Jump to content

The Last of Us Part I


Cloud
 Share

Welche Wertung würdest du The Last of Us geben?  

221 members have voted

  1. 1. Welche Wertung würdest du The Last of Us geben?



Recommended Posts

vor 22 Minuten schrieb theHitman34:

Danke das du beweist das du es nicht verstanden hast und mit deinen Beispielen auch nur auf die Grafik eingehst welche überhaupt nicht kritisiert wurde 😅

Genau darum geht es doch, auf Gameplay warten und hoffen das dort die großen Änderungen liegen und es nicht nur ein Grafikupdate ist. Sehr unnötiger Kommentar von dir aber danke das du dich unbedingt mitteilen musstest mit einer Meinung welche zeigt das du es nicht verstanden hast.

Stimmt, in dem Video vom den Typ geht es also nicht _auch_ darum, dass der Grafiksprung zu klein ist und es eher wie der Unterschied beim PC Setting von "high" zu "very high" aussieht(was natürlich völliger Quatsch ist)? Hm? Hat er nicht angesprochen?

Und du hast in einem Beitrag von vor ein paar Stunden u.a. auch nicht folgendes geschrieben: "Der Begriff "Remaster 2.0" hätte in meinen Augen besser gepasst. Dazu noch der absolute Vollpreis von 80€ ist schon sehr frech. Tut mir leid aber in dem Trailer sehe ich da keine großen Unterschiede."

Hm? Nee, also die Technik wurde zu keiner Zeit kritisiert, haste recht. 😛

Das lustige ist ja, dass man bereits jetzt weiß, dass es nicht nur ein bloßes Grafikupdate ala Demon Souls sein wird, hat der gute Druckman ja gestern schon bestätigt, aber dafür hätte man halt mal zuhören müssen, bevor man losledert...

Aber klar, ich hab es nicht verstanden. Was eigentlich genau?

Wie gesagt, es ist doch völlig klar, dass manche Leute mit diesem Remake nichts anfangen können, es zu früh kommt, einem das Orginal reicht, einem der Preis zu hoch ist, etc. Ist doch alles okay. Die "Argumente" in dem Video bleiben trotzdem whack.

 

Edited by Hiei
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb Hiei:

Stimmt, in dem Video vom den Typ geht es also nicht _auch_ darum, dass der Grafiksprung zu klein ist und es eher wie der Unterschied beim PC Setting von "high" zu "very high" aussieht(was natürlich völliger Quatsch ist)? Hm? Hat er nicht angesprochen?

Und du hast in einem Beitrag von vor ein paar Stunden u.a. auch nicht folgendes geschrieben: "Der Begriff "Remaster 2.0" hätte in meinen Augen besser gepasst. Dazu noch der absolute Vollpreis von 80€ ist schon sehr frech. Tut mir leid aber in dem Trailer sehe ich da keine großen Unterschiede."

Hm? Nee, also die Technik wurde zu keiner Zeit kritisiert, haste recht. 😛

Das lustige ist ja, dass man bereits jetzt weiß, dass es nicht nur ein bloßes Grafikupdate ala Demon Souls sein wird, hat der gute Druckman ja gestern schon bestätigt, aber dafür hätte man halt mal zuhören müssen, bevor man losledert...

Aber klar, ich hab es nicht verstanden. Was eigentlich genau?

Wie gesagt, es ist doch völlig klar, dass manche Leute mit diesem Remake nichts anfangen können, es zu früh kommt, einem das Orginal reicht, einem der Preis zu hoch ist, etc. Ist doch alles okay. Die "Argumente" in dem Video bleiben trotzdem whack.

