Jump to content

Der Allgemeine Spielebranche Thread


era1Ne

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb Christian1_9_7_8:

Echt woran liegt der starke Fall der Nintendo Aktien..hatten doch ein gutes Jahr beziehungsweise eigentlich immer gute Jahre

Man ist jetzt so in etwa wieder auf aktien Niveau von vor der Pandemie, fast jedes Gaming relevante Unternehmen hat mit der Pandemie Gewinn , also auch Aktien Wertsteigerung gemacht. Pandemie bei den meißten abgeschrieben , ergo weniger reiner Gewinn , ergo Wertpapier verlust.

Es ist aber eigendlich nichts ungewöhnliches bzw. schlimmes wenn man auf die Zahlen von vor der Pandemie rutscht , alle Unternehmen bekommen immer voll die Panik und es sieht natürlich auf dem Papier nicht gut aus wenn man weniger Gewinn macht als wie das Geschäftsjahr vorher, aber man kann ja nicht immer nur Plus Plus Plus machen. Ist genauso wie jetzt alle von Wirtschafts Rückgang reden , ja, Energiekrise ist scheiße aber eine Wirtschaft kann angesichts der  Krisen und Kriegen halt nicht jedes Jahr aufs neue ein Plus machen. Und so ist das bei den Firmen auch , auch sie würden gerne nur aktien plus nach aktien plus sehen , aber wenn immer mehr menschen aus dem Home Office wieder zur Arbeit gehen , weniger Zeit zu Hause haben , Lockdowns in Asien nicht mehr verhängt werden usw. Dann geht der allgemeine Verkauf der Konsolen , Spiele und allgemeiner Hardware halt zurück.

Schau dir zum Vergleich mal Aktien von Sony und Konsorten zum Vergleich an , alle mit einem riesen Plus während der Pandemie und jetzt wieder ein Rückgang auf Vor- Pandemie Niveau.

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Sharkz:

Man ist jetzt so in etwa wieder auf aktien Niveau von vor der Pandemie, fast jedes Gaming relevante Unternehmen hat mit der Pandemie Gewinn , also auch Aktien Wertsteigerung gemacht. Pandemie bei den meißten abgeschrieben , ergo weniger reiner Gewinn , ergo Wertpapier verlust.

Die Pandemie kommt ja vielleicht auch wieder, dann läufts 😅

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Firion:

Ist echt übel, vor der Rezession hatte Sony einen Marktwert von $155 Milliarden, nun knapp $80M.

 

Ja, ist ein abgefahrenes Jahr und 2023 wird vermutlich noch viel Seitwärtstrend haben. Microsoft ist auch von knapp 2,6 Billionen auf grob 1,8 Billionen gefallen. 

Wobei man auch sagen muss, dass viele Unternehmen aus dem Tech Sektor an der Börse stark überhitzt waren. Und grundlegend auch eher volatile Geschichten sind. Ganz so hart wie die Kryptobranche korrigieren sie aber nicht, sonst wäre Sony keine knapp 50 sondern eher 70-80% down 😄

Edited by Frag Sabbath
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Firion:

Ist echt übel, vor der Rezession hatte Sony einen Marktwert von $155 Milliarden, nun knapp $80M.

 

Solltest mal Facebook/Meta sehen. Zuckerberg verbrennt grade 1,5 Milliarden pro Tag, und fällt mit seinem Metaverse Quark dermaßen auf die Schnauze!

Der Börsenwert von Facebook ist um 60% gefallen!

Da kommt sich selbst Spencer und co. klein vor.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Firion:

Ist echt übel, vor der Rezession hatte Sony einen Marktwert von $155 Milliarden, nun knapp $80M.

 

Sieht bei anderen Unternehmen aber nicht anders aus, seit dem Ukraine Konflikt sind alle Tech Unternehmen vom Wert übelst runtergerutscht . Sony hat es zusätzlich mit dem ABK Deal doppelt erwischt.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Danielus:

Solltest mal Facebook/Meta sehen. Zuckerberg verbrennt grade 1,5 Milliarden pro Tag, und fällt mit seinem Metaverse Quark dermaßen auf die Schnauze!

Der Börsenwert von Facebook ist um 60% gefallen!

Da kommt sich selbst Spencer und co. klein vor.

 

vor 1 Minute schrieb callmesnake:

Sieht bei anderen Unternehmen aber nicht anders aus, seit dem Ukraine Konflikt sind alle Tech Unternehmen vom Wert übelst runtergerutscht . Sony hat es zusätzlich mit dem ABK Deal doppelt erwischt.

Meta ist wirklich ein Blutbad, da hat der Kurs heftig gelitten. Und es lag in dem Fall nicht nur an der macroökonischen Lage. Ein Tech Unternehmen, in welches ich persönlich kein Geld stecken würde. 

 

Microsoft ist nur grob 20% down vom ATH, Alphabet und Apple haben ebenfalls keine allzu heftigen Verluste. 

 

Bei Sony scheint der ABK Deal gemeinsam mit Inflation und Lieferketten den Kurs heftiger zu drücken. Über 40% down.

 

Nintendo ist auch grob 20% runter vom ATH, wobei dort der Kurs gar keine so heftigen Einschnitte während der letzten Monate erlebt hat. Im Jahreschart sogar 10% im Plus.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...