Jump to content

Zuletzt durchgespieltes Spiel


Recommended Posts

vor 5 Stunden schrieb Buzz1991:

Für mich auch ein Meisterwerk, vor allem damals, aber heute gibt's Spiele, die Menschen schon viel authentischer darstellen. Kann mir vorstellen, dass es für @SaskiaQuelledeshalb heute nicht mehr so mitreißend war wie damals.

Evtl spielt das Alter eine Rolle aber ich beziehe mich trotzdem auf das Gameplay und die Story. Die 2 Punkte hätten mich auch vor Jahren nicht vom Stuhl gerissen.

Ich finde es gut das es in Heavy Rain vorwiegend um die Story geht und wie auch das Spiel versucht diese zu erzählen, nur finde ich diese nicht gut. Zu keinem Moment war ich emotional dabei wo ich dachte "oh shit, Ethan 😥" oder war ich angetan "was denn wohl gleich passieren könne". Auch sind da zu viele Logiklücken.

Bei Jayden dem Agent, fand ich die Brille aus der Realität gerissen, aber das liegt wohl an 2010 und das deshalb irgendwas dabei sein muss was voll "edgy" ist. Da hätte ich mich gerne durch handfeste Hinweise gewühlt und wo man an einer Pinboard, dem Rätsel auf die Schliche kommt und sich alles zusammen fügt. Letztendlich hätte es der Story auch nicht geholfen. Ich hab das gute-gute Ende gehabt, war aber dennoch kein guter Film. Und diese Steuerung manchmal.

Ich könnte das ganze weiter vertiefen aber darauf habt ihr kein Bock und ich ebenso wenig. xD

Trotzdem freue ich mich auf Beyond Two Souls und noch mehr was Detroit Become Human zu bieten hat. ^^ Weil mich diese Android Thematik interessiert.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 12.6k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

The Last of Us  Part II -  9.8 /10 Nach fast exakt 30 Stunden der Abspann. Ich muss dazu sagen, dass ich zwar viel erkundet habe (z.B. alle Waffen gefunden, aber bei einem Safe im 1. Drittel weiß

TLOU1 Remaster als Vorbereitung auf Teil 2 ... auch nach all den Jahren ein absolutes Meisterwerk!

Demons Souls Für mich war es ja das erste Mal Demons Souls und ich muss zwar sagen, dass es für mich nicht ganz das kongeniale Level- und Weltendesign von Dark Souls und Bloodbore erreicht.

Posted Images

Posted (edited)

habe vorhin Resident Evil Village auf der PS5 zu ende gespielt.

meine spielziet liegt bei 13 stunden und habe alles da erkundet und gemacht. im gesamtpaket finde es aber nur cool, mehr nicht.

die grafik ist sehr gut, der 3D sound genial, super atmosphäre und die bosskämpfe waren klasse in szene gesetzt. leider hat mir die geschichte überhaupt nicht richtig gefallen.

schade daß das game nur so kurz ist im gesamtpaket. hätte ruhig noch viel länger gehen können. würde man da nicht richtig erkunden usw. würde man es in unter 3 stunden komplett durchspielen.

wie auch immer. das sind meine eindrücke gewesen und ist wie immer alles geschmacksache.

 

 

Edited by spider2000
  • Like 3
  • Thanks 1
stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Nier: Automata

Cleveres, ideenreiches und kohärentes Game-Design mit einigen genialen Mechaniken. Eine tiefreichende Story, die leider nur mittelprächtig erzählt wird und somit nicht mitreißen konnte. Ich sehe da auch ein paar Logiklücken. Der Schluss wurde leider wenig imposant dahingeklatscht, als wenn Yoko Taro am Ende die Luft ausging, schade um den coolen Twist. Die Charaktere konnten mich kaum bewegen, was eben an der mittelmäßigen Erzählweise, Dialogen bzw. Präsentation (Cutscenes) lag, und die Charaktere strotzen auch nicht gerade von Tiefe, das sind nicht Ellie und Joel, sondern nur irgendwelche Androiden aus einem japanischen Actionspiel, dessen Emotionen mich so sehr gereizt haben wie die von Bishop in Aliens, um es mal überspitzt auszudrücken... ^^

2B und weitere zudem wieder in Unterhöschen und anderweitig sexualisiert, was ich persönlich lächerlich pubertär finde an vielen japanischen Spielen, aber das nur als Kritik nebenbei.

