Jump to content

Deus Ex: Human Revolution


Link
 Share

Recommended Posts

Ah ok das Taifun System hab ich bisher noch gar nicht bei Endgegnern verwendet. Das spar ich mir immer für große Gegnergruppen auf. Ich hab für die Endgegner versucht immer 2-3 Raketen aufzubewahren und mach die dann mit dem Rocketlauncher platt. :bana2:

 

Der nimmt zu viel Platz weg , nimm das Taifung System.

 

Da musst du nur die Munni sammeln und macht einen beachtlichen Schaden.

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 717
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Ich habe es bei Barrett so gemacht:

 

 

Ich habe erstmal alle Granaten, Muni (Schrot) und die Minen

aufgesammelt. Dann habe ich eine Mine mit eine EMP-Granate und eine Mine mit

einer Splittergrananate kombiniert. Die EMP-Mine habe als ausgelegt, die Spliitermine

in der nähe der EMP-Mine. Dann habe ich mich versteckt bis er über die EMP-Mine

gelaufen ist, dann habe ich ihn Schrot vollgepumt. Dann wieder versteckt und dann

ist er über die Spliitermine gelaufen. Das wars für ihn.

Link to comment
Share on other sites

Barrett war der einfachste. Er tat nur 2 Dinge: Schießen und "Gehen".

 

Ich habe immer gewartet bis er das Feuern kurz unterbrach, weil sein Sturmgewehr erst anlaufen muss, hatte ich also Zeit die Position zu wechseln.

 

Ich warf ihm eine Granate vor die Füße und nutzte seine darauf folgende Verwirrung um ihm ein paar Kugeln in den Schädel zu jagen.

picture.php?albumid=999&pictureid=20929

Link to comment
Share on other sites

Barrett fand ich auch am einfachsten. Zuerst ne EMP-Granate geworfen, dann einen Gas Kanister, woraufhin Barrett für einige Sekunden betäubt ist. Diesen Moment habe ich ausgenutzt indem ich einen roten Explosionskanister auf ihn geworfen habe. Diesen Vorgang habe ich dann nochmal wiederholt und weg war er :D

.. What, in life, does not deserve celebrating? ..

 

Link to comment
Share on other sites

Ah ok das Taifun System hab ich bisher noch gar nicht bei Endgegnern verwendet. Das spar ich mir immer für große Gegnergruppen auf. Ich hab für die Endgegner versucht immer 2-3 Raketen aufzubewahren und mach die dann mit dem Rocketlauncher platt. :bana2:

 

Ich glaub das machen die meisten so, weswegen ich den Kritikpunkt vieler Reviews "Die Bosse sind zu frustrierend und schwer" nicht wirklich nachvollziehen kann. :think:

Link to comment
Share on other sites

Ich glaub das machen die meisten so, weswegen ich den Kritikpunkt vieler Reviews "Die Bosse sind zu frustrierend und schwer" nicht wirklich nachvollziehen kann. :think:

 

Jo wenn man gut vorbereitet in die Bossfights reingeht, sind die nicht wirklich schwer. Zumal bei den Encountern auch immer sooooo viel Munition für alle möglichen Waffen rumliegt.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


  • Posts

    • Wie schön es war als man noch zur Schule ging und keine Rechnungen und Arbeit gewartet haben. Und zocken ohne Ende 🥺
    • Bei diesem Track kriege ich jedes Mal wieder ein wohlwolliges nostalgisches Gefühl 😌… Was eine geile und unbeschwerte Zeit das noch war…  
    • Vermisse irgendwie die wilden 80er wo im TV noch Die Nacht der reitenden Leichen oder Liebesgrüße aus der Lederhose lief... Das heutige Fernsehen ist viel zu brav geworden, oder Hugo? ^^  
    • Captain Nintendo ist auch so ein Klassiker. Kennt noch jemand:     oder           Seinen Kampf gegen Brad Allen (Stuntchef) fand ich auch extrem geil. Gar nicht mitbekommen, dass er letztes Jahr gestorben ist... Aber auch in Cityhunter hat Chan ne geile Show abgeliefert. Legendär auch die Ip Man Filme mit Donnie Yen.      
    • Hast du Probleme zu lesen oder willst du nur sinnlos rumnerven? Ich habe unzählige Punkte aufgezählt, warum ich Deathloop super finde. Ich habe zudem noch nie behauptet, dass Returnal nicht gut sei, also schreib keinen Mist! Ich fand Returnal schon immer großartig. Es gibt nur so gut wie gar keine Belohnung nach einem viel zu langen Run und deshalb war es mir auch zu zeitaufwändig. Nach einem ewigen Run zu sterben fühlte sich irgendwann nur noch wie Zeitverschwendung an, also hatte ich abgebrochen, da ich meine Zeit sinnvoller nutzen wollte. Sollte verständlich sein... Wenn Leute wie du immer so tun von wegen: "Oh ich bin ja der tollste Kerl weil ich ein schweres Spiel platiniert habe". Sorry aber mit so ein Verhalten machst du dich nur lächerlich in meinen Augen. Schwere Spiele zu meistern ist keine Leistung, das ist so bedeutend wie ein Fliegenschiss! Also komm mir nicht so doof von wegen: "haha du bist nicht skilled genug". Mich interessiert es einen Scheiß, wie skilled irgendwer ist! Wichtig ist einzig und allein, dass jeder mit seinem verdammten Spiel glücklich wird. Dass jeder individuell eine tolle Spielerfahrung bekommt! Deathloop ist jedenfalls ein hervorragendes Spiel, es hat eine eigene Identität und bietet ein ganz anderes Erlebnis als Returnal. Ich finde beide Spiele top, sehe aber Deathloop vorn, weil es ein komplexeres und innovativeres Game-Design ist, mit viel mehr interesanten Mechaniken, die auch im Zusammenhang mit dem Loop stehen und es wird viel mehr mit der Story gemacht.
×
×
  • Create New...