Jump to content

Wie empfindet ihr den aktuellen Vollpreis, für PS5 Spiele?


Recommended Posts

Aktuell habe ich nicht viel Zeit online, auch Recht wenig zum zocken, aber ich für meinen Teil warte immer nach Release von einem Spiel ca. 1 bis eineinhalb Jahre, weil dann die Games Gebraucht günstiger zu bekommen sind oder man gar neu die GOTY Editionen der Games für 30-20€ bekommt.

Man muss ja Haushalten mit dem Geld was man hat, aktuell um so mehr...

Umso froher bin ich n paar Games auf Vorrat hier zu haben..m aktuell zocke ich noch immer elex 1 und FIFA 22 kontinuierlich..

Nun und dann wird der Stapel nebst GamePass abgearbeitet :)

 

 

Link to comment
Share on other sites

Kommt auf das Spiel und meine Laune drauf an. Wenn ich Lust habe, dann bezahle ich die 80€ für das Spiel. Wenn es sich um ein Final Fantasy handelt dann sowieso. Außerdem gibt es ja immer noch die Möglichkeit auf Rabatte zu warten. Die Spiele bleiben ja nicht ewig so teuer. 

Sehe es also nicht so tragisch. 

1327401642_EldenRingSig.png.8d819acd1508038429f840d95de1eaa6.png

Game of the Year 2022!

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Einen Vollpreis-Titel kaufe ich mir i.d.R. immer in physischer Form. Und das bestenfalls einmal im Jahr. Spiele, die ich vor Begeisterung kaum abwarten kann, möchte ich gerne als Disc haben. Alle anderen Games besorge ich mir über den Store. Und das auch nur zu rabattierten Preisen.

Edited by Doppeldenker86
Link to comment
Share on other sites

Ich kaufe mir die wenigsten Spiele zum Vollpreis. Da finde ich schon 60€ fast zu viel. Nur meine liebsten Spielereihen kaufe ich zum Vollpreis. Auf der Xbox nutze ich den Game Pass und kaufe mir ein interessantes Third erst später im Sale oder lasse es mir zum Geburtstag oder Weihnachten schenken. Auf der PS5 zahlt ein Kumpel immer 1/3 bei den Spielen dazu und kann dafür die Konsole ausleihen und alles spielen.

Mir persönlich ist das Hobby Gaming einfach nicht mehr Geld wert.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Ich finde die Preise jetzt auch nicht übermäßig überzogen. Die Entwicklung, Lohnkosten, etc. sind überall gestiegen und das muss am Ende an den Kunden weitergegeben werden. Aber ja, Mehrkosten sind immer erstmal ärgerlich. Glaube niemand gibt gerne mehr Geld aus xD

Bei Serien/Spielen, die ich unbedingt sofort haben will, zahle ich aber gerne den Preis wenn die Qualität stimmt. Bei allen anderen fällt es mir dann aber auch nicht schwer zu warten, bis der Preis sinkt. Bei Nintendo z.B. wartet man ja vergeblich auf Rabatte der Hausmarken ^^'' Auf jeden Fall ist es jedem freigestellt, den Voll- oder den niedrigeren Preis zu zahlen. Die Möglichkeiten bestehen. Ich denke aber, wenn jeder immer sagen würde "Ich kaufs erst fürn Zwani", dann würde irgendwann die Qualität der Produkte fallen. Und das sollte auch nicht im Sinne der Gamer sein. Denn ja, am Ende des Tages möchte die Firma XY auch Geld verdienen 😉

Es wurde eingangs schonmal erwähnt.. ja, früher haben Spiele auch 130 DM gekostet. Das war gegen Ende der N64 Ära, wenn ich mich recht entsinne Pokemon Stadtium kostetet glaub sogar 160 DM, wobei hier noch der Adapter für den Transfer dabei war. Und das ist schon 20 Jahre her. Gaming war schon immer ein teures Hobby und es war auch damals viel Geld. Und ich gehe davon aus, wenn das Internet zu jener Zeit so omnipräsent gewesen wäre wie heute, hätten wir damals diesselben Diskussionen 1:1 auch geführt.

