Jump to content

"Grafik ist nicht alles ! Effekte sind nicht alles !" - Kann weniger mehr sein ?


Recommended Posts

Hallo Leute,

Ich bin jemand der der immer wieder den Satz bei videospielen sagt "Grafik ist nicht alles" oder auch bei spielfilmen den Satz "Effekte sind nicht alles"..

Bei Filmen wird heutzutage immer mehr auf die Effekte gesetzt, immer besser immer bombastischer, immer mehr Explosionen, immer mehr heftige Szenen, immer mehr, stärker..

Bei videospielen ist das auch so, die Technik, die Grafik verbessert sich immer mehr, mit jeder weiteren Konsolen Generation..

Aber ich habe auch erlebt dass es einige Spiele gibt die zwar von der Grafik her total toll aussehen, aber eigentlich nur Grafik Blender waren..

Am Schluss war eben kaum was drin, was man herausziehen konnte für sich. Kein Inhalt, keine Tiefe, oder dass der spielspaß eben nicht garantiert war. Die Optik war lediglich eine schöne Kulisse, die spielewelt war aber ziemlich tot oder die Story war extrem mau..

Für mich kann ein guter Film mit guten Effekten toll sein, wenn die Geschichte stimmt. Für mich gerade ein Video spielen mit grandioser Grafik toll sein wenn die Geschichte stimmt und das Gameplay jetzt echt.pp...

Aber ob jetzt bei Filmen oder spielen, es gibt immer wieder Filme oder Spiele die extrem lahm sind und mich nicht im geringsten abholen können trotz ihrer optischen Schönheit.

Da holen mich manchmal schlechte B-Filme mit wenig guter technik, oder alte Film Schinken mehr ab, weil die Story total genial ist, oder spiele die altbackene Grafik haben usw..

Manchmal kann weniger mehr sein. Zumindest für mich ist das immer wieder so...

Ein Beispiel was ich zu life is strange im News Bereich geschrieben habe:

Konsolenheini;

14. Juni 2021

Die Grafik vom Playstation 4 Teil fand ich sehr gelungen, es war nicht mit Horizon Zero Dawn zu vergleichen grafisch, aber das wollten die Macher auch nicht, sie haben eine schöne simple Comic Grafik geschaffen die wunderbar aussieht. Aber es hat einfach perfekt gewirkt, ich habe mir jetzt mal den Trailer angeguckt und die Remaster Verbesserung ist nur ein wenig zu sehen.

Ich glaube ich werde hier keine remastered Fassung kaufen. Ich finde die Grafik Ur-Version wunderschön.

...ich fand jedes life is strange bis jetzt gut, also sowohl before the storm, als auch life is strange 1 als auch life is strange 2.

Jeder Teil hatte seine eigenen ganz besonderen Momente.

Wobei life is strange 1 am am stärksten auf Fantasy/Maggie setzte..

Ich freue mich sehr auf Teil 3..

Ich lehne die remastered Fassung von before the storm und life is strange 1 ja nicht ab, jeder der die Reihe noch nicht kennt kann hier natürlich problemlos zuschlagen, würde ich auch sogar empfehlen, da die Reihe wirklich grandios ist.

Aber wer die Reihe schon hat der braucht diese minimalistische Remaster Version nicht unbedingt.

Denn wie ich oben schon versucht habe zu erklären, sieht die urfassung richtig gut aus da man eben nicht auf Realismus gesetzt hat.

Dadurch wirkte alles in sich sehr stimmig und rund und trotzdem sagen die Charaktere sehr menschlich und auch schön aus.

In der Remaster Fassung sind sie dann halt hier und da etwas ausgefeilter designed aber letztlich ist immer noch der Comic Look erhalten. Und es wäre fatal gewesen den Comic Look zu verändern.

Der Comic Look hat mir sogar schon bei telltales The Walking Dead Staffel 1 bis 4 mit Clementine gefallen.

Diese Spiele haben nicht mal die Playstation 4 Technik ausgereizt, wollten sie auch nicht, hier ging es eher um die Geschichte.