Die Spielwelt wirkt optisch altbacken, aber dennoch ein starkes Art-Design. Mit der PS5 werden diese Entwickler denke ich richtig Gas geben, was Environment- und Leveldesign betrifft, die haben es drauf.

Das Gameplay fand ich solide. Die Kampfmechaniken gingen mir nicht so rund und intuitiv von der Hand wie, keine Ahnung, wie z.B. die Shootermechaniken in Returnal, wenn ihr versteht was ich meine. Ab und zu auch etwas unübersichtlich auf dem Schlachtfeld. Aber es war rasant, man war schnell unterwegs, es wurde nicht viel Zeit verstrichen mit sinnlosen hin und her laufen. Das nur in einigen Nebenmissionen, die typischerweise nicht all zu viel getaugt haben.

Was also Gameplay, Aufleveln usw. betrifft, habe ich bisher schon deutlich bessere oder zufriedenstellendere Spiele gezockt, die mir mehr Spaß bereitet haben, die sich besser gespielt haben, dennoch war ich stets motiviert. Die Missionen waren oftmals ziemlich actionreich und episch präsentiert. Die Achterbahnfahrt bleibt mein Highlight, da wurde ich überrascht, es sah wunderschön aus, man hat währenddessen gekämpft, das war genau mein Ding. Die Inszenierung ist aber dennoch insgesamt ziemlich angestaubt, weit entfernt von der Inszenierung vieler westlicher Spiele. Auch gegen Ende, als ständig und immer schneller hin und her geschnitten wird zwischen den Charakteren, das ist eigentlich ein grandioses Mittel um Spannung aufzubauen, aber das wurde alles nicht besonders gekonnt umgesetzt, bzw. wurde Potential verschenkt. Da wäre so viel mehr drin gewesen, das gilt für viele Stellen im Spiel.

Nier: Automata kann oft auch repetitiv sein, auch wenn es in den drei Durchgängen vieles unternimmt und stets auch neue Inhalte präsentiert, so bleibt das Gameplay natürlich größtenteils dasselbe, auffallend. Ich zumindest wurde auch nie mal dazu animiert, etwas neues auszuprobieren, meine Waffen vom Anfang waren einfach perfekt und effektiv bis zum Schluss. Ich denke auch, dass weniger Spielzeit dem Spiel gut getan hätte.

Nier: Automata ist zweifelsohne kreativ bis zum geht nicht mehr, die Kohärenz weiß mich zu begeistern, es ist eine innovative Erzählweise, nur möglich in diesem Medium, es war mir ein einzigartiges Spielerlebnis, aber ansonsten fehlte mir komplett die Subtilität. Fand ich genauso wenig imposant wie Blade Runner. Ja es ist tiefgreifend und man kann es unendlich diskutieren, aber im Werk selber wird mir das zu simpel vermittelt bzw. wird alles direkt erklärt oder die philosophischen Fragen werden zu direkt zur Schau gestellt. (Gegenteil ist z.B. 2001: A Space Odyssey).

Nunja, ist nun auch nicht unbedingt mein favorisiertes Genre und ich werde jetzt sicherlich kein Nier-Fan, aber ich mochte dennoch diesen andersartigen kreativen Trip. Alleine um das einzigartige kohärente Game-Design zu begutachten, dafür hat es sich gelohnt. Wie da alles miteinander zusammenhängt, erstrecht das Menü und die Plugins, das ist etwas, was ich mir auch in vielen anderen Spielideen in ähnlicher Weise vorstellen kann, so ergibt eben alles einen Sinn, das ist brilliant gelöst.

6.5/10

 

Edited by vangus
  • Like 2

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to post
Share on other sites

Uncharted: The Lost Legacy

 

Hab das Spiel jetzt mal nachgeholt.

Und was soll ich sagen, es ist mein absolutes Lieblings-Uncharted.

Fand ich um Welten besser als 1-4 zusammen.

Bin auch echt froh, dass man die ganze Zeit nur Chloe Frazer steuert. Dachte nämlich man muss auch Parts mit Nadine spielen. Das ist glücklicherweise nicht der Fall.

