Jump to content

Recommended Posts

Gerade eben schrieb AlgeraZF:

Ellie ging es auf der Farm doch gut mit ihrer Freundin und dem kleinen. Als ob sie ihr Leben riskieren würde nur um Abby zu töten. Und dann zieht die es nichtmal durch. Komische Story. 

Was ich daran echt seltsam fand:

Du siehst diese sequenz, in der ellie diese entscheidung trifft und denkst einfach: Nein! Tu das nicht ellie! Das ist einfach nur DUMM! 

Und dann gibt dir das Spiel die Kontrolle und DU musst das jetzt tun, was du eigentlich für total bescheuert hälst (auch wenn es aus ihrer sicht vieleicht i r g e n d w i e nachvollziehbar ist).

Das fühlte sich komisch an

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb President Evil:

Was ich daran echt seltsam fand:

Du siehst diese sequenz, in der ellie diese entscheidung trifft und denkst einfach: Nein! Tu das nicht ellie! Das ist einfach nur DUMM! 

Und dann gibt dir das Spiel die Kontrolle und DU musst das jetzt tun, was du eigentlich für total bescheuert hälst (auch wenn es aus ihrer sicht vieleicht i r g e n d w i e nachvollziehbar ist).

Das fühlte sich komisch an

Ich glaube in so einer Situation und zusätzlich noch mit PTBS, hat man keine wirklichen rationalen Gedanken mehr und handelt nach Logik. Ist nicht so leicht nachvollziehbar, wenn man selbst nie in so einer Verfassung war. 

Ich konnte es jedenfalls recht gut nachvollziehen und war dann auch froh, dass Ellie Abby am ende dann doch noch am Leben gelassen hat, da sie dann gemerkt hat, dass das nichts bringt und sie alleine damit fertig werden muss. 

Beide haben durch ihren hass einfach alles verloren. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Blackmill_x3:

Ich glaube in so einer Situation und zusätzlich noch mit PTBS, hat man keine wirklichen rationalen Gedanken mehr und handelt nach Logik. Ist nicht so leicht nachvollziehbar, wenn man selbst nie in so einer Verfassung war. 

Ich konnte es jedenfalls recht gut nachvollziehen und war dann auch froh, dass Ellie Abby am ende dann doch noch am Leben gelassen hat, da sie dann gemerkt hat, dass das nichts bringt und sie alleine damit fertig werden muss. 

Beide haben durch ihren hass einfach alles verloren. 

Ja klar. Ich kann das schon auch irgendwie nachvollziehen. Ich sehe das so, dass ellie einfach keinen abschluss fand und fürchtete, dass sie nie ruhe findet, wenn sie es nicht zu ende bringt.

Das komische ist nur; ich als spieler bin komplett anderer meinung. Wäre ich dort, würde ich ihr das mit allen mitteln ausreden wollen.

Und in dem Moment bekommst du die Kontrolle über ellie und eigentlich willst du zu hause bleiben.

Verstehst du was ich meine? In dem Moment habe ich mich wie ein sklave des plots gefühlt.

Unterm Strich fand ich TLoU 2 aber ein grossartiger trip! Selten was so intensives erlebt in einem videospiel

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich seh das anders. Abby war doch fast in der selben Situation und hat ihr ganzes Leben nach joel gesucht und ihn hingerichtet. Für sie war das eine Befreiung. Ellie hat zum Schluss alles verloren, dann noch dina,  die 2 Finger, sie konnte nicht einmal mehr Gitarre spielen... 

Für was? Dass sie am Ende doch einen Rückzieher macht!?

Ich versteh, dass das Ende wieder offen sein sollte, aber Sinn macht es für mich mit dem Tod von abby mehr ehrlich gesagt!

Trotzdem ist das Spiel verdammt gut und mit dem Ende kann ich jetz auch leben!

 


[sIGPIC][/sIGPIC]

 

Mein YouTube Channel:

https://www.youtube.com/c/MaSoNeXit?gvnc=1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb President Evil:

Ja klar. Ich kann das schon auch irgendwie nachvollziehen. Ich sehe das so, dass ellie einfach keinen abschluss fand und fürchtete, dass sie nie ruhe findet, wenn sie es nicht zu ende bringt.

Das komische ist nur; ich als spieler bin komplett anderer meinung. Wäre ich dort, würde ich ihr das mit allen mitteln ausreden wollen.

Und in dem Moment bekommst du die Kontrolle über ellie und eigentlich willst du zu hause bleiben.

Verstehst du was ich meine? In dem Moment habe ich mich wie ein sklave des plots gefühlt.

Unterm Strich fand ich TLoU 2 aber ein grossartiger trip! Selten was so intensives erlebt in einem videospiel

 

Ja verstehe ich schon. Aber man erlebt ja nicht seine eigene Geschichte, sondern die von Ellie. Würde ihr das auch ausreden, aber es ist eben ihr ding.