Diese beiden Reihen zeigen dass Grafik echt nicht alles ist. Und manchmal, ja, ist weniger wirklich mehr, wie sich an der Reihe life is strange oder auch bei taletales the walking dead gezeigt.

------------------

Ende meines zitates..

Aber ich möchte betonen es gibt auch gute Filme und gute Spiele mit guten storytelling, guter Grafik, guten Effekten und so weiter.

Letztlich steht und fällt alles mit der Geschichte...

Trotzdem kann manchmal wirklich weniger mehr sein..

Seht ihr das auch so ?

Hier ist wirklich jede Meinung willkommen.

Liebe Grüße

Edited by Konsolenheini
Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich sehe das auch so. Als Beispiel nehme ich jetzt mal ''Demon's Souls'' für die Playstation 3. Grafisch war sicherlich mehr möglich gewesen, spielerisch ist dieses Spiel natürlich eine absolute Granate - wenn auch bock schwer. 

Es gibt so viele Videospiele, die grafisch sehr gut aussehen und das war es auch schon. ''Death Stranding'' ist in meinen Augen solch ein Fall. Sehr schöne Grafik, aber zur Story selbst kann ich nichts positives sagen. Kann/konnte den Hype um dieses Spiel nicht verstehen.

Zu sämtlichen Spielen von EA schreibe ich jetzt mal nichts. 

 

Edited by Baluschke
Link to comment
Share on other sites

Grafikbomben müssen nicht immer gute Spiele sein aber dennoch erwarte ich heute einen gewissen technischen Standard. Bei irgendwelchen Indie-Games kann man da drüber hinwegsehen aber bei den großen Produktionen sollte es schon einigermaßen nach was aussehen.

Es müssen nicht immer neue Maßstäbe gesetzt werden aber schlechte Grafik trübt für mich schon das Gesamtbild auch wenn der Rest vom Spiel super ist. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Konsolenheini:

Hallo Leute,

Ich bin jemand der der immer wieder den Satz bei videospielen sagt "Grafik ist nicht alles" oder auch bei spielfilmen den Satz "Effekte sind nicht alles"..

Bei Filmen wird heutzutage immer mehr auf die Effekte gesetzt, immer besser immer bombastischer, immer mehr Explosionen, immer mehr heftige Szenen, immer mehr, stärker..

Bei videospielen ist das auch so, die Technik, die Grafik verbessert sich immer mehr, mit jeder weiteren Konsolen Generation..

Aber ich habe auch erlebt dass es einige Spiele gibt die zwar von der Grafik her total toll aussehen, aber eigentlich nur Grafik Blender waren..

Am Schluss war eben kaum was drin, was man herausziehen konnte für sich. Kein Inhalt, keine Tiefe, oder dass der spielspaß eben nicht garantiert war. Die Optik war lediglich eine schöne Kulisse, die spielewelt war aber ziemlich tot oder die Story war extrem mau..

Für mich kann ein guter Film mit guten Effekten toll sein, wenn die Geschichte stimmt. Für mich gerade ein Video spielen mit grandioser Grafik toll sein wenn die Geschichte stimmt und das Gameplay jetzt echt.pp...

Aber ob jetzt bei Filmen oder spielen, es gibt immer wieder Filme oder Spiele die extrem lahm sind und mich nicht im geringsten abholen können trotz ihrer optischen Schönheit.

Da holen mich manchmal schlechte B-Filme mit wenig guter technik, oder alte Film Schinken mehr ab, weil die Story total genial ist, oder spiele die altbackene Grafik haben usw..

Manchmal kann weniger mehr sein. Zumindest für mich ist das immer wieder so...

Ein Beispiel was ich zu life is strange im News Bereich geschrieben habe:

Konsolenheini;

14. Juni 2021

Die Grafik vom Playstation 4 Teil fand ich sehr gelungen, es war nicht mit Horizon Zero Dawn zu vergleichen grafisch, aber das wollten die Macher auch nicht, sie haben eine schöne simple Comic Grafik geschaffen die wunderbar aussieht. Aber es hat einfach perfekt gewirkt, ich habe mir jetzt mal den Trailer angeguckt und die Remaster Verbesserung ist nur ein wenig zu sehen.

