Jump to content

Krafttraining- Eisensport und Ernährung


Recommended Posts

Jap.

 

Ich habe 15 Jahre Erfahrung und die B-Lizenz (Lizenzen alleine machen keinen guten Trainer aus)

und mir wurde das angeboten, als ich wissen wollte, was man denn verdienen würde :D

 

Ich habe kurz gelacht und gesagt, dass sie so nie gescheite oder motivierte Trainer finden werden.

 

 

Also keine 3Jahre Ausbildung und Trainer A Lizenz :zwinker: Aber ja, 1700 Brutto! Suckt hart.

Erfahrung inwiefern? Ich hebe auch als Hobby seit +5jahren Gewichte, aber das ist keine Offizielle Qualifikation die ich irgendwo angeben kann.

Angestellte verdienen meist kacke, außer sie haben Studiert und selbst dann nicht mal. Im Fitnessbereich kann man sich aber relativ einfach selbstständig machen und wenn man sich vermarkten kann auch gut Geld machen.

Ein Bekannter von mir begleitet gut betuchte Senioren ins Fitnessstudio schaut denen bei ihren Übungen zu und verdient echt nicht schlecht, aber für mich persönlich wäre das nix..

Videospiele verbessern die Hand-Augen Koordination und machen aus Kindern bessere Menschen!

VIDEOSPIELE DER GRUND WARUM DIESE GENERATION VON MENSCHEN DIE BESTE VON ALLEN IST!

Link to comment
Share on other sites

Ich habe viele Seminare besucht, sei es über Anatomie, Ernährung oder Trainingslehre.

 

Die Lizenz habe ich erst gemacht und auch innerhalb von 2 Wochen, da mir vieles bekannt war.

 

Mir macht es mehr Spaß 1zu1 zu coachen, anstatt die Leute wie am Fließband abzufertigen und ihnen einen 0815 Plan vor die Nase zu setzen.

.twitch.tv/Stevoclass

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Holy Shit! 

Erstmal Respekt was 220KG betrifft. Sind mir persönlich ganze 120 zu viel aber das ist heftig 

Playstation & PC Gamer 

Setup - X570 Mainboard/AMD Ryzen 7 5800X/Trident Z Neo 32GB/ RTX 3080 Aorus Xtreme/AiO Wasserkühlung Lian Li 240

 

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Ich dachte mir mal ich belebe den Thread wieder mit einer Frage.

Habe die letzten 7 Monate gut Muskeln aufgebaut und wollte jetzt ne Cutphase starten. Dazu hab ich jedoch 2 Fragen, wie hoch sollte das Defizit max. sein und wie lange sollte ich es machen. Mich würden auch eure Erfahrungswerte interessieren. 

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb Spyro:

Ich dachte mir mal ich belebe den Thread wieder mit einer Frage.

Habe die letzten 7 Monate gut Muskeln aufgebaut und wollte jetzt ne Cutphase starten. Dazu hab ich jedoch 2 Fragen, wie hoch sollte das Defizit max. sein und wie lange sollte ich es machen. Mich würden auch eure Erfahrungswerte interessieren. 

Es gibt keine genaue Angabe wie lange das dauert und 7 Monate Training ist quasi kaum was im Fitnessbereich.

Trainiere einfach weiter und iss, wenn du Hunger hast, der Fortschritt kommt von alleine. Masse- und Definitionsphasen sind als Hobbysportler völlig sinnfrei.

Magere Muskelmasse aufzubauen, braucht eine Weile und eine Massephase würde dir nur mehr Fett und Wasser einbringen, bei geringen "mageren Muskelzuwachs"

Mit magerer Muskelmasse meine ich, fettfreie Muskelmasse.

.twitch.tv/Stevoclass

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Rushfanatic:

Es gibt keine genaue Angabe wie lange das dauert und 7 Monate Training ist quasi kaum was im Fitnessbereich.

Trainiere einfach weiter und iss, wenn du Hunger hast, der Fortschritt kommt von alleine. Masse- und Definitionsphasen sind als Hobbysportler völlig sinnfrei.

Magere Muskelmasse aufzubauen, braucht eine Weile und eine Massephase würde dir nur mehr Fett und Wasser einbringen, bei geringen "mageren Muskelzuwachs"

Mit magerer Muskelmasse meine ich, fettfreie Muskelmasse.

Tut mir leid falls ich mich missverständlich ausgedrückt habe. Jedoch trainiere ich nicht erst seit 7 Monaten. Meine Massephase war 7 Monate lang und jetzt will ich halt definieren. War halt die erste Massephase die ich gemacht hab.
 

Trainiere seit 10 Jahren im Gym davor war ich 10 Jahre beim Boxen und Fußball. Mir ging es dabei nie primär um Muskelwachstum sondern eher darum fit zu sein. Zwischenzeitlich habe ich mir immer wieder mal irgendwelche Challanges gesetzt um mich selbst ein bisschen zu pushen. Letztes Jahr waren es Muscle Ups, davor waren es 1000 Push Ups usw. 

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen die Muskelmasse signifikant zu erhöhen. Habe durch mein Training vorher auch schon Muskeln aufgebaut, jedoch dachte ich mir halt ich versuche mal ein bisschen mehr. Bin mit dem Ergebnis auch zufrieden habe sichtbar mehr Muskeln aufgebaut aber wie du schon richtig erkannt hast auch mehr Fett und Wasser . Nun will ich mir nicht die letzten 7 Monate Arbeit kaputt machen in dem ich ein zu hohes Defizit fahre sondern will kontinuierlich Fett abbauen. Würde während der Defiphase 2 gr Eiweiss pro Kg Körpergewicht essen, damit ich nicht all zu viel Muskelmasse einbüßen muss. Jedoch weiß ich halt nicht wie hoch das Defizit sein sollte oder was vernünftig ist.

