Jump to content

Corona: Bedenken und Erfahrungen


Recommended Posts

vor 5 Stunden schrieb R123Rob:

Abseits von Corona gibt es ja auch noch Menschen, die unter Trypanophobie leiden. Auch wenn es als Mann etwas peinlich ist irgendwie. Dieses Bild im Kopf von Schmutz oder einer abbrechenden Nadel beim Einstich.

 

Nicht jeder kann das. Als Kind war es sehr schlimm, hat sich später zum Glück etwas gelegt. 

 

Ein bisschen Angst ist aber immer noch vorhanden. 

Kann ich auch irgendwo nachvollziehen. Ich hasse spritzen auch sehr. Find ich voll unangenehm. 

Ist etwas ärgerlich. 

vor 1 Minute schrieb Rushfanatic:

Da kommt mangelnde Kenntnis zum Vorschein. Ist nicht so, als würden die Forschungen schlafen und nur auf Sicht handeln. Die Wissenschaft schläft nicht. Und an Impfungen verdient die Pharmaindustrie schonmal fast nichts. Eher an chronischen Krankheiten, Diabetes, Migräne etc. 

Und deine Einsicht zeigt auch leider einfach nur eines "Ich bin mir selbst der Nächste" 

Und jeder, der über den Staat schimpft, beschimpft sich selbst, da er Teil des Staates und dessen Regierungsbildung gehört. 

Ich schenke denen trotzdem kein Vertrauen. Geht einfach nicht. Bin generell kein fan von Medikamenten und so. Ich war seit über 10 Jahren nicht ein einziges Mal wirklich krank und deswegen habe ich noch weniger lust mir irgendein impfstoff spritzen zu lassen, der auf krampf so schnell wie möglich entwickelt wurde. 

Ja, ich bin da etwas "egoistisch", aber das ist mir tatsächlich auch einfach egal. Mein körper, meine Entscheidung. Es gibt schlimmere dinge auf diesem Planeten, wo viel mehr Menschen daran sterben und da juckts die meisten auch kein Stück. Bei corona soll man dann auf einmal mitgefühl für seine mitmenschen heucheln? Der großteil der Menschen die an corona sterben, ist sowieso ü70 und wäre vermutlich bei irgendeiner anderen Krankheit genauso gestorben.

Man darf also nicht über den staat schimpfen, bloß weil man logischerweise genauso ein Teil davon ist? So ein Schwachsinn. Bloß weil ich ein Teil davon bin, kann ich trotzdem die Entscheidungen und Ansichten von der Regierung oder einigen anderen Menschen kritisieren oder eben blöd finden. 

Link to comment
Share on other sites

Also im Sinne des Titels dieses Threads habe ich bezüglich einiger Ansichten hier schon sehr große Bedenken. Da kann man schon Angst bekommen. Zum Glück ist der Großteil der Menschen vernünftig und an einem zeitigen Ende der Maßnahmen interessiert, ohne sich gleich völlig irrational zu verhalten.

1428267349_GodofWarSig.png.65a09be41dbc5a782d17f01a2230d2b9.png

Erstellt von Mitsunari

Link to comment
Share on other sites

Meine Erfahrung die ich und meine Familie machen mussten kam direkt zu den Feiertagen..Nach den Weihnachtsfeiertagen ist die Mutti vom Lebensgefährten meiner Schwiegermutter im Alter von 93 Jahren an Corona gestorben und am 1. Januar ist die Uroma meiner Frau an Corona gestorben sie war 96 Jahre alt..Sie lagen alle beide Im gleichen Pflegeheim wo 80% aller dort lebenden Leute an dem Virus erkrankt sind.

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb Blackmill_x3:

Kann ich auch irgendwo nachvollziehen. Ich hasse spritzen auch sehr. Find ich voll unangenehm. 

Ist etwas ärgerlich. 

Ich schenke denen trotzdem kein Vertrauen. Geht einfach nicht. Bin generell kein fan von Medikamenten und so. Ich war seit über 10 Jahren nicht ein einziges Mal wirklich krank und deswegen habe ich noch weniger lust mir irgendein impfstoff spritzen zu lassen, der auf krampf so schnell wie möglich entwickelt wurde. 

Ja, ich bin da etwas "egoistisch", aber das ist mir tatsächlich auch einfach egal. Mein körper, meine Entscheidung. Es gibt schlimmere dinge auf diesem Planeten, wo viel mehr Menschen daran sterben und da juckts die meisten auch kein Stück. Bei corona soll man dann auf einmal mitgefühl für seine mitmenschen heucheln? Der großteil der Menschen die an corona sterben, ist sowieso ü70 und wäre vermutlich bei irgendeiner anderen Krankheit genauso gestorben.

Man darf also nicht über den staat schimpfen, bloß weil man logischerweise genauso ein Teil davon ist? So ein Schwachsinn. Bloß weil ich ein Teil davon bin, kann ich trotzdem die Entscheidungen und Ansichten von der Regierung oder einigen anderen Menschen kritisieren oder eben blöd finden. 

"Blöd finden" das klingt nach einem bockigen Kind. 

Änderst du was an der Regierungsbildung? Demonstrierst du? Nutzt du alle Möglichkeiten, die die Demokratie dir bietet, um die böse Regierung zu ändern? Oder bist du wie der Großteil, die nach Feierabend ein Bier in die Hand nehmen, sich auf die Couch werfen und denken sie wüssten wie die Erde sich dreht? 