 

Das Hauptproblem ist, weil man eben auch wenig gesehen hat, ist das es sich für viele wie ein aufgewärmtes Brötchen anfühlt. Das für diesen Preis.
Da du auch den Vergleich rangezogen hast mit Demon Souls. DS erschien 09, From Software Games haben bekanntlicherweise technische Schwächen. Auch konntest du DS, dank fehlender AK, auch nicht auf PS4 und höher abspielen. Dieses Problematik wurde mit dem Remake gelöst.
Tlou erschien 2013, das PS4 "Remaster" erschien bereits ein Jahr später und lässt sich wohl problemlos auch auf PS5 erleben. Visuell war/ist es ein schwergewicht gewesen. Sicher hat es Staub angesetzt aber braucht es deswegen noch ein Remaster? Wie Konsolenheini schrieb, auch das ursprüngliche Artdesign verändert wurde?

Remakes wie die von Resi oder eben das Dead Space Remake, kann man als vollwertig ansehen.
Was ich aber ganz traurig finde ist, dass der Scheiß von Sony funktioniert. Hab vorhin ein wenig twitter gescrollt und da kam mir ein tweet von game co uk entgegen zwecks preorder. Und was liest man da häufig? "no firefly edition, no firefly meeeeh". ND schnipst mit dem Finger und Menschen sind geil. Versteh das mal einer

Edited by SaskiaQuelle
Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb SaskiaQuelle:

Das Hauptproblem ist, weil man eben auch wenig gesehen hat, ist das es sich für viele wie ein aufgewärmtes Brötchen anfühlt. Das für diesen Preis.
Da du auch den Vergleich rangezogen hast mit Demon Souls. DS erschien 09, From Software Games haben bekanntlicherweise technische Schwächen. Auch konntest du DS, dank fehlender AK, auch nicht auf PS4 und höher abspielen. Dieses Problematik wurde mit dem Remake gelöst.
Tlou erschien 2013, das PS4 "Remaster" erschien bereits ein Jahr später und lässt sich wohl problemlos auch auf PS5 erleben. Visuell war/ist es ein schwergewicht gewesen. Sicher hat es Staub angesetzt aber braucht es deswegen noch ein Remaster? Wie Konsolenheini schrieb, auch das ursprüngliche Artdesign verändert wurde?

Remakes wie die von Resi oder eben das Dead Space Remake, kann man als vollwertig ansehen.
Was ich aber ganz traurig finde ist, dass der Scheiß von Sony funktioniert. Hab vorhin ein wenig twitter gescrollt und da kam mir ein tweet von game co uk entgegen zwecks preorder. Und was liest man da häufig? "no firefly edition, no firefly meeeeh". ND schnipst mit dem Finger und Menschen sind geil. Versteh das mal einer

  Inhalt verstecken

 

 

 

Huhu :) Also, ich habe im prinzip überhaupt nix gegen Remakes... Für mich machen sie Sinn wenn sie so veraltet sind, wie die alten PS1 Teile, oder ps2 oder maximal ps3 Teile... Das PS4 Remaster von TLOU1 war technisch herausragend, und ich hatte auch den direkten vergleich mit TLOU2... Bevor ich TLOU2 begonnen hatte, habe ich nochmals TLOU1 Remasterd durchgezockt, und dann direkt mit TLOU2 begonnen.. Und was soll ich sagen? TLOU1 Remastered macht auch jetzt noch eine Mega Figur! Ehrlich... Klar ist TLOU2 technisch besser, aber TLOU1 Remastered kann sich echt sehen lassen!!! Auch heute noch! Zumal ich es auf der PS5 oder eben mit der PS4Pro in 4K geniessen kann...

Das Art Design der Figuren zu ändern ist hier wenigstens einigermaßen gelungen, wenn ich auch Ellie nun einfach als älter empfinde, wie oben schon erwähnt.. In TLOU1 Remastered wirkt sie wie ein Teenie Spätzünder, ist zwar 14 aber optisch noch n bissl zurück in der Entwicklung und daher optisch eher wie 11/12... Vollkommen okay... 

Im neuen TLOU1 Remake wirkt sie nun wie 13/14, ihre "Welpen-Ausstrahlung" ist daher etwas geschrumpft... Dadurch wirkt der Effekt das sie zu beginn total naiv jung und unerfahren ist deutlich drastischer im Zusammenspiel mit Joel, der eben seine 11/12 Jährige Tochter zu beginn verloren hat. Der optische Sprung dann zu TLOU2 war dann vollkommen passend...

