistet. Es wird kostenlos angeboten. Allerdings ist noch unklar, was es beinhaltet. Die entsprechende Ankündigung soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Die Bereitstellung der Inhalte erfolgt nach dem November-Update.

Spieler sind unzufrieden

Auf Steam wurden nach der heutigen Veröffentlichung des Fußballspiels „äußerst negative“ Nutzerreviews verfasst. Lediglich neun Prozent der über 3.200 veröffentlichten Nutzerrezensionen sind „positiv“, womit „eFootball 2022“ eines der am schlechtesten bewerteten Spiele auf Steam ist.

Bemängelt werden die Inhaltsarmut, aber auch Bereiche wie Simulation, Realismus, Grafik, Animationen und Spielgefühl. Unter anderem heißt es, das Spiel wirke wie ein „Mobile Game“.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. VisionarY sagt:

    ohje der bisherige Umfang klingt ja wirklich nach ner Demo... naja mal schauen wenn die Updates kommen ob da auch noch was für leute wie mich kommt also Karrieremodus oder sowas. Das Online gedöns ist nicht meins...

  2. Bulllit sagt:

    Dafür, dass es kostenlos ist, ist das für den Anfang voll ok. Man muss erstmal die Spielweise kennenlernen. Ich hoffe nur das es endlich mal Online stabil läuft!! Das war das nervigste bei den vorherigen Games. Wir sehen uns Online... 🙂

  3. Playzy sagt:

    Ich bin seit 2006 kein fan mehr von pes. Ich werds mir mal laden und als alternative mit freunden zocken wenn ich mal besuch kriege. Auch wenn alle im strahl kotzen werden, aber ich muss ein zeichen setzen gegen fifa. Und das kann ich nur mit meinem geldbeutel machen. Fifa22 ist für mich eine frechheit. Schon mindestens seit 2017 geht der trend in einer abwärtsspirale. Ich weiss nicht was es genau ist oder ob es was mit meinem älternwerden zu tun hat.

  4. DocMcCoy sagt:

    @Playzy ja aber fifa hat doch jetzt die gaaaaanz tolle, neue, hypermotion Technologie 5000 ...

  5. Ok.ba sagt:

    Bin auch gerade am laden und hoffe das es gut ist was an Grafik auf zahlreichen Videos schon sehr vielversprechend aussieht.
    Von Fifa22 bin ich maßlos enttäuscht.
    PS5 Spieler

  6. SteveSunderland86 sagt:

    Für mich war PES mal (zu PS1 und PS2 Zeiten) der unangefochtene Mogul. Danach war es für mich Fifa. Aber seit ein paar Jahren gibt es einfach kein gescheites Fußball-Game mehr und da greift man mangels Alternative auf FIFA zurück, wobei es hier online einfach nur noch Frust ist. Ich zocke es immer mit meinem Kumpel 2 vs. 2 mit dem HSV. Entweder triffst du nur auf Barca und solche Konsorten weil keiner die Eier hat fair zu spielen, oder der Gegner kann nicht ehrlich verlieren und quittet nach 2 Gegentoren. Einfach nur dumm gelöst. Und diesen Ultimate Team Müll werde ich nicht unterstützen. Wer das tut, dem ist nicht mehr zu helfen. Deswegen bin ich erstmal nicht abgeneigt von der neuen PES Lösung und wenn es gut umgesetzt ist, warum nicht.

  7. matze0018 sagt:

    eFootball ist doch jetzt auch paytowin...Fifa und PES sind der letzte Dreck geworden!!

