Jump to content

Red Dead Redemption™ 2


Turkoop10
 Share

Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Blackmill_x3:

Das denke ich mir auch oft. Ich war von Anfang an direkt begeistert und das langsame Tempo war perfekt. Hab auch möglichst versucht realistisch zu spielen, wie es zur spielwelt passt. Bin selten gerannt und hab mir viel Zeit gelassen. Für mich das bisher beste Open World Spiel und das mit Abstand. 

Hoffe ja, dass GTA auch in so eine Richtung geht. Anstatt jede Menge waffen bei sich selbst rumzutragen, wäre es voll cool, wenn man die erst ausm kofferraum holen muss usw. 

Angeblich war das mit den Waffen in den Kofferraum legen für GTA V geplant und wurde dann wieder entfernt. Ich glaube aus Hardware-technischen Gründen.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Blackmill_x3:

Das denke ich mir auch oft. Ich war von Anfang an direkt begeistert und das langsame Tempo war perfekt. Hab auch möglichst versucht realistisch zu spielen, wie es zur spielwelt passt. Bin selten gerannt und hab mir viel Zeit gelassen. Für mich das bisher beste Open World Spiel und das mit Abstand. 

Hoffe ja, dass GTA auch in so eine Richtung geht. Anstatt jede Menge waffen bei sich selbst rumzutragen, wäre es voll cool, wenn man die erst ausm kofferraum holen muss usw. 

Krass, so weit können Meinungen auseinander gehen. Es war definitiv ein gutes Spiel, bestes Open World war es für mich nicht. Dafür war es mir doch zu langweilig und so gut wie nix hatte mich in den Bann gezogen.

Für GTA5 müssen die ne Schippe drauf legen.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb drake4:

Wo ich am Anfang noch genervt war von dem langsamen Spieltempo, verstand ich immer mehr warum es sich so spielt. Nachher bin ich freiwillig langsam in den Saloon getreten, einfach damit ich aus dieser Welt nicht herausgerissen werde und es realer wirkt.

Ich fand das Tempo zwar erfrischend "neu", aber irgendwann war ich doch etwas genervt davon. Ich hab dann später dieses automatische Reiten gewählt, wo man gemütlich den Controller bei Seite legen kann.

PS5 + Series S - am Philips 854 - 55"

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb VerrückterZocker:

Krass, so weit können Meinungen auseinander gehen. Es war definitiv ein gutes Spiel, bestes Open World war es für mich nicht. Dafür war es mir doch zu langweilig und so gut wie nix hatte mich in den Bann gezogen.

Für GTA5 müssen die ne Schippe drauf legen.

Ist halt auch Geschmackssache. Ich liebe das Setting und noch nie wurde es vorher so glaubwürdig dargestellt. 

Das langsame tempo passt da einfach sehr gut. Im richtigen wilden Westen sind die ja damals Tage oder Wochen geritten um irgendwo anzukommen. Da ist die Welt in RDR2 doch noch extrem kompakt. Ich muss beim Spielen auch nicht immer nur positive Gefühle haben und durchgehend spaß dabei. Es gab schon Momente in RDR2 wo es teilweise etwas anstrengend war, wieder ewig zu reiten, aber das ist dann für mich völlig in Ordnung so, weil das zum Spiel und zum Setting passt. 

Bei TLoU2 war das ein bisschen ähnlich. Hatte beim Spielen nicht immer so viel Freude und hatte fast durchgehend eine melancholische Grundstimmung. 

Das sind für mich einzigartige Spielerlebnisse gewesen, weil mir vorher noch nie ein Spiel solche Gefühle vermitteln konnte. Kannte das vorher nur aus Filmen oder Indie Games. Jedenfalls sind das spiele, die das Medium als Kunst vorantreiben und sehr gut zeigen, dass Spiele nicht immer nur Unterhaltsam sein müssen um gut zu sein. 

Kann aber voll verstehen, wenn das für manche zu langweilig ist. War auch sehr mutig von Rockstar. 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Buzz1991:

Ist schwer zu sagen. Im Epilog von RDR II befindet man sich zeitlich noch immer ein paar Jahre vor RDR I. Deshalb sind manche Orte noch ganz anders.

Ich denke, dass neben dem Epilog vor allem RDO der Grund ist. Letzteres verfolge ich aber nicht, keine Ahnung, wie oft man dort ist.

Ich hätte sehr gerne ein Remaster von RDR I mit der Engine von RDR II gesehen. Vielleicht hebt man sich das auch noch für die NextGen auf.

Kann auch sein klar. Online spiele ich auch nicht keine Ahnung wie es da ist. Aber im Singleplayer wirkt New Austin völlig verschwenderisch. Als Rockstar da was geplant hätte aber es dann doch gelassen hat aus Zeitgründen oder warum auch immer. Selbst der Story Leitfaden vom Epilog führt dich so gut wie gar nicht durch New Austin. Stichwort Armadillo/Wüste.

Ein Remake vom ersten mit der Grafik von RDR2 wäre ein Traum. Für mich ist auch RDR2 eins der besten Spiele, die ich je gespielt hab. 😉

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Blackmill_x3:

Jedenfalls sind das spiele, die das Medium als Kunst vorantreiben und sehr gut zeigen, dass Spiele nicht immer nur Unterhaltsam sein müssen um gut zu sein. 

Das stimmt. Schön und authentisch ist das Spiel, fand die Missionen irgendwann langweilig.

So wie du dich da verlierst ist es bei mir in Fallout oder Skyrim, kann da ewig rum laufen bzw reiten. Das holt mich immer wieder ab.

Wäre ja auch langweilig wenn wir stets dasselbe feiern. Freut mich das es dich so kickt🤙

Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb TrexXa:

Kann auch sein klar. Online spiele ich auch nicht keine Ahnung wie es da ist. Aber im Singleplayer wirkt New Austin völlig verschwenderisch. Als Rockstar da was geplant hätte aber es dann doch gelassen hat aus Zeitgründen oder warum auch immer. Selbst der Story Leitfaden vom Epilog führt dich so gut wie gar nicht durch New Austin. Stichwort Armadillo/Wüste.

Ein Remake vom ersten mit der Grafik von RDR2 wäre ein Traum. Für mich ist auch RDR2 eins der besten Spiele, die ich je gespielt hab. 😉

Ja, das stimmt, dass man dort kaum Hauptmissionen hat und noch viel weniger Nebenmissionen. Ist schon seltsam.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
  • 3 months later...

Hol das game ja gerade nach und je länger ich es spiele, desto mehr gefällt es mir.

Man versinkt richtig in dieser Welt und möchte am liebsten gar nicht mehr aufhören. ♥️

 

Grafisch für mich eines der schönsten games, die ich je gespielt habe.

Und meine PS4 Pro bleibt bei dem game erstaunlich ruhig, was mich doch sehr wundert.

 

Trophies spielen bei dem game auch gar keine Rolle für mich. Ist wie bei einem GTA. Diese games haben leider Online-Trophies mit am Start und somit bleibt eine Platin für mich so oder so unerreichbar.

Somit zählt für mich nur der entspannte Story-Durchgang ohne auf irgendwelche Trophy-Erfolge achten zu müssen. 😉

 

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...