Jump to content

E3 2018


Recommended Posts

  • Replies 613
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Weil ein TR eben rein gar nichts mit Glaubwürdigkeit und Realismus zu tun hat.

Wie es bei den meisten anderen games wie Uncharted und dergleichen eben auch der Fall ist.

 

Noch einmal: Es braucht weder realistisch sein noch unrealistisch. Es sollte nur zu dem passen, was man erzählt. So ist mein Anspruch zumindest an gewisse Spiele, weil es mich rausreißt, wenn man in Cutscenes einen anderen Charakter erlebt als im Gameplay.

 

 

Und das würde in deinen Augen ausreichen um so eine gute Kämpferin zu werden und sich so vielen Gegnern zu widersetzen, wohl kaum.

 

Sie kann seit frühester Kindheit gelernt haben was sie will, das ändert nichts daran dass sie körperlich viel zu schwach ist um das alles überhaupt durchstehen zu können.

 

 

Wenn du dir das Gameplay bitte noch einmal genau ansehen würdest, dann siehst du, dass man vor allem mit List und Ablenkung Gegner umnietet und nicht mehrere auf einmal. Klar kann man jetzt wieder sagen, ob man nicht irgendwann mal ins Gras beißen würde, aber dafür gibt es ja höhere Schwierigkeitsgrade.

 

Hallo, ich sprach bereits davon, dass ein TR rein gar nichts mit Realismus zu tun hat.^^

Völlig egal, was Lara so macht, es ist übertriebene Actionkost.

 

Guten Tag.

 

Das ist schon fast krankhafte Recherche.

Du zählst wie oft sie ausweicht, was doch völlig irrelevant ist.

 

Man muss doch anhand des gameplayvideos sehen, dass uns Naughty Dog hier einen glaubwürdigen Überlebenskampf schildern will, der aber mächtig in die Hose geht.

Und ich muss mich nicht nochmal wiederholen warum das so ist.

 

Ich habe Zeit gehabt und wollte es für mich selbst wissen, wie oft sie ausweicht. Das tat ich nicht stur um meinen Standpunkt zu untermauern, sondern auch, um dich zu verstehen. Meine Meinung ist: Ellie bekommt häufig genug was ab und schafft es nicht auszuweichen, so dass es authentisch wirkt. Du darfst es gerne anders sehen. Ich verstehe nur nicht, wie man darauf kommt, Ellie als Superheldin zu sehen vom Skill her.

 

Und warum ist es "völlig irrelevant", wie oft sie ausweicht? Das ist etwas, woran du dich hier schon seitenlang aufziehst. Somit ist es relevant, denn darüber diskutieren wir doch gerade freudig :zwinker:

 

@Zockerfreak:

 

Aber ne gewisse Logik müssen Spiele schon haben sonst wirken sie einfach zu unglaubwürdig,was mir den Spielspaß nehmen würde.

 

Bei mir hängt es davon ab, was die Entwickler von mir wollen bzw. mir sagen wollen. In einem Superhelden-Spiel oder wo man nen Anzug kriegt ala Crysis oder einfach auf die Jagd aus ist wie in DOOM, da will ich overpowered sein und einfach nur austeilen. Das ist dann unrealistisch, passt aber zum Rahmen des Szenarios. In etwas wie The Last of Us sollte schon deutlich mehr Authentizität da sein und diese losgekoppelt vom Schwierigkeitsgrad.

Link to comment
Share on other sites

Best of E3:

 

01: Ghost of Thushima (Was für eine Überraschung, mit dieser grandiosen Inszenierung hätte ich im Leben nicht gerechnet!)

02: The Last of Us: Part II

03: Sekiro: Shadows Die Twice

04: Kingdom Hearts 3 (Ebenfalls eine Überraschung, sieht wirklich märchenhaft toll und abwechslungsreich aus. Wird mein erstes KH werden)

05: Devil May Cry 5

06: Nioh 2 (Hierzu gab es zwar auch kein Gameplay zu sehen, doch es liegt auf der Hand, dass es sich am Vorgänger orientieren wird)

07: Der Sonic Racer

(Spiderman könnte eventuell auch was werden)

 

Von Cyberpunk 2077 war noch kein Gameplay zu sehen, weswegen es selbstverständlich nicht in der Liste ist. Das von Death Stranding war auch alles andere als aussagekräftig. Großes Potenzial haben beide Spiele!

