Jump to content

Zuletzt durchgespieltes Spiel


DumpwEEd
 Share

Recommended Posts

Nachdem ich beim ersten Anlauf im TLOU Remake an einem Bloater gescheitert bin und damit neu anfangen durfte (Permadeath) bin ich jetzt im Zweiten Anlauf durch. Habe das Spiel das letzt mal zum Release auf der Ps3 gespielt und somit ist das ganze fast 10 Jahre her. Da ich Videospiele so gut wie nie ein zweites Mal durchspiele, weil ich mit der veralteten Grafik nichts anfangen kann und ich mir die schönen Erinnerungen nicht versauen will, bin ich Naughty Dog für dieses tolle Remake sehr dankbar. Es war MIR die 79,99€ voll und ganz Wert, da ich somit nochmal in den Genuss dieses Meisterwerks gekommen bin.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Inscryption

Wird seinem Ruf gerecht. Dieses Deckbuildung-Roguelike ist total clever designt, es macht viel Spaß, und es überrascht einen immer wieder mit Gameplay und Story. Der erste Akt bleibt aber am besten, diese Höhen konnten später nicht mehr ganz aufrecht erhalten werden, aber dennoch insgesamt eines der besten und kreativsten Spiele des Jahres.

8.5/10

 

Slay the Spire

Danke @Diggler für den Tipp.

In der Tat auch ein ordentliches kurzweiliges Deckbuilding Game, aber Inscryption ist eindeutig überlegen in vielerlei Hinsicht. Slay the Spire ist da im Vergleich sehr schlicht gehalten, ist weniger clever und weniger fordernd, und ist auch ohne Story oder Überraschungen. Inscryption bietet da ganz andere Dimensionen...

Habe Slay the Spire vorhin runtergeladen und habe es bei meinem ersten Durchgang gleich durchgespielt in zweieinhalb Stunden.

War schön für den Nachmittag, ist sehr solide designt, aber nichts Besonderes, was Eindruck hinterlässt...

6.5/10

Edited by vangus

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb vangus:

Inscryption

Wird seinem Ruf gerecht. Dieses Deckbuildung-Roguelike ist total clever designt, es macht viel Spaß, und es überrascht einen immer wieder mit Gameplay und Story. Der erste Akt bleibt aber am besten, diese Höhen konnten später nicht mehr ganz aufrecht erhalten werden, aber dennoch insgesamt eines der besten und kreativsten Spiele des Jahres.

8.5/10

 

Slay the Spire

Danke @Diggler für den Tipp.

In der Tat auch ein ordentliches kurzweiliges Deckbuilding Game, aber Inscryption ist eindeutig überlegen in vielerlei Hinsicht. Slay the Spire ist da im Vergleich sehr schlicht gehalten, ist weniger clever und weniger fordernd, und ist auch ohne Story oder Überraschungen. Inscryption bietet da ganz andere Dimensionen...

Habe Slay the Spire vorhin runtergeladen und habe es bei meinem ersten Durchgang gleich durchgespielt in zweieinhalb Stunden.

War schön für den Nachmittag, ist sehr solide designt, aber nichts Besonderes, was Eindruck hinterlässt...

6/10

Also wenn du Slay the Spire gleich beim ersten mal durchgespielt hast, dann musst du aber sehr viel Glück gehabt haben. Ansonsten mag ich das echt nicht glauben, vor allem weil du ja die Details der Gamemechanik noch gar nicht kennen konntest.

  • Like 1

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

Habe heute Yakuza: Like A Dragon platiniert. Das letzte Dungeon war echt nicht ohne, aber das ewige grinden hat sich bezahlt gemacht. Die Zeit mit Ichiban habe in Ijincho habe ich sehr genossen. Auf dem Weg zur Platin habe ich eine tolle Story erleben dürfen, viel Quatsch mit den Minispielen und Substories und habe etwas Shogi spielen gelernt, auch wenn mir Schach immer noch etwas lieber ist. :D 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Diggler:

Also wenn du Slay the Spire gleich beim ersten mal durchgespielt hast, dann musst du aber sehr viel Glück gehabt haben. Ansonsten mag ich das echt nicht glauben, vor allem weil du ja die Details der Gamemechanik noch gar nicht kennen konntest.

Die Mechaniken waren gleich klar, weil es dieselben sind wie in Hades, Returnal oder Inscryption. Alles andere hat man während des Spielens schnell kennengelernt.

Der Rest ist Strategie bzw. richtige Entscheidungen treffen. Ich finde nicht, dass Glück hier eine besondere Rolle spielt.

Den Endboss habe ich mit nur einen übrigen Energie-Punkt besiegt. Ich hatte meine letzte Runde mit Angriffen auf ihn abgesäbelt, aber es hatte nicht gereicht. Eigentlich war ich zu dem Zeitpunkt schon tot, ich dachte ich wäre tot, aber genau in dem Moment ging die Bombe hoch, die ich 3 Runden zuvor gespielt hatte und er war platt. Das war ein episches Finale mit einem Sieg in letzter Sekunde ^^.

