Jump to content
Play3.de
Cloud

No Man's Sky™

Recommended Posts

@TiM3_4_P4IN

 

Ja und ja. Wie vor kurzem bekannt wurde, Kannst du ja die Sprache von der KI erlernen usw. Sollte man deren Sprache lernen, sollen sie einem wohl eher gesonnen sein und machen dir eventuell bessere Preise als wenn du ihre Sprache gar nicht sprichst und sie dich vielleicht übers Ohr hauen, also abzocken xD Zur zweiten Frage: Du könntest sogar in das Flugzeug eines anderen hinein brettern und beide wären Tod. Also es soll wohl so gut wie alles möglich sein. Sogar Terraforming.

 

 

Ich denke das was wir bis jetzt in den Trailern gesehen haben, dass wir es zu 99% nicht zu Gesicht bekommen und stattdessen ganz andere Planeten sehen werden. Ich hoffe irgendwo insgeheim auf ziemlich abgefahrene Planeten z.b. das sie komplett mit Vulkane bedeckt sind, oben komplett zugefroren und unter einer dicken Eisschicht verbirgt sich sowas wie Atlantis. Schwarze Löcher? Gibt es Schwarze Löcher? Die werden bestimmt fies die Teile xD gemeinsam mit 20.000 Planeten auf ein Sandkorn komprimiert und man wundert sich wieso man das Zentrum der Galaxie nicht erreicht. Kann man eventuell von seinem Raumschiff aus die komplette Rotation eines Sonnensystems beobachten? Das müsste ein epischer Anblick sein. Alter Schwede ich so geil auf das Spiel :D ich hasse die Uhr in meiner Bibliothek " kann gespielt werden xxx Tagen" -_-"

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich behalt das Spiel mal im Auge, falls ich im Juni dann chronischen Spielemangel habe, was ich nicht glaube, dann werd ichs mir wohl doch holen


[sIGPIC][/sIGPIC]

*Set made by Horst*

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dementsprechend dürfte man wirklich auf keine anderen Spieler treffen wenn jede Konsole ihr eigenes Universum generiert. :besserwisser: Kenne das Prinzip bis jetzt ja wie gesagt nur von Mass Effect und da war das Universum bzw. die Planeten auch schon groß... ^^

 

Jede Konsole generiert das selbe Universum. Mal angenommen wir beide zocken die ganze Zeit offline und du schickst mir ein Screenshot von einem Planeten und dessen Koordinaten. Wenn ich dort hinfliegen könnte, würde ich genau den selben Planeten sehen wie du. Wenn man zusätzlich mit dem Internet verbunden ist, teilt man die Infos über den Planeten über die zentrale Datenbank "Atlas" mit allen Spieler. Sollte es dazu kommen, dass ein Spieler in der Nähe ist, wird man das auch irgendwie mitgeteilt bekommen, nach Hello Games.

 

Auch interessant ist, dass man wohl die Position seiner PSN-Freunde auf der (Galaktischen-) Map sehen soll.


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites

D.h man kann sich theoretisch verabreden und dann gemeinsam Planeten erkunden? Das würde es um einiges Intressanter machen für mich.


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites
D.h man kann sich theoretisch verabreden und dann gemeinsam Planeten erkunden? Das würde es um einiges Intressanter machen für mich.

 

Theoretisch wäre es dann möglich. Hängt dann aber auch davon ab, wie weit entfernt man von einander ist bzw. wie lange man brauch um sich zu treffen.


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nunja, ich würde das Erkunden nicht unbedingt als spaßig bezeichnen, eher als unterhaltsam bzw. faszinierend. Ich finde es gibt da einen Unterschied, Spaß hat man meines erachtens eher bei Spielen wie Rocket League oder vielen anderen traditionellen Spielen, die es sich als Ziel gesetzt haben, Spielspaß zu bieten. Klar, Weltraumschlachten sind dann in No Mans Sky auch irgendwo spaßig, aber im Kern von No Mans Sky geht es halt nicht um Weltraum-Schlachten, deshalb ignoriere ich diese oft bei meinen Aussagen.