Ich glaube ich werde hier keine remastered Fassung kaufen. Ich finde die Grafik Ur-Version wunderschön.

...ich fand jedes life is strange bis jetzt gut, also sowohl before the storm, als auch life is strange 1 als auch life is strange 2.

Jeder Teil hatte seine eigenen ganz besonderen Momente.

Wobei life is strange 1 am am stärksten auf Fantasy/Maggie setzte..

Ich freue mich sehr auf Teil 3..

Ich lehne die remastered Fassung von before the storm und life is strange 1 ja nicht ab, jeder der die Reihe noch nicht kennt kann hier natürlich problemlos zuschlagen, würde ich auch sogar empfehlen, da die Reihe wirklich grandios ist.

Aber wer die Reihe schon hat der braucht diese minimalistische Remaster Version nicht unbedingt.

Denn wie ich oben schon versucht habe zu erklären, sieht die urfassung richtig gut aus da man eben nicht auf Realismus gesetzt hat.

Dadurch wirkte alles in sich sehr stimmig und rund und trotzdem sagen die Charaktere sehr menschlich und auch schön aus.

In der Remaster Fassung sind sie dann halt hier und da etwas ausgefeilter designed aber letztlich ist immer noch der Comic Look erhalten. Und es wäre fatal gewesen den Comic Look zu verändern.

Der Comic Look hat mir sogar schon bei telltales The Walking Dead Staffel 1 bis 4 mit Clementine gefallen.

Diese Spiele haben nicht mal die Playstation 4 Technik ausgereizt, wollten sie auch nicht, hier ging es eher um die Geschichte.

Diese beiden Reihen zeigen dass Grafik echt nicht alles ist. Und manchmal, ja, ist weniger wirklich mehr, wie sich an der Reihe life is strange oder auch bei taletales the walking dead gezeigt.

------------------

Ende meines zitates..

Aber ich möchte betonen es gibt auch gute Filme und gute Spiele mit guten storytelling, guter Grafik, guten Effekten und so weiter.

Letztlich steht und fällt alles mit der Geschichte...

Trotzdem kann manchmal wirklich weniger mehr sein..

Seht ihr das auch so ?

Hier ist wirklich jede Meinung willkommen.

Liebe Grüße

Was sind für dich Spiele, die du als Grafikblender bezeichnen würdest ?

Link to comment
Share on other sites

Natürlich ist Grafik nicht alles, war auch nie so. Es gibt nunmal auch andere Aspekte ausser Grafik. Ein Spiel lebt von vielen verschiedenen Dingen, wie Story, Atmosphäre, Grafik, Sound, Setting, Gameplay und viele andere Elemente. Aber ich bin der Meinung das Grafik einen Spiel besser machen kann als es ist. Deshalb gibt es auch Remakes. TloU 2 als Beispiel ist nicht nur wegen der Grafik geil, sondern weil das Gameplay, Story, Atmosphäre, Dialoge, Inszenierung, Animationen mit der Grafik einfach perfektioniert. Grafik ist wichtig aber definitiv ist es nicht der Part, der allein den Spielspass bestimmt, alle Elemente müssen miteinander harmonieren. Es ist etwas kompliziert darüber zu reden, aber es gibt auch zig Spiele die keine gute Grafik bieten aber durch andere Elemente die Spieler ansprechen.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann hier ganz kurz und bündig antworten. Nicht die Qualität der Grafik macht es aus sondern der grafische Style der erreicht werden möchte mit Texturen, Effekten und Beleuchtung.  Bestes Beispiel ist Borderlands.  

 

                            Lieber Hexen als hacken🦄

 

Link to comment
Share on other sites

Aus meiner Sicht ist es relativ einfach.
Gute Grafik alleine macht noch kein gutes Spiel, schwache Grafik aber ebenso wenig.
Und ein gutes Spiel wird durch gute Grafik mMn noch besser.
Bei Spielen ist die Immersion sehr wichtig und dabei unterstützt eine tolle Technik einfach.
Ein sehr gutes Beispiel ist da z.B. TLOU2 oder GOW.
Die Tiefe der Charaktere wird dort auch sehr stark über die Mimik transportiert.