 

Edited by Sasuchi Yame
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Gegen die Preise habe ich auch nichts, allerdings ist (zumindest bei mir) absehbar das ich wegen der aktuellen Situation der Inflation und steigenden Lebenshaltungskosten, Spiele Käufe drosseln muss. Oder ich beschränke ich mich auf ältere Sachen die aktuell im Sale sind. 

Für zwei Spiele die in kürze erscheinen mache ich da allerdings eine Ausnahme. Forespoken und das neue Saints Row. 

Alles andere was mich noch interessiert muss warten. Entweder bis es billiger wird, oder die Inflation wieder stark rückläufig ist! 

  • Like 1

PS5 (DayOne) - Samsung 980 PRO 1 TB - Sony XR-65A95K TV 

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb Noir64Bit:

Für zwei Spiele die in kürze erscheinen mache ich da allerdings eine Ausnahme. Forespoken und das neue Saints Row. 

In Kürze? Forspoken wurde doch auf 11.10.2022 verschoben. Bis dahin dauert's (leider) noch ein bissel. 

1327401642_EldenRingSig.png.8d819acd1508038429f840d95de1eaa6.png

Game of the Year 2022!

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich sehe das so:

 

Ein Spiel wie z.B. The Last of us 1 & 2, Ghost of Tsushima sind rein vom emotionalen und dem was einem diese Spiele für Jahre und vielleicht sogar Jahrzente mitgeben, sehr viel mehr wert als 70€ oder 80€.

Dazu hat man State of the Art Technik, sehr selten krasse Bugs und recht lange Spielzeit (die obendrein auch gut und abwechslungsreich gefüllt ist).

Da Gaming mein "größtes" Hobby ist, habe ich kein Problem dafür im Vergleich zu anderen Hobbies mehr Geld auszugeben.

 

Ich kann aber auch die Argumente verstehen wenn man zB. noch in die Schule geht oder studiert, da überlegt man manchmal 2x ob man sich das Spiel sofort oder 6 Monate später im Sale holt.

kleiner Tipp:

Ich tausche bis heute bei Facebook meine durchgedaddelten Spiele in den entsprechenden Gruppen, so spart man Geld,

und wenn man seine Kontakte pflegt findet man eigentlich immer was interessantes zum tauschen.

 

Cheers

  • Like 1

Sapere aude

 

Link to comment
Share on other sites

Muss eben jeder für sich entscheiden, ob es ihm wert ist.

Theoretisch ist es eben ein Hobby, das Geld kostet, wie jedes andere auch. Day1 Käufe lohnen sich meiner Meinung nach nicht mehr, da die Spiele unfertig herausgebracht werden. Wartet man ein Jahr noch, dann gibt vllt. sogar die GOTY Edition mit mehr Inhalt für weniger Geld, siehe Witcher 3 ode Final Fantasy XV .

Wenn jedoch alle erst später die GOTY, Spiele im Sale oder sogar gebraucht Spiele kaufen würden, würden natürlich die Firmen pleite gehen oder vllt. auch weniger veröffentlichen. Ist also schwer zu sagen, einen "richtigen" Weg gibt es nicht und muss eben jeder für sich entscheiden.

Ich persönlich warte meistens erst ab, kaufe im Sale später. Es gibt wirklich nur sehr wenige Spiele, welche ich Day1 gekauft habe, wie Nier Automata und da habe ich keinen Cent bereut! Schaut man sich dann vllt. Spiele wie Cyberpunk an (krasses Beispiel) dann war man als Day1 Käufer schon ziemlich gef....


Gruß

  • Like 1
  • Thanks 1

01.jpg.27a540d4b9d39582413831c6ebc65898.jpg

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...