Jump to content
Cloud

Bloodborne™

Welche Bewertung gibst du Bloodborne?  

101 members have voted

  1. 1. Welche Bewertung gibst du Bloodborne?

    • Perfekt!
    • 1 - sehr gut
    • 2 - gut
    • 3 - durchschnittlich
    • 4 - schlecht
    • 5 - sehr schlecht
      0
    • Miserabel!


Recommended Posts

das Problem ist ja nicht, dass ich nicht weiß woher ich den Kram wieder bekomme, das Problem ist, dass das halt immer wieder gemacht werden muss, sorgt enorm für Frust leider

 

naja ich bekomm die blöde Vikarin bestimmt noch down, aber ist halt echt ärgerlich

 

Gegen später wird´s erträglicher.

Da gibt es nämlich Farmspots, wo du in 2-3 Minuten und den jeweiligen Runen um die 12000-20000 Blutechoes bekommst.

Dann kauft man sich die Phiolen einfach.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

ich verstehe schon, was Du meinst. Diesen Punkt handhabt Bloodborne wie Demon`s Souls und nicht wie Dark Souls 1 und 2, wo man immer eine feste Menge Heiltränke hat, die nach dem Ableben wieder aufgefüllt wird. Da man die Phiolen auch kaufen kann, ist der Arbeitsaufwand im späteren Spielverlauf aber gering, da wenige erlegte Gegner genügend Blutechos liefern, um sich ausreichend mit Phiolen einzudecken. Und im ersten Drittel des Spiels erhält man wirklich reichlich Phiolen, so daß kein Mangel daran herrschen sollte. Wenn bei mir die Phiolen zu Neige gehen, wie es beispielsweise in dem Giftsumpf der Albtraumfront vorkam, absolviere ich einige Ebenen in den noch zu erledigenden Kelch-Labyrinthen. Dort erhält man viele Phiolen und andere Verbrauchsmaterialien.

Grüße

Burgherr

 

Ich empfehle dir etwas farmen zu gehen.

Kaufe dir alles was über die maximale traglast geht.

Die sachen die zuviel sind wandern alle in die gegenstandskiste im traum des Jägers.

Wenn du einige phiolen zb verwendet hast bei einem kampf und du stirbst, werden die sachen die dir fehlen automatisch durch die sachen in der kiste aufgefüllt ohne das du zurück gehen musst.

Das erspart einem die zeit zum farmen wenn du genug vorrätig hast.

Soweit ich das beobachtet hab werden aber nur die phiolen und die quecksilberkugeln automatisch aufgefüllt.

Also wenn man paar echos zuviel hat, am besten immer paar Gegenstände mehr kaufen und dann hat man nicht diese lästige farmerei.

Ich hoffe ich konnte damit etwas helfen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gegen später wird´s erträglicher.

Da gibt es nämlich Farmspots, wo du in 2-3 Minuten und den jeweiligen Runen um die 12000-20000 Blutechoes bekommst.

Dann kauft man sich die Phiolen einfach.

bringt mir nur im moment leider nix :D


[sIGPIC][/sIGPIC]

*Set made by Horst*

Share this post


Link to post
Share on other sites
bringt mir nur im moment leider nix :D

 

Ja, in deinem Fall ist es leichter die Phiolen selbst zu farmen.

Wenn du das Cleric Beast besiegt hast, kannst du dort an der großen Brücke 8 (Fetti=2 + 2 Werwölfe je 3), und unten nochmal 4 (2 Fettis) Phiolen farmen.

Falls bei dir die Werwölfe noch zu schwer sind, wären es halt nur 6 Phiolen pro Lauf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, in deinem Fall ist es leichter die Phiolen selbst zu farmen.

Wenn du das Cleric Beast besiegt hast, kannst du dort an der großen Brücke 8 (Fetti=2 + 2 Werwölfe je 3), und unten nochmal 4 (2 Fettis) Phiolen farmen.

Falls bei dir die Werwölfe noch zu schwer sind, wären es halt nur 6 Phiolen pro Lauf.

 

die wölfe kann man gut die treppe runterlocken und töten.

ich würde aber eher die 3 riesen farmen.