Alles hängt aber auch von der Art des Spiels ab. Klar, dass Indies oft nicht über Prachtgrafik verfügen können und sich anders hervortun müssen.

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

Grafik ist mir selbst vollkommen egal, das eigentlich wichtige ist immer das Game selber , was aber eine bessere Grafik erzeugt ist das man noch mehr in diese Welten eintauchen kann. Sehe ich die UE5 so werden diese Träume immer realer oder die jetzt schon NG Grafik von TlOU2.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
Am 6/15/2021 um 10:21 AM schrieb Eloy29:

Grafik ist mir selbst vollkommen egal, das eigentlich wichtige ist immer das Game selber , was aber eine bessere Grafik erzeugt ist das man noch mehr in diese Welten eintauchen kann. Sehe ich die UE5 so werden diese Träume immer realer oder die jetzt schon NG Grafik von TlOU2.

Das ist ein Irrglaube, dass man durch bessere Grafik mehr in eine Welt "versinkt". Dachte ich auch einst, aber das ist falsch. 

Es dreht sich alles um Inmersion. Grafik hat aber gar nichts damit zu tun.

Wenn man zum ersten Mal Horizon Forbidden West zockt, dann ist man erstmal von der Grafik beeindruckt, aber bei einem guten Spiel sieht man nach einer gewissen Einspielzeit die Grafik eh nicht mehr, weil man dann im Spiel drin ist, man ist interaktiv dabei. Man achtet aufs Gameplay, oder darauf was erzählt wird. Kein Mensch hat beim Anfang von TLoU1 an die Grafik gedacht, nur die ersten Minuten in Sarahs Zimmer vielleicht, aber dann wurde man so sehr von der interaktiven Erzählung gepackt, dass man die Grafik quasi vergessen hat. 

Dasselbe auch umgekehrt. Bei schlechter bzw. veralteter Grafik ärgern wir uns vielleicht am Anfang darüber, aber danach ist man, sofern es gut umgesetzt wurde, im Spiel drin, man vergisst die Grafik und erlebt Spielspaß oder eine mitreißende Erzählung.

That Dragon Cancer hat mit PS1-Grafik und ohne Gesichter viele Menschen tief bewegt. Inside als Sidescroller war intensiver als fast alle AAA-Spiele von heutzutage.

Als ich damals mitte der 90er Super Metroid gezockt hatte, da war die Immersion nicht schwächer als in heutigen Spielen. Eine so starke Immersion, wie ich sie damals in Half Life 2 hatte, hab ich bis heute nicht wieder erlebt.

Oder Tomb Raider 2 mit dem Boot durch Venedig, da habe ich mich nicht anders gefühlt als in heutigen Spielen, wenn man sich durch tolle Locations bewegt.

Heute versinkt man nicht mehr in einer Spielwelt als damals.

Die Immersion hängt nur mit der interaktiven Sprache zusammen.

Die Mischung aus Grafik und Art-Design begeistert uns aber natürlich trotzdem, jedoch geht es da einzig und allein um Ästhetik. Wir finden top Grafik einfach "schön". Wir werden optisch beeindruckt.

Diese Begeisterung nutzt aber natürlich ab, je mehr wir ein gewisses Niveau erleben. Wir sehen uns allgemein ziemlich schnell satt an Dingen und suchen dann aber nach einem ähnlichen ästhetischen Kick, wie wir ihn einst hatten.

  • Like 2

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to comment
Share on other sites

Bessere Grafik würde ein Spiel aber nie verschlechtern, sondern eher durchweg verbessern. Natürlich macht Grafik alleine kein Spiel aus. Ich müsste da spontan an Star Citizen denken. Eine wahre Augenweide, aber zocken kann ich so eine langweilige Spacesim nicht.^^

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...