Ich heiße auch nicht alles gut, was die Regierung macht, würde es meinen Lebensstandard erheblich einschränken, würde ich auch aktiver werden müssen, um zum Wohl des Staates, diesen wieder zu verbessern. 

Ich hatte noch nie in meinem Leben eine Grippe. Trotzdem handle ich lieber präventiv, als dass ich warte bis es mich erwischt. Der Impfstoff ist außerdem deshalb so schnell möglich geworden, weil die ganze Welt daran arbeitete.

  • Like 1

.twitch.tv/Stevoclass

Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb TheSh4dow_Strikes:

Also im Sinne des Titels dieses Threads habe ich bezüglich einiger Ansichten hier schon sehr große Bedenken. Da kann man schon Angst bekommen. Zum Glück ist der Großteil der Menschen vernünftig und an einem zeitigen Ende der Maßnahmen interessiert, ohne sich gleich völlig irrational zu verhalten.

Die eine Seite hält sich immer für vernünftiger als die andere Seite. Nur sieht das die andere Seite genau so.

  • Like 1

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Rushfanatic:

"Blöd finden" das klingt nach einem bockigen Kind. 

Änderst du was an der Regierungsbildung? Demonstrierst du? Nutzt du alle Möglichkeiten, die die Demokratie dir bietet, um die böse Regierung zu ändern? Oder bist du wie der Großteil, die nach Feierabend ein Bier in die Hand nehmen, sich auf die Couch werfen und denken sie wüssten wie die Erde sich dreht? 

Ich heiße auch nicht alles gut, was die Regierung macht, würde es meinen Lebensstandard erheblich einschränken, würde ich auch aktiver werden müssen, um zum Wohl des Staates, diesen wieder zu verbessern. 

Ich hatte noch nie in meinem Leben eine Grippe. Trotzdem handle ich lieber präventiv, als dass ich warte bis es mich erwischt. Der Impfstoff ist außerdem deshalb so schnell möglich geworden, weil die ganze Welt daran arbeitete.

Ja nutze ich zum gewissen Teil und wie es meine Zeit erlaubt. Wählen gehe ich auch und ich unterstütze einige für mich wichtige politische Themen, weil sich einiges ändern muss. 

Zurzeit wohne ich allerdings in der Schweiz, weil ich in Deutschland zurzeit einfach nicht leben kann. 

Link to comment
Share on other sites

Ich bin seit letzten Freitag geimpft. Keinerlei Nebenwirkungen. Jeder der die Impfung ausschlägt und statdessen sein Glück mit der Krankheit versuchen will -> Nur zu! Nur dann bitte nachher auch nicht auf ein freies Beatmungsgerät hoffen.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb xashx:

Ich bin seit letzten Freitag geimpft. Keinerlei Nebenwirkungen. Jeder der die Impfung ausschlägt und statdessen sein Glück mit der Krankheit versuchen will -> Nur zu! Nur dann bitte nachher auch nicht auf ein freies Beatmungsgerät hoffen.

warum hast du die Impfung so früh bekommen wenn ich fragen darf? 

sig.png.49babb4761c5725617c35084305e9ace.png

         Beats auf YouTube // Soundcloud  +  Twitch-Streams von mir findet ihr HIER ❤️

Link to comment
Share on other sites

vor 58 Minuten schrieb BigB_-_BloXBerg:

warum hast du die Impfung so früh bekommen wenn ich fragen darf? 

Er ist sicher in der Pflege tätig 🤔

Witzig sind die, die derzeitige Situation mit Meinungs- und Religionsfreiheit gleichsetzen 🙄

Fakt ist, dass ich mich verbrenne, wenn ich meine Hand auf eine heiße Herdplatte lege. Dasselbe gilt bei diesem Fall. Menschen sterben durch diese Pandemie, da gibt es keine Meinungen, das ist Fakt. 

.twitch.tv/Stevoclass

Link to comment
Share on other sites

  • Foozer locked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share


  • Posts

    • #1 Ich rede mit NPCs Wer kennt sie nicht, die dümmlichen und oft auch unpassenden Kommentare von NPCs, wo man sich manchmal an den Kopf lang und so denk, häää?? Wenn mir NPCs dumm kommen, quatsch ich dumm zurück.   #2 Der Bewegung nachhelfen Vor allem bei weiten Sprüngen, dann zuck ich so mit dem Controller mit, so als ob diese Bewegung der Figur einen zusätzlichen Schub geben würde und ich dadurch den Sprung auf jeden Fall schaffe. Ist natürlich Quatsch, aber ich kann das einfach nicht abstellen.   #3 Normal laufen ist langweilig Ist mir egal, dass man in Skyrim das Springen nicht mehr leveln kann, ich hüpfe trotzdem durchs Spiel. Und wenn ich nicht hüpfen kann, dann rolle ich. Am lustigsten ist es, den Berg hochzurollen, ja ne, ist klar 🤣
    • Ich komme mir gerade vor als wäre ich an einem Pornhub Set. Meine Nachbarin lässt sich drüben im Whirlpool gerade ordentlich durchf*cken. Werde gleich oben auf die Terasse gehen und ihr zum Finale applaudieren. 
    • Da bist du nicht allein. Mache ich auch IMMER so. Will immer wissen, was ich in den Ecken der Spielwelt finden kann, wo das Spiel mich gerade nicht haben möchte. 😁
×
×
  • Create New...