Link to comment
Share on other sites

Eine Cutphase sollte nicht länger als 14 Wochen dauern bzw angegangen werden. 
 

Ich würde langsam einsteigen und ein Defizit von 200 bis 300 anstreben. Darüber hinaus würde ich meine Aktivitäten im Alltag erhöhen….

Heißt im Kontext mehr Bewegung integrieren. Mit dem Rad/Fuß zur Arbeit (zu Fuß wenn die Arbeit nicht all zu weit entfernt ist) oder Einkaufen mit zur Fuß ect pp. 
Auch mehr Treppen steigen im Alltag und so weiter. Das alleine schon erhöht den Grundumsatz. Meist muss man gar nicht ins Defizit was dem eigenen Grundumsatz betrifft….

Cardio sollte auch integriert werden und zwar an Trainingsfreien Tagen. Dabei nicht intensives sondern moderates zwischen 20 - 25 Minuten. (Laufen, Schwimmen ect pp.) 

Cardio fördert die Regeneration und sorgt für besseres Herz/Kreislauf System. 
 

  • Like 1

Playstation & PC Gamer 

Setup - X570 Mainboard/AMD Ryzen 7 5800X/Trident Z Neo 32GB/ RTX 3080 Aorus Xtreme/AiO Wasserkühlung Lian Li 240

 

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Saleen:

Eine Cutphase sollte nicht länger als 14 Wochen dauern bzw angegangen werden. 
 

Ich würde langsam einsteigen und ein Defizit von 200 bis 300 anstreben. Darüber hinaus würde ich meine Aktivitäten im Alltag erhöhen….

Heißt im Kontext mehr Bewegung integrieren. Mit dem Rad/Fuß zur Arbeit (zu Fuß wenn die Arbeit nicht all zu weit entfernt ist) oder Einkaufen mit zur Fuß ect pp. 
Auch mehr Treppen steigen im Alltag und so weiter. Das alleine schon erhöht den Grundumsatz. Meist muss man gar nicht ins Defizit was dem eigenen Grundumsatz betrifft….

Cardio sollte auch integriert werden und zwar an Trainingsfreien Tagen. Dabei nicht intensives sondern moderates zwischen 20 - 25 Minuten. (Laufen, Schwimmen ect pp.) 

Cardio fördert die Regeneration und sorgt für besseres Herz/Kreislauf System. 
 

Würde ich ebenfalls so unterschreiben, mehr als 300 kcal würde ich nicht ins Minus gehen.

Zeitraum hängt auch noch von der Menge der Fettmasse ab, aber ich gehe mal davon aus, dass Spyro keine 10kg Fett verlieren will 😄 An sich kann man mit Messungen dann auch einen guten Schlusspunkt für den Cut finden. Je nach gewünschtem Prozentsatz an Fett.

 

Warum ist in diesem geilen Thread eigentlich so wenig los, skandalös. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Danke erstmal für die vielen Tipps.

Vieles von dem was hier vorgeschlagen wird mache ich sowieso schon. 
 

Habe an Gymfreien Tagen meist 20 min Calestethics gemacht anstatt Cardiotraining. Würde dieses jetzt einfach in den Alltag integrieren, am liebsten springe ich halt Springseil. Laufen tue ich nicht so gerne außer beim Fußball. 
 

Unter der Grundumsatz wäre ich ehrlich gesagt auch nicht gegangen da ich auch vor hatte das Defizit mit Aktivkalorien zu erreichen. 
 

Hatte vor der Bulkingphase einen KFA von 16% jetzt liege ich bei knapp 20% langfristig will ich auf 10% kommen. Dabei spielt es für mich keine Rolle wie lange es dauert so lange ich mich auf das Ziel hinbewege. Was das in Kilo auf der Waage bedeutet weiß ich nicht da ich mich nie wiege sondern mich lieber im Spiegel betrachte und einen vorher nachher Vergleiche besser finde. 
 

Den KFA habe ich mit der Caliper Zange und der 5 Falten Methode ermittelt.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Bin nun in Kapitel 12 und habe mir an dem Endboss die Zähne ausgebissen. Der ist noch viel, viel zu schwer. Ermstal weiter XP sammeln^^ Weiß jemand wo ich diesen Battle Turm finde? Ich kann den einfach nicht mehr finden
    • Ei gude wie Zusammen, in den nächsten Tagen will ich den 2. Durchlauf (NG+) starten. Und damit ich aufm Schwierigkeitsgrad "ultra schwer" auch eine Chance habe, habe ich Aloy mit der besten Ausrüstung mit Hilfe dieser Videos (Spoilerwarnung!), Max. Schaden Ausrüstung - Build - MadMars Gaming und How to do 19.000 Damage in one shot! - Elkjaer TV, ausgestattet. Allerdings, selbst aufm Schwierigkeitsgrad "normal" bekomme ich keine 18k bis 19k Damage-Output. Was mache ich falsch? Habt Ihr eine Idee?
    • Da Camper ja immer nur auf einem Fleck hocken oder sich max. einen Meter bewegen. Könnte man auch ein Zeit Limit einbauen und Spieler die offenbar Campen einfach sterben lassen und nach dreimaligen vorkommen aus dem Spiel bannen. Zumindest für einige Spielmodi.   Für mich ist das Spiel ein Run and Gun Game. Also einfach rein und metzeln. Macht am meisten Spaß. Dumm rumhocken ist einfach nur feige und völlig stumpf. Aus meiner Sicht.
×
×
  • Create New...