Jump to content

Recommended Posts

fahrzeuge klug einzusetzen und mal kurz nachzudenken was man jetzt tun könnte... :facepalm:
Das frage ich mich auf OP Firestorm bei ER sehr oft, die meiste Zeit stehen die Panzer noch in der Basis rum und keiner denkt auch nur mal daran, einen davon zu benutzen. Lieber zu Fuß auf der großen Map unterwegs sein...:facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das frage ich mich auf OP Firestorm bei ER sehr oft, die meiste Zeit stehen die Panzer noch in der Basis rum und keiner denkt auch nur mal daran, einen davon zu benutzen. Lieber zu Fuß auf der großen Map unterwegs sein...:facepalm:

 

sei doch froh wenn es wenigstens eure eigenen sind. :D hatte heute auch wieder den fall, dass 2 feindliche panzer mittendrin gestanden haben... manchmal ist es echt zum verzeifeln mit diesen online-shootern.

 

@Mokuna

so ein ähnliches vokabular entgleitet mir dann auch meist. ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das frage ich mich auf OP Firestorm bei ER sehr oft, die meiste Zeit stehen die Panzer noch in der Basis rum und keiner denkt auch nur mal daran, einen davon zu benutzen. Lieber zu Fuß auf der großen Map unterwegs sein...:facepalm:

und dann meckern die leute weil die map zu groß ist, aber den panzer stehn lassen :facepalm:


Devolus.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
und dann meckern die leute weil die map zu groß ist, aber den panzer stehn lassen :facepalm:

 

 

 

das kenne ich auch all so gut.

Und wenn ich den Panzer nehme kille ich alle damit hehe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit Firestorm und dem ungenutzten Fuhrpark zeigt mir meißtens wie die Chancen stehen mit dem Team noch zu gewinnen. Wenn es öfter passiert das alle 3 Panzer da sind,kann man's fast vergessen. Denn auf den Gegner und die Fahnen muss mit Panzern druck ausgeübt werden. Ein Panzerscheues Team,dass sich nur mit Jet's,Hubschraubern und zu Fuß in's getümmel stürzt hat eindeutig was vergessen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem nächsten Patch wird es weitreichende Änderungen im Waffenverhalten geben.

Der Schaden wird bei vielen Waffen erhöht werden auf kurze Distanz und sehr weite Distanz.

 

Das Wichtigste aber: Der minimale Schaden (bedeutet der Schaden auf Distanz) der Splittermunition von Schrotflinten wird gesenkt.

 

Damit sollten es USAS-Spielern an den Kragen gehen :D

Bin aber trotzdem gespannt auf das neue Waffenbalancing, wird sich sicherlich anders spielen.

Vielleicht wieder wie in der Beta, denn dort war man noch schneller tot.

 

Lest es am besten selbst, es ist sehr sehr viel.

 

http://www.battlefield-3.org/massenhaft-waffenwerte-fuer-den-frischen-patch.t165883.html

 

http://www.battlefield-3.org/mehr-waffenwerte-fuer-den-patch-gewinnspiel-mehr.t165897.html

 

Generelle Waffenwerte

Eine kurze zusammenfassung der generellen Waffenwerte. Eine kurze Anmerkung gibt es auch noch: Minimaler Schaden ist der Schaden, der mindestens auch bei extremer Entfernung ausgeteilt wird; beim maximalen Schaden handelt es sich um den maximal ausgeteilten Schaden auf kurze bis sehr kurze Entfernung.

- Der minimale Schaden von 545x45mm Munition (wird von allen Sturmgewehren bis auf das G3A1 genutzt) wurde von 17 auf 18.4 erhöht.

- Die minimale Schaden vom G3A1 wurde von 20 auf 22 erhöht.

- Der minimale Schaden vom SCAR-H Karabiner wurde von 17 auf 20 erhöht.

- Der maximale Schaden vom M60 und M240B wurde von 30 auf 34 erhöht.

- Der minimale Schaden von M60 und M240B wurde von 20 auf 22 erhöht.

- Der minimale Schaden vom PKP wurde von 20 auf 22 erhöht.

- Der minimale Schaden von M249, M27IAR und RPK-74M wurde von 17 auf 18.4 erhöht.

- Der maximale Schaden des M98B-Scharfschützengewehrs wurde von 95 auf 80 gesenkt. Dazu ist die DropOffDistance jetzt 15 statt ehemals 20 Metern und endet erst bei 120 statt 75 Metern.

