Jump to content

Der Allgemeine Spielebranche Thread


era1Ne
 Share

Recommended Posts

vor 2 Minuten schrieb Blacknitro:

Square enix wird von Ms übernommen damit endlich ff7 remake auf die Xbox erscheint :) this is for the Player :p

Glaube Sony hat auch kein Interesse mehr an SquareEnix mittlerweile, bei dem ganzen Murks, den die da veranstalten...

Die werfen ja fast nur noch Fehlschläge auf den Markt! Deus Ex und Tomb Raider verkauft... NFT Absicht...

Wenn da nicht noch FFVII Rebirth und Kingdom Hearts 4 wären, würde ich die mittlerweile ganz von der Liste streichen!

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Danielus:

Glaube Sony hat auch kein Interesse mehr an SquareEnix mittlerweile, bei dem ganzen Murks, den die da veranstalten...

Die werfen ja fast nur noch Fehlschläge auf den Markt! Deus Ex und Tomb Raider verkauft... NFT Absicht...

Wenn da nicht noch FFVII Rebirth und Kingdom Hearts 4 wären, würde ich die mittlerweile ganz von der Liste streichen!

So siehts aus 😑 square enix nur gut wegen FF und kingdom hearts der Rest interessiert mich gar nicht.  Hoffe das forspoken ein kracher wird. 

  • Like 1

Banner.jpg.1b02616639b3c99e8357351d6d3ddcfd.jpg

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Blacknitro:

So siehts aus 😑 square enix nur gut wegen FF und kingdom hearts der Rest interessiert mich gar nicht.  Hoffe das forspoken ein kracher wird. 

Und selbst bei FFXVI bin ich skeptisch, wo ja die Entwickler selbst schon Zweifel an Gameplay und co. haben 😐

Am ende Spiele ich wahrscheinlich eher FFXV, FFVIIR und Kingdom Hearts, und denke mir: "Als SquareEnix noch Spiele gemacht hat!"...

Motivation ist einfach weg, und das überrascht mich selbst! Vor 5-10 Jahren hätte ich SquareEnix Spiele noch empfohlen! Aber heute...

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb News-Kommentator:

SEGA ist schon seit Jahren nur noch ein Schatten seiner selbst. Zumindest habe ich, bis auf Mini und Sonic, nichts vernommen, was mich neugierig auf SEGA gemacht hätte. MS kann SEGA daher ruhig haben.

Und schliessen. Dann hat das Elend endlich ein Ende.

Ich würde die Yakuza-Reihe, Persona 5, 13 Sentinels etc. jetzt nicht als "Elend" ansehen. Ganz im Gegenteil. SEGA ist in den letzten Jahren eher im Aufwind. Und Bayonetta 3 kommt nächsten Monat auch noch. Auch wenn da Nintendo stark involviert ist, liegt die Marke immer noch bei SEGA. 

Zudem waren die Sonic-Filme erfolgreich. Also so schlecht läuft es für SEGA aktuell nicht. 

  • Like 1
Signatur.png.6c0bfce8b945d849d97c62991f723977.png.97aa88ab43a7a5d6ee04cc0ed2a6dd38.png
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb basslerNNP:

Ich würde die Yakuza-Reihe, Persona 5, 13 Sentinels etc. jetzt nicht als "Elend" ansehen. Ganz im Gegenteil. SEGA ist in den letzten Jahren eher im Aufwind. Und Bayonetta 3 kommt nächsten Monat auch noch. Auch wenn da Nintendo stark involviert ist, liegt die Marke immer noch bei SEGA. 

Zudem waren die Sonic-Filme erfolgreich. Also so schlecht läuft es für SEGA aktuell nicht. 

Wobei Yakuza auch erst mit Like a Dragon richtig im Westen beliebt wurde. Die Franchise wird ja jetzt auch umbenannt deswegen. Und Persona 5 bekommt halt die Neuauflage, weil es das einzige Spiel das SMT/Persona Universums ist, das sich so gut verkauft hat.

Also ja, die sind erfolgreich, aber es tendiert auch in die Richtung "Franchise One-Trick Ponys" wo man dann das eine Spiel, was gut lief, bis zum Gehtnichtmehr verwursten wird, solange es läuft.

Ist genau dasselbe, was SE jetzt mit FFVII macht, weil die genau Wissen, dass sie mit gestreckten "Remakes" besser wegkommen, als mit ihren Einweg-IPs.

Ist gefühlt alles nur noch Goldgräberei, mit kreativem Bankrott am Horizont...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb News-Kommentator:

Ist halt alles was mich Null interessiert. Meine allererste Konsole war von SEGA. Gerne habe ich auch beim Kumpel aufm Mega Drive gezockt. Aber alles was nach den 90er von SEGA kam war halt null interessant. 
 