Anhand meinen Trophäen kannst du das auch nachprüfen, hab dir eine Anfrage geschickt.

Wenn dir Slay the Spire so gut gefällt, dann gönn dir ruhig Inscryption.

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb vangus:

Die Mechaniken waren gleich klar, weil es dieselben sind wie in Hades, Returnal oder Inscryption. Alles andere hat man während des Spielens schnell kennengelernt.

Der Rest ist Strategie bzw. richtige Entscheidungen treffen. Ich finde nicht, dass Glück hier eine besondere Rolle spielt.

Den Endboss habe ich mit nur einen übrigen Energie-Punkt besiegt. Ich hatte meine letzte Runde mit Angriffen auf ihn abgesäbelt, aber es hatte nicht gereicht. Eigentlich war ich zu dem Zeitpunkt schon tot, ich dachte ich wäre tot, aber genau in dem Moment ging die Bombe hoch, die ich 3 Runden zuvor gespielt hatte und er war platt. Das war ein episches Finale mit einem Sieg in letzter Sekunde ^^.

Anhand meinen Trophäen kannst du das auch nachprüfen, hab dir eine Anfrage geschickt.

Wenn dir Slay the Spire so gut gefällt, dann gönn dir ruhig Inscryption.

Ich glaube dir das schon, aber dennoch muss das ein ganz großer Glücksrun gewesen sein. Slay the Spire ist wie die anderen Roguelikes einfach kein Spiel, dass man beim ersten Durchgang durch Taktik einfach so durchspielt. Da hast du ja gerade mal einen Bruchteil der Karten und Relikte gesehen und das Spiel ist bekannt dafür sehr schwer zu sein.

Nach einem Durchgang weisst du ja noch gar nicht, was dir das Spiel alles entgegenwerfen kann und wie unterschiedlich stark die Relikte und auch Gegner sind.

Ich behaupte mal, wenn du es jetzt nochmal probierst, wirst du die nächsten 5 mal nicht erfolgreich sein.

  • Like 1

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

Chorus PS5 

Hut ab, ich hatte, wie schon gesagt, am Anfang meine Zweifel, aber nach und nach hat das Game immer mehr gezündet und bis zum Ende hin richtig, richtig Spaß gemacht. Der Schluss hat sogar soviel Spaß gemacht, ich hatte ein wenig Gänsehaut. 

Ich habe neben der Hauptstory auch quasi alle Nebenaufgaben gemacht und mich in keinster Art und Weise gelangweilt! Klar wiederholt sich hier und da das ein oder andere, aber bei dem Gameplay absolut zu vertrösten. Die Rituale (besondere Fähigkeiten) fetzen ab einem bestimmten Punkt so derbe, dass man auch größere Schiffe in Null komma nichts zerstören kann! 

Die Story ist okay, Forsaken als Begleiter ist aber tatsächlich eine Erwähnung wert, weil er super funktioniert! 

Also gegen einen zweiten Teil oder ein Prequel hätte ich absolut nichts einzuwenden!

  • Like 1

into.jpg.bf435090110fe419ed561ff05b09fa61.jpg

Zitat

Happiness is only real when shared!

 

Link to comment
Share on other sites

Am 9/18/2022 um 4:12 AM schrieb Diggler:

Ich glaube dir das schon, aber dennoch muss das ein ganz großer Glücksrun gewesen sein. Slay the Spire ist wie die anderen Roguelikes einfach kein Spiel, dass man beim ersten Durchgang durch Taktik einfach so durchspielt. Da hast du ja gerade mal einen Bruchteil der Karten und Relikte gesehen und das Spiel ist bekannt dafür sehr schwer zu sein.

Nach einem Durchgang weisst du ja noch gar nicht, was dir das Spiel alles entgegenwerfen kann und wie unterschiedlich stark die Relikte und auch Gegner sind.

Ich behaupte mal, wenn du es jetzt nochmal probierst, wirst du die nächsten 5 mal nicht erfolgreich sein.

Nee stimmt schon, ich habe jetzt noch paar Runden gespielt und mit den Relikten kann es doch noch sehr unterschiedlich laufen. Macht sogar Spaß, paar neue Wege auszuprobieren und auch mit einem anderen Charakter zu spielen. Und ich wusste nicht, dass die Bosse jedes Mal anders sind, die können auch noch einen erheblichen Unterschied ausmachen. Strategie bleibt aber das wichtigste, womit man in jedem Lauf weit kommen kann.

Das Spiel ist also doch noch einen Ticken facettenreicher, als ich dachte, macht jedenfalls Spaß und bekommt noch einen halben Punkt mehr von mir. 😉

  • Thanks 1

PSN-ID: vangus1                Twitter: @realvangus                Meine Film-Top100!