- Der maximale Schaden der restlichen "Bolt Action"-Scharfschützengewehre wurde von 75 auf 80, der minimale Schaden von 55 auf 59 erhöht. Die DropOffDistance beginnt ebenfalls bei 15 statt 20, endet allerdings bei 100 statt 75 Metern.

- Der minimale Schaden aller halbautomatischen Scharfschützengewehre wurde von 34 auf 37.5 erhöht; die DropOffDistance wurde von 12 auf 15 Meter erhöht.

- Die DropOffDistance vom SKS endet nach 60 statt ehemals 50 Metern.

 

Waffen-Upgrades

- Der Frontgriff reduziert vor dem Patch den horizontalen Rückstoß um 50 Prozent. Nach dem Patch wird der Frongriff den horizontalen Rückstoß je nach Waffe nur noch zwischen 20 und 33 Prozent reduzieren.

- Der Frontgriff wird nach dem Patch die minimale Ungenauigkeit der Waffe je nach Waffe und Position (Liegen, Laufen, etc...) zwischen 20 und 50 Prozent erhöhen.

- Der Schalldämpfer wird den Schaden nicht mehr reduzieren. Dafür wird er die Entfernung, in der der Schaden sinkt, verkürzen.

- Mehr Details: Vermutlich Morgen.

 

Waffenwerte

Hierbei handelt es sich um die Genauigkeit beziehungsweise Ungenauigkeit einzelner Waffen.

- Beim AEK971 wurde das Recoil Right von 0.5 auf 0.3 verringert. Wenn man sich nicht bewegt, ist die minimale Ungenauigkeit von 0.2 auf 0.4 erhöht.

- Beim AK74M wurde das Recoil Up von auf 0.3 auf 0.28 verringert. Der Recoil Multiplier wurde von 2 auf 1.5 verringert.

- Das AKS74u bekommt etwas weniger Recoil Up (Verringerung von 0.3 auf 0.28) und einen etwas größeren Recoil Multiplier (von 2 auf 2.2 gestiegen) verpasst.

- Das Recoil Up vom AN94 wurde von 0.45 auf 0.3 verändert; der Reoil Multiplier wurde von 1.5 auf 1.2 verringert.

- Das AS VAL bekommt mehr Recoil Left (steigt von 0.2 auf 0.25) und Recoil Right (steigt von 0.3 auf 0.45) verpasst; dazu sinkt der Recoil Decrease von 22 auf 18.

- Beim F2000 sinkt das Recoil Up von 0.3 auf 0.26.

- Bei der FAMAS sinkt das Recoil Left von 0.6 auf 0.35, das Recoil Right von 0.6 auf 0.5. Das Recoil Decrease steigt von 15 auf 18, der Recoil Multiplier steigt von 2 auf 2.6.

- Beim G3A1 sinkt das Recoil Up von 0.55 auf 0.45, der Recoil Multiplier steigt von 1.2 auf 1.8-

- Beim G18 wurde das Recoil Up von 0.7 auf 0.5 verringert.

- Beim HK53 wurde das Recoil Up von 0.3 auf 0.28, das Recoil Left von 0.3 auf 0.2, das Recoil Right von 0.5 auf 0.35 und das Recoil Decrease von 22 auf 18 verringert.

- Beim L85A2 wurde das Recoil Left von 0.4 aif 0.3. das Recoil Decrease von 22 auf 18 und das "Min spread, ADS" wenn man sich nicht bewegt von 0.4 auf 0.2 verringert.

- Der Recoil Multiplier beim M240 wurde von 1 auf 1.7 erhöht.

- Der Recoil Multiplier vom M249 wurde von 1 auf 2.2 erhöht, der Recoil Decrease von 15 auf 12 verringert.

- Der Recoil Multipler beim M416 wurde von 2 auf 2.4 erhöht.

- Beim M60 wurde der Recoil Multiplier von 2 auf 1.5 verringert.

- Bei der M9 wurde der Recoil Decrease von 15 auf 30 erhöht.

- Bei der M93R wurde das Recoil Up von 0.5 auf 0.4, das Recoil Left von 0.4 auf 0.2, das Recoil Right von 0.4 auf 0.2 und der Recool Mulitplier von 2.5 auf 2 verringert.

- Beim PDW-R wurde der Recoil Decrease von 22 auf 18, der Recoil Multiplier von 2.5 auf 2 verringert. Das "Min spread, ADS" wenn man sich nicht bewegt wurde von 0.4 auf 0.5 erhöht, in bewegung wurde es von 0.6 auf 0.8 erhöht. Weiterhin wurde die Genauigkeit in allen Lagen verringert.

