Jump to content

Impfpflicht - Ja oder Nein?


Edelstahl
 Share

Recommended Posts

vor 48 Minuten schrieb Uncut:

Sehr menschlich, danke für soviel Menschlichkeit von dir..  

Noch zahlen beide jeden Monat in die Krankenkassen ein...... 

Und wenn wir schon so menschenverachtend reden bzw du, ich möchte gar nicht wissen wie viele geimpfte durch nicht testen andere anstecken die jetzt auf intensivstation liegen.. dafür müsste man diese Menschen auch zur Rechenschaft ziehen die rumlaufen wie Viren schleudern.. aber das ist ja wieder was anderes...

Ich sag es immer wieder testen testen testen..... 

Aber wieso sollten Geimpfte ein Interesse daran haben ungeimpfte zu schützen? Ungeimpfte wollen sich ja nicht mal selber schützen.

Da kannst du doch diese Verantwortung und Einschränkungen nicht den geimpften auferlegen.

  • Haha 2

PSN : Megane1712

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Olli90:

Bei Rauchern oder Alkoholikern handelt es sich um eine Sucht die man schwer ablegen kann. Bei Extremsportlern und Leuten die freiwillig ein hohes Risiko eingehen bin ich bei dir. Die sollten Wissen das im Falle einer hohen Patientenbelastung im Krankenhaus keine gesundheitliche Behandlung durchgeführt werden kann. Da muss man halt abwiegen ob man auf den Mount Everest klettert oder mal ein paar Jahre nur joggen geht bis sich alles evtl wieder beruhigt hat 😁

LoL

Ja rauchen und trinken sind Süchte, die sind aber zu 100% selbstverschuldet, wie eigentlich jede andere Sucht auch! Wie stehst du selbst denn zu Alkohol und Tabak, wenn ich fragen darf? 

Ansonsten bist du für eine Impfpflicht, also dass die Regierung jemanden bestraft, der sich nicht impfen lässt; die gleiche Regierung, die rauchen vermeiden/verringern will, indem sie die Tabaksteuer erhöhen... statt es einfach zu verbieten. Mit Rücksicht auf die bereits Süchtigen könnte man es wie Neuseeland machen und sagen, dass Zigaretten nicht mehr an Leute verkauft werden dürfen, die nach 2000 geboren wurden. Die gleiche Regierung, deren Politiker gerne medienwirksam den ersten Anstich am Oktoberfest machen.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb Horst:

Das Virus kriegen wir nicht weg mit der Impfung. Es wird einfach nicht mehr gehen. Und daran sind NICHT die Ungeimpften Schuld!

Nach zwei Jahren Covid sollte man eigentlich wissen, dass es um die Verringerung schwerer Erkrankungen ging und nie darum dass Covid (oh welch ein Wunder) durchs impfen verschwindet....... 🤦

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Gurgol:

Aber wieso sollten Geimpfte ein Interesse daran haben ungeimpfte zu schützen? Ungeimpfte wollen sich ja nicht mal selber schützen.

Da kannst du doch diese Verantwortung und Einschränkungen nicht den geimpften auferlegen.

Oh man, ich hoffe du meinst es nicht ernst...  Das ist echt hart

 

RE-WTRC-SIGNATUR.jpg.3d4ba84b834bacc5931fc041ee62a2e7.jpg.9236b5d85fb392da138a906eb5f1ab08.jpg

Link to comment
Share on other sites

Jetzt wird's wild hier.

Haha.

Einzelfälle werden generalisiert. Das ist immer noch das beste. 

 

Edited by HankBundy
  • Like 1

"Ich könnte abkotzen, wenn ich sehe, wie die Paulianer in unserem Stadion feiern" - Bastian Reinhardt

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb sickbiig:

LoL

Ja rauchen und trinken sind Süchte, die sind aber zu 100% selbstverschuldet, wie eigentlich jede andere Sucht auch! Wie stehst du selbst denn zu Alkohol und Tabak, wenn ich fragen darf? 

Ansonsten bist du für eine Impfpflicht, also dass die Regierung jemanden bestraft, der sich nicht impfen lässt; die gleiche Regierung, die rauchen vermeiden/verringern will, indem sie die Tabaksteuer erhöhen... statt es einfach zu verbieten. Mit Rücksicht auf die bereits Süchtigen könnte man es wie Neuseeland machen und sagen, dass Zigaretten nicht mehr an Leute verkauft werden dürfen, die nach 2000 geboren wurden. Die gleiche Regierung, deren Politiker gerne medienwirksam den ersten Anstich am Oktoberfest machen.

Also zu 100 Prozent selbstverschuldet würde ich nicht sagen. Man kann auch in jungen Jahren dazu verleitet bzw. Gezwungen werden oder bekommt es vom Elternhaus mit. Ich selber rauche nicht und trinke ab und zu mal etwas. Eine Sucht ist aber schwerer und langwieriger zu behandeln als sich als gesunder Mensch ein paar mal eine Spritze geben zu lassen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Dunderklumpen:

Nach zwei Jahren Covid sollte man eigentlich wissen, dass es um die Verringerung schwerer Erkrankungen ging und nie darum dass Covid (oh welch ein Wunder) durchs impfen verschwindet....... 🤦

Oh doch, es wurde lang und breit von Herdenimmunität gesprochen. Und auch heute noch benutzen Drosten, Lauterbach und Co. gerne diese Argumentation: Ohne Impfpflicht kriegen wir Corona nicht weg! Falsche Versprechungen und nicht angebrachte Aussagen!

  • Like 1

 

SIGNATUR-TLOU2.jpg.0a36477ee9f54eefb4ba3082610e320f.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Uncut:

Oh man, ich hoffe du meinst es nicht ernst...  Das ist echt hart

 

Ich bin auch nicht bereit Tempo 50 auf der Autobahn zu fahren weil sich einige nicht anschnallen.

PSN : Megane1712

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb HankBundy:

Jetzt wird's wild hier.

Haha.

Einzelfälle werden generalisiert. Das ist immer noch das beste. 

 

Das macht gerade Spaß. 

 

gif-eating-popcorn.gif

Ehemaliger Trophäenjäger

1373442.png

Twitter @R123Rob | Discord: R123Rob#1863 | Steam ID & Xbox Live: R123Rob | YouTube: R123Rob | Twitch: R123Rob | Facebook: R123Rob | Moviebreak.de: R123Rob

Link to comment
Share on other sites

  • Foozer locked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share


×
×
  • Create New...