Link to comment
Share on other sites

Ghost of Tsushima wird es laut Sucker Punch wohl auch mit japanischer Sprachausgabe geben.

 

http://www.playstationlifestyle.net/2018/06/13/ghost-of-tsushima-japanese-language/

 

Das freut mich für die vielen Fans. Für mich selber ist es aber zu nervig jedesmal die Untertitel zu lesen. Das hat mich früher schon bei GTA3 genervt. Danach habe kaum Englisch verstanden und musste alles lesen.

Top Games 2015

 

Witcher 3

Bloodborne

Life is Strange

Cities Skylines

Fallout 4

Link to comment
Share on other sites

so, zeit für meine eindrücke zur E3 2018

 

gesamt gesehen fand ich diese E3 sehr stark, wenn auch nicht mit den ganz großen überraschungen wie 2015 und 2016.

aber die anzahl an interessanten und hochwertigen games war für mich diesmal besonders hoch.

 

meine top5:

TLOU2

Ghost of Tsishuma

Death Stranding

AC Odyssey

Spiderman

 

 

weitere highlights

KH3 (hat mich extrem positiv überrascht und könnte man auch mit meinem platz 5 tauschen)

Captain Spirit (LiS)

Unravel 2

RE2 remake

Dying Light 2

Shadow of the TR

 

 

meine E3 enttäuschungen:

Ninja Theory wird exklusives MS studio

Anthem (zu viel Destiny, zu wenig Bioware)

Cyberpunk 2077 (nur auf den trailer bezogen, fand ich das setting nicht so toll wie erhofft)

 

 

interesse geweckt haben und werde ich weiter beobachten:

Control von Remedy (sehr stylisch)

Dreams (grosse VR-hoffnung)

Jedi: Fallen Order von Respawn

Doom Eternal

Babylon's Fall von Platinum

Sea of Solitude

BGE 2 (die CGI trailer sind schon mal genial)

Fire Emblem (Switch)

Division 2 (mal schauen, ob sie es diesmal besser hinbekommen)

 

 

so nun muss ich noch auf meine top5 näher eingehen:

 

TLOU2

was soll ich sagen?

noch selten hat mich ein trailer/gameplay so geflasht, wie das gezeigte.

ND hat hier nochmals so eine schippe draufgelegt, dass sie mMn mit TLOU2 der konkurrenz um jahre voraus sein werden.

ich habe nun auch keinen zweifel mehr, dass sie teil 1 locker toppen werden.

beginnend beim rendertrailer, der wie schon von vangus geschrieben, so ziemlich das beste ist, was es bisher auf dem sektor gibt.

das war bezüglich technik, emotionen und inszenierung einfach großartig ... und zusätzlich auch sehr mutig.

noch getoppt wurde das aber vom gezeigten gameplay.

neben der grandiosen technik, ist es vor allem das verschmelzen von gameplay und cineastischer inszenierung mit grosser liebe zum detail, wodurch das gameplay wie aus einer anderen welt ausschaut.

wie weit ND da voraus ist, wurde augenscheinlich beim vergleich mit dem direkt danach gezeigten, ebenfalls tollen ghost of tsushima.

 

Ghost of Tsishuma

das interesse war ja schon beim reveal geweckt, aber dass sucker punch so was tolles abliefert, hätte ich nicht gedacht,

diese phantastische optik (vor allem die natur), die tollen farben, wettereffekte und kameraeinstellungen und dazu dieses superstylische samurai-gameplay ... ein traum.

das duell am schluss war von der optischen inszenierung mit das beste, was ich bisher im videogame-sektor gesehen habe.

 

Death Stranding

Kojima ist einfach verrückt.

das ding hat so dermassen stil und ist so durchgeknallt, dass man nur mit offenem mund vor dem bildschirm sitzen kann.

und jetzt hat man auch gesehen, dass das wirklich ein spiel zu werden scheint.

der cast mit norman reedus, mads mikkelsen und lea seydoux ist natürlich auch ein traum.