Versteht mich nicht falsch, Elle wirkt immer noch wie Ellie, nur eben etwas älter...
Letztlich wird die Frage sein, WAS alles anders am Remake wird ?

Ich hoffe sie fügen nur mehr Inhalte ins Spiel ein, aber ändern die Story nicht unnötig... Denn die war perfekt...
Ich mag TLOU1 Remastered bis heute von der Story mehr als TLOU2, obwohl ich de Teil ebenfalls MEGA finde...

Mal sehen wie das neue Gameplay wird usw.. Ich bin offen, aber nach wie vor fühlt sich das ganze zu früh an...
 

Bei Resi 2+3 Remake wurde ja wirklich eine Menge neu gemacht, was logisch war, da die alten Teile optisch wirklich schon staub angesetzt hatten..

Ja sicher TLOU1 Remastered ist schon einige Jahre her, aber der Optische Sprung zum Remake ist zwar deutlich sichtbar, aber eben nicht so gewaltig, als wenn man das PS1 Spiel MGS1 in PS5 Grafik als REMAKE machen würde...

 

Zoggn werde ich das REMAKE später sicher :) 

Edited by Konsolenheini
Link to comment
Share on other sites

Ich bin da auch unschlüssig. 80€ ist mir eigentlich auch zu teuer, zumal die PS4 Version ja auch ziemlich gut ist. Auf der anderen Seite freue ich mich auf die Dualsense Unterstützung. Bin sehr hin- und hergerissen. Wahrscheinlich gewinnt die Neugier. Zumal das Gameplay bei Teil 1 schon schlechter ist als bei Teil 2. Da hoffe ich, dass das dann etwas besser wird. 

Vielleicht gibt’s für Teil 2 dann auch eine entsprechende Unterstützung von DS. 

Edited by jimkirk
Link to comment
Share on other sites

Ja, das so ziemlich einzige was mich jetzt an dem Remake nervt und dafür kann das Remake selber nichts, ist die Tatsache, dass wir immer noch keine dedizierte PS5-Fassung von Part II haben.

Hoffentlich kommt die auch noch zeitnah.

345B30DC-2D2E-4638-8AA9-F482D470DB0E.png.32026d708596c28b452ef2a1472e776d.png

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb KillzonePro:

Ja, das so ziemlich einzige was mich jetzt an dem Remake nervt und dafür kann das Remake selber nichts, ist die Tatsache, dass wir immer noch keine dedizierte PS5-Fassung von Part II haben.

Hoffentlich kommt die auch noch zeitnah.

Nächstes Jahr dann zum Start der Serie. 

  • Like 1

Ehemaliger Trophäenjäger

1373442.png

Twitter @R123Rob | Discord: R123Rob#1863 | Steam ID & Xbox Live: R123Rob | YouTube: R123Rob | Twitch: R123Rob | Facebook: R123Rob | Moviebreak.de: R123Rob

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb KillzonePro:

Ja, das so ziemlich einzige was mich jetzt an dem Remake nervt und dafür kann das Remake selber nichts, ist die Tatsache, dass wir immer noch keine dedizierte PS5-Fassung von Part II haben.

Hoffentlich kommt die auch noch zeitnah.

Ist schon irgendwo fragwürdig. Wir werden für das Remake von Teil 1 welches wir alle kennen nochmal Vollpreis zur Kasse gebeten, statt das man uns mal ein Next-Gen Upgrade für Teil 2 spendiert.

 

Am 6/11/2022 um 12:08 AM schrieb Konsolenheini:

Ja sicher TLOU1 Remastered ist schon einige Jahre her, aber der Optische Sprung zum Remake ist zwar deutlich sichtbar, aber eben nicht so gewaltig, als wenn man das PS1 Spiel MGS1 in PS5 Grafik als REMAKE machen würde...

Immerhin fällt der Unterschied von Remastered zu Remake größer aus, als von Vanilla zu Remastered.

