Jump to content

Cyberpunk 2077™


Recommended Posts

vor 16 Minuten schrieb Eloy29:

Ich krieche vor keinen ,ich mache aber auch keinen Weltuntergang daraus daß mal ein Spiel Anfangs nicht so gut läuft oder Probleme hat. Das die Entwickler damit Schwierigkeiten haben.

Mein Motto ist lieber stehend sterben wie kriechend leben ...

 

 

 

Finde das jetzt auch nicht soo schlimm. Klar ists ärgerlich, aber eben kein Weltuntergang. 

Ich schätze die Arbeit von CDPR sehr. Die haben ein extrem gutes Spiel gemacht. Vermutlich sogar eines der besten überhaupt. Es steckt so viel Liebe in jeder Ecke des Spiels. In der Marke steckt auch noch riesiges Potenzial. 

Die Entwickler sind am wenigsten daran schuld, dass das Spiel so verbuggt veröffentlicht wurde. Die Schuld liegt eher bei der Chef Etage und den Aktionären. Die wollen nur zahlen sehen. Wie das Spiel aussieht, ist denen herzlich egal. Die haben den shitstorm auch absolut verdient. 

Die Entwickler tun mir leid. Die bekommen genauso ihren shitstorm, obwohl die nichts dafür können. Hoffe die bekommen ihren bonus trotzdem inklusive einen fetten Urlaub, wenn das Spiel fertig gepatcht ist. 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
  • Replies 2.4k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Schaade, etwas Dunkel geraten die Bilder ohne HDR. Naja, was solls. Hoffe es gefällt trotzdem. 😃 Wollt eh nur mal paar Postkarten vorbei schicken aus Night City.^^

Die Leute haben ein Produkt zum Vollpreis gekauft und können erwarten, dass es auch funktioniert. In 2-3 Monaten bekäme man das Spiel mit Sicherheit zum halben Preis. Bei so extremen Fällen, wie b

Trotz Beenden der Hauptstory komme ich nicht los von dem Spiel. Werde nun alle restlichen Nebenaufgaben erledigen. Finde es cool, dass sogar die Aufträge immer eine Geschichte haben. Gestern so e

Posted Images

vor 2 Stunden schrieb slasher_1896:

Kann dich beruhigen, mein Englisch ist verhandlungssicher. Benötige ich auch etwas sehr stark in meinem Job 😛 

Zugeben, seine Kunden verarscht zu haben ist doch nicht positiv - ich weiß ja nicht in welcher Welt ihr lebt, aber für mich ist das nichts positives. Erstrecht nicht, nach den im Vorfeld getroffenen Aussagen.

Und Ihr lobt auch noch "das sie das nachbessern wollen" - was sollen sie machen? Den Kram so lassen? - manche haben hier eine Lebensweise, dass ist echt gefährlich :D 

Anti? Nö. Aber damit reiht sich CDPR zu EA, Bethesda, Blizzard und Co. ein, mehr nicht.

EDIT: Wenn ich einen Neuwagen mit entsprechender Konfiguration kaufe und mir Hersteller ABC sagt mein Auto ist am 01.01.2021 abholbereit, dann erwarte ich das mein Auto auch die von mir bestellten Extras eingebaut hat.

Und nicht "Ach das Navi bauen wir dann in 1 Monat ein, dass Soundsystem folgt dann im Monat darauf" 

Leute .... hört auf zu kriechen, dass ist ja heftig.

Ich finde du vermischt hier 2 verschiedene Gesprächsthemen.

Bezüglich was da mit dem Release abgelaufen ist, stimme ich dir absolut zu und diese Meinung habe ich hier ja schon mehrfach vertreten.

Du hattest aber dieses Transkript in die Diskussion eingebracht und meintest, das macht die Sache ja noch unglaublicher bzw. schlimmer.
Und genau da stimme ich eben nicht zu. 
Insgesamt bleibt die Situation aber natürlich mal die gleiche und da muss man auch nichts schönreden.

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to post
Share on other sites

also ich hab jetzt mein ersten durchlauf beendet und habe sehr gemischte gefühle... ich versuch mal mein Eindruck in negative und positive stichworte zusammenzufassen, ohne den desaströsen technischen Zustand des spiels zu beachten ok:

positiv:

-das Open World Design ist wirklich mehr als gelungen, es sieht aus wie eine echte Stadt und nicht so generisch

-bis auf einige Ausnahmen sind alle Story Charaktere super glaubwürdig und unglaublich detailiert, sei es vom Aussehen oder den Dialogen

-die Synchronisation ist Superb!! ich finds immer toll wenn spiele auf deutsch synchronisiert werden, aber bei spielen ist es meißtens nicht so toll. bei Cyberpunk, kinolevel nice!!

