Jump to content

Recommended Posts

Das ist ja im Grunde nix neues. In Zeiten der Flüchtlingskrise wurden auch genug Fakenews, Videos verschickt. Das ist heutzutage so. Damit muss man Leben. Ich gucke mir kaum noch Videos bei WhatsApp an - in der Regel eh nur Müll. 


SIGNATUR.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

So ab heute Mittag beginnt meine 53 Stunden Arbeitswoche. Schön 6 Tage am Stück  von 15:45 Uhr bis 1:30 Uhr arbeiten. 😕Nur heute kann ich früher anfangen. Hoffe das die 17 Leiharbeiter die nächste Woche aushelfen sollen, die Situation etwas verbessern. Letzte Woche haben wir trotz Überstunden nicht alle Lebensmittel liefern können. 

Euch aber allen ein schönes Restwochenende. Bleibt gesund! 

  • Like 6
  • Thanks 3

 

91F4C44B-0A09-423A-BF31-DE23E4F4D834.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 8 Minuten schrieb AlgeraZF:

So ab heute Mittag beginnt meine 53 Stunden Arbeitswoche. Schön 6 Tage am Stück  von 15:45 Uhr bis 1:30 Uhr arbeiten. 😕Nur heute kann ich früher anfangen. Hoffe das die 17 Leiharbeiter die nächste Woche aushelfen sollen, die Situation etwas verbessern. Letzte Woche haben wir trotz Überstunden nicht alle Lebensmittel liefern können. 

Euch aber allen ein schönes Restwochenende. Bleibt gesund! 

Danke dir für deine Mühe. Ihr hält alles am laufen in diesen Zeiten !!

 

Bei mir in der Nähe sind 3 Kliniken ausgefallen. Da sich die Mitarbeiter infiziert haben und das macht mir gerade etwas Angst :(

Edited by Trinity_Orca
  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 11 Stunden schrieb Buzz1991:

Ich hatte heute eine interessante Diskussion über das Coronavirus mit jemandem, der findet, dass die Maßnahmen in Deutschland aktuell zu weit gehen und der gegen eine Ausgangssperre ist. Obwohl wir da unterschiedlicher Meinung sind, so fand ich zwei Argumente durchaus valide.

1. Durch die nicht flächendeckenden Tests schlüpfen Personen durchs Raster, die am Coronavirus erkranken und ganz normal wieder genesen, jedoch nicht erfasst sind. Es ist bekannt, dass 80-90% nicht diese schweren Krankheitsverläufe (mit künstlicher Beatmung bis zum Tod) haben. Das lässt die Zahlen in einem anderen Licht stehen. Wir hätten möglicherweise noch mehr Infektionszahlen, aber gleichzeitig würde dies die Todesrate verringern. Gilt nicht nur für Deutschland, sondern jedes andere Land. 

Mittlerweile kann man sich ja testen lassen, wenn man Symptome zeigt. Vor eins bis zwei Wochen war das nur möglich, wenn man mit jemandem Kontakt hatte, der positiv getestet wurde und/oder aus einer Risikogebiet kam. Somit haben wir definitiv nicht die korrekten Zahlen.

2. In Italien werden die Todeszahlen anders gezählt. Dort ist nicht relevant, ob jemand wegen des Coronavirus' gestorben ist. Es ist vielmehr relevant, ob die Person es in sich trug um als Todesursache Covid-19 festzustellen. Das könnte auch die höheren Todeszahlen in Italien erklären, neben ein paar anderen Fakten, die hier gestern schon aufgezählt wurden.

Hat mich irgendwie zum Nachdenken gebracht und ich wusste darauf auch kein Gegenargument.

 

Punkt 1 ist absolut korrekt.

Punkt 2 hingegen statistisch kaum relevant. Es gibt sicher einen kleinen Prozentsatz an infizierten, die an etwas anderem sterben. Global gesehen gibt es aber mit sicherheit auch viele Coronatote, welche nicht als solches erkannt werden (Ich bezweifle z.B dass beispielsweise Gambia jeden Coronatoten als solchen identifiziert).

Was aber viel wichtiger ist (wie in deinem Artikel ja auch geschrieben wird):

Sehr viele der toten hätten eigentlich gerettet werden können. Aber aufgrund von überkapazität muss man sie sterben lassen. Und das gilt es um jeden Preis zu verhindern!