Edited by Rizzard
  • Like 1

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

Würden sie zumindest Teil 2 für ps5 noch draufpacken oder eine erweiterte Story von Teil 1. 

Vllt die Jahre zwischen Teil 1 und 2. sozusagen ein Tlou Part 1.5. Dann wäre der Preis gerechtfertigt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Ich denke, dass Phil Spencer von den Fans die Kehrtwende von Xbox zugeschrieben wird. Als er übernommen hat, war die Xbox fast tot. Das Launchdesaster hat die Marke fast völlig ruiniert und über Jahre geschädigt. Seit 2014 war er damit beschäftigt erstmal alles wieder halbwegs in die Spur zu bringen.   So sehe ich seine Leistung (bisher😞 Der Game Pass ist einfach ein richtig geiles Teil und es ist gut möglich, dass es diesen ohne Phil Spencer gar nicht geben würde: Xbox Game Pass: Ein Nein zum Abo-Service hätte Phil Spencer nicht akzeptiert (xboxdynasty.de) Ich denke schon, dass Spencer großen Anteil daran hat, dass Nadella usw. das Potential der Gamingsparte erkannt haben.   Spencer hat auch erkannt, scheinbar im Gegensatz zu Mattrick, wie wichtig doch die First Party Studios sind (für den GP noch mehr). Bis 2017 hatte die Sparte nur folgende Entwicklerstudios zur Verfügung: 1. 343i: Halo 2. The Coalition: Gears 3. Rare: Sea of Thieves 4. Mojang: Minecraft 5. Turn 10: Forza Motorsport Da war man natürlich extrem begrenzt, was die Möglichkeit betrifft, neue IP's zu erschaffen. Studios wurden übernommen und auch 2 gegründet. Dennoch muss man sagen, dass Halo oder Gears keine GOTY Gewinner mehr waren. Diese Kritik ist durchaus angebracht.   Als nächsten positiven Punkt bzgl. Spencer würde ich die One X und die Series X nehmen. Beides extrem gute Konsolen von der Technik her. Die One war ja damals schlechter als die PS4 und dazu noch teurer.   Das Ökosystem Xbox finde ich auch eine sehr gute Sache. Sei es Smart Delivery, Play Anywhere, Controllerkompatibilität, Rückwärtskompatibilität sind alles richtig gute Entscheidungen.   Das wichtigste bleiben aber am Ende die Spiele: -2021 war ein super Jahr mit vielen sehr starken Spielen. (Publisher of the Year) -2022 wird eines der schwächsten Jahre von Xbox sein; keine AAA Spiele. Diese Kritik ist absolut angebracht. -2023+: Von den neuen Studios hat bisher nur Double Fine mit Psychonauts 2 geliefert, dafür aber sehr gut immerhin. Wenn die ganzen angekündigten Spiele (Hellblade 2, Avowed, Perfect Dark, Indiana Jones, Starfield, Fable,...) nicht liefern, muss auch Phil Spencer zurecht dafür Kritik einstecken. Das wird der größte und wichtigste Punkt, an dem ich (im Nachhinein) die Leistung von Spencer bewerten werde.
    • Gehts euch auch so, dass ihr seit der PS5 keinen einzigen PS4 Titel mehr gezockt habt? Die sind für mich total uninteressant geworden, keine Ahnung warum. God of War war der einzige Titel den ich auf die PS5 installiert habe, für einen zweiten 60fps Run. 
    • Der GamePass an sich ist für den Kunden ja auch toll, vor allem für Leute die jetzt frisch dazukommen und die ganzen Kracher wie Doom, Skyrim, Dishonored, Fable, Halo, Gears etc. noch nicht kennen. Aber der GamePass hat ja nichts mit den Managementfähigkeiten von Phil Spencer zu tun und wie er in den vergangenen Jahren die MS Studios gemanaget hat, noch sind die Games besser, nur weil man sie billiger in einem Abo bekommen kann.
×
×
  • Create New...