Knackige, kurze Story, genau mein Ding. Keine einzige Stelle im Spiel die mich irgendwie genervt hat, alles super.

 

Habs jetzt 2x durch. Der 2. Durchgang auf sehr schwierig war dank unendlicher Munition und automatischem zielen ein Spaziergang. Durch die Cheats werden ja die Trophys in diesem game nicht deaktiviert. Kann man also nach einmaligem Durchspielen super nutzen um sich das Ganze wesentlich zu erleichtern.

 

Tja, eigentlich wollte ich das game erst gar nicht spielen, jetzt steht es bei mir an erster Stelle bei den ND games. Noch vor TLOU 1.

Und ich stehe auch kurz vor der Platin. Benötige nur noch ein paar Schätze, Fotos, Gespräche in Kapitel 4 (das Open World Kapitel mit dem Geländewagen).

Spätestens morgen hab ich Platin. Wird meine erste Platin in einem ND game. 😉

9,5/10

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Banane:

Uncharted: The Lost Legacy

 

Hab das Spiel jetzt mal nachgeholt.

Und was soll ich sagen, es ist mein absolutes Lieblings-Uncharted.

Fand ich um Welten besser als 1-4 zusammen.

Bin auch echt froh, dass man die ganze Zeit nur Chloe Frazer steuert. Dachte nämlich man muss auch Parts mit Nadine spielen. Das ist glücklicherweise nicht der Fall.

Knackige, kurze Story, genau mein Ding. Keine einzige Stelle im Spiel die mich irgendwie genervt hat, alles super.

 

Habs jetzt 2x durch. Der 2. Durchgang auf sehr schwierig war dank unendlicher Munition und automatischem zielen ein Spaziergang. Durch die Cheats werden ja die Trophys in diesem game nicht deaktiviert. Kann man also nach einmaligem Durchspielen super nutzen um sich das Ganze wesentlich zu erleichtern.

 

Tja, eigentlich wollte ich das game erst gar nicht spielen, jetzt steht es bei mir an erster Stelle bei den ND games. Noch vor TLOU 1.

Und ich stehe auch kurz vor der Platin. Benötige nur noch ein paar Schätze, Fotos, Gespräche in Kapitel 4 (das Open World Kapitel mit dem Geländewagen).

Spätestens morgen hab ich Platin. Wird meine erste Platin in einem ND game. 😉

9,5/10

 

Na dann noch viel Spaß bei der Platin-Jagd.^^ Ich hatte keine Motivation irgendein Uncharted zu platinieren. Selbst bei den zweiten Teil hatte ich keine Lust, obwohl ich den wirklich sehr gut fand. Ganz anders bei TLoU. Dort habe ich beide Teile Platin.

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb Berserk:

Na dann noch viel Spaß bei der Platin-Jagd.^^ Ich hatte keine Motivation irgendein Uncharted zu platinieren. Selbst bei den zweiten Teil hatte ich keine Lust, obwohl ich den wirklich sehr gut fand. Ganz anders bei TLoU. Dort habe ich beide Teile Platin.

Ich hatte noch bei keinem Naughty Dog game bisher die Motivation es zu platinieren.

Bei TLOU 1 wars wegen der Online Trophies, bei TLOU 2 wegen der Länge.

Und Uncharted 1-4 fand ich nicht so toll, wobei U2 noch der beste für mich war.

TLL hat aber eine derart kurze Story (erster Durchgang nur 7 Stunden bei mir) dass es einfach meinen Geschmack trifft und es einfach sehr überschaubar ist. Zudem extrem leicht zu platinieren.

Im 2. Durchgang auf extrem schwierig hab ich TLL in unter 3 Stunden durchgerockt.^^

 

Hier ein Speedrun von TLL in 1 Stunde und 9 Minuten: 🙂

 

Edited by Banane
Link to post
Share on other sites

Bewertung 6/10

 

H2x1_NSwitchDS_RiftRacoon_image1600w.jpg

1373442.png

Twitter @R123Rob | Discord: R123Rob#1863 | Steam ID & Xbox Live: R123Rob | YouTube: R123Rob | Twitch: R123Rob | Facebook: R123Rob | Moviebreak.de: R123Rob

Link to post
Share on other sites

Horizon: Zero Dawn Complete Edition 8,75/10

Habe gestern noch den DLC durchgespielt, war nach dem Hauptspiel das Tüpfelchen auf dem i.