 

Aber das ist nur meine Ansicht, was nun spaßig ist und was nicht, darüber kann man sich natürlich streiten. :zwinker:

 

Da hast du auch nicht ganz unrecht, ist halt etwas Anssichtssache.

 

Es ist zwar klar was das Hauptmerkmal von No Man's Sky ist, noch interessanter macht es aber für mich die Kombination aus Erkunden und Entdecken, Ressourcen sammeln, Ausrüstung aufwerten und die Survival Elemente. No Man's Sky ist mMn mehr als nur ein Interaktives Erlebnis ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da hast du auch nicht ganz unrecht, ist halt etwas Anssichtssache.

 

Es ist zwar klar was das Hauptmerkmal von No Man's Sky ist, noch interessanter macht es aber für mich die Kombination aus Erkunden und Entdecken, Ressourcen sammeln, Ausrüstung aufwerten und die Survival Elemente. No Man's Sky ist mMn mehr als nur ein Interaktives Erlebnis ^^

 

Nunja, eigentlich gehört das alles zum interaktiven Erlebnis dazu, das alles betrifft einen Erkunder, das alles ist Teil von Murrays Vision und von Murrays eigenen Erlebnissen. Genau darauf freue ich mich auch, auf die ganze "Kombi". ;-)


Twitter - Blog

Meine Film-Top100!

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ich hab hier für euch ein Interview von einem Deutschen Journalisten, der vor kurzem exklusiv bei Hello Games No Man's Sky anspielen konnte. Das Interview ist leider auf Englisch, aber man kann in diesem Interview ziemlich abgefahrene Dinge über das Spiel erfahren.

 

Er erwähnt Dinge wie, das sich der Horizont, die Wolken samt Atmosphäre bei Sonnenaufgang/-untergang verfärben, es sogar mehr Survival Aspekte geben sollen als wie er es uns erahnen können. Die Interaktionen mit Aliens sollen wohl recht viel seitig sein, z.b. kann man bei extrem kalten Planeten die Bewohnt sind, in die Häuser der Aliens hineingehen können und mit ihrem Equipment interagieren können. Er nannte als lustiges Beispiel das er Abends in ein Fremdes Haus rein ging und mit dem Lichtschalter rumspielte, bis eines dieser Aliens wach wurde und ziemlich angepisst war auf ihn. xD einfach zu geil.

 

Ich will euch vom Interview nicht alles wegnehmen, hört einfach rein und freut euch umso mehr auf den 22 Juni. Also bringt etwas Zeit mit, das Interview geht gute 60 Minuten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ich hab hier für euch ein Interview von einem Deutschen Journalisten, der vor kurzem exklusiv bei Hello Games No Man's Sky anspielen konnte. Das Interview ist leider auf Englisch, aber man kann in diesem Interview ziemlich abgefahrene Dinge über das Spiel erfahren.

 

Er erwähnt Dinge wie, das sich der Horizont, die Wolken samt Atmosphäre bei Sonnenaufgang/-untergang verfärben, es sogar mehr Survival Aspekte geben sollen als wie er es uns erahnen können. Die Interaktionen mit Aliens sollen wohl recht viel seitig sein, z.b. kann man bei extrem kalten Planeten die Bewohnt sind, in die Häuser der Aliens hineingehen können und mit ihrem Equipment interagieren können. Er nannte als lustiges Beispiel das er Abends in ein Fremdes Haus rein ging und mit dem Lichtschalter rumspielte, bis eines dieser Aliens wach wurde und ziemlich angepisst war auf ihn. xD einfach zu geil.

 

Ich will euch vom Interview nicht alles wegnehmen, hört einfach rein und freut euch umso mehr auf den 22 Juni. Also bringt etwas Zeit mit, das Interview geht gute 60 Minuten.

 

Wie ich schon meinte, es kann nur noch besser werden als gedacht. :-)


Twitter - Blog

Meine Film-Top100!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...