Jump to content
Black Eagle

Resident Evil 3 - Remake

Recommended Posts

Also ich muss ja sagen das gerade im im Remake zu Teil 2 der Tyrant das geilste Feature war. Sobald man die Schritte in seiner Nähe hörte und die Musik sich änderte ging der Puls in die Höhe.

Ich denke Nemesis wird da noch etwas hartnäckiger und Präsenter sein. Ich freue mich drauf :D 

  • Like 1

|

hoffknoff.png

|

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Neue Infos zu Resident Evil 3

Zitat

 

06.03.20 - Das britische Offiziale Xbox Magazin hat neue Details zum Survival Horrorspiel Resident Evil 3 (PS4, Xbox One) von Capcom veröffentlicht.

- Zwingt man Nemesis in die Knie, lässt er ein paar wertvolle Gegenstände fallen.

- Es gibt ein paar bestimmte Bereiche, in denen Nemesis dem Spieler nicht folgen kann.

- Die Nemesis KI wurde so konzipiert, dass sie den Spieler nicht gnadenlos und unerbittlich verfolgt. Denn wenn Nemesis ihn ständig verfolgen würde, könnte es schnell langweilig werden, während der Spieler ermüdet. Die KI ist so eingestellt, dass sie Nemesis dynamisch auftreten lässt, der Spieler aber auch mal durchatmen kann.

- Capcom hat viel an der KI im Allgemeinen gearbeitet. Monster sollen demnach mehr auf die Umgebung und verschiedene Situationen reagieren, so dass sie z.B. zusammen oder getrennt vorgehen. Auf diese Weise werden sich die Zombies auch anders verhalten, je nachdem ob sie allein oder mehrere Zombies in der Nähe sind oder sich in einer Gruppe befinden.

- Grave Digger sind mit dabei. Der Spieler kann Granaten in ihre Maul werfen.

- Spinnen sind ebenfalls mit dabei. Sie neigen dazu, überall oder oder auch mal direkt auf den Spieler hinzulaufen. Sie können auch von der Decke auf den Spieler fallen.

- Hunter Betas spielen mit.

- Jill kann neue Wege im U-Bahn-System freischalten, was später zu einer Art Schnellreisesystem wird. Je mehr man die Stadt erkundet, desto stärker wird das U-Bahn-System ein Hub, von dem aus man verschiedene Stadtteile erreichen kann.

- Es gibt viele Nebenaufgaben, die man erledigen kann. Dafür muss man auch mal in bereits besuchte Gebiete zurücklaufen. Allerdings muss man sich die Frage stellen, ob es das wert ist, um so z.B. an eine neue Waffe zu kommen. Es besteht immer die Gefahr, dass man von Zombies angegriffen wird oder Nemesis auftaucht.

- Carlos hat mehr spielbare Sequenzen, aber er hat keine eigene Kampagne. Es kann auch sein, dass er auftaucht, wenn der Spieler durch die Stadt geht, da er ebenfalls auf der Suche nach Überlebenden ist. Capcom legt viel Wert darauf, Carlos rau, aber zuverlässig und sympathisch zu machen.

- In der Kanalisation bleibt der Schmutz, durch den man läuft oder der aus einem laufenden Rohr tropft, an der Kleidung für kurze Zeit kleben.

 

quelle: gamefront.de

Edited by AlbertWesker
  • Like 2

fple6k3c.jpg

RESIDENT EVIL 7  CELEBRATION 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb AlbertWesker:

Carlos hat mehr spielbare Sequenzen, ....

Das ist das einzige was mich stört.

Mir wäre lieber man würde immer nur Jill spielen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Banane:

Das ist das einzige was mich stört.

Mir wäre lieber man würde immer nur Jill spielen.

 

Das wäre aber nicht konform mit dem Original und es hat ja einen sehr entscheidenden Grund, warum man ihn damals gespielt hat 


„Wenn ich Kultur will, stell ich meinen Joghurt über Nacht raus.“

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Rushfanatic:

Das wäre aber nicht konform mit dem Original und es hat ja einen sehr entscheidenden Grund, warum man ihn damals gespielt hat 

Ja gut, das hätte man ja ändern können. Es wurde ja Vieles aus dem Original nicht beibehalten.

Aber egal, ich nehme es so wie es kommt. 😉

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

klingt so mega... bin so gespannt drauf :)

  • Like 1

HFW-SIGNATUR.jpg.ea01dbbf2ccd4842ab2c2571fe2878a0.jpg.f10d5f85c6cbf388813b5499679299b7.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Zitat aus dem News-Update:

Zitat

Capcom hat inzwischen klargestellt, dass die echten Safe-Rooms im kommenden Remake von „Resident Evil 3“ auch weiterhin von Nemesis verschont bleiben, um den Spielern eine Möglichkeit zum Durchatmen zu geben.

Die vorherige Meldung basiert offenbar auf einer Fehlinterpretation des Spiels. Laut dem Vorschaubericht wurde der Spieler in einem Raum mit einer Schreibmaschine zum Speichern des Spielfortschritts von Nemesis verfolgt. Dabei handelte es sich aber nicht um einen Safe-Room, wie Capcom inzwischen klargestellt hat. Die Schreibmaschinen sind auch in anderen Räumen zu finden.

Ob sich ein Spieler tatsächlich in einem echten Safe-Room befindet, ist in der „Resident Evil“-Reihe traditionell an der Musik zu erkennen, so auch im kommenden Remake.

Bleibt ja doch alles beim Alten.

 

Edited by Banane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich könnte mir gut vorstellen, dass es wie mit der Eingangshalle aus Resident Evil 2 sein wird. Dort war man auch nicht sicher, aber in den anderen Safe Rooms schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Banane:

Zitat aus dem News-Update:

Bleibt ja doch alles beim Alten.

 

also das mit den safe rooms hätte ich auch krass gefunden... :lollol:

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leute, noch genau 3 Wochen, dann geht`s los :) 

  • Like 2

My favorite Games 2019https://youtu.be/yYvqiwZxgxg

REMASTER 00:11 | DLC 01:03 | SERIES FINAL 01:59 | BIGGEST SURPRISE 03:17 | PSN EXCLUSIVE 04:01

www.timorogowski.de

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...