¯\_(ツ)_/¯ 

Das ist wohl die Freitagmorgen Nostalgie! Man kennt es ja...

Gab ja auch mal Zeiten da waren Ubisoft mit Assassins Creed und Far Cry hoch im Kurs, oder EA/Bioware mit Mass Effect und Dragon Age. Wie das endete, wissen wir ja...

Schätze SquareEnix, Capcom, Atlus, Sega und co. durchlaufen jetzt den selben Prozess, den Ubi/EA und co. schon seit Jahren hinter sich haben.

Keine Ahnung, wo das alles hinführen soll...

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Danielus:

Wobei Yakuza auch erst mit Like a Dragon richtig im Westen beliebt wurde. Die Franchise wird ja jetzt auch umbenannt deswegen. Und Persona 5 bekommt halt die Neuauflage, weil es das einzige Spiel das SMT/Persona Universums ist, das sich so gut verkauft hat.

Also ja, die sind erfolgreich, aber es tendiert auch in die Richtung "Franchise One-Trick Ponys" wo man dann das eine Spiel, was gut lief, bis zum Gehtnichtmehr verwursten wird, solange es läuft.

Ist genau dasselbe, was SE jetzt mit FFVII macht, weil die genau Wissen, dass sie mit gestreckten "Remakes" besser wegkommen, als mit ihren Einweg-IPs.

Ist gefühlt alles nur noch Goldgräberei, mit kreativem Bankrott am Horizont...

Yakuza war erstmals erfolgreich im Westen mit Zero. Danach kamen noch Kiwami, Kiwami 2, 6, die Remaster-Trilogie und eben Like a Dragon. 

Hätte Zero damals nicht eingeschlagen, wären die restlichen Spiele wahrscheinlich nie zu uns gekommen. 

SMTV ist auch der erfolgreichste Teil der Reihe. Klar, kein Persona, aber trotzdem ein Erfolg

Und One-Trick-Pony bzw. Markengoldgräberei? Da kannst du auch genauso von Sony, Nintendo und Microsoft und wie sie alle heißen sprechen. Das ist vollkommen normal. 

vor 6 Minuten schrieb News-Kommentator:

Ist halt alles was mich Null interessiert. Meine allererste Konsole war von SEGA. Gerne habe ich auch beim Kumpel aufm Mega Drive gezockt. Aber alles was nach den 90er von SEGA kam war halt null interessant. 
 

¯\_(ツ)_/¯ 

Habe ja auch nichts dagegen gesagt, dass dich nichts davon interessiert. Nur "Elend" fand ich dann überzogen, da SEGA selbst ziemlich zufrieden zu sein scheint. 

Signatur.png.6c0bfce8b945d849d97c62991f723977.png.97aa88ab43a7a5d6ee04cc0ed2a6dd38.png
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb basslerNNP:

Yakuza war erstmals erfolgreich im Westen mit Zero. Danach kamen noch Kiwami, Kiwami 2, 6, die Remaster-Trilogie und eben Like a Dragon. 

Hätte Zero damals nicht eingeschlagen, wären die restlichen Spiele wahrscheinlich nie zu uns gekommen. 

SMTV ist auch der erfolgreichste Teil der Reihe. Klar, kein Persona, aber trotzdem ein Erfolg

Und One-Trick-Pony bzw. Markengoldgräberei? Da kannst du auch genauso von Sony, Nintendo und Microsoft und wie sie alle heißen sprechen. Das ist vollkommen normal. 

Habe ja auch nichts dagegen gesagt, dass dich nichts davon interessiert. Nur "Elend" fand ich dann überzogen, da SEGA selbst ziemlich zufrieden zu sein scheint. 

Tyrion dreht hier wieder auf, am frühen Morgen! Gleich mal einen Raben los schicken...

 

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb Blacknitro:

Nur sehr selten bei Nintendo 😉

Die Preisstabilität bei Nintendo ist auch der Grund, warum ich schon lange keine Nintendo-Konsole mehr hatte. Ich warte seit Jahren auf einen für mich akzeptablen Preis, der im Grunde niemals kommt. Und auf irgendwelche Angebote warten? Pff, bei Nintendo eine Sache der Unmöglichkeit.

Immer wieder sage ich mir, ich sollte mir eine Switch kaufen, um x und y spielen zu können. Doch wenn ich dann sehe was ich für das alte Teil noch hinblättern darf, und dazu noch die Spielepreise oben drauf rechne welche nach Jahren nicht billiger werden, kam ich bislang nie zum Kauf.

 

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...