  8. klüngelkönig sagt:

    Werde es für ein paar couch matches laden, habe seit 10 jahren keine FuSi mehr angefasst. Pes war mal cool, fifa ist so garnicht mehr meins…

  9. Game-art sagt:

    ,,Auch jenseits der Coin-Pakete könnt ihr Geld in „eFootball 2022“ investieren. So steht zum Preis von 39,99 Euro ein „Premium Player Pack“ zum Kauf bereit. Zu den Inhalten zählen neben 2.800 eFootball Coins verschiedene Zufallsdeals,,
    Coins und Zufallsdeals ? Ich bin raus

  10. Seven Eleven sagt:

    Das nennt sich Glücksspiel. Sollte eigentlich verboten werden

  11. VisionarY sagt:

    Also habs gerade geladen und einpaar spiele gemacht (gegen cpu). Da hätte man lieber noch warten sollen... man kann ja nichtmal die halbzeitlänge umändern... sowas als "vollversion" zu präsentieren ist frech!

  12. Sam1510 sagt:

    Es reicht ja nicht das Konami einige IP zu grabe getragen hat. Jetzt hat man PES endgültig gekillt.

    Das "Ding" hier ist ein Witz und dazu ein ganz ganz schlechter.

  13. VisionarY sagt:

    Grafisch ists auch nichts meiner meinung nach... also dafür das die da so lang dran rumgeschraubt haben... Der riesige "cursor" kreis unter dem ausgewählten Spieler geht garnicht. Die Neue "Action Cam" ist total dumm und das erste was ich abgeschaltet hab weil es total nervt wenn die kamera ganze zeit rein und raus zoomt. Also da hat man wirklich nicht verstanden worauf es bei einem Fussballspiel ankommt...

  14. Smoove Move sagt:

    Ich spiele köchstens 5 Fifaspiele pro Jahr gegen Freunde und PES seit Jahren nicht, hier mal ein kleines Fazit:
    Das Spiel ist extrem (!) langsam, muss erst einmal nichts Schlechtes sein, aber jeder X Pass kullert 5 Sekunden zum Mitspieler. Wenn man mehr auflädt, dann geht der Ball zu einem anderen Spieler, den man überhaupt nicht anspielen will.

    Die Animationen (gerade das klammern oder abdrängen), katapultieren den Spieler gerne mal 3-5 Meter nach vorne, warum auch immer.
    Ich habe auch 10 Minuten Zeit gebraucht um herauszufinden, wie man den Spieler auswechselt. Ich weiß nicht, ob es bei PES immer schon so war, aber die sind unter der normalen Aufstellung - sprich: Man muss scrollen. Sehr gewöhnungsbedürftig.

    Zu Onlinematches kann ich leider nichts sagen, denn ich finde keine. Ab und zu sieht es so aus, als ob ich jemanden gefunden habe, aber dann kommt leider die Verbindung nicht zustande.

    Wie VisionarY schon angesprochen hat, kann man die Halbzeitlänge nicht ändern, was ich nicht begreifen kann, denn bei 5 Minutenspiellänge kann man nicht mal kurz etwas üben oder ausprobieren, weil dann der Spaß vorbei ist.

    Sehr sehr enttäuschend, vor allem da ich echt Lust auf Fußball hatte, aber nichts bezahlen wollte (mir reichen 1vs1 Games mit einem Team).

    Ich warte mal ab, ob sich da noch etwas tut, ansonsten weg damit.

  15. MarchEry sagt:

    PES wurde in den letzten Jahren immer stärker. Bin 2015 run von Fifa gewechselt.
    PES2021 war spielerisch grandios imo. Ich spiele hauptsächlich Karriere, online soll es mehr Probleme gemacht haben.
    Gerade 2 Matches mit efootball gemacht. Grauenhaft. Absolut grauenhaft verglichen mit den letzten Ablegern. Man hat PES tatsächlich beerdigt. Und alles nur weil man f2p und vor allem mobile gehen wollte mit dem Enginewechsel. UE4 ist einfach deutlich besser skalierbar auf die verschiedenen Systeme verglichen mit FoxEngine. Das hat halt nur nicht geklappt.
    Es soll ja ein weiteres Fußballgame in der Pipeline sein. Ein Markt wo FIFA die einzige Alternative ist will ich mir eigentlich nicht vorstellen.