 

AC Odyssey

hat mich total überrascht, nachdem bei mir schon länger eine gewisse AC-übersättigung eingesetzt hat.

liegt sicher auch am coolen setting, aber sowohl trailer als auch gameplay haben mich komplett abgeholt und richtig heiss auf dieses AC gemacht.

 

Spiderman

eine weitere überraschung, was die gesamte qualität betrifft.

das spiel schaut einfach nach toller unterhaltung auf hohem qualitätslevel aus.

diese animationen, diese fortbewegung, die kämpfe, alles top.

 

 

insgesamt fällt wieder auf, wie wahnsinnig hochwertig sony's exklusivgames sind.

das glaubt man nach dem spielen von Horizon, UC4, UC LL, GOW und Detroit, dass da auf der PS4 nicht viel mehr geht und dann präsentieren die solche spiele.

so, jetzt muss ich weiter Detroit zocken ;-)

Edited by Diggler

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

Erschreckend was man hier alles zu lesen bekommt.

Diskutieren kann man ja gerne, aber nicht so, das habe ich schon besser gesehen bzw. gelesen. Gerade im Zeitalter des Internets, wo ja jeder eine Meinung zu allem hat und sie auch gerne jedem an die Stirn nagelt, sollte man aber besser manchmal nichts sagen bzw. schreiben. (gilt für den Frauentypen)

Denn eine Meinung ist das mit Sicherheit nicht!

 

 

Und anscheindend ist bei einigen wohl noch immer nicht angekommen das Videospiele Kunst sind!

Damit ist alles gesagt. (zumindest meinerseits :) )

 

 

Schönen Abend. :wave:

2492_1598084650.jpg

Link to comment
Share on other sites

 

Ghost of Tsishuma

das interesse war ja schon beim reveal geweckt, aber dass insomniac so was tolles abliefert, hätte ich nicht gedacht,

diese phantastische optik (vor allem die natur), die tollen farben, wettereffekte und kameraeinstellungen und dazu dieses superstylische samurai-gameplay ... ein traum.

das duell am schluss war von der optischen inszenierung mit das beste, was ich bisher im videogame-sektor gesehen habe.

 

 

 

 

Ghost of Tsushima ist von Sucker Punch und nicht von Insomniac (Spiderman).

 

So jetzt konnte ich wieder klugscheissen :keks2:

Top Games 2015

 

Witcher 3

Bloodborne

Life is Strange

Cities Skylines

Fallout 4

Link to comment
Share on other sites

Ghost of Tsushima ist von Sucker Punch und nicht von Insomniac (Spiderman).

 

So jetzt konnte ich wieder klugscheissen :keks2:

 

hehe sorry, habe die beiden verwechselt :keks2:

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to comment
Share on other sites

Meine Favoriten der e3:

1. Ghost of Tsushima (Wahnsinn, diese Grafik, Atmosphäre und dieses Gameplay)

2. The Last of Us 2 (Ebenfalls wahnsinn, aber bin irgendwie immer noch bisschen enttäuscht dass man Ellie spielt und nicht Joel oder einen anderen männlichen Charakter, weil ich mich damit besser identifizieren könnte, was solls)

3. Sekiro: Shadows Die Twice (Bin eigentlich nicht so der Souls-Spieler, aber hier hat mich das Setting ebenso wie bei GoT begeistert)

 

Meine Enttäuschungen:

1. Assassin's Creed: Odyssey (Origins im anderen Gewand, Gameplay-Mechanik genau gleich, sieht immer mehr nach Arcade-Action aus...wird wahrscheinlich trotzdem gezockt weil mir das Setting und die RPG Elemente zusagen)

2. Cyberpunk 2077 (Eigentlich sehr interessant, aber die Nachricht mit dem First Person hat mich wirklich enttäuscht, aber das ist eben Geschmackssache)

Link to comment
Share on other sites

Zu Cyberpunk 2077 wurde ja hinter verschlossenen Türen reichlich Gameplay gezeigt. Die meisten waren sehr begeistert. Es soll vom Gameplay her an Borderlands erinnern. Ich bin somit sehr glücklich darüber das sie sich für first person entschieden haben! Man stelle sich mal Borderlands in third person vor, einfach schrecklich. ;)

 

86C49F0D-8653-4956-AF5A-809C21061D6E.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...