¯\_(ツ)_/¯

Share this post


Link to post
Share on other sites

hab nach ca. dem 20. Versuch Amelia endlich down bekommen mit der Kombi Feuerpapier, Molotows und nah dran bleiben und versuchen immer von hinten 1-2 Schläge zu setzen

 

muss aber sagen der schluss war echt herzinfarktverdächtig, hatte noch wenig leben und die setzt gerade zu ihrem Sprungangriff an und genau in dem Moment werf ich aus panik ein Molotov und das hat gereicht :D

 

danach hab ich mich an die bluthungrige Bestie gewagt und die hatte ich nach 2-3 Versuchen down, war ein witz im vergleich zu amelia für mich zumindest


[sIGPIC][/sIGPIC]

*Set made by Horst*

Share this post


Link to post
Share on other sites
hab nach ca. dem 20. Versuch Amelia endlich down bekommen mit der Kombi Feuerpapier, Molotows und nah dran bleiben und versuchen immer von hinten 1-2 Schläge zu setzen

 

muss aber sagen der schluss war echt herzinfarktverdächtig, hatte noch wenig leben und die setzt gerade zu ihrem Sprungangriff an und genau in dem Moment werf ich aus panik ein Molotov und das hat gereicht :D

 

danach hab ich mich an die bluthungrige Bestie gewagt und die hatte ich nach 2-3 Versuchen down, war ein witz im vergleich zu amelia für mich zumindest

 

hast die Bestie bestimmt mit Feuerpapier gemacht oder? dann geht die echt mega schnell down

Share this post


Link to post
Share on other sites
hab nach ca. dem 20. Versuch Amelia endlich down bekommen mit der Kombi Feuerpapier, Molotows und nah dran bleiben und versuchen immer von hinten 1-2 Schläge zu setzen

 

muss aber sagen der schluss war echt herzinfarktverdächtig, hatte noch wenig leben und die setzt gerade zu ihrem Sprungangriff an und genau in dem Moment werf ich aus panik ein Molotov und das hat gereicht :D

 

danach hab ich mich an die bluthungrige Bestie gewagt und die hatte ich nach 2-3 Versuchen down, war ein witz im vergleich zu amelia für mich zumindest

 

Amelia fand ich anfangs auch recht schwer.

Wenn man aber Feuer nutzt (so wie du), ihre Beine/Arme bearbeitet, und (sofern vorhanden) ihren Heilungsprozess unterbindet, ist sie einfach.

 

Die bluthungrige Bestie ist imo definitiv leichter. Würde ich von der Reihenfolge auch vorher machen.

 

Finde es aber gut wenn jemand es lieber 20 mal probiert, bevor er nach der ersten Niederlage gleich Koop Partner sucht.

Für Artorias (Dark Souls) habe ich damals beim ersten Durchlauf auch 20-30 Versuche gebraucht.

Viele Versuche haben eben auch den Vorteil, das man das Movement des Bosses irgendwann in- und auswendig kennt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Amelia fand ich anfangs auch recht schwer.

Wenn man aber Feuer nutzt (so wie du), ihre Beine/Arme bearbeitet, und (sofern vorhanden) ihren Heilungsprozess unterbindet, ist sie einfach.

 

Die bluthungrige Bestie ist imo definitiv leichter. Würde ich von der Reihenfolge auch vorher machen.

 

Finde es aber gut wenn jemand es lieber 20 mal probiert, bevor er nach der ersten Niederlage gleich Koop Partner sucht.

Für Artorias (Dark Souls) habe ich damals beim ersten Durchlauf auch 20-30 Versuche gebraucht.

Viele Versuche haben eben auch den Vorteil, das man das Movement des Bosses irgendwann in- und auswendig kennt.

 

wie erwähnt das einzige was mich angekotzt hat war, dass ich immer wieder neu die Phiolen sammeln musste, aber ansonsten war ich hoch motiviert den Boss solo zu legen :)

 

heute gehts weiter in der Knochenstraße und danach in den verbotenen Wald


[sIGPIC][/sIGPIC]

*Set made by Horst*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir war das umgekehrt. Amelia direkt im First-Try weggehauen. Bei der bluthungrigen Bestie hing ich dagegen mit meinem ersten Charakter eine ganze Weile...

 

An welchen Orten ist PvP-mäßig am meisten los?


Fußballforum:

Doksana.net

KllrMehmet.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...