-Ausrüstungs Mechanik ist klasse, es gibt soviele verschiede dinge zu sammeln, zu verbessern, aufzuleveln. man kann dadurch seine herangehensweise an quests komplett variieren. ABER (gleich mehr)

-Quests schneiden bei mir positiv und negativ ab, aber vorallem die Nebenquest sind interessant und größtenteils auf Hauptstory Niveau. Es sind mega interessante Geschichten dabei und man erkennt schon bei einmaligen durchlauf, dass die kleinen geschichten auch anders enden könnten, je nach entscheidungen. ABER...

jetzt zu meinen negativen punkten, was mir sehr viel leichter fällt als bei den positiven:

-die Welt in Cyberpunk ist leer. komplett leer! hier gibt es nichts zu tun, oder großartig was zu entdecken.

-NPCs außerhalb von Quests sind einfach nur Zombies. Die haben überhaupt kein Leben, du siehst wahrscheinlich jeden npc im spiel mindestens 10 mal in einer halben stunde. Einfach nur Pappaufsteller.

-Autofahren fühlt sich einfach so altbacken an und machte mir überhaupt keinen spass. Und was soll das mit dem kaufen von Autos?? Ich hab nicht ein einziges auto gekauft, wozu auch? Ich bin doch ein Dieb?!

-So geil ich das Ausrüstungssystem auch finde, so obsolet ist es auch im spiel. 1. wird nichts davon gebraucht. ich hab unmengen an kram angehäuft und hab das spiel mit einer einzigen knarre durchgespielt, mit der lizzie und die ist nicht mal soo besonders. Es wird einem auch absolut nichts erklärt in diesem Spiel, was ich schon in Witcher 3 zum kotzen fand. Bei sovielen Ausrüstungsoptionen brauch ich zumindest eine art Leitfaden um zu verstehen was ich da mache oder was ich ausrüste.

-Charakter Design ist völlig irrelevant, außer die wahl ob man männlich oder weiblich ist. Penisgröße wählbar... ja und warum?

-Quests... jaa die nebenquests sind wirklich gut, aber die hauptstory... da wurde viel zu wenig daraus gemacht wie ich finde. ich war schon kurz vorm ende von akt 2 bevor ich gemerkt habe dass das spiel schon bald endet und ich noch kaum nebenquests gemacht habe. Es ist wirklich eine sehr sehr kurze geschichte und die spielzeit wird eigentlich nur durch die nebenquests verlängert. random encounter hatte ich genau ein einziges mal. Außerdem seh ich vieles aus anderen spielen kopiert als das man sich hier eigene originelle ideen hätte einfallen lassen können. Johnny Silverhand ist Joker aus Arkham Knight, fertig. Dann die Nebenaufgaben, alle gleich, alle generisch, geh die bande killen, geh das item klauen...  dass es anders geht zeigt doch Rockstar games.

-alles in allen sehe ich hier viel zu viele verpasste chancen. das hier ist ne absolute Kurzfassung meines Eindrucks ich könnte noch so viele negative dinge aufzählen, wie es kaum Bosse gibt in dem Spiel, dass das Kampfsystem sich anfühlt wie ein fallout, dass es ganze Areale im Spiel gibt die völlig sinnlos existieren weil es da einfach NICHTS gibt. Das spiel gibt sich als etwas aus, dem es nicht gerecht werden kann. und das finde ich mega schade, denn das gerüst dafür steht.

Schlusswort: das Spiel ist technisch eine Katastrophe ^^ das musste noch sein

Edit: was ich unbedingt noch hinzufügen möchte, das spiel ist übersät mit klischees ^^ das mag man gut finden oder schlecht, sind halt keine stephen kings im autorenteam

Edited by hhamlet90
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb proevoirer:

Trotz der Kritik zu Ende gespielt Respekt.

Ein zweiter Durchgang ist dann nicht mehr drin oder? 

ganz ehrlich, ich hadere gerade ^^ ich weiss dass die wahl zwischen street kid nomade und konzerner sich kaum voneinander unterscheiden außer halt den prolog und einer einzigen(!!) exklusiven quest. aber ich gleichzeitig würde ich gerne sehen, ob das spiel sich komplett ändert wenn man andere entscheidungen trifft auch wenn ichs stark bezweifle. die charaktere und dialoge sind halt der hammer und allein dafür könnte es sich schon lohnen

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb hhamlet90:

also ich hab jetzt mein ersten durchlauf beendet und habe sehr gemischte gefühle... ich versuch mal mein Eindruck in negative und positive stichworte zusammenzufassen, ohne den desaströsen technischen Zustand des spiels zu beachten ok:

positiv:

-das Open World Design ist wirklich mehr als gelungen, es sieht aus wie eine echte Stadt und nicht so generisch

-bis auf einige Ausnahmen sind alle Story Charaktere super glaubwürdig und unglaublich detailiert, sei es vom Aussehen oder den Dialogen

-die Synchronisation ist Superb!! ich finds immer toll wenn spiele auf deutsch synchronisiert werden, aber bei spielen ist es meißtens nicht so toll. bei Cyberpunk, kinolevel nice!!