Die folgenden Bilder aus einem italienischen Hospital sind nicht schön anzusehen. Zeigen aber die Ernsthaftigkeit der Lage:

523AC089-9364-4E3D-9586-CB361994D6EE.thumb.jpeg.ce79dda0529653d028f61c52f4cc7f79.jpegC15E9E10-AF6F-44C3-8E75-806120943588.thumb.jpeg.513a369fabc56f3bf3e9d49ce767adf9.jpeg

 

Edited by President Evil
  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Minuten schrieb AlgeraZF:

So ab heute Mittag beginnt meine 53 Stunden Arbeitswoche. Schön 6 Tage am Stück  von 15:45 Uhr bis 1:30 Uhr arbeiten. 😕Nur heute kann ich früher anfangen. Hoffe das die 17 Leiharbeiter die nächste Woche aushelfen sollen, die Situation etwas verbessern. Letzte Woche haben wir trotz Überstunden nicht alle Lebensmittel liefern können. 

Euch aber allen ein schönes Restwochenende. Bleibt gesund! 

Klingt hart. Bleib stark! Du machst einen wichtigen Job!

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb AlgeraZF:

So ab heute Mittag beginnt meine 53 Stunden Arbeitswoche. Schön 6 Tage am Stück  von 15:45 Uhr bis 1:30 Uhr arbeiten. 😕Nur heute kann ich früher anfangen. Hoffe das die 17 Leiharbeiter die nächste Woche aushelfen sollen, die Situation etwas verbessern. Letzte Woche haben wir trotz Überstunden nicht alle Lebensmittel liefern können. 

Euch aber allen ein schönes Restwochenende. Bleibt gesund! 

Wo arbeitest du, wenn ich fragen darf?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb AlgeraZF:

So ab heute Mittag beginnt meine 53 Stunden Arbeitswoche. Schön 6 Tage am Stück  von 15:45 Uhr bis 1:30 Uhr arbeiten. 😕Nur heute kann ich früher anfangen. Hoffe das die 17 Leiharbeiter die nächste Woche aushelfen sollen, die Situation etwas verbessern. Letzte Woche haben wir trotz Überstunden nicht alle Lebensmittel liefern können. 

Euch aber allen ein schönes Restwochenende. Bleibt gesund! 

Vielen Dank!

  • Like 1

R123Rob.png

Twitter @R123Rob | Discord: R123Rob#1863 | Steam ID: R123Rob | YouTube: R123Rob | Twitch: R123Rob | Facebook: R123Rob | Moviebreak.de: R123Rob

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb Edelstahl:

Wo arbeitest du, wenn ich fragen darf?

Im Zentrallager der Lebensmittelkette Netto. 

  • Like 1

 

91F4C44B-0A09-423A-BF31-DE23E4F4D834.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb AlgeraZF:

Im Zentrallager der Lebensmittelkette Netto. 

Ok, dann wünsche ich dir, dass es nicht allzu stressig werden wird! Dank deiner Jobs wird hier die Infrastruktur noch aufrechterhalten. Eigentlich müsstest ihr für diese Zeit Boni kriegen!

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb AlgeraZF:

So ab heute Mittag beginnt meine 53 Stunden Arbeitswoche. Schön 6 Tage am Stück  von 15:45 Uhr bis 1:30 Uhr arbeiten. 😕Nur heute kann ich früher anfangen. Hoffe das die 17 Leiharbeiter die nächste Woche aushelfen sollen, die Situation etwas verbessern. Letzte Woche haben wir trotz Überstunden nicht alle Lebensmittel liefern können. 

Euch aber allen ein schönes Restwochenende. Bleibt gesund! 

Danke für deinen Einsatz und viel Glück weiterhin!

vor 30 Minuten schrieb President Evil:

Punkt 1 ist absolut korrekt.

Punkt 2 hingegen statistisch kaum relevant. Es gibt sicher einen kleinen Prozentsatz an infizierten, die an etwas anderem sterben. Global gesehen gibt es aber mit sicherheit auch viele Coronatote, welche nicht als solches erkannt werden (Ich bezweifle z.B dass beispielsweise Gambia jeden Coronatoten als solchen identifiziert).

Was aber viel wichtiger ist (wie in deinem Artikel ja auch geschrieben wird):

Sehr viele der toten hätten eigentlich gerettet werden können. Aber aufgrund von überkapazität muss man sie sterben lassen. Und das gilt es um jeden Preis zu verhindern!

Die folgenden Bilder aus einem italienischen Hospital sind nicht schön anzusehen. Zeigen aber die Ernsthaftigkeit der Lage: [...]

Zu Punkt 2: Ja, das habe ich an anderer Stelle in der Diskussion auch erwähnt, dass ja die Behandlungen durch das Virus noch dazukommen zu den Fällen, die ohnehin intensivmedizinisch betreut werden müssen und dass die Krankenhäuser an die Kapazitätsgrenze stoßen und darüber hinaus, wie leider in Italien.

Ich wollte es halt mal erwähnen. Auch vor dem Hinblick, dass es kein simples "Ist doch alles nicht so schlimm" war, wo du gleich weißt "Na, dem kannst du sagen, was du willst", sondern es war ein interessanter Meinungsaustausch, aus dem wir beide etwas mitnehmen konnten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...