  16. LDK-Boy sagt:

    eFootball 2022“ basiert laut Publisher auf einer neuen Engine, die das Spiel „geradezu revolutionier.....
    What?????? Spinnen die? Das sieht aus wie ein ps3 spiel? Das ist ja noch schlechter wie der Vorgänger. Da ist Fifa gegen echt Nextgen. No Go Bro.

  17. Nocturne652 sagt:

    Geschenkt ist noch zu teuer...

  18. Kaos sagt:

    Also nach der riesigen Enttäuschung mit Fifa 22 und der ach so tollen Hyper Notion Technologie habe ich mir heute EFootball gedownloadtet … jetzt ist Fifa schon absoluter Dreck … und dann kommt dieser Japaner Müll der ebenso unfassbarer Dreck ist

  19. naughtydog sagt:

    Schade. Wären all die Jahre die wichtigen Lizenzen nicht exklusiv an EA gegangen, könnte ich mir vorstellen, gäbe es noch ein richtiges PES. Wenn selbst vom damals grandiosen Gameplay nichts mehr übrig ist, sollten sie es lieber einstampfen, statt eine mobile Rubbelbude draus zu machen.

  20. Schtarek sagt:

    @SteveSunderland86

    Ihr spielt sicher auf der ps5, oder? Wir haben das gleiche Problem. Ich denke die geringe Verbreitung der ps5 is der Faktor. Auf der ps4 findet man sicher noch 3 und 4sterne teams. So ist es für uns auch nicht spielbar. Spielen ausschließlich mit schalke. Gegen psg Real etc macht es keinen Sinn mehr

  21. signature88 sagt:

    Gerade 3 Spiele gemacht... das Gameplay ist beinahe unerträglich...

  22. SteveSunderland86 sagt:

    Ich spiele auf PS5, aber mein Buddy auf PS4. Das es kein Systemcrossplay gibt bin ich "gezwungen" auch die PS4 Version zu wählen, daher glaube ich das es daran nicht liegt. Ab und zu findet man mal ein Spiel gegen faire Mannschaften, aber echt selten. Spielt ihr denn einfach lobbys?

  23. HaZeFiTx89 sagt:

    Paar spiele auf der ps5 gemacht und direkt gelöscht,unfassbarer rotz...

  24. tmr sagt:

    Ich bin seit ewigkeiten ein riesen PES Fan. Aber das hier..... Ich bin schockiert, wo ist die geniale Spielbarkeit vom letzten Teil. Konami hat mich gerade dazu gebracht ea play probeabo zu machen um mir das Fifa mal reinzuziehen. Ich sag mal so, das spielt sich irgendwie flüssiger. Aber es ist zu einfach. Mein letztes Fifa habe ich glaube ich auf dem snes gespielt. Auf Anhieb bei Halbprofi 6:3 mit der Eintracht gegen Red Bull Leipzig gewonnen. Fast jeder Pass in die Tiefe kam durch. Ich will so gerne bei pes bleiben und ich hoffe Konami patcht das ygame noch sauber. Da sind so viele Fehler drinne, einfach halb fertig. Das schlimmste sind die kurzen Pässe, die sind soooo lahm. Generell fehlt die saubere Spielbarkeit. Ich bin echt entsetzt, habe mich seit Tagen darauf gefreut.

  25. Sunwolf sagt:

    @tmr
    Wenn es zu einfach ist warum spielst du es auch auf Halbprofi? Stell es auf Weltklasse oder Legende um.

  26. R123Rob sagt:

    Was hier für ein Unfug geschrieben wird.

    Unfassbar! ‍♂️

  27. RoyceRoyal sagt:

    PES war Fifa im Gameplay schon immer überlegen. Ich sehe es als Langzeitprojekt und habe es gestern mal geladen.

    Wann dürfen wir mit einem Test hier rechnen?

  28. tmr sagt:

    @Sunwolf. Das ist mir schon klar mit dem Umstellen. Aber mir geht es darum das ich da als absoluter Neuling direkt 6 Dinger reinballer. Ich bleibe wohl bei pes 21 und gebe Konami die chance pes 22 sauber zu latxhen.

  29. tmr sagt:

    patchen