Grafisch große Klasse, gutes Gameplay, Story gewinnt sicher keinen Originalitäts-Preis (*hust* Skynet), hat aber genug eigene Elemente. Dafür, das Guerilla davor nur Egoshooter gemacht hat, ist Horizon ein beeindruckendes RPG-Debüt des Entwicklers. Ich fand es auf normal teilweise schon recht anspruchsvoll, stumpfes draufhauen bringt wenig, man muss sich schon mit den Gegnern beschäftigen und die Schwachstellen ausnutzen. Ich hoffe im Nachfolger nicht wieder auf Grauhabichte und Sturmvögel zu treffen, die haben es mir teilweise sehr hart gegeben 😂

Richtig genervt war ich eigentlich nur von der ganzen Pflanzen-Sammelei. Wenn das wenigstens wie in Ghost of Tsushima ohne Animation gewesen wäre...hoffentlich findet man dafür im Nachfolger eine elegantere Lösung. 

Luft nach oben gibt es bei Inszenierung der Story und Inszenierung und Qualität der Dialoge. Habe unmittelbar davor Cyberpunk 2077 gespielt und das ist in dem Bereich sehr viel besser.

Nice to have wäre mehr Interaktion mit der Spielwelt. Die ist bis auf wenige Ausnahmen nur Kulisse in Horizon. Breath of the Wild auf der Switch hat gezeigt was man da so machen kann und das würde gerade in Horizon mit dem Jagd-Thema sehr gut passen. 

Francis Underwood: There is no solace above or below. Only us - small, solitary, striving, battling one another. I pray to myself, for myself.

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Doniaeh:

Horizon: Zero Dawn Complete Edition 8,75/10

Habe gestern noch den DLC durchgespielt, war nach dem Hauptspiel das Tüpfelchen auf dem i.

Grafisch große Klasse, gutes Gameplay, Story gewinnt sicher keinen Originalitäts-Preis (*hust* Skynet), hat aber genug eigene Elemente. Dafür, das Guerilla davor nur Egoshooter gemacht hat, ist Horizon ein beeindruckendes RPG-Debüt des Entwicklers. Ich fand es auf normal teilweise schon recht anspruchsvoll, stumpfes draufhauen bringt wenig, man muss sich schon mit den Gegnern beschäftigen und die Schwachstellen ausnutzen. Ich hoffe im Nachfolger nicht wieder auf Grauhabichte und Sturmvögel zu treffen, die haben es mir teilweise sehr hart gegeben 😂

Richtig genervt war ich eigentlich nur von der ganzen Pflanzen-Sammelei. Wenn das wenigstens wie in Ghost of Tsushima ohne Animation gewesen wäre...hoffentlich findet man dafür im Nachfolger eine elegantere Lösung. 

Luft nach oben gibt es bei Inszenierung der Story und Inszenierung und Qualität der Dialoge. Habe unmittelbar davor Cyberpunk 2077 gespielt und das ist in dem Bereich sehr viel besser.

Nice to have wäre mehr Interaktion mit der Spielwelt. Die ist bis auf wenige Ausnahmen nur Kulisse in Horizon. Breath of the Wild auf der Switch hat gezeigt was man da so machen kann und das würde gerade in Horizon mit dem Jagd-Thema sehr gut passen. 

Die war mehr wie dein "Hust" Selten das eine Game Geschichte so stimmig erzählt wurde. Bishin zu genau dem warum die Mech Dinos auf der Erde sind. Sogar ergänzt von den vielen Nachrichten die es zu finden gibt. Wäre schön wenn mehr Spiele sich dahingehend Mühe geben würden.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Bewertung 6,5/10

 

Rabisco+

capsule_616x353.jpg?t=1603985198

1373442.png

Twitter @R123Rob | Discord: R123Rob#1863 | Steam ID & Xbox Live: R123Rob | YouTube: R123Rob | Twitch: R123Rob | Facebook: R123Rob | Moviebreak.de: R123Rob

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...