-Ausrüstungs Mechanik ist klasse, es gibt soviele verschiede dinge zu sammeln, zu verbessern, aufzuleveln. man kann dadurch seine herangehensweise an quests komplett variieren. ABER (gleich mehr)

-Quests schneiden bei mir positiv und negativ ab, aber vorallem die Nebenquest sind interessant und größtenteils auf Hauptstory Niveau. Es sind mega interessante Geschichten dabei und man erkennt schon bei einmaligen durchlauf, dass die kleinen geschichten auch anders enden könnten, je nach entscheidungen. ABER...

jetzt zu meinen negativen punkten, was mir sehr viel leichter fällt als bei den positiven:

-die Welt in Cyberpunk ist leer. komplett leer! hier gibt es nichts zu tun, oder großartig was zu entdecken.

-NPCs außerhalb von Quests sind einfach nur Zombies. Die haben überhaupt kein Leben, du siehst wahrscheinlich jeden npc im spiel mindestens 10 mal in einer halben stunde. Einfach nur Pappaufsteller.

-Autofahren fühlt sich einfach so altbacken an und machte mir überhaupt keinen spass. Und was soll das mit dem kaufen von Autos?? Ich hab nicht ein einziges auto gekauft, wozu auch? Ich bin doch ein Dieb?!

-So geil ich das Ausrüstungssystem auch finde, so obsolet ist es auch im spiel. 1. wird nichts davon gebraucht. ich hab unmengen an kram angehäuft und hab das spiel mit einer einzigen knarre durchgespielt, mit der lizzie und die ist nicht mal soo besonders. Es wird einem auch absolut nichts erklärt in diesem Spiel, was ich schon in Witcher 3 zum kotzen fand. Bei sovielen Ausrüstungsoptionen brauch ich zumindest eine art Leitfaden um zu verstehen was ich da mache oder was ich ausrüste.

-Charakter Design ist völlig irrelevant, außer die wahl ob man männlich oder weiblich ist. Penisgröße wählbar... ja und warum?

-Quests... jaa die nebenquests sind wirklich gut, aber die hauptstory... da wurde viel zu wenig daraus gemacht wie ich finde. ich war schon kurz vorm ende von akt 2 bevor ich gemerkt habe dass das spiel schon bald endet und ich noch kaum nebenquests gemacht habe. Es ist wirklich eine sehr sehr kurze geschichte und die spielzeit wird eigentlich nur durch die nebenquests verlängert. random encounter hatte ich genau ein einziges mal. Außerdem seh ich vieles aus anderen spielen kopiert als das man sich hier eigene originelle ideen hätte einfallen lassen können. Johnny Silverhand ist Joker aus Arkham Knight, fertig. Dann die Nebenaufgaben, alle gleich, alle generisch, geh die bande killen, geh das item klauen...  dass es anders geht zeigt doch Rockstar games.

-alles in allen sehe ich hier viel zu viele verpasste chancen. das hier ist ne absolute Kurzfassung meines Eindrucks ich könnte noch so viele negative dinge aufzählen, wie es kaum Bosse gibt in dem Spiel, dass das Kampfsystem sich anfühlt wie ein fallout, dass es ganze Areale im Spiel gibt die völlig sinnlos existieren weil es da einfach NICHTS gibt. Das spiel gibt sich als etwas aus, dem es nicht gerecht werden kann. und das finde ich mega schade, denn das gerüst dafür steht.

Schlusswort: das Spiel ist technisch eine Katastrophe ^^ das musste noch sein

Bin erst 15 Stunden in dem Game und noch fesselt es mich. Aber das von dir gefällt mir gut deine Kritik denn darauf kann es auch in meinen Fazit hinaus laufen , gibt vieles wo ich jetzt schon denke ,warum überhaupt...?

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb hhamlet90:

ganz ehrlich, ich hadere gerade ^^ ich weiss dass die wahl zwischen street kid nomade und konzerner sich kaum voneinander unterscheiden außer halt den prolog und einer einzigen(!!) exklusiven quest. aber ich gleichzeitig würde ich gerne sehen, ob das spiel sich komplett ändert wenn man andere entscheidungen trifft auch wenn ichs stark bezweifle. die charaktere und dialoge sind halt der hammer und allein dafür könnte es sich schon lohnen

 

Ein wiederspielwert hat es meiner Meinung nicht. Wieder alles von vorne sammeln und aufleveln, da hätte ich keine Lust mehr dazu, nur um ein paar kleine neue Entscheidungen zu sehen. 

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...