Link to comment
Share on other sites

CHORUS

Ein wirklich schöner Weltraum-Shooter. Grafisch sehr schön, läuft einwandfrei rund, ganz angenehmes Gameplay, wenngleich etwas überladen und in harten Gefechten etwas hektisch. Storymäßig ganz interessant, nur ist die Erzählweise ein Graus. Unsere Protagonistin (naja, eher Antagonistin) ist kein Sympathieträger, dafür ist es unser Raumschiff umso mehr. Dass man auch keine Bodengänge machen kann, ist sehr schade. Hat etwas repetitive Sachen wie immer wiederkehrende Aufgaben, sich zu sehr ähnelnde Missionen etc., aber unterm Strich ein feines Stück Software aus Deutschland, das mehr Beachtung kriegen sollte.  7/10

 

7d9343d0cd684c9c4f8c83329822bd83.gif

Edited by Horst
  • Like 1

GoT-SIGNATUR.jpg.f8b43c1d925e09cd39b668bd98941034.jpg

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • So, nun habe ich FORSPOKEN auch gespielt, allerdings auf dem PC. Es ist meiner Meinung nach eine absolute Frechheit was hier abgeliefert wurde und für mich persönlich decken sich die Reviews nicht nur gut, nein, sie sind noch deutlich zu freundlich. Hier meine größten negativ - Punkte: -Performance und Optimierung ein absoluter Horror! Man hätte die PS5 Version vorab und die PC Version nachreichen müssen. Der gemeinsame Release war zum scheitern bestimmt! -Downgrade des Todes -Das Gameplay ist so repetitiv und die Open World gefühlt eine reine Fetchquest. Drückt Taste X/Y um Dinge die Ihr aufheben könnt zu markieren, hebt sie auf und bewegt euch zur nächsten Quest. Im Prinzip wie Breath of the Wild (welches Zeigt, wie es richtig geht) nur ohne Mühe, ohne Liebe oder Anspruch. Friss oder Stirb trifft das Motto hier ganz gut. Es fühlt sich halt wirklich direkt am Anfang im ersten Dorf schon wie Arbeit und nicht wie Spaß an.  -Die Gegnerarten sind Ultra generisch, die Movesets aus den 90ern.    -Das Passing ist ein absoluter Witz.  -Die Steuerung ist hakelig, da könnte man mehr raus holen, wahrscheinlich auch der fehlenden Entwicklungszeit geschuldet. -Die Open World ist belanglos, leer und reine Kulisse. Auch hier merkt man einfach, dass es an allen Ecken und Enden an Zeit gefehlt hat.  -Frey nervt, Armberge nervt. Warum die Charakterentwicklung nicht anfänglich etwas beschleunigen um dieses ständige "an der Realität zweifeln" zu beschleunigen. Erst zweifelt Frey an der Echtheit des Reifs, dann unterhält sie ich tiefsinnig mit ihm, um dann aus dem nichts wieder an seiner Echtheit zu zweifeln. Passt überhaupt nicht.   Positives:  -Die InGame Haarphysik, hab ich so noch nie in einem Spiel gesehen. Wirkt sehr realistisch. -Unverbrauchtes Setting  -Musikalisch auch guter Spagat zwischen beiden Welten.  -Homer ❤️   Alles in allem nicht nur eine Enttäuschung, eher eine Katastrophe.  Sehr Schade.  
    • Wenn nach dem Update auf Firmware 9.00 ein Fehler mit der YouTube-App auf deiner PS4 auftritt, gibt es ein paar Dinge, die du versuchen kannst, um das Problem zu beheben: Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung: Stellen Sie sicher, dass Ihre PS4 mit dem Internet verbunden und die Verbindung stabil ist. Starten Sie die PS4 neu: Schalten Sie die PS4 aus und trennen Sie sie für einige Minuten von der Stromquelle. Schließen Sie es dann wieder an und schalten Sie es ein. Aktualisieren Sie die YouTube-App: Gehen Sie auf Ihrer PS4 zum PlayStation Store und suchen Sie nach Updates für die YouTube-App. Wenn ein Update verfügbar ist, installieren Sie es. Leeren Sie den Cache der YouTube-App: Gehen Sie zum Einstellungsmenü auf Ihrer PS4 und suchen Sie nach einer Option, um den Cache für die YouTube-App zu löschen. Auf Kompatibilität prüfen: Einige ältere PS4-Geräte sind möglicherweise nicht mehr mit der neuesten Version der YouTube-App kompatibel. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise ein Gerät wie Chromecast verwenden, um YouTube auf Ihrer PS4 zu streamen. Überprüfen Sie die Firmware Ihrer PS4: Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Firmware auf Ihrer PS4 installiert haben. Du kannst im Einstellungsmenü deiner PS4 nach Firmware-Updates suchen. Versuchen Sie, die YouTube-App neu zu installieren. Versuchen Sie, ein anderes Konto zu verwenden, um festzustellen, ob das Problem bei Ihrem Konto liegt.
×
×
  • Create New...