Es ist halt nicht alles so schön und so wie man es selbst gern hätte. Fands auch überhaupt nicht schön mit anzusehen, wie die beiden dann noch gekämpft haben. Das tat mir sogar selbst weh. Einfach nur krass das ganze Spiel. Kenne eigentlich kein Spiel, welches mich so mitgenommen und mir so viele gute und auch schlechte stimmungen verpasst hat. 

Das macht das ganze für mich so wunderbar und einzigartig. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb TheSh4dow_Strikes:

Für mich war Abby klar zu erkennen. Klar, sie hat von den Muskeln her etwas abgebaut. Und die Haare haben sicher diese Typen geschnitten. War aber trotzdem klar zu erkennen.

Ich fand den Kampf ziemlich emotional und spannend. Und auch der Ausgang war sehr mutig.

Um es in den Worten von Arthur Morgan zu sagen: Revenge is a fool's game.

Ach Arthur.... Guter Mann! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ergibt schon alles irgendwie Sinn so wie ihr es beschreibt. Ist einfach ein schwieriges Thema. Ich kann mich da nur schlecht reinversetzten. Ich hasse es schon wie die Pest, wenn sich Menschen in die Haare bekommen oder unfreundlich sind. 


 

91F4C44B-0A09-423A-BF31-DE23E4F4D834.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 23 Minuten schrieb SemperFI187:

Ich seh das anders. Abby war doch fast in der selben Situation und hat ihr ganzes Leben nach joel gesucht und ihn hingerichtet. Für sie war das eine Befreiung. Ellie hat zum Schluss alles verloren, dann noch dina,  die 2 Finger, sie konnte nicht einmal mehr Gitarre spielen... 

Für was? Dass sie am Ende doch einen Rückzieher macht!?

Ich versteh, dass das Ende wieder offen sein sollte, aber Sinn macht es für mich mit dem Tod von abby mehr ehrlich gesagt!

Trotzdem ist das Spiel verdammt gut und mit dem Ende kann ich jetz auch leben!

 

Genau darum geht es doch. Hätte Ellie Abby getötet, hätte sie trotzdem alles verloren. Die könnte trotzdem nicht mehr Gitarre spielen, Dina und JJ wären trotzdem weg und wer weiß ob Ellie überhaupt wieder nach Jackson gegangen ist. Ich glaube nicht.

Ich denke, dass Ellie erkannt hat, dass durch Rache kein Abschluss zu bekommen ist. Sie hat Joel ganz offensichtlich aus ihrem Leben ausgeschlossen, was auch durch das letzte Flashback bestätigt wird. Das heißt, zum Zeitpunkt seines Todes hat sie es entweder bereut sich nie mit ihm versöhnt zu haben oder dass sie überhaupt so gehandelt hat. Und als sie dann Abby ertrinken will, merkt sie, dass sie sich selbst und vor allem Joel vergeben muss, um abzuschließen. Ob Abby lebt oder nicht, ändert daran nichts.

Übrigens war Abby selbst derart von Hasd zerfressen, dass sie kaum noch Menschlichkeit hatte. Diese entdeckt sie erst im Laufe der Interaktionen mit Lev wieder. Für mich auch ein zentraler Bestandteil ihrer Geschichte und warum ich trotz anfänglichen Hasses auf sie vergeben habe.

Edited by TheSh4dow_Strikes

SIGNATUR.jpg.2a81068ea3caa6d8f68be2b3eac853d8.jpg

Erstellt von Horst

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb AlgeraZF:

Ellie ging es auf der Farm doch gut mit ihrer Freundin und dem kleinen. Als ob sie ihr Leben riskieren würde nur um Abby zu töten. Und dann zieht die es nichtmal durch. Komische Story. 

Sie hatte ja eine PTBS und sich mit dem Mord an Abby erhofft das diese verschwindet. 

Natürlich ging es ihr gut und sie hatte ein wunderschönes Leben, ABER das war doch die Intention von ND. Sie wollten zeigen was Rache und Hass erschaffen, nämlich Einsamkeit und unglaubliche Tragödien. Und das man diesen Kreis der Rache durchbrechen muss um wirklich was zu verändern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Gegensatz zu Abby musste Ellie jedoch den grausamen Tod von Joel mit eigenen Augen mitansehen, was ja unter anderem die Flashbacks hervor rief (Sorry, aber ich hasse Abby trotz Sympathie-Bonus durch Lev noch heute für diese tat). Abby war ja nie wirklich aktiv dabei als ihre Leute/Freunde das Zeitliche segneten. Bei Ellie wurden bis auf Dina alle skrupellos in ihrer Anwesenheit abgemurkst. Daher kann ich den enormen Hass, den Ellie verspürt und der sie innerlich zerfrisst, durchaus nachvollziehen. Am Ende genügte Ellie jedoch die Möglichkeit Joels Tod zu rächen, um ihren Frieden damit zu schliessen. Ihr wurde bewusst, dass selbst Abby‘s Tod nichts an ihren Verlusten ändern würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...