- Der Recoil Decrease beim MG36 wurde von 15 auf 13 verringert; der Recoil Multiplier von 1 auf 1.8 erhöht.

- Beim MP7 wurde die minimale Ungenauigkeit aus der Hüfte sowohl in Bewegung (1.25 auf 1.5) und ohne Bewegung (von 0.75 auf 1.2) erhöht.

- Beim P90 sieht die Sache ähnlich aus - ohne Bewegung wurde die Ungenauigkeit von 0.75 auf 1.2, in Bewegung von 1.25 auf 1.5 erhöht.

- Beim PKP wurde das Recoil Up von 0.75 auf 0.65, der Recoil Decrease von 7 auf 13, der Recoil Multiplier von 1 auf 1.5 und die maximale Ungenauigkeit im Stehen von 1 auf 3 erhöht.

- Beim PP-19 wurde der Recoil Decrease von 25 auf 20 verringert, der Recoil Multiplier wurde von 2.5 auf 2 verringert. Die minimale Ungenauigkeit aus der Hüfte ohne Bewegung wurde von 0.75 auf 1.25 erhöht, in Bewegung wurde von 1.25 auf 1.5 erhöht.

- Beim PP2000 wurde die minimale Ungenauigkeit aus der Hüfte ohne Bewegung von 0.75 auf 1.2, in Bewegung von 1.25 auf 1.5 erhöht.

- Beim QBB-95 wurde das Recoil Up von 0.45 auf 0.37 und der Recoil Decrease von 15 auf 13 verringert. Recoil Left wurde von 0.1 auf 0.4. Recoil Right von 0.3 auf 0.4. der Recoil Multiplier von 1 auf 2 erhöht.

- Beim QBZ-95B wurde das Recoil Left von 0.5 auf 0.335. das Recoil Right von 0.5 auf 0.335 und der Recoil Decrease von 22 auf 18 verringert. Die minimale Ungenauigkeit wenn man nicht in Bewegung ist wurde dafür von 0.4 auf 0.5 erhöht.

- Beim RPK wurde der Recoil Decrease von 15 auf 13 und der Recoil Multiplier von 2 auf 1.8 verringert.

- Beim SCAR-H wurde der Recoil Decrease von 15 auf 13 verringert.

- Beim SG553 wurde das Recoil Up von 0.3 auf 0.25 und der Recoil Multiplier von 2.5 auf 2.2 verringert.

- Bei der .44 Magnum wurde der Ungenauigkeitszuwachs (Spread Increase) von 0.6 auf 0.3 verringert.

- Beim Type88 wurde das Recoil Left und Recoil Right von 0.4 auf 0.3 sowie der Recoil Decrease von 5 auf 12 verringert. Der Recoil Multiplier steigt dafür von 1.34 auf 1.5.

- Beim UMP45 wurde die minimale Ungenauigkeit aus der Hüfte im Liegen oder Kriechen von 0.75 auf 1.2 erhöht; in Bewegung von 1.25 auf 1.5.

 

 

Much more

Es wurden deutlich mehr Dinge verändert als aktuell in der Liste sind. Raketenwerfer machen mehr Schaden, die Luftabwehr wurde gestärkt - und das sind nur zwei kleine weitere Dinge von vielen sehr technischen Details rund um die Waffen.

 

Und das heißt jetzt was?

Das heißt, dass sich das Gameplay grundlegend ändern wird. Gerade durch die Überarbeitung der Waffen-Upgardes wird sich sehr viel tun; die Veränderung der ganzen Waffenwerte wird für noch mehr Neuerungen sorgen. Wie es sich am Ende spielt wissen wir natürlich noch nicht - einige Fan-Wünsche sind erfüllt worden, zu anderen ist nichts bekannt und der Rest wird sich zeigen. Was deutlich wird: Viele Waffen sind ein bisschen genauer geworden, verlieren aber dank der überarbeiteten Upgrades schlussendlich vermutlich wieder einen großen Teil der gewonnen Genauigkeit; Dauerfeuer ist dazu nochmals ungenauer. Wir werden wohl einfach abwarten müssen, wie sich das alles spielt...

 

 

Die Waffen-Aufsätze

An sich sind viele der Änderungen im Patch durch nur ein Problem entstanden: Die Entwickler waren nicht zufrieden, das manche Waffenaufsätze andauernd und viele gar nicht gespielt wurden. Darum wurde schön herumgebastelt - das Ergebnis gibt es jetzt in der groben Zusammenfassung...

- Frontgriff: Der Frontgriff reduziert aktuell den horizontalen Rückstoß um 50 Prozent. Nach dem Patch wird der Wert waffenabhängig bei 20 bis 33 Prozent liegen; dazu wird die minimale Ungenauigkeit der Waffen auch wieder waffenabhängig und natürlich von der Position des Schützen - laufen, liegen, kriechen, etc... - um 20 bis 50 Prozent erhöht.

- Schalldämpfer: Schalldämpfer verringern den Waffenschaden nicht mehr. Stattdessen wird die Entfernung verringert, in der der Waffenschaden anfängt geringer zu werden und die Entfernung, ab der der Waffenschaden konstant bleibt. Die minimale Ungenauigkeit wird bei den meisten Waffen dabei grob von aktuell 50 auf 25 gesetzt; das M60 ist von der letzten Änderung ausgenommen. Außerdem ist man beim Feuern - sofern das Feature auf dem Server aktiviert ist - nicht auf der Minimap sichtbar.

- Schwerer Lauf: Die minimale Ungenauigkeit wird bei den meisten Waffen um 75 oder 50 Pozent verringert. Der Rückstoß ist waffenabhängig weiterhin um 10 bis 15 Prozent erhöht und die Ungenauigkeit aus der Hüfte um 20 bis 25 Prozent höher. Das Ende des Schadensabfalls auf Entfernung wird um etwa 50 Prozent erhöht - damit sind die meisten Waffen im im Bereich von 50 bis 90 Metern deutlich tödlicher. Die Ungenauigkeit bei Dauerfeuer steigt pro Schuss bei einigen Waffen um jeweils 10 Prozent. Die AN94 wird mit dem scheren Lauf aber nicht mehr 100 Prozent Genauigkeit erreichen - die minimale Ungenauigkeit wird um 75 Prozent verringert, der Rückstoß um 10 Prozent erhöht und die Ungenauigkeit beim Feuern aus der Hüfte beträgt 20 Prozent mehr. Beim G3 sieht die Sache ähnlich aus - der Rückstoß ist aber nur 6.7 Prozent höher und beim Feuern aus der Hüfte ist die Ungenauigkeit um nur 14.3 Prozent erhöht.

- Mündungsfeuerdämpfer: Der Mündungsfeuerdämpfer versteckt nicht nur das Mündungsfeuer, sondern verringert den Rückstoß waffenabhängig um 17 bis 25 Prozent. Während manche Waffen beim Feuern aus der Hüfte keinerlei negative Auswirkungen des Upgrades befürchten müssen, sind andere Waffen um 20 bis 25 Prozent ungenauer.

- More: Weitere Details werden hoffentlich vom Betreiber der Seite Symthic bald online gestellt.

 

Schrotflinten

Den Schrotlinten geht es teilweise an den Kragen, in anderen Bereichen werden sie ordentlich gestärkt. Interessant dabei: Die Werte werden generell pro Munitionsart und Waffenart, nicht jedoch pro echter Waffe angegeben. Außerdem werden viele Munitionsaten teils deutlich gestärkt.

- 12G Slug (Auto & Semiauto): Erhöhung des maximalen Schadens von 50 auf 75 - Erhöhung des maximalen Schadens von 34 auf 37.5 - Erhöhung der Reichweite mit maximalem Schaden von 8 auf 15 Meter - Erhöhung der Reichweite, ab der minimaler Schaden auftritt, von 40 auf 50 Metern.

- 12G Slug (Pump-Action): Erhöhung des minimalen Schadens von 34 auf 37.5 - Erhöhung der Reichweite mit maximalem Schaden von 8 auf 15 Meter - Erhöhung der Reichweite, ab der minimaler Schaden auftritt, von 40 auf 50 Metern.

- 12G Frag (Auto & Semiauto): Der Minimalschaden ist von 10 auf 5 reduziert worden. Der Rest bleibt augenscheinlich gleich. Auf große Entfernung machen damit USAS und Co. also deutlich weniger Schaden.

- 12G Frag (Pump-Action): Erhöhung des maximalen Schadens bei direktem Treffer von 60 auf 67 - Erhöhung des Umgebungsschadens von 30 auf 40.

- 12G Buckshot (Anmerkung: Bei jedem Schuss werden mehrere kleine Kugeln mit diesen Werten abgefeuert): Verringerung des maximalen Schadens von 20 auf 12.5 - Erhöhung der Reichweite mit maximalem Schaden von 4 auf 8 Meter - Erhöhung der Reichweite, ab der minimaler Schaden auftritt, von 25 auf 30 Metern.

- 12G Flechette (Anmerkung: Bei jedem Schuss werden mehrere kleine Pfeile mit diesen Werten abgefeuert): Verringerung des maximalen Schadens von 14.3 auf 11.2 - Verringerung des minimalen Schadens von 8.4 auf 8 - Erhöhung der Reichweite mit maximalem Schaden von 12 auf 15 Meter - Erhöhung der Reichweite, ab der minimaler Schaden auftritt, von 25 auf 30 Metern.

 

Mehr

- Das AS VAL - hat aktuell nur ein Magazin mit 20 Schuss - bekommt ein Magazin mit 30 Schuss als mögliches Upgrade.

- Bei Treffern im oberen Brustbereich bekommen alle "Bolt Action"-Scharfschützengewehre einen Schadenbonus von 25 Prozent und töten auf bis zu 15 Metern mit nur einem Treffer. Sofern davor aber etwa ein Arm etc. im Weg der Kugel war, überlebt man den Treffer schwer verletzt.

 

Edited by Buzz1991

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab zwar bereits gestern im Battlelog meinen Senf dazugegeben aber das alles muss hier auch noch mals raus.

Find ich Klasse das die Munition (Slug) der Schrotflinten stärker gemacht wird. Damit dürfte ja endlich auch der Untalentierteste und Dümmste alles Platt machen. Da werden mitunter Sachen gepatched die absolut Unnötig oder Schwachsinnig sind. Spielen die ihr Game eigentlich selber? Und das die Entwickler unzufrieden waren das manche Sachen nicht verwendet werden liegt vielleicht daran das manche einfach Sinnlos sind (unzählige Scopes für Shotguns und MP´s, Mündungsfeuerdämpfer usw). Mir würden erweiterte Magazine mehr bringen als das 17te Zielfernrohr oder Zweibein für die Waffen. Naja Warten wir es ab, vielleicht liest es sich nur Schlimmer als es sich dann Spielt. Aber was sich mit diesem Patch ganz sicher ändern wird, ist das jeder 2te mit USAS und Slug durch die gegend läuft.

@Buzz

Danke das du dir die Mühe gemacht hast den Text hier zu bringen. Hooah!!

Edited by renon667

Hunter, Scholar, Gentleman!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mist, dass mit der Slug-Munition habe ich gar nicht so wahrgenommen.

Wieso wird denn der Schaden davon erhöht und vor allem die Reichweite!

 

Aber eines muss man auch sagen: Wenn der Schaden aller Waffen irgendwo erhöht wird, ist das vielleicht gar nicht so schlimm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde gut dass der Schaden der Sniper aufeinander abgestimmt wird und dass die M240B gepusht wird, ist meine Lieblings-Support Waffe. Ich hatte mir auch noch erhofft dasses Zweibein irgendwie gepatcht wird, ich finde bis mans aufgestellt hat dauert einfach zu lang.

Das mim Schalldämpfer und Mündungsfeuerdämpfer find ich auch spitze :ok:

Aber genauso negativ finde ich die oben schon angesprochenden Dinge-.-


[sIGPIC][/sIGPIC]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mist, dass mit der Slug-Munition habe ich gar nicht so wahrgenommen.

Wieso wird denn der Schaden davon erhöht und vor allem die Reichweite!

 

Aber eines muss man auch sagen: Wenn der Schaden aller Waffen irgendwo erhöht wird, ist das vielleicht gar nicht so schlimm.

 

Was bringt es den Schaden zu erhöhen aber ebenso ihre Ungenauigkeit? Da kann man doch gleich alles so lassen wie es ist. Das mit der Schrot Munition ist eine echte Frechheit. Schon jetzt ist die USAS mit Slug ein echtes Monster. Sogar ich hab in ein Paar Deathmatch runden mal ebenso um die 70 Kills damit rausgehauen. Selbst auf Oman laufen mittlerweile schon unzählige Typen damit rum. Das wird so enden wie bei MW3, das Game wird so dermaßen Einsteigerfreundlich gemacht das selbst ein Schimpanse es spielen könnte. Du brauchst dir nur im Battlelog ansehen wie viele Heulthread´s es gibt, was die Leute da alles als OP sehen geht ja auf keine Kuhhaut mehr. Und als Reaktion darauf wird dann alles so hingepatched das jeder Anfänger schnell und einfach zum Erfolg kommt.


Hunter